Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Internationale Briefmarken Börse München 1.-3.3.2018 - Philaseiten war dabei
Brigitte Am: 13.01.2018 07:08:00 Gelesen: 2451# 1 @  
Grüß Gott miteinander! Auf der 21. Internationalen Briefmarken-Börse München.

Zeit für Frühlingsgefühle! Vom 1. bis 3. März trifft sich die philatelistische Community wieder zur Internationalen Briefmarken-Börse München. Schauplatz des regen Geschehens ist das angestammte „Jagdrevier“ im Münchner MOC. Drei Tage lang sorgen Briefmarken und Briefe, Ganzsachen, Ansichtskarten, Münzen, Telefonkarten sowie topaktuelles Zubehör rund um das spannende Hobby für regen Trubel und Begeisterung.



Die Besucher dürfen sich auf die begehrten Erstausgaben der Deutschen Post am Eröffnungstag und ein deutlich größeres Kauferlebnis freuen:

Schwelgen im üppigen Angebot

Rund 80 renommierte Fachhändler aus dem In- und Ausland, Auktionshäuser, Zubehörhersteller, Verlage sowie Postverwaltungen oder deren Agenturen stehen in diesem Jahr in der bayerischen Landeshauptstadt bereit, um dem Publikum ihr reiches Angebot zu präsentieren. Neben mehr als einem halben Dutzend neuer Händler dürfen wir darunter auch als die Postverwaltung von San Marino als neuen Aussteller in München begrüßen.

Kompetenter Rat

Wer gerne fachsimpelt, sich mit Gleichgesinnten austauschen oder sich kostenlos von den Experten beraten lassen will, ist bei den kompetenten Arbeitsgemeinschaften und philatelistischen Verbänden im „Zentrum Philatelie“ in bester Gesellschaft. Die Kompetenzplattform wird vom Landesverband Bayerischer Philatelisten-Vereine im BDPh e.V. betreut.

Exklusiv: Die Münchner Sonderstempel

Auch in diesem Jahr werden von der Deutschen Post werden wieder Sonderstempel eingesetzt, die es exklusiv nur auf der Briefmarken-Börse in München gibt.
50 Jahre Olympia-Fernseh-Turm: Am 22. Februar 1968 wurde der berühmte Olympia-Fernseh-Turm in München eröffnet. Eigens zu diesem Jubiläum hat die Deutsche Post einen entsprechenden Jubiläumsstempel aufgelegt.

Der zweite Sonderstempel erinnert an den berühmten bayerischen „Glaskasten“: So wurde die berühmte historische Heißdampflokomotive PtL 2/2 genannt.

„Die Peanuts“ auf der Messe-Ganzsache

Eine ebenso witzige wie liebenswürdige Rasselbande ziert die diesjährige Messe-Ganzsache: die berühmten „Peanuts“, eine Schöpfung des amerikanischen Zeichners und Autors Charles M. Schulz. Frankiert ist die Ganzsache mit der 70-Cent-Sondermarke „Peanuts: Post für Snoopy“, einer der zwei neuen, am 1. März erscheinenden Peanuts-Briefmarken. Als Stempel dient dabei der so genannte Erstverwendungsstempel, der ebenfalls den lustigen Peanuts-Hund Snoopy zeigt – mit einem Brief winkend … Der Erstverwendungsstempel Bonn wird nicht vor Ort geführt, ist aber vorproduziert auf der Messe-Ganzsache erhältlich.

Wir sehen uns in der Isarmetropole – auf der Internationalen Briefmarken-Börse München!

---

Das Philaseiten Team ist auch in diesem Jahr wieder mit einem Informationsstand auf der Internationalen Briefmarken Börse in München vertreten und freut sich auf Ihren Besuch.

---

Wer von den Mitgliedern wird nach München kommen ? In diesem Thema können Sie Verabredungen treffen und Ihren eigenen Besuch mit Angabe des Tages ankündigen.
 
22028 Am: 08.02.2018 12:06:42 Gelesen: 2252# 2 @  
Mein Würzburger Ortsverein fährt am 3. März zur Briefmarkenbörse München. Trifft man jemanden von hier dort?
 
Brigitte Am: 22.02.2018 12:34:53 Gelesen: 2105# 3 @  
Liebe Freunde der Philatelie,

nur noch wenige Tage, dann beginnt der philatelistische Frühling: Am 1. März öffnet die Internationale Briefmarken-Börse im Münchner MOC zum 21. Mal ihre Tore.

Drei Tage lang wird die schöne Isar-Metropole wieder zu einem Brennpunkt der Philatelie – wir freuen uns schon sehr auf Ihren Besuch!
 
sodrei Am: 22.02.2018 12:38:49 Gelesen: 2101# 4 @  
Hallo Sammlerfreunde,

kann es sein, dass die Messe deutlich kleiner/weniger von den Ausstellern/Händlern geworden ist?
Gibt es noch eine Rang 3 / Briefmarkenschau auf der Messe?
Und gibt es Vorträge auf der Messe?

