Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (186/200) Zweisprachige und mehrsprachige Stempel Weltweit oh Deutschund Italien
Das Thema hat 202 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3   4 5 6 7 8 9 oder alle Beiträge zeigen
 
volkimal Am: 02.04.2017 20:27:41 Gelesen: 39136# 28 @  
@ filunski [#27]

Hallo Peter,

mit Tibetisch liegst Du richtig.

Der Stempel kommt aus der Großgemeinde Gongbujiangda 工布江达镇 (Die ersten vier Zeichen sind die vier rechten Zeichen oben im Stempel) in Tibet. Sie liegt ca. 270 km östlich von Lhasa.

Unten steht der Kreis Gongbo'gyamda tibetisch: ཀོང་པོ་རྒྱ་མདའ་རྫོང་ Bis auf die beiden letzten Zeichen steht dieser Name unten im Stempel.

Viele Grüße
Volkmar
 
filunski Am: 03.04.2017 14:16:51 Gelesen: 39108# 29 @  
@ volkimal [#28]

Hallo Volkmar,

herzlichen Dank für die Übersetzung! ;-) Demnächst habe ich da noch mehr (von einem chinesischen Bekannten der diese Stempel von jemandem erhielt der 2007 per Zug nach Lhasa fuhr).

So, inzwischen aber noch einen Abstecher nach Kanada. Dort gibt es ja auch zwei Amtssprachen und überall im Land ist (fast) alles in Englisch und Französisch beschriftet. Bei den Poststempeln ist dies aber lange nicht der Fall, es gibt aber auch dort zweisprachige Exemplare.

Hier zwei moderne Tintenstrahlentwertungen mit zweisprachigem Werbetext:



Bei diesem hier aus Montreal steht die Zeile mit Datumsangabe, Postcode und Maschinenkennung unten.

Beim nächsten aus Stoney Creek steht diese Zeile oben:



Beste Grüße,
Peter
 
filunski Am: 04.04.2017 00:44:35 Gelesen: 39076# 30 @  
Hallo zusammen,

zu später Stunde habe ich hier noch einen Exoten (wieder von meinem chinesischen Bekannten, der aber auch nicht alles, was da drin steht lesen kann), und ich bin mir sicher, die wenigsten hier haben solch einen Stempel je gesehen. ;-)



Der Stempel stammt wohl aus dem Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang und zwar aus dem Stadtbezirk Karamay (oben im Stempel), vielleicht kann Volkmar das ja auch bestätigen.

Unten steht dann wohl der Name "Karamay" auf Uigurisch (Arabisch-Persisch), gefolgt von der PLZ 834008.

Mehr Informationen dazu sind jederzeit willkommen! ;-)

Beste Grüße,
Peter
 
volkimal Am: 04.04.2017 09:34:40 Gelesen: 39055# 31 @  
@ filunski [#30]

Hallo Peter,

fast richtig. Karamay ist die Stadt und in dem Fall nicht der Stadtbezirk (obwohl es den auch gibt).

Hier die Zeichen im Einzelnen:

新疆 = Xinjiang (Provinz)
克拉玛依 = Karamay (Stadt)
قاراماي = Karamay (Stadt)
834008 = Postleitzahl (gehört zum Stadtbezirk Baijiantan)

Viel Spaß beim Eingeben in die Datenbank.

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 04.04.2017 10:15:11 Gelesen: 39052# 32 @  
@ filunski [#27]

Hallo Peter,

hier noch die komplette Übersetzung des Stempels:

西藏 = Tibet (Autonomes Gebiet)
工布江达镇 = Gongbujiangda (Großgemeinde)
ཀོང་པོ་རྒྱ་མདའ་རྫོང་ = Gongbo'gyamda (Kreis)
营业 = Unternehmen/Geschäft (Nach dem Übersetzer)

Viele Grüße
Volkmar
 
filunski Am: 04.04.2017 12:06:36 Gelesen: 39040# 33 @  
@ volkimal [#31]
@ volkimal [#32]

Hallo Volkmar,

super, herzlichen Dank für die Ergänzungen/Korrekturen! ;-)

Herzliche Grüße,
Peter
 
filunski Am: 04.04.2017 12:50:50 Gelesen: 39031# 34 @  
Hallo zusammen,

zur Abwechslung mal wieder einen etwas "einfacheren" Stempel bei dem auch meine "mitteleuropäischen Sprachkenntnisse" ausreichen. Ein ähnlicher Stempel wurde schon mal in einem anderen Thema gezeigt, dieser passt aber auch sehr gut hierher.

