Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Phantomplattenfehler der DDR: Im Michel zu finden, bei Handel/Sammlern unbekannt
tomato Am: 27.10.2018 21:16:34 Gelesen: 1465# 1 @  
Übrigens gibt es Phantommarken auch bei einigen Plattenfehlern. Die 1594 I z.B. soll es in allen möglichen Erhaltungsformen geben. Wir haben aber eine solche Marke noch nie gesehen. Auch nicht im genannten Bogen auf dem genannten Feld.

Gruß Thomas
 
HPK-Shop Am: 28.10.2018 13:56:04 Gelesen: 1354# 2 @  
@ tomato

Zur allgemeinen Ergänzung:

Plattenfehler DDR Michel 1594 I Feld 39 Bo II ist seit mindestens 1986 bekannt. Autor (Thomas Schrage) des MICHEL Plattenfehler Katalog DDR 1970-1990 zeigt diesen Fehler mit einem Bild und gibt Preisnotierungen für postfrisch, BedarfST und BogenSST. Er wird also entsprechend vorgelegen haben. Auch auf der Seite von LUMPUS war er abgebildet. In einer internen Suchliste aus dem Jahr 2016 (ehemalige ARGE-Fachgruppe PLF, T.Schrage) war ein auf eBay gefundenes Belegstück gestempelt in 8142 Radeberg von 1970 gelistet. Auch im neuen SCHANTL Plattenfehlerkatalog von 2018 ist er abgebildet und bewertet.

Hier also zu schreiben "Wir haben aber eine solche Marke noch nie gesehen" gibt Anlass zum nachdenken.

Als einen typischen Dauerkanditat auf einer Fehlliste, würde ich Plattenfehler z.B. 1660 I oder 3343 I sehen.

Viele Grüße
Holger
 
tomato Am: 28.10.2018 14:20:47 Gelesen: 1337# 3 @  
@ HPK-Shop [#2]

Der Fehler hat uns in 2011 nicht vorgelegen, das Bild im Katalog ist nachbearbeitet. Auch haben wir die Preis-Daten weil es ein MICHEL-Katalog ist, so übernommen. Das Angebot bei ebay habe ich als Druckzufällligkeit eingeschätzt, da nicht vollständig.

Hast du denn eine 1594 I, die du vorlegen kannst?

Gruß Thomas

[Beiträge [#1] bis [#3] ausgegliedert aus dem Thema "Die Phantommarken der DDR: Im Michel zu finden, im Handel und bei Sammlern unbekannt"]
 
tomato Am: 28.10.2018 20:11:37 Gelesen: 1201# 4 @  
Ich kann da nur für die Sondermarken-Plattenfehler sprechen.

Zunächst aber sei in Richtung MICHEL und Frau Baumann positiv gesagt, dass aufgrund der Vorschläge die letzten Jahre viele vorher unbekannte Plattenfehler aus dem MICHEL-SPEZIAL verschwunden sind. Zum Beispiel die ehemaligen 497 I weiße Nelke, 563 I "0 mit Strich und Punkt" und 608 A I "entstelltes Gesicht".

Folgende Sondermarken-Plattenfehler habe ich neben der 1594 I ebenso im Original noch nicht gesehen, das wären die 3140 I und 2942 I. Wer kann da etwas vorlegen am besten mit feldbestimmenden Bogenrand ? Bei der 3142 I (gibt es) wird noch das Feld gesucht.

Sorry habe gerade im Archiv nachgesehen, eine 3140 I liegt mir einmal in ** vor - ist trotzdem sehr wenig. Bei unserem Bogenmaterial sind alle drei Fehler derzeit nicht nachweisbar.

Gruß Thomas
 
HPK-Shop Am: 29.10.2018 23:58:50 Gelesen: 1073# 5 @  
@ tomato [#3]

Der Fehler hat uns in 2011 nicht vorgelegen, das Bild im Katalog ist nachbearbeitet. Auch haben wir die Preis-Daten weil es ein MICHEL-Katalog ist, so übernommen.

Vielen Dank für die Information zur Katalogabbildung Mi 1594 I. Mich würde noch interessieren, ob es Vorgaben von Verlagsseite her gab, der Vollständigkeit halber, eine nachbearbeitete Abbildung des Plattenfehler zu verwenden. Das nur gefragt, weil Sie auch noch ausführen die Preise "so übernommen" (aus Michel-Spezial ?) zu haben.