Auf dem Messemagazin vom Briefmarken-Spiegel habe ich da nichts gefunden, bzw. der Ausstellerplan kommt mir einfach klein vor.

Beste Phila-Grüße sagt

sodrei
/harald
 
Heinrich3 Am: 22.02.2018 15:52:33 Gelesen: 2055# 5 @  
Hallo,

nun kann ich mich auch melden. Ich werde am 1. März früh dort sein und dann am 3.

Am 2. bin ich beim Augenarzt bestellt, was dauern kann.

Jetzt kann ich mich auch freuen, Geld ausgeben zu dürfen. Aber jedenfalls gönne ich mir das kostenlose Vergnügen, bei Richard und Brigitte vorbei zu schauen.

Bis dann
Heinrich
 
Erdinger Am: 22.02.2018 17:54:47 Gelesen: 2010# 6 @  
Verehrte Sammlerfreunde,

ich werde voraussichtlich an allen drei Tagen wenigstens zeitweise am Stand der ArGe Bayern (klassisch) anzutreffen sein. Es wäre schön, wenn man das eine oder andere Forumsmitglied treffen könnte.

Viele Grüße aus Erding!
 
22028 Am: 04.03.2018 16:51:48 Gelesen: 1885# 7 @  
Leider habe ich München doch sausen lassen, kam am Freitag erst Spät-Nachmittag aus Kairo zurück - das wäre mir dann doch etwas zuviel Stress gewesen.
 
Richard Am: 17.03.2018 09:19:51 Gelesen: 1797# 8 @  
21. Internationale Briefmarken-Börse München 1. bis 3. März 2018: Guter Start in die Messesaison!

(jb) Für einen lebhaften Auftakt der diesjährigen Messesaison sorgte die 21. Internationale Briefmarken-Börse München, die vom 1. bis 3. März 2018 wieder im MOC stattfand. Dank einer flächendeckenden Werbung und breiter Medienresonanz besuchten zahlreiche Briefmarkensammler aus ganz Deutschland und dem Ausland (u. a. Busse aus Innsbruck und Wien) die dreitägige Veranstaltung.

Unter den Besuchern waren auch Journalisten von Tageszeitungen und dem Bayerischen Rundfunk, die sich Zeit für eine umfangreiche Berichterstattung über das Briefmarkenhobby nahmen. So veröffentlichte der Münchner Merkur am Messe-Freitag (2. März) eine halbe Seite unter dem Titel „Auf der Suche nach dem Fehler“. Vorgestellt wurden Messebesucher und deren besondere Leidenschaften, denen sie an den zahlreichen Ständen nachgehen konnten.

Der Eröffnungstag fiel mit der Erstausgabe deutscher Briefmarken zusammen. Im Blickpunkt standen dabei die Peanuts-Briefmarken auch deshalb, weil am 1. März der neue Peanuts-Film in den Kinos anlief und eine große Burger-Kette eine Aktion rund um Charlie Brown und seine Freunde startete. Besonders begehrt waren aber nicht nur die nass- und selbstklebenden Briefmarken mit Snoopy und der Peanuts-Rasselbande, der Block und eine Plusbrief-Sonderedition, sondern auch die Merchandising-Produkte der Deutschen Post wie das Buch mit den Peanuts-Sonntagsseiten und die Snoopy-Tasse. Guten Zuspruch fand die Signierstunde mit der Grafikerin Jennifer Dengler am Freitagvormittag, die die Peanuts-Briefmarken gestaltet hat und auch noch später alle Autogrammwünsche erfüllte. Am meisten abgeschlagen wurde natürlich der Peanuts-Sonderstempel, gefolgt von dem zum 50-jährigen Jubiläum des Olympia-Fernseh-Turms, einem lokalen Thema.

Die Deutsche Post, mit 300 qm der größte Aussteller, zeigte sich mit den Umsätzen zufrieden wie die meisten der rund 80 Anbieter aus dem In- und Ausland. Besonders umlagert waren einmal mehr die zahlreichen Stände postgeschichtlicher Anbieter, an denen man viele Stücke für kleines Geld erwerben konnte, die die Länder-, Heimat- oder Motiv-Sammlung bereichern.

Die 22. Internationale Briefmarken-Börse München wird vom 28. Februar bis 2. März 2019 wieder im MOC durchgeführt. Aktuelle Informationen findet man im Internet unter http://www.briefmarken-messe.de.



Die Presse – hier das Beispiel der „tz“ – informierte mit teils sehr ausführlichen Berichten zur Messe in München.
 
Seku Am: 19.05.2018 14:01:26 Gelesen: 1493# 9 @  
11 mal wurden die Peanuts hier erwähnt. Hier ist Post von den Peanuts.


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.