Maschinenstempel aus Guatemala mit viersprachigem (Spanisch/Englisch/Französisch/Deutsch) Werbeklischee/Entwerter:



Beste Grüße,
Peter
 
volkimal Am: 04.04.2017 15:01:06 Gelesen: 39017# 35 @  
@ filunski [#34]

Hallo Peter,

sehr schönes Beispiel eines mehrsprachigen Stempels!

Da Du schon zwei verschiedene zusätzliche Sprachen bei chinesischen Stempeln gezeigt hast, von mir noch ein dritter Fall. Einer Sprache und Schrift, von der ich noch nie gehört hatte, bis mich Jacques (Merkuria) aufgeklärt hat - es ist Zhuang:



广西 = Guangxi = Autonomes Gebiet in Südchina.
横县 = Heng County bzw. Hengxian = Stadtbezirk von Nanning in dem das Postamt liegt.
西津 = Xijin = Ortsteil von Hengxian in Chinesisch.
SIƄ CINƄ = Ortsname in der Zhuang-Sprache bzw. Schrift

1957 wurde die phonetische Zhuang-Schrift auf Grundlage des lateinischen Alphabets mit einigen Sonderzeichen eingeführt. Diese wurde 1986 dahingehend reformiert, dass nun keine Sonderzeichen mehr verwendet werden. Der Ortsname "SIƄ CINƄ " müsste seit 1986 "SIHCINH" geschrieben werden. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Zhuang_(Sprache)#Schrift

Mehr zu dem Beleg erfahrt ihr hier: http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=133813#M60 und in den folgenden Beiträgen.

Viele Grüße
Volkmar
 
filunski Am: 05.04.2017 23:03:16 Gelesen: 38959# 36 @  
@ volkimal [#35]

Hallo Volkmar,

toll! Auch ich kannte diese Sprache bislang noch nicht.

So, jetzt auch wieder eine ungewöhnliche und sicher sehr seltene Sprachkombination auf einem Stempel.

Der Stempel kommt aus der Tschechoslowakei:



Ein Gelegenheitsstempel aus der Stadt Uschhorod (Deutsch: Ungwar), von der ihr sicherlich alle schon gehört habt! ;-)

Die Sprachen sind Slowakisch Užhorod und Ukrainisch (bzw. auch Russisch) Ужгород. Mehr zu dieser interessanten Stadt mit wechselvoller Geschichte/Staatszugehörigkeit im link [1].

Es gab dort aber nicht nur zweisprachige Gelegenheits-/Sonderstempel, sondern auch Tagesstempel:



Beste Grüße,
Peter

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Uschhorod
 
volkimal Am: 08.04.2017 13:39:21 Gelesen: 38867# 37 @  
Hallo zusammen,

heute zwei zweisprachige Ersttagsstempel aus dem hohen Norden:



Beide Stempel kommen aus Grönlands Hauptstadt Nûk (grönländisch, heutige Schreibweise Nuuk) bzw. Godthåb (dänisch). Auch der Text ist zweisprachig: Frimærkets udgivelsesdag (dänisch) bzw. Ulloq frimærkip atulerfia (grönländisch).

In Grönland ist die Amtssprache Grönländisch, Dänisch ist die rechtlich berücksichtigte Verkehrssprache.

Viele Grüße
Volkmar
 
filunski Am: 13.04.2017 18:11:07 Gelesen: 38737# 38 @  
Liebe Freunde des Themas,

heute mal wieder was aus dem anscheinend für mehrsprachige Stempel unerschöpflichen "Topf" China:



Dieser Tagesstempel stammt aus der Stadt Kaxgar (auch Kaschgar) [1], im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang.

Zusammen mit Volkmar haben wir versucht das was da steht zu entschlüsseln. Dank Volkmars Chinesisch Kenntnisse waren die chinesischen Schriftzeichen schnell entziffert:

新疆 = Xinjiang (autonomes Gebiet)
喀什 = Kaxgar = Name der Stadt

Jetzt steht da aber noch mehr, schließlich ist der Stempel ja auch zweisprachig.

ҚӘХҚӘR, ist natürlich auch der Name der Stadt und zwar in Uigurischer Sprache. So weit, so gut, aber in welcher Schrift. Ist doch einfach oder klar werden jetzt wohl viele sagen, natürlich in Kyrillisch. Dachten wir auch erst, aber in Kyrillisch würde es anders aussehen, nämlich so Қәшқәр. Sieht irgendwie nicht so aus! :-(

Nach einiger Suche kamen wir drauf, die Schrift ist "Yengi Yezik".