Ich würde mich über Ihre dazu weitergehenden Ausführungen freuen.

Sehr gern auch über eine Rückmeldung, ob Ihnen 3343 I im Original vorgelegen hat.

Viele Grüße
Holger
 
tomato Am: 30.10.2018 07:16:52 Gelesen: 1039# 6 @  
Hallo Herr Rahn,

so jetzt reichts mir aber.

Auf ihrer Homepage https://holgerspostkiste.com/Forschungsarbeit/ und auch in anderen Foren wie auch hier https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=11154&CP=0&F=1 , versuchen Sie immer wieder Stimmung gegen mich zu machen.

Auch dass Sie immer wieder versuchen mit meinem Namen darauf aufmerksam zu machen, dass es die Fachgruppe "Plattenfehler bei DDR Sondermarken" nicht mehr gibt, zeigt mir, dass Sie ein Problem haben. Im Grunde interessiert es die meisten Sammler nämlich überhaupt nicht, dass es die Fachgruppe bei der DDR-Arge-Spezial nicht mehr gibt. Der Größtteil der Sammler interessiert nämlich nur, dass es mit der Erforschumg der Plattenfehler weiter geht und der neue DDR-Plattenfehler-Katalog 1970 - 1990 bald herauskommt.

Eine letzte Auskunft gebe ich noch. Es gab keine Vorgabe vom MICHEL, eine nachbearbeitete Vorlage zu verwenden und die 3343 I hat im Orignal vorgelegen.

Gruß Thomas
 
Carsten Burkhardt Am: 30.10.2018 07:45:43 Gelesen: 1027# 7 @  
Hallo Thomas,

wir alle haben unsere Probleme mit Biebass und Geyermann, das ist sehr frustrierend, ich kenne das.

Ich hoffe, dass wir hier, abseits der korrupten Leute in Berlin, doch etwas Freude und Spass an unserem Hobby haben können und sachlich und gelassen auch auf kritische Fragen antworten können.

Meinen Beitrag zum Thema



212 II wurde 2005 aus dem Michel gestrichen, P von POST mit Strich wie gebrochenes R.

Habe zur Demonstration mal ein Zeichnung gemacht, 2009 für die Homepage. Mir ist dann doch mal eine Marke untergekommen, die der Beschreibung entsprach, nicht aber meiner Zeichnung. Schönherr und die anderen aus der Fachgruppe hatten sie noch nie gesehen.

213 II G von GERHARD verstümmelt ereilte dasselbe Schicksal.

Inzwischen haben wir einige, die es vielleicht mal meinte




Viele Grüße
Carsten
 
HPK-Shop Am: 30.10.2018 10:04:13 Gelesen: 988# 8 @  
@ Richard

Gestatten Sie mir wegen des letzten Posting von tomato, kurz und abschließend darauf antworten zu können, damit es dann inhaltlich zum eigentlichen Thema weitergehen kann.

@ tomato [#6]

Hallo Herr Rahn, so jetzt reichts mir aber. Auf ihrer Homepage https://holgerspostkiste.com/Forschungsarbeit/ und auch in anderen Foren wie auch hier https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=11154&CP=0&F=1 , versuchen Sie immer wieder Stimmung gegen mich zu machen. Auch dass Sie immer wieder versuchen mit meinem Namen darauf aufmerksam zu machen, dass es die Fachgruppe "Plattenfehler bei DDR Sondermarken" nicht mehr gibt, zeigt mir, dass Sie ein Problem haben.

Es ist bedauerlich, dass Sie meine Nachfrage bezüglich der Fehlerabbildung Mi 1594 I im MICHEL Plattenfehlerkatalog DDR 1970-1990 (Autor Thomas Schrage) als Anlass nehmen und darin einen Generalangriff auf Ihre Person sehen. Schade, aber so haben Sie meine Nachfrage völlig falsch verstanden. Ebenso wie Ihre Argumentation, dass ich gegen Ihre Arbeit auf anderen Seiten Stimmung machen würde. Gestatten Sie doch jedem Sammler oder an der Forschung zu Plattenfehlern Interessierten selbst zu entscheiden, wie wichtig/unwichtig die oftmals nachgefragte Information ist, das aktuell keine Fachgruppe PLF bei der ARGE installiert ist. Mich hält das auch nicht ab, weiter zumachen. Das schließt Ihre an mich gerichtete Unzufriedenheit übrigens auch ein.

