Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altdeutschland Thurn und Taxis Ganzsachen
Gernesammler Am: 18.09.2019 19:59:24 Gelesen: 2890# 1 @  
Hallo Sammlerfreunde,

nochmals ein Ganzsachen Brief U 15 A zu 6 Kreuzer von der Thurn und Taxischen Post vom 26.12.186? (ich gehe hier auch von 1861 aus) spediert an Dr. Hartmann Kgl. Advokat in Würzburg.

Der Brief wurde am gleichen Tag über Frankfurt befördert wann dieser ankam da gibt es leider keinen Ankunftsstempel. Gestempelt mit Vierringstempel Nr. 166 und Zweikreisstempel von Biebrich sowie auf der Rückseite der Stempel von Frankfurt, es könnte sein das es noch einen Ankunftsstempel von Würzburg gab aber die rechte Seite der Briefklappe fehlt.

Gruß Rainer



[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Altdeutschland Bayern Eingehende Briefe"]
 
hajo22 Am: 08.03.2020 13:58:36 Gelesen: 2631# 2 @  
Ganzsachenumschlag 6 Kreuzer (U 23A, lange Gummierung) + Zusatzfrankatur 6 Kreuzer (Nr. 33, III. Ausgabe) per Einschreiben aus Frankfurt am Main (Nummernstempel 220) nach Bliescastel (Rheinbayern) vom 8.12. ohne Jahr (ab 1863).





hajo22
 
Gernesammler Am: 29.04.2020 20:43:58 Gelesen: 2526# 3 @  
Hallo Sammlerfreunde,

Ganzsache (U 23 A) von Thurn und Taxis zu 6 Kreuzer, wenn ich es richtig lese mit Vierringstempel Nr.105 sowie dem Stempel des abgehenden Postamts diesen kann ich aber nicht entziffern, versendet nach Lindau im Dezember 1864. Von 1864 gehe ich aus da diese Ganzsache erst 1863 in den Verbrauch kam.

Rückseitig sind ein Fahrpoststempel von Württemberg und der Ankunftsstempel von Lindau (Winkler Nr.14).

Gruß Rainer



[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Altdeutschland Bayern Eingehende Briefe"]
 
iholymoses Am: 06.01.2022 16:40:02 Gelesen: 1694# 4 @  
Nachfolgend der U 10 von Gotha nach Jena mit 4 Stempeln:



4-Ring Stempel auf Wertzeichen und Ausgangsstempel GOTHA auf der Vorderseite, auf der Rückseite ein Transitstempel aus APOLDA und der Eingangsstempel aus JENA. Siegel der Stadt-Apotheke Gotha ist fast vollständig vorhanden.

Schöne Grüße,
Reinhard
 
Gernesammler Am: 11.05.2023 19:35:48 Gelesen: 818# 5 @  
Hallo Sammlerfreunde,

Ganzsachen Brief U22 Format A, 147x84 mm mit Werteindruck von 3 Kreuzern vom 17.7.1863 aus Frankfurt am Main an den Königlichen Rechtsanwalt Herrn Dr.Mayersohn in Aschaffenburg, dort kam der Brief am Folgetag zur Ausgabe, oben Mitte wurde noch handschriftlich der Erhalt bestätigt.

Gestempelt wurde mit Vierringstempel und Einkreisstempel von Frankfurt A.M (Feuser nachverwendete Altdeutschland Stempel 998 A) sowie auf der Rückseite zur Ankunft der Halbkreisstempel von Aschaffenburg (