Schon mal gehört? Aber sicher. ;-)

Für diejenigen, die es nicht wissen (wozu ich mich selbst auch bis vor wenigen Tagen zählen durfte) hier die Erklärung dazu aus Wikipedia:

ҚӘХҚӘR ist die Schreibweise in „Yengi Yezik“ = neue Schrift, dem modifizierten lateinischen Alphabet, das von 1959 bis 1982 die offizielle uigurische Schrift in China war und bis heute als offizielle Transkription des Uigurischen dient, sowie dem modifizierten kyrillischen Alphabet, das die Uiguren in der Sowjetunion verwendeten bzw. heute u. a. in Kasachstan verwenden.

Beste Grüße,
Peter

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Kaxgar_(Stadt)
 
volkimal Am: 13.04.2017 21:29:54 Gelesen: 38719# 39 @  
@ filunski [#38]

Hallo Peter,

Du schreibst Dank Volkmars Chinesisch Kenntnisse waren die chinesischen Schriftzeichen schnell entziffert - das ist zu viel des Lobes. Ich habe leider keine Chinesisch Kenntnisse.

Vor allem aufgrund der vielen fremden Sprachen und Schriften in der Kalender-Sammlung habe ich inzwischen eine Reihe Techniken entwickelt um Texte in fremden Schriften zu entziffern. Bei einigen Sprachen klappt das ganz gut (z.B. Chinesisch, Koreanisch) bei anderen wie dem Arabischen klappt es gar nicht. Ortsnamen und Daten aus Thailand klappen auch einigermaßen, andere thailändische Texte dagegen überhaupt nicht (siehe http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=133407 ).

Hier noch ein weiterer zweisprachiger Stempel:



Stempel aus Nord-Korea in Koreanisch und Englisch. Weitere Informationen zum Stempel und zur Jahreszahl 101 siehe http://www.philastempel.de/stempel/zeigen/126753 .

Viele Grüße
Volkmar
 
volkimal Am: 23.04.2017 14:36:57 Gelesen: 38584# 40 @  
Hallo zusammen,

auch bei den Tagesstempeln aus Nordkorea gibt es Stempel mit zwei Schriften bzw. Sprachen:



Dieses sind die typischen Stempel für die Auslandspost. Der Stempel kommt aus Pjöngjang, der Hauptstadt Nordkoreas. Bei der Schrift ist es eindeutig. Oben ist die koreanische Schrift: 조선 = Korea. Unten der Ortsname in lateinischer Schrift. Bei der Sprache kann man wieder fragen, ob die Schreibweise Pyongyang englisch oder koreanisch ist.

Beleg siehe http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=150845

Viele Grüße
Volkmar
 
Manne Am: 23.04.2017 15:11:49 Gelesen: 38576# 41 @  
Hallo,

aus Brüssel vom 02.10.1963 einen zweisprachigen Stempel, auf Brief an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim.

Gruß
Manne


 
Journalist Am: 01.05.2017 10:31:48 Gelesen: 38476# 42 @  
Hallo an alle,

es folgt ein zweisprachiger Stempel aus Marokko:



Oben arabisch, unten französisch - der Stempel wurde auf einer Einschreibpostache aus Marokko abgeschlagen.



viele Grüße Jürgen
 
Journalist Am: 01.05.2017 10:43:53 Gelesen: 38472# 43 @  
Hallo an alle,

hier noch ein zweisprachiger Stempel, vermutlich oben arabisch, unten leicht erkennbar englisch:



Der Stempel stammt, wie man selbst lesen kann, aus dem Irak und hier aus der Hauptstadt Baghdad. Er befand sich auf einer Einschreibpostsache der dortigen Post nach Deutschland auf der Rückseite als Abgangsstempel zusammen mit einem anderen rein arabischen Stempel.

Was im oberen Teil in arabisch steht, kann ich leider nicht sagen - vielleicht das selbe wie unten in englisch ?

viele Grüße Jürgen
 
volkimal Am: 01.05.2017 11:16:30 Gelesen: 38469# 44 @  
@ Journalist [#43]

Hallo Jürgen,

natürlich kann man davon ausgehen, dass der obere Text dem unteren entspricht. Mit dem Google-Übersetzer kann man es bei der Ortsangabe auch erkennen:

Iraq - Bagdad =



Beim Rest des Textes kann man es nicht so einfach sehen. Da müsste man schon arabisch können.

Viele Grüße
Volkmar
 
filunski Am: 07.05.2017 11:15:59 Gelesen: 38366# 45 @  
Hallo zusammen,

heute mal ein, wie ich meine besonders schöner, Sonderstempel aus einer etwas entlegenen Ecke dieser Welt:



Er stammt von der zu Südafrika gehörenden Marion Insel [1], Ortsname auf Englisch Marion Island, Afrikaans Marioneiland und diese ziert auch das Stempelbild.

