Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutschland: Internetmarken sammeln
Das Thema hat 113 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 oder alle Beiträge zeigen
 
Pete Am: 04.11.2018 21:19:30 Gelesen: 14597# 64 @  
Dieser Tage trudelte bei Bekannten die nachfolgende Sendung ein. Diese war an eine Packstation adressiert:



Warenpost mit Zustellnachweis vom 30.10.2018, frankiert mit einer entsprechenden Internetmarke

Gruß
Pete
 
Michael Mallien Am: 25.11.2018 19:22:24 Gelesen: 13935# 65 @  
@ Pete [#64]

Hallo Pete,

diese Internetmarke habe ich als Typ 2a-WP-2 erfasst. Es gibt ihn seit dem 2.7.2018.

Danke fürs Zeigen!

@ Michael Mallien [#62][#63]

Geschäftskunden können bei Warenpostsendungen international die Freimachung per Internetmarke wählen. Auch Kilotarife für Sendungen außerhalb der EU gibt es. Hier ist ein Beispiel für einen Gesamtbeleg in die Schweiz:



Es ist die Zusatzleistung Tracked mit gebucht worden. Die eigentliche Internetmarke ist deutlich kleiner als sonst, wohl damit sie in den Gesamtbeleg passt. Diese Internetmarke habe ich als Typ 3a-WKT erfasst.

Die Gesamtbelege für Warenpost international in EU-Länder sind ähnlich.
Typ 3a-WU-4 und 3a-WUT (mit Zusatzleistung Tracked):



Wer mehr über meine Typisierung der Internetmarken erfahren möchte, den lade ich ein zum Besuch meiner Internetseite [1].

Viele Grüße
Michael

[1] http://www.bund-sammlung.de/IM_Typen.htm
 
Michael Mallien Am: 30.11.2018 16:53:28 Gelesen: 13775# 66 @  
@ Michael Mallien [#29]

Offenbar ist es wieder geschäftig in der E-Filiale. Ich vermute eine erneute Softwareaktualisierung.

In Beitrag [#29] zeigte ich die IM-Auswahl "Spezial-National". Genau so sah es heute morgen auch aus. Nach ein paar geheimnisvollen Klicks präsentierte sich die Seite jedoch wie folgt:



Ups, da wollte ich sofort ein paar Testkäufe tätigen und brachte auch alle Marken in den Warenkorb.

1. Postzustellungsaufträge



2. Warenpost



Leider klappte der Kauf nicht. Vielmehr brach er mit einem Fehler ab. Schade. ;)

Die Entgelte für die Varianten der Postzustellungsaufträge und Warenpost sind reine Vertragswerte, die von den Sendungsmengen abhängen.

Spaß beim Ausprobieren in der E-Filiale wünscht
Michael
 
StefanM Am: 03.12.2018 08:11:25 Gelesen: 13687# 67 @  
@ Michael Mallien [#66]

Was sind das für Tarife?

- Postzustellungsauftrag für 2,61
- Warenpost für 3,09 bzw. 3,33
- Warenpost individuell

Frankaturen in dieser Höhe habe ich noch nicht gesehen.

Gruß
Stefan
 
Nachtreter Am: 03.12.2018 08:52:47 Gelesen: 13677# 68 @  
@ StefanM [#67]

Diese Sendungsarten sind mit Umsatzsteuer belastet, wobei die Umsatzsteuer i.d.R. bei der Listeneinlieferung am Schalter gezahlt wird - also nicht auf der Sendung freigemacht wird.

Viele Grüße

Nachtreter
 
StefanM Am: 04.12.2018 16:27:10 Gelesen: 13645# 69 @  
@ Michael Mallien [#66]

Ich habe es herausgefunden und der Fehler ist immer noch da:

1. In der e-Filiale auf den Reiter "Spezial-National" gehen



2. "Postzust.-Auftrag" wählen



3. "Porto ändern" wählen und voilà:


 
Michael Mallien Am: 04.12.2018 20:29:39 Gelesen: 13626# 70 @  
@ StefanM [#69]

Hallo Stefan,

Glückwunsch zum Auffinden der "geheimnisvollen Klicks"!

