Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Bauen, Baumaterial, Werkzeug, Werkstattzubehör
Cantus Am: 22.01.2019 02:34:54 Gelesen: 395# 1 @  
Frankreich, Emberménil. Emberménil ist eine französische Gemeinde mit 263 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen)[19.

Die Firma Piétra & Cie. sandte am 20.11.1912 einen Brief nach Ettlingen in Baden, mit dem bildliche Werbug für Rohre gemacht wurde. Solche Rohre wurden bis vor etwa 20 Jahren auch bei uns noch in der Erde verbaut, als Leitungswege für Abwasser, allerdings hier in runder Form und nicht mit so einer glatten Auflagefläche, wie auf dem Bild zu erkennen ist. Solche Rohre wurden aus Beton oder keramischen Werkstoffen hergestellt.Solche Rohre sind außerordentlich witterungsbeständig und man muss schon rohe Gewalt anwenden, um sie zu zerstören.



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Emberm%C3%A9nil
 
GSFreak Am: 13.08.2019 21:03:29 Gelesen: 237# 2 @  
@ Cantus [#1]

Gehen wir von unten nach oben. Dieser Gelegenheitsstempel aus ARNSBERG (WESTF) wirbt für die "ERSTE GROSSE FACHAUSSTELLUNG AUFBAU 1-28.7.1946" und zeigt einen neu gebauten Dachstuhl mit Richtkranz neben Bauruinen. Am Datum 10.08.1945 des Stempelabschlags war allerdings die Ausstellung fast schon zwei Wochen vorbei.



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 13.08.2019 22:12:52 Gelesen: 235# 3 @  
Rumänien MiNr 1505, 29.03.1955



Aus der Website https://www.ausbildung.de/berufe/maurer/

Du solltest Maurer/in werden, wenn …
• du dich gerne körperlich anstrengst bei der Arbeit.
• dein größter Traum ist „ein Haus zu bauen“.
• Hammer, Meißel und Gips keine Fremdwörter für dich sind.

Du solltest auf keinen Fall Maurer/in werden, wenn …
• du zwei linke Hände hast.
• einen Hammer nicht von einer Säge unterscheiden kannst
• du Stauballergien oder Ähnliches hast.

... jedenfalls gibt es gegenwärtig mehr Ausbildungsangebote als Bewerber.

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 13.08.2019 22:54:03 Gelesen: 230# 4 @  
@ wajdz [#3]

Hallo Jürgen,

da gab es in der DDR eine diesbezügliche Bildpostkarte (Ganzsache) "Unter ihren Händen wachsen Städte. Jungen und Mädchen erlernt Bauberufe!".

Es ist eine P 56/02, Ortstagesstempel ANGERMÜNDE 2 vom 02.03.1955 (aptiert = Postleitzahl eingefügt, und Steg beschädigt) sowie Landpoststempel "Crussow über Angermünde 2".



Gruß Ulrich
 
wajdz Am: 06.09.2019 20:45:21 Gelesen: 167# 5 @  
@ wajdz [#3]

Belgien MiNr 2775, 30.08.1997



Wenn man der SCHRIFT folgt, hat auch Jesus den Beruf des Zimmerers ausgeübt, nachprüfbare Einträge in Handwerksrollen oder überkommene Bauten lassen sich nach so langer Zeit allerdings nicht nachweisen.

Zimmerer/in sind die Fachkräfte für Holz auf der Baustelle, ob Decken, Böden oder Treppen, Fenster und Türen. Egal ob es um Neubau, Restaurierung oder um Reparatur geht.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Cantus Am: 07.09.2019 20:42:15 Gelesen: 148# 6 @  
Das Baugeschäft Habdank (netter Name) wirbt auf seinem Firmencouvert mit einer Maurerkelle.



Viele Grüße
Ingo
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

776 14 07.10.19 17:54wajdz
3550 48 04.09.19 22:46Heinz 7
2927 42 28.08.19 17:14wajdz
3377 31 14.06.19 10:47wajdz
1044 11 09.01.19 12:17wajdz
10855 30 03.01.19 22:27wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.