Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Marken bestimmen: Rumänien Exilmarken
Dieter Am: 15.02.2009 13:21:38 Gelesen: 12799# 1 @  
[Aus dem Thema 'Deutsches Reich: Briefmarken mit Propaganaaufdruck' verschoben]

Hallo !

Ich habe auch ein paar Marken zu diesem Thema. Weiß aber nicht sind das Briefmarken und sammelt jemand so etwas ?

Da ich noch keine Bilder so behandelt habe hoffe ich das alles klappt.

Viele Grüße Dieter


 
Stempelwolf Am: 15.02.2009 20:43:16 Gelesen: 12768# 2 @  
@ Dieter [#1]

Hallo Dieter,

also von der Rumänischen Post wurden diese Marken nicht herausgegeben.

Vielleicht könnte es weiterhelfen, wenn Du beschreibst was an manchen Marken am Rand oben bzw. unten gedruckt ist. Welche Worte stehen dort ?

Falls dadurch der Erzeuger dieser Marken zu ermitteln ist, dann kann auch ein eventueller Interessentenkreis gefunden werden.

Beste Grüße
Wolfgang
 
AfriKiwi Am: 16.02.2009 00:44:19 Gelesen: 12740# 3 @  
@ Dieter [#1]

Hallo Dieter,

wie Wolfgang schrieb, der Aufdruck auf den Marken wird mehr erklären. Es sind bestimmt irgendwelche Rumänischen Propaganda Marken.

Das Datum 23 August 1959 hat auch eine besondere Bedeutung - laut Google.

Erich
 
Stefan Am: 16.02.2009 05:27:11 Gelesen: 12735# 4 @  
@ Stempelwolf [#2]

Der Aufdruck, wie er meiner Meinung nach [sinngemäß] lauten müsste:

"23. August 1944"
"Seit der Bekreuzigung von Rumänien"

und als Aussage im unteren Drittel der Marke (in verschiedenen Sprachen): "Das leidende Europa".

1959 wurde an den 15. Jahrestag erinnert.

Gruß
Pete
 
doktorstamp Am: 16.02.2009 05:48:41 Gelesen: 12731# 5 @  
@ Dieter [#1]

Hallo Dieter

Hier eine Auflistung andere "Exil" Marken Rumäniens

http://www.romaniastamps.com/cind/spain/cinderellas.html

Hoffe dies hilft.

mfG

Nigel
 
Dieter Am: 16.02.2009 09:05:08 Gelesen: 12720# 6 @  
Hallo !

Erst einmal herzlichen Dank für Eure Antworten. Vor allem Nigel der noch weitere Marken zeigt von denen ich auch noch welche habe. Auf den Marken oben und unten steht "Kallmeyer Madrid".

Welchen "Wert" haben diese "Marken" ? Nur der Interesse halber. Ich sammel sowas nicht und würde sie gern abgeben, auch geschenkt.

Es grüßt Dieter
 
Stempelwolf Am: 16.02.2009 15:45:28 Gelesen: 12702# 7 @  
@ Dieter [#6]

Hallo Dieter,

den Wert kannst Du ermitteln, indem Du eine Auktionsplattform aufsuchst und einfach nach Cinderellas suchst. Dort gibt es einen großen Interessentenkreis, der solche Erzeugnisse kauft.

Beste Grüße
Wolfgang
 
Harald Zierock Am: 16.02.2009 19:50:04 Gelesen: 12686# 8 @  
Hallo Dieter,

hier eine Seite die Dir helfen kann, rumänische Marken zu identifizieren:

http://www.romaniastamps.com

Viele Grüsse,

Harald
 
Harald Zierock Am: 16.02.2009 19:56:22 Gelesen: 12684# 9 @  
10Parale Am: 11.02.2024 23:04:15 Gelesen: 369# 10 @  
@ forum,

die 11. Ausgabe dieser antikommunistischen Cinderellas erschien am 10. Mai 1958 in zwei Wertstufen zu 25 und 50 (keine Angabe einer Währung).



Die ungezähnte Variante hat eine geringe Auflage von 3.000 Stück.

Ich finde das Motiv sehr interessant. Die Angst vor dem russischen Allegorie-Bären scheint auch heute noch tief in der menschlichen Seele verwurzelt zu sein.

Der real existierende Eisbär hat heutzutage ganz andere Probleme. Ein Foto des britischen Fotografen Nima Sarikhani erhielt die Tage einen Preis "Wildlife Photographer of the Year" [1].

Liebe Grüße

10Parale

[1] https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eisbaer-wildlife-photographer-100.html
 
10Parale Am: 12.02.2024 19:41:47 Gelesen: 318# 11 @  
Ich beginne mal ganz von vorne. Die ersten Exilmarken, die im Link aus [#8] erschienen, sind die Cinderellas von 1954 anlässlich des 2.ten Weltkongresses der Latein-Union in Madrid.

Wir sehen Kaiser "Marcus Ulpius Traianus" (53 - 117 n.Chr.) auf jeder der 3 Wertstufen zu 5, 10 und 15. Danebengesetzt sind beim Wert zu 5 Decebalus (85 - 106 n.Chr. letzter König von Dakien), beim Wert zu 10 Mihai Viteazul (1558 - 1601 n.Chr. Woiwode und Einiger der rumänischen Fürstentümer) und beim Wert zu 15 König Ferdinand I von Rumänien (1865 - 1927).

Hier wird eine mehr der Fantasie denn der Realität entsprungene Herkunft des rumänischen Volksgeistes zum Römischen Reich postuliert. Dennoch sollte man dieses Postulat nicht unterschätzen. Man pflegte Vorbilder und siegreiche Nationen. Wer tat das nicht?

Die Auflage betrug 25.000 Sätze. Diese Marken werden oft unter dem Begriff "Rumänien Exilregierung" gehandelt. Ihr Wert geht vom niedrigen 2-stelligen Bereich bis in den niedrigen 3-stelligen Bereich.

Liebe Grüße

10Parale


 
10Parale Am: 21.02.2024 21:56:32 Gelesen: 245# 12 @  
Die 2. Ausgabe stammt vom 1. Dezember 1955 und trägt das Etikett der Schweizer Hauptstadt: Bern.

Im Februar 1955 besetzten rumänische Antikommunisten das Gebäude ihrer Gesandtschaft in Bern. Die NZZ (Neue Züricher Zeitung) berichtete darüber und der Link ist leicht zu finden (Bern und die tapferen Rumänen).

Ausgabe der gezähnten Marken je 25.000, dazu je 3000 Blocks in blauer und roter Farbe.

Liebe Grüße

10Parale


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.