Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Dänemark: Wertschätzung von Belegen
bignell Am: 02.06.2019 00:03:58 Gelesen: 1521# 1 @  
Liebe Freunde,

ich habe ein Brieflot aufgrund der Vorphilabriefe gekauft, es waren jedoch auch frankierte Briefe und Ganzsachen enthalten. Da ich mich nicht mit "Dänemarken" ;) befasse, möchte ich Euch um eine Wertschätzung bitten. Hier die ersten beiden:



ca 1857 4 Skilling Aarhuus - Randers



1857 4 Skilling Bendsburg - Kopenhagen

Vielen Dank,
harald
 
Martin de Matin Am: 02.06.2019 08:35:54 Gelesen: 1500# 2 @  
Ich kann nur ein paar Informatinen zum Nummernstempel 54 (Rendsburg nicht Bendsburg) geben. Es ist die MiNr. 4 (gepunkteter Hintergrund in den Eckdreiecken). Er ist vielleicht für Schleswig-Holstein-Sammler interessant.

Michel bewertet Briefe mit Dänemarkmarken mit Ringnummernstempel in Schleswig-Holstein gebraucht zwischen 40 und 1500 Euro. Allerdings gehört Rendsburg wohl zu der unteren Preisklasse, da der Ringstempeltempel "54" im AFA-Spezialkatalog und auch bei Thomas Henkes Altdeutschland-Spezialkatalog den niedrigsten Preis für einen Ringstempel hat, jedoch sind dort nur lose Stücke bewertet.

Ich denke der andere Brief mit MiNr.7 (gewellte Hintergrundlinien in den Eckdreiecken) wird wohl auch nicht höher bewertet sein, wenn es sich um Aarhus (zweitgrösste Stadt Dänemarks) handelt.

Gruss
Martin
 
bignell Am: 03.06.2019 23:42:16 Gelesen: 1452# 3 @  
@ Martin de Matin [#2]

Hallo Martin,

vielen Dank für Deine Informationen. Ich denke ich werde nicht ganz falsch liegen, wenn ich für die Briefe jeweils einen Realwert von ca 10 € annehme.

Hier die nächsten zwei Briefe.

Brief von ca 1872 mit 2+4 Skilling von Odense nach Arnum (Nähe Gram Sogn), Leitvermerk Vojens, Gram



Brief von 1873 mit 8 Skilling von Kopenhagen nach Berlin, Nummernstempel 181 und Stempel SJALL P.B., rückseitig Bahnpost KIEL-HAMBURG und Ausgabestempel



Kann ich auch hier einen Realwert von 10 € annehmen?

Vielen Dank,
harald
 
hettel Am: 28.09.2020 19:09:25 Gelesen: 1081# 4 @  
Liebe Sammlerfreunde,

mir ist durch Auflösung ein Brief von Dänemark in die Hände gefallen - leider bin ich kein Dänemarksammler. Ich vermute, es handelt sich um die Nr. 2 I. Der Stempel ist sehr sauber 26.3.1854. Ringstempel Nr. 1. Kann jemand etwas dazu sagen?

Mit freundlichen Grüßen
Hettel


 
Lars Boettger Am: 29.09.2020 08:15:31 Gelesen: 1047# 5 @  
@ hettel [#4]

Der Ringstempel Nr. 1 ist von Kopenhagen, der blaue Stempel ist ein sog. "Fußpost"-Stempel (Briefträgerstempel). In meinem alten DAKA-Handbuch von 1997 wird ein Zuschlag von 250 dänischen Kronen für den Stempeltyp Nr. 6 erhoben. Die Marke ist wahrscheinlich wertbestimmend, es könnte die zweite Auflage 1852 ohne Unterdruck sein. Auf Ortsbrief von Kopenhagen wird sie mit 15.000 dänischen Kronen bewertet (ca. 1.000 Euro). Ich bin kein Dänemark-Spezialist und ich mache jetzt hoffentlich nicht den Fehler von vielen Ebay-Anbietern, die immer bei der teuersten Variante einer Marke mit dem Suchen aufhören.

Beste Grüße!

Lars
 
hettel Am: 29.09.2020 09:57:56 Gelesen: 1035# 6 @  
Vielen Dank Lars,

die Marke selbst müsste die Nr. 2 I sein, so wurde sie zumindest vom Sammler 1955 deklariert. Vielleicht gibt es noch einen anderen Sammler, der darüber Bescheid weiß.