Die falsche Anzeige erhält man immer nach Klicken auf "Porto ändern", also auch noch vorheriger Auswahl einer anderen Versendungsart.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 08.12.2018 14:55:41 Gelesen: 13565# 71 @  
Dieser Fensterumschlag mit einer Internetmarke ohne Motiv wirkt auf den ersten Blick kaum interessant.



Die Internetmarke zu 0,35 Euro ist vom Typ 2a-IB (Infobrief). Es gab sie nur in der Zeit von Juni 2010 bis Dezember 2012.

Das macht den Brief dann doch wieder interessant, wie ich finde.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 30.12.2018 16:18:30 Gelesen: 12954# 72 @  
Manchmal passen Motiv und Beleg einfach nur farblich wunderbar zusammen :)

"Blauer" Großbrief 2018 mit Internetmarke vom 6.11.2018 zu 1,45 Euro; Motiv BB 6



Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 01.01.2019 13:31:11 Gelesen: 12875# 73 @  
Neues Jahr - Neue Typen ... und dieses mal ging alles punktgenau zum Jahreswechsel!

Nach dem für Sammler von Internetmarken sehr ereignisreichen Jahr 2018 startet 2019 gleich mit neuen Typen von Internetmarken. Hintergrund sind Änderungen des Produktspektrums der Deutschen Post. Gestern hat Jürgen in [1] auf den Wegfall des Warenbrief international und der Büchersendung International hingewiesen. Heute sind die Änderungen beim Erstellen der Internetmarken bereits wirksam.

Hier im Vergleich die Produktauswahl vom 31.12.2018 links und 1.1.2019 rechts:



Aus Presse/Buch ist Presse geworden und Warenbrief ist entfallen.

Die Musterdrucke der Presse-Internetmarken inkl. der Marken mit Zusatzleistung Einschreiben International können seit heute in der neuen Form erstellt werden. Hier ebenfalls im Verlgleich die Marken vom 31.12.2018 und 1.1.2019:



Es gibt somit neue Typen, die sich einfach in meine Systematik einfügen lassen.

1. Internetmarke vom Typ 3a-PE-4 vom 1.1.2019 zu 3,20 Euro.



2. Internetmarke vom Typ 3a-EP-4 vom 1.1.2019 zu 6,20 Euro.



Die Ergänzungen der neuen Typen werde ich in Kürze auf meiner Internetseite [2] veröffentlichen.

Viele Grüße
Michael

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=8069&CP=0&F=1
[2] http://www.bund-sammlung.de/IM_Typen.htm
 
Ben 11 Am: 01.01.2019 15:48:05 Gelesen: 12852# 74 @  
@ Michael Mallien [#73]

Die wichtigste Änderung des vergangenen Jahres ist meiner Meinung nach in den Beiträgen etwas untergegangen. Jürgen (Journalist) hat in [#42] vom 02.07.18 darauf hingewiesen: der Postmatrixcode mit dem Doppelstrich ist bis auf wenige Ausnahmen nun Postgeschichte.

Es gibt hier eine Patentanmeldung der Deutschen Post (Offenlegungsschrift) DE 10 2007 018 903 A1 aus dem Jahr 2007 zu einem "Verfahren zum Erfassen eines auf einer Postsendung aufgebrachten maschinenlesbaren Codes, [...]" mit den Ausprägungen:

Zitat:

[0014] Eine Weiterbildung der Erfindung sieht vor, mindestens zwei parallele Linien neben einem Data-Matrix-Code anzuordnen.

[0015] Die beiden parallelen Linien ermöglichen eine schnelle Feststellung, dass ein zugehöriger Data-Matrix-Code zu erfassende Informationen enthält.

Die Linien hatten also den Zweck, bei der graphischen Erfassung einer Sendung nach einem Data-Matrix-Code zu suchen und seine Position festzustellen. Offensichtlich funktioniert das nun auch ohne diese schnell genug.



Möglicherweise wird ja auch zukünftig ein anderes Merkmal zur Positionserkennung verwendet, wie an den neuen Automatenmarken zu sehen ist.

Viele Grüße und allen Lesern ein gesundes Neues Jahr.

Ben.
 
Seku Am: 27.01.2019 10:58:27 Gelesen: 12047# 75 @  
Ich habe hier vier aus meinem Sammelgebiet





Zunächst eine Harzbahnlokomotive, dann eine britische und zuletzt zwei ICE's.
 