Doch zum eigentlichen Thema zurück. Sie hatten nach einem Bild 1594 I gefragt.

Leider habe ich keine Freigabe bekommen, aber es ist mir bekannt, dass der ehemalige BPP-Prüfer Henry Mayer diesen Plattenfehler schon mindestens einmal geprüft hat. Das muss vor 2011 gewesen sein.

Zur 3343 I: Danke für die Info, dass Sie die Marke für das Katalogbild im Original vorliegen hatten. Konnten Sie bei Vorlage einen eventuellen Butzendruck oder Mängel am Aufstrich feststellen?

Viele Grüße
Holger
 
tomato Am: 30.10.2018 10:25:01 Gelesen: 972# 9 @  
Hallo Herr Rahn,

Sie bekommen ab sofort - wie auch schon im Philaforum, wo wir ja schon einige Gefechte hatten- keine Antwort mehr von mir. Sie möchten nach meinem Eindruck Stimmung machen und darauf lasse ich mich nicht ein.

Gruß Thomas
 
Richard Am: 30.10.2018 11:38:47 Gelesen: 944# 10 @  
@ HPK-Shop [#8]
@ tomato [#9]

Bitte führt Euren "Gedankenaustausch" künftig ausserhalb dieses Forums auf anderen Internetseiten oder per Mail weiter.

@ Carsten Burkhardt [#7]

wir alle haben unsere Probleme mit Biebass und Geyermann, das ist sehr frustrierend, ich kenne das. Ich hoffe, dass wir hier, abseits der korrupten Leute in Berlin

Bitte solche Aussagen über andere Mitglieder und Nichtmitglieder der Philaseiten ebenfalls auf anderen Internetseiten führen, solche wie die aus Beitrag [#7] werden künftig kommentarlos entfernt.

Die Weiterführung von Streitereien aus anderen Foren, aus Arbeitsgemeinschaften und Fachgruppen wird hier nicht geduldet!

Schöne Grüsse, Richard
 
Carsten Burkhardt Am: 30.10.2018 11:47:05 Gelesen: 936# 11 @  
Für alle, die in der Materie nicht ständig zu Hause sind, die Fakten:

auf der ArGe-Seite steht:
Für spezielle Sammelgebiete innerhalb der DDR-Philatelie existieren folgende Ansprechpartner:
----------------------------------------------
Dauerserie „Sozialistischer Aufbau in der DDR“
Kontakt:Dieter Wolf, Zwickauerstrasse 124/616, 04279 Leipzig Tel.: 03 41 - 33 01 346, E-Mail:dewe50@gmx.de
----------------------------------------------
Dauerserie „Walter Ulbricht“
Kontakt: Dr. Karsten Ruscher, Schulzestraße 6, 13187 Berlin Telefon: (030) 4869714, E-Mail: k.ruscher@web.de
----------------------------------------------
Plattenfehler bei Sondermarken der DDR Kontakt: Thomas Schrage, Carl-v.-Ossietzky-Str. 4, 65197 Wiesbaden, E-Mail: thomasschrage@arcor.de



auf Holgers Seite steht:

Seit November 2017 ist die Fachgruppe "Plattenfehler bei DDR-Sondermarken" -bisher geleitet von Herrn T. Schrage - nicht aktiv !

Vor einem Jahr hat der ArGe-Vorstand neue Regeln für die Fachgruppen-Anerkennung aufgestellt, der man sich unterwerfen kann oder auch nicht. Die ArGe DDR-Spezial kann sich Regeln geben, wie sie will, Ihr Vorstand ist von den Mitgliedern gewählt. Ob man damit einverstanden ist, muss man selbst entscheiden. Die Köpfe-Gruppe hat sich entschieden, als solche nach den dortigen Regeln mitzumachen. Es war keine einstimmige Entscheidung, aber Mehrheiten bestimmen in einer Demokratie. Wenn in der Gruppe von Thomas die Entscheidung eine andere war, hat niemand das Recht, es negativ auszulegen.

Ich denke, Thomas hat über viele Jahre etliche Leute motiviert, sich mit der Materie zu befassen. Und das wird er auch weiter so tun, egal was für Mitglieder im ArGe Vorstand sitzen. Also kein Grund für Aufregung.

Viele Grüße
Carsten
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.