Viele Grüße
hettel_de
 
ostsee63 Am: 30.09.2020 16:21:46 Gelesen: 991# 7 @  
@ hettel [#6]

Hallo,

dein Brief wurde am 26-3-1854 in Kopenhagen befördert. Damit ist eine Zuordnung der Marke zu den beiden Druckvarianten zwar nicht zu 100% möglich aber die Wahrscheinlichkeit für die Version Unterdruck in Buchdruck (ab 1852) ist mehr als groß.

Eine ganz korrekte Bestimmung der Marke ist nur am Original möglich.

Doch ich gehe nach dem Scan noch immer von der Michel-Nr. 2 II aus. Die AFA-Nummer wäre dann 2b.

Der Brief selbst hat einen schönen Stempel der Fußpost. Die Marke klebt ein bischen unglücklich zu dicht am Rand, aber wenigstens ist das Markenbild nicht beschnitten. Der Nummernstempel "1" gehört zu Kopenhagen und ist in annehmbarer Qualität abgeschlagen.

Solche Briefe gibt es immer wieder auf Auktionen und die Angebotspreise liegen zwischen 300 bis 600 €.

Ob sie denn verkauft werden ist offen, denn die Sammlerschaft für dieses Gebiet ist klein und ohne Attest / Prüfung geht hier kaum etwas.

Bei den Skandinavischen Auktionshäusern kann man sehen, was so im Angebot ist.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Gruß aus dem Norden
 
hettel Am: 30.09.2020 17:08:10 Gelesen: 981# 8 @  
Hallo Ostsee63,

vielen Dank für die Einschätzung und die Bewertung. Ich versuche mein Glück mit einer Prüfung.

Vielen Dank und ein Gruß aus Bautzen

Hettel_de
 
Baldersbrynd Am: 30.09.2020 23:29:28 Gelesen: 939# 9 @  
@ bignell [#3]

Der Brief mit 4 + 2 Skilling aus Odense nach Arnum ist ein Brief mit Sonderporto von ganz Dänemark nach Schleswig-Holstein nur zwischen 1.8.1865 bis 31.3.1879. Ich glaube der Wert ist 20 bis 30 Euro.

Viele Grüße
Jørgen
 
hettel Am: 01.10.2020 09:32:54 Gelesen: 907# 10 @  
Hallo bignell,

der Stempel ist vom 26.3.1854 - Deine Angabe ist m.E. falsch.

Gruß
Hettel_de
 
JohannesM Am: 01.10.2020 18:17:19 Gelesen: 882# 11 @  
@ hettel [#10]

Du mußt schon auf das @ klicken, sonst weiß keiner worauf du dich beziehst.

Beste Grüße
Eckhard
 
bignell Am: 01.10.2020 21:01:05 Gelesen: 862# 12 @  
@ Baldersbrynd [#9]

Hallo Jørgen,

danke für die Info, dann dürfte meine Einschätzung ca 1872 nicht ganz falsch sein.

@ hettel [#10]

Hallo Hettel_de,

mich kannst Du nicht meinen, ich habe mich zu dem Brief aus [#4] nicht geäussert.

Liebe Grüße, harald
 
Roland Daebel Am: 03.10.2020 23:27:55 Gelesen: 807# 13 @  
@ hettel [#4]
@ ostsee63 [#7]

Hallo miteinander!

Wenn an diesem Beleg alles in Ordnung ist, wäre das schon ein sehr schöner "Knaller"! Im Stempel bedeuten die Buchstaben "F" und "P" "Fodpost". Die linke Ziffernangabe ist die Stunde, die obere der Tag, die untere der Monat und die rechte das Jahr.

Zur Ergänzung der Erklärungen von ostsee63 folgen hier noch zwei Links zur Forschungsgemeinschaft Nordische Staaten e.V., in Hinsicht auf "Kopenhagener Fußpost und deren Stempel" [1/2].

Viel Spaß weiterhin

Roland

[1] http://www.nordische-staaten.de/info/glossar.php#fodpost
[2] http://www.nordische-staaten.de/gallerie/belege.php4 (siehe dort "Beleg 1/2010" - der komplette, direkte Link ließ sich hier nicht aufbauen)
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.