Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Poststempel von München
Das Thema hat 655 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 24 27 oder alle Beiträge zeigen
 
rostigeschiene Am: 16.05.2014 14:20:58 Gelesen: 265391# 56 @  
@ abrixas [#55]

Hallo abrixas,

es geht hier nicht darum, was ich davon halte.

Auf meine Anmerkung in Beitrag [#46] hatte ich eine Erklärung von Dir erwartet, woran man Reservestempel erkennen kann. Nett wäre es, wenn Du einen Stempel aus dem täglichen Postgeschäft und eine Resevestempel, nebeneinander in guter Bildqualität, abbilden würdest um die Unterschiede auch visuell zu verdeutlichen.

Viele Grüß Werner
 
abrixas Am: 16.05.2014 14:30:28 Gelesen: 265387# 57 @  
Hallo Werner,

jetzt verstehe ich gar nix mehr! Ich habe Dir vier (es gibt noch mehr davon) Münchener Reservestempel aus dem damaligen Postgeschäft um 1900 in guter Bildqualität gezeigt und das austauschbare Element visuell verdeutlicht. Da drängt sich die Erklärung schon auf - oder nicht?

Mit Augenzwinkern und philatelistischem Gruß

Klaus
 
Eilean Am: 17.05.2014 10:42:06 Gelesen: 265326# 58 @  
@ abrixas [#57]

Ich kam auch nicht mit, was ist denn genau ein Reservestempel und was genau wird denn ausgetauscht?

Gruß
Andreas
 
rostigeschiene Am: 17.05.2014 12:44:56 Gelesen: 265311# 59 @  
@ Eilean [#58]

Hallo Andreas,

ausgetauscht wurden die Postamtsbezeichnungen.

@ Werner

Dieser Hinweis, für die in der Stempelkunde nicht so sehr vertrauten Sammler, sollte eigentlich von abrixas kommen.
 
filunski Am: 17.05.2014 12:48:27 Gelesen: 265308# 60 @  
@ abrixas [#57]
@ rostigeschiene [#56]
@ Eilean [#58]

Hallo zusammen, hallo Klaus,

ich weiß ganz genau worauf Du hinaus willst, aber ich habe zum einen auch den "Helbig" und habe mich andererseits schon intensiv mit den alten Stempeln von München beschäftigt.

Wer, wie wohl die meisten Mitleser hier, diese Voraussetzungen aber nicht hat, für den sind Deine Beispiele ein Rätsel. Ich kann da sowohl Werner (rostigeschiene) wie auch Andreas (Eilean) sehr gut verstehen und ihre berechtigten Einwände nachvollziehen.

Stell doch einfach mal alle diese Stempel (vielleicht hast Du ja auch noch mehr davon?) nebeneinander vor und gib dazu die Auflösung des "Rätsels" bekannt. ;-)

mit ebenso augenzwinkernden Grüßen ;-)
Peter
 
abrixas Am: 18.05.2014 10:56:00 Gelesen: 265262# 61 @  
Dr. J. Helbig bewertet die Stempel vom Typ 32 recht hoch. Das mag daran liegen, dass die mutmaßlichen Reservestempel nur sehr kurzzeitig zur Anwendung kamen. Zum Beispiel könnten diese Stempel zur Überbrückung einer Stempelreparatur gedient haben. Und da rostigeschiene das "Rätsel" gelöst hat, möchte ich dieses Thema jetzt beenden. Ich gehe davon aus, dass die "Forschungsgemeinschaft Münchner Postgeschichte" sich eines Tages in einem Rundbrief dem Thema widmen wird.


 
reichswolf Am: 18.05.2014 11:09:20 Gelesen: 265254# 62 @  
Mein Beleg ist nichts besonderes, aber die beiden Stempel waren im Thread noch nicht zu sehen, wenn ich mich nicht irre. Wir sehen hier eine P36 I des Deutschen Reiches, verschickt am 08.05.1897 von AACHEN * 1 n. Am folgenden Tag kam sie an ihrem Ziel an und erhielt rückseitig den Stempel MÜNCHEN B.Ü. (= Briefübergabe). Außerdem stempelte vorne noch der Zusteller seine 173 auf die Karte.