Seku Am: 02.02.2019 19:54:48 Gelesen: 11794# 76 @  
@ [#75]

Jüngst kam die letzte der vier bekannten Bahn-Marken ins Haus. Es sieht nach einer US-amerikanischen Lokomotive aus. Kuhfänger und großer Scheinwerfer lassen das vermuten.



Danke an Michael und Gruß an alle. Günther
 
DL8AAM Am: 06.02.2019 17:32:50 Gelesen: 11527# 77 @  
Folgende Warnung kam gerade in unserer Buchhaltungssoftware:

Die Deutsche Post AG informiert:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie informieren, dass die Applikation INTERNETMARKE (über alle Kanäle) und die Bezahlung mit der PORTOKASSE aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten in folgendem Zeitraum

Sonntag, den 17.02.2019 zwischen 08:00 Uhr und voraussichtlich 14:00 Uhr MEZ

nicht bzw. eingeschränkt zur Verfügung steht.

Wir bitten Sie für die Ihnen dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.
 
Michael Mallien Am: 29.03.2019 07:16:01 Gelesen: 10261# 78 @  
Die Erforschung der Internetmarken aus den ersten Jahren war nicht einfach für mich, da ich erst später in dieses Sammelgebiet eingestiegen bin. Zu Beginn betrieb ich das Sammeln auch nur ganz nebenbei, bevor ich erst 2015 tiefer eingestiegen bin. Umso mehr freue ich mich, dass ich einen Bestand aus der Anfangszeit übernehmen konnte mit Internetmarken aus den Jahren 2008 bis Anfang 2010, der mir viele neue Erkenntnisse gebracht hat.

In den Beiträgen [#6], [#7] und [#10] wurde über Internetmarken der Untergruppe d (mit Adresse und mit Motiv) und deren relativer Seltenheit berichtet. Der Bestand enthielt sieben Exemplare des Typen 1d-1



Aufmerksame Kollegen bei der BfA sorgten für deren Erhalt. :)

Viele Grüße
Michael
 
StefanM Am: 01.04.2019 15:35:44 Gelesen: 10202# 79 @  
Mit der neuen Oberfläche zur Erstellung von Internetmarken lässt sich der Maxibrief Plus nicht mehr mit anderen Zusatzleistungen kombinieren.



Bei der Auswahl einer anderen Zusatzleistung wird die "Maxibrief Plus"- Einstellung aufgehoben.

Ich glaube nicht, daß dies generell für Maxibrief Plus vorgesehen ist, oder?

Ebensowenig kann ein Motiv für eine IM "Maxibrief Plus" ausgewählt werden.

Gruß
Stefan
 
Michael Mallien Am: 02.04.2019 18:44:07 Gelesen: 10144# 80 @  
@ StefanM [#79]

Hallo Stefan,

vielen Dank für diesen sehr interessanten Hinweis.

Ich habe selbst auf unterschiedliche Arten versucht Internetmarken für den Maxibrief Plus mit anderen Zusatzleistungen oder mit Motiv zu erstellen - es ist mir nicht gelungen.

Ich glaube, dass das so nicht gewollt war und werde das mal als Fehler melden. Mal schauen, was dann passiert.

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 05.04.2019 13:04:38 Gelesen: 10044# 81 @  
Diese Internetmarken aus dem Jahr 2009 sind "besonders"! Was fällt euch an ihnen auf?



Viele Grüße
Michael
 
StefanM Am: 08.04.2019 08:24:49 Gelesen: 9930# 82 @  
@ Michael Mallien [#81]

Was fällt euch an ihnen auf?

Der schlechte Schnitt bei zwei der Marken und die Portostufen.

Es sind keine Internetmarken für einfache Briefe?!

Stefan
 
Michael Mallien Am: 08.04.2019 18:35:56 Gelesen: 9883# 83 @  
@ StefanM [#82]

Hallo Stefan und alle anderen Interessierte,

das Wesentliche bei den gezeigten Marken ist genau die Tatsache, dass es sich um Internetmarken für besondere Versendungsarten handelt. Erst im Juni 2010 gab es Typen, bei denen die Versendungsarten auf den Internetmarken eingedruckt sind. 2009 konnte die Versendungsart nur anhand der Portostufe identifiziert oder zumindest eingegrenzt werden, wenn es mehrere Möglichkeiten für eine Portostufe gab.