Hier noch der komplette Beleg dazu:



Viele Grüße,
Peter

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Marion-Insel
 
Journalist Am: 10.05.2017 18:24:52 Gelesen: 38298# 46 @  
@ volkimal [#44]

Hallo Volkmar,

danke für die Ergänzung - bezüglich des Google-Übersetzers bin ich noch nicht so geübt - wie wir den der entsprechende Schriftzug da eingeben ?

Nun aber noch für alle ein weiterer zweisprachiger Stempel aus Afrika - genauer gesagt aus Äthiopien beziehungsweise der dortigen Hauptstadt Addis Abeba.



Der obere Teil dürfte in der dortigen Landessprache Amharisch verfasst sein, der untere Teil ist in englisch.

viele Grüße Jürgen
 
filunski Am: 15.05.2017 23:04:43 Gelesen: 38184# 47 @  
Hallo zusammen,

mal wieder eine Sprachkombination die wir auch noch nicht hatten:



Der Stempel ist aus Kiew, noch zu Sowjetzeiten, und die beiden Sprachen sind Russisch und Ukrainisch.

Russisch Киев/Kijew, Ukrainisch Київ/Kyjiw

Ebenfalls schön m.E. der ganze Beleg dazu welcher in die USA ging:



Beste Grüße,
Peter
 
filunski Am: 16.05.2017 17:49:22 Gelesen: 38153# 48 @  
Hallo zusammen,

heute mal wieder einer bei dem ich Hilfe benötige:



Ist er wirklich zweisprachig oder nur "zweischriftlich"?

Der Stempel stammt aus Kuwait-City, wahrscheinlich vom Safat Post Office (Postamt am Safat-Square), das steht unten SAFAT-KUWAIT.

Aber was steht oben in arabischer Schrift? Das hier الكويت = al-Kuwait könnte links stehen.

Danke für jegliche Aufklärung dazu! :-)

Peter
 
volkimal Am: 16.05.2017 20:57:53 Gelesen: 38138# 49 @  
@ filunski [#48]

Hallo Peter,

oben rechts steht الصفاة‎‎ = Safat.

Die Frage zweisprachig oder zweischriftig stellt sich bei vielen Stempeln. Einerseits wird in Kuwait Arabisch gesprochen, andererseits entspricht die Ortsbezeichnung mit lateinischer Schrift in der Regel auch der englischen Bezeichnung des Ortes. Was war aber zuerst da, die Bezeichnung des Ortes in lateinischer Schrift oder der englische Name ?

Viele Grüße
Volkmar
 
filunski Am: 16.05.2017 23:01:11 Gelesen: 38126# 50 @  
@ volkimal [#49]

Hallo Volkmar,

vielen Dank für die Ergänzung! :-)

Du hast völlig Recht, eine genaue Abgrenzung zweisprachig - zweischriftig wird wohl nicht immer gelingen. In diesem Fall, meine ich, könnten wir aber schon von zweisprachig ausgehen Arabisch/Englisch.

Viele Grüße,
Peter
 
Journalist Am: 23.05.2017 11:29:51 Gelesen: 38021# 51 @  
Hallo an alle,

ich möchte heute folgenden Stempel aus Armenien vorstellen, der zweisprachig sein dürfte:



Im rechten Teil sieht es für mich zumindest so aus, als könnten diese Schriftzeichen armenisch sein ?

viele Grüße Jürgen
 
volkimal Am: 23.05.2017 12:02:27 Gelesen: 38017# 52 @  
@ Journalist [#51]

Hallo Jürgen,

du hast recht! Die Schrift bzw. Sprache ist armenisch.

ՀԱՅԱՍՏԱՆ = Armenien
ԵՐԵևԱՆ = Jerevan. Nach Wikipedia wird der Ort allerdings etwas anders geschrieben: ԵՐևԱՆ

Diese ungewöhnliche Stempelform (Zweikreisspeichenstempel) habe ich schon unter dem Thema "Berg-Karabach: Post aus einem nicht anerkannten Land" vorgestellt. Siehe http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=8715&CP=0&F=1

Der äußere Ring des Stempels ist drehbar und die Uhrzeit der Aufgabe steht oben. Hier die Stempel aus meiner Sammlung:



Dein Stempel würde sich auch gut in der Datenbank machen.

Viele Grüße
Volkmar
 

Das Thema hat 202 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3   4 5 6 7 8 9 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

70057 195 16.11.19 23:28Christoph 1
58869 95 02.11.19 22:11Araneus
26552 62 29.09.19 14:11filunski
7853 19 26.11.17 15:22volkimal
1556 17.02.16 17:24filunski


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.