LG,
Christoph
 
abrixas Am: 18.05.2014 12:41:39 Gelesen: 265237# 63 @  
@ reichswolf [#62]

Nicht so bescheiden:

Mein Beleg ist nichts besonderes, aber die beiden Stempel waren im Thread noch nicht zu sehen, wenn ich mich nicht irre. Wir sehen hier eine P36 I des Deutschen Reiches, verschickt am 08.05.1897 von AACHEN * 1 n. Am folgenden Tag kam sie an ihrem Ziel an und erhielt rückseitig den Stempel MÜNCHEN B.Ü. (= Briefübergabe). Außerdem stempelte vorne noch der Zusteller seine 173 auf die Karte.

Der Zusteller 173 war auch im Jahr danach noch im gleichen Zustellbereich. Ob es die gleiche Person war, ist nicht feststellbar. Der Zustellbereich des Postamtes München 3 umfasste die Zustellstempelnummern 135-177, und mit Deiner Karte konnte ich eine kleine Lücke in meiner Datenbank schließen. Ist doch auch Etwas.

Danke!
 
filunski Am: 19.05.2014 18:04:45 Gelesen: 265181# 64 @  
Hallo zusammen,

hier mal ein Münchner Stempel zu einem ganz besonderen Datum:

12.12.1912, 12 Uhr, Postamt München 12



So, und wenn wir uns den Stempel dann näher ansehen, fällt etwas auf:



Ja, das "R" ganz unten, da haben damals die "Postler" extra für das denkwürdige Datum ihr Reservekästchen geöffnet und die vielen Karten und Briefe welche eingeliefert wurden auch mit dem Reservestempel entwertet, und das waren wohl nicht gerade wenige. :-)

Beste Grüße,
Peter
 
reichswolf Am: 19.05.2014 18:39:29 Gelesen: 265169# 65 @  
@ abrixas [#63]

Freut mich sehr, daß der Beleg dir nützlich war!

LG,
Christoph
 
abrixas Am: 19.05.2014 22:34:40 Gelesen: 265133# 66 @  
@ filunski [#64]

In der Tat ein besonderes Datum!

Übrigens: Weißt Du noch, was an diesem Tag geschehen ist? Falls Du die richtige Antwort gibst, kommt die zweite dazu gehörige Frage. Eine Frage, die eigentlich nur für bayerische Schüler relevant ist.

So, und jetzt noch ein Scan eines Exponates aus meinem Panoptikum!


 
filunski Am: 19.05.2014 23:25:15 Gelesen: 265126# 67 @  
@ abrixas [#66]

"Weißt Du noch, was an diesem Tag geschehen ist?"

An diesem Tag verstarb der Bayern regierende Monarch, der Prinzregent Luitpold. So, jetzt bin ich aber auf die spezielle Frage für die bayerischen Schüler gespannt! :-)

Mit noch mehr zwinkernden Grüßen,
Peter

PS: der 9-10-11-12-13-14 Stempel ist auch Klasse!
 
abrixas Am: 20.05.2014 08:21:50 Gelesen: 265080# 68 @  
@ filunski [#67]

Die Frage an die Schüler war: Warum der Prinzregent am 12.12.12 gestorben ist? Antwort: Damit sich die Schüler das Datum leichter merken können!

Oder weißt Du zum Beispiel den Todestag von Heinrich II auswendig? So einfach!

LG
Klaus
 
filunski Am: 20.05.2014 15:22:21 Gelesen: 265042# 69 @  
@ abrixas [#68]

Hallo Klaus,

ich könnte jetzt natürlich schnell den Todestag von Heinrich II "googeln" und dann schlau Preis geben, aber, nein ich weiß ihn nicht. Insofern war es von dem auch zu Lebzeiten sehr beliebten Prinzregenten Luitpold doch sehr fürsorglich seinen Todestag auf ein solch prominentes Datum zu legen, um noch lange damit in der Erinnerung seiner Untertanen weiterzuleben. :-)

Den Spruch mit den Schülern kannte ich aber noch nicht, danke für diese Pointe! :-)

LG,
Peter
 
filunski Am: 20.05.2014 16:03:17 Gelesen: 265032# 70 @  
Zurück zu den Münchner Stempeln, nach dem kurzen durchaus interessanten Ausflug in die Geschichte. :-)

Einen eigenen Stempel gab es auch für den Münchner Landtag:



Dieser Tagesstempel kam immer bei den Landtagstagungen zum Einsatz. Der gezeigte Abschlag noch drei Jahre später als der bei Helbig angegebenen Verwendungszeit.