In den Verzeichnissen Leistungen und Preise aus dem Januar und Juli 2009 sind folgende Versendungsarten aufgeführt, die mit Internetmarken frei gemacht werden konnten:

• Briefe und Postkarten national
• Briefe und Postkarten international
• Bücher- und Warensendung national
• Infopost Standard (national)
• Infobrief (national)
• Presse- und Buchsendungen international
• DHL Päckchen und Pakete national und EU (im Juli 2009)

Auf Zusatzleistungen wird in dem Verzeichnis nicht eingegangen. Die Zusatzleistungen wurden 2009 nach und nach eingeführt. Genaue Daten sind (noch) nicht bekannt, aber mit der Vorlage entsprechender früher Verwendungen lassen sich die Daten besser eingrenzen. Bisher nicht nachgewiesen, aber denkbar sind folgende Versendungsarten mit oder ohne Zusatzleistungen, die möglicherweise auch mit Internetmarken freigemacht werden konnten:

• Maxibrief Plus
• Presse & Buch Europa/Welt mit Zusatzleistungen
• Wertbrief international
• Nachnahme international
• Mögliche Kombination Einschreiben international + Rückschein + Eigenhändig
• Mögliche Kombination Einschreiben international + Rückschein + Eigenhändig + Nachnahme
• Infobrief international (Europa/Welt Land/Welt Luft)

Die in Beitrag [#81] gezeigten Internetmarken waren für folgende Versendungsarten/Zusatzleistungen erstellt worden:

0,25 Euro: Infopost Standard
0,35 Euro: Infobrief Standard
0,70 Euro: Standardbrief Europa oder Warensendung Kompakt
1,40 Euro: Büchersendung Maxi
1,80 Euro: Infobrief Maxi
3,00 Euro: Großbrief Europa oder Presse & Buch bis 50g Welt Luft oder Presse & Buch bis 500g Welt oder Presse & Buch bis 500g Europa Luft
3,50 Euro: Großbrief per Einschreiben

Wenn ihr weitere ungewöhnliche Portostufen auf Internetmarken habt, dann würde ich mich freuen, sie hier besprechen zu können.

Viele Grüße
Michael
 
Baber Am: 12.04.2019 16:42:35 Gelesen: 9755# 84 @  
Eine Büchersendung aus 2009 für 85 Cent:



Gruß
Bernd
 
DL8AAM Am: 27.04.2019 15:24:04 Gelesen: 9441# 85 @  
Warensendung Groß



Internetmarke (IM) [rechts-links verzerrt gedruckt] für eine Warensendung Groß zu 2,20 € vom 19.03.2019; Absender: Online Seller (Ludwig-Erhard-Str. 2, 28197 Bremen) [A0 0164B4BC], mit Versandabwicklung für eine eCommerce-Lieferung aus China. Hinter "Online Seller" steht die Firma "Winit Germany GmbH", die deutsche Niederlassung des auf eCommerce-Sendungen spezialisierten chinesischen Post-/Versanddienstleisters "Winit Corp. (WINIT)" aus Shenzhen bzw. "Winit (HK) Trading Limited", Hongkong [1]. Stichwort: Remailing.

Gruß
Thomas

[1] https://www.winit.com.cn/en/index.php
 
Michael Mallien Am: 28.04.2019 15:29:50 Gelesen: 9354# 86 @  
Aus aktuellem Posteingang eine Internetmarke des Kooperatopnspartners eBay mit dem anderen Absenderformat (zweizeilig und ohne Trennzeichen) sowie dem Kooperationslogo ebay rechts.

Typ 1c-ebay-2 vom 25.4.2019



Viele Grüße
Michael
 
StefanM Am: 29.04.2019 13:29:32 Gelesen: 9252# 87 @  
@ StefanM [#79]
@ Michael Mallien [#80]

Es ist mir doch gelungen eine Internetmarke "Maxibrief Plus" mit Zusatzleistung "Prio" zu kaufen, allerdings nicht über die e-Filiale, sondern über die Smartphone-App!



Gruß
Stefan
 
Michael Mallien Am: 29.04.2019 22:42:39 Gelesen: 9209# 88 @  
@ StefanM [#87]

Danke für den Tipp!

Viele Grüße
Michael
 

Das Thema hat 113 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.