Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (8) Einschreiben Briefe mit aufgedruckter R-Marke
om4654 Am: 26.04.2019 19:18:53 Gelesen: 1273# 1 @  
Liebe Sammlerkollegen,

in meinem Bestand an Briefen mit Absenderfreistempel habe ich den beigefügten Brief entdeckt. Neben dem Absenderfreistempel ist auch die R-Marke aufgedruckt. Ich kenne diese Marken nur in aufgeklebter Form. Kommen solche Briefe öfter vor, oder ist mein Exemplar eher selten? Für eine Auskunft danke ich recht herzlich!

Otto


 
mausbach1 Am: 27.04.2019 08:16:50 Gelesen: 1231# 2 @  
@ om4654 [#1]

Gibt es seit Jahrzehnten - nennen Selbstbucher.
 
om4654 Am: 27.04.2019 09:26:43 Gelesen: 1219# 3 @  
Danke! Ich habe diese Form zum ersten Mal gesehen.

om4654
 
mausbach1 Am: 13.10.2019 08:19:21 Gelesen: 921# 4 @  


Selbstsucher des Vereins für Briefmarkenkunde Siegen 1908 e.V. anläßlich des 200. Geburtstages des Pädagogen, Publizisten und Politiker aus Siegen Adolph Diesterweg.
 
London-Dieter Am: 16.12.2019 23:44:22 Gelesen: 687# 5 @  
Hier ein weiteres Beispiel von eingedruckten Selbstbucher Einschreibzetteln.

Ehrenmitglied der ARGE R+V Heinrich Türk (ht).


 
Shinokuma Am: 17.12.2019 00:30:54 Gelesen: 677# 6 @  
@ mausbach1 [#2]

Mein lieber Mausbach,

das ist nicht so ganz korrekt:

Diese vorgedruckten Umschläge für Selbstbucher gibt es nicht seit Jahrzehnten, sondern gab es vor Jahrzehnten, mit Abschaffung dieser kleinen roten R-Zettel aber mit Sicherheit nicht mehr.

Mit besten Grüßen

Gunther
 
mausbach1 Am: 17.12.2019 08:00:49 Gelesen: 641# 7 @  
@ Shinokuma [#6]

Einen schönen Morgen lieber Gunther,

besser kann man es nicht beschreiben - vielen Dank!

Glückauf!
Claus
 
epem7081 Am: 19.02.2020 15:21:24 Gelesen: 310# 8 @  
Hallo zusammen,

auch zu diesem Thema finden sich bei mir beispielhafte Belege. Dabei scheinen mir als Laie die Buchstaben nach der Zählnummer so etwas wie die Initialen für den Anwender zu sein.



Der vorstehende Einschreibezettel (!) 120 hu / 8630 Coburg 1 stammt aus 8630 COBURG 1 und wurde von der HUK-Coburg wohl am 21.3.1989 aufgegeben.



Der zweite Beleg 170 bv / 5000 Köln 68 stammt vom Bundesverwaltungsamt und wurde am 11.7.1990 in 5000 KÖLN 60 gestartet.

Da die Gestaltung dieser Einschreibezettel (!) unterschiedlich ausgefallen ist, stellt sich hier die Frage ob die Hersteller der Stempelmaschinen oder die Post diese unterschiedlichen Vorlagen liefert?

Mit nachdenklichen Grüßen
Edwin
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.