80 Jahre später sah der Stempel, jetzt ein Gelegenheitsstempel, dann so aus:



Beide Stempel auch hier in der Datenbank (nach Freigabe):

http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/72282
http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/70480

Beste Grüße,
Peter
 
bayern klassisch Am: 20.05.2014 17:52:58 Gelesen: 265010# 71 @  
@ reichswolf [#62]

Lieber Christoph,

wenn ich kurz korrigieren darf: München B.Ü. = Briefpost - Übernahme.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
reichswolf Am: 20.05.2014 18:59:25 Gelesen: 265000# 72 @  
@ bayern klassisch [#71]

Lieber bk,

jetzt ist es also endgültig so weit: Ich kann nicht mal mehr richtig abschreiben. ;-) Gut, daß du aufgepasst hat.

LG,
Christoph
 
Eilean Am: 21.05.2014 07:49:16 Gelesen: 264970# 73 @  
Hier mal eine Rückseite eines Express-Briefes von Lyon nach München



Drei Münchner Stempel, München 19 könnte dasjenige Postamt gewesen sein, dass zustellte, aber die Form des Briefträgerstempels passt irgendwie gar nicht zu dem mir bekannten. Hat jemand Ideen?

München 19 und München TA haben jeweils 20 Uhr, München BPA 1 19 Uhr. Der vierte ist ggf. ein Stempel aus Paris. Bei dem aptierten Münchner Stempel würde mich der UB interssieren, ich lese ja fast ein großes I.
 
filunski Am: 21.05.2014 23:29:30 Gelesen: 264934# 74 @  
@ Eilean [#73]

Hallo Andreas,

der Unterscheidungsbuchstabe des aptierten Stempels MÜNCHEN 19 sollte ein kleines "L" sein, so ist er zumindest original gelistet als er noch nicht aptiert war.

Der französische Stempel ist von der Pariser Auslands-Luftpoststelle, PARIS AVIATION ETRANGER.

Beste Grüße,
Peter
 
filunski Am: 21.05.2014 23:51:51 Gelesen: 264929# 75 @  
Für alle Freunde der Münchner Stempel hier noch ein echtes "Ebay Schnäppchen", das man sich nicht entgehen lassen sollte! ;-)

http://www.ebay.de/itm/Munchen-Unikat-OKTOBERFEST-Postkarte-1907-Sonderstempel-RAR-/331200532961?pt=Saisonales_Feste&hash=item4d1d1711e1

Peter
 
filunski Am: 22.05.2014 13:38:27 Gelesen: 264890# 76 @  
@ filunski [#75]

Um das tolle Angebot auch nach Beendigung noch nachzuvollziehen hier die Details:



Wie folgt beschrieben:

"EXCLUSIV! Nur was für Münchner!!! Die Echtheit wird garantiert! Kein Versand nur Abholung!!!".

Das Ganze für gerade mal 100.000,00 Euro (die Kommastelle ist nicht verrutscht!)

Beste Grüße,
Peter
 
jahlert Am: 22.05.2014 13:39:29 Gelesen: 264889# 77 @  
@ filunski [#75]

Hallo Peter,

wenn ich das richtig sehe, dann hat der Herr hinten rechts ein Rad ab. ;-)

Gruß Jürgen
 
Eilean Am: 23.05.2014 09:06:09 Gelesen: 264825# 78 @  
@ jahlert [#77]

"wenn ich das richtig sehe, dann hat der Herr hinten rechts ein Rad ab. ;-)"

Und damit ein echter Fehldruck!

Ich habe mal gleich einen Preisvorschlag gemacht. Wir waren wirklich nicht so weit auseinander, es hat nicht mehr wirklich etwas gefehlt. Die Karte wäre tatsächlich eine gute Auflockerung für eine Oktoberfestsammlung, also nur das Bild.

Gruß
Andreas
 
jahlert Am: 23.05.2014 11:47:54 Gelesen: 264807# 79 @  
@ Eilean [#78]

Hallo Andreas,

hier sind die ersten vier Stempel aus meiner München-Kiste:



Da ich andere Sammelgebiete habe, reicht bei Interesse ein Tauschvorschlag. ;-)

Gruß aus dem Sauerland
Jürgen
 
Heinrich3 Am: 26.05.2014 13:33:46 Gelesen: 264684# 80 @  
Die 3 Karten sind mir zufällig in die Hände geraten, als ich etwas anderes gesucht habe.

Gruß Heinrich


 

Das Thema hat 655 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 24 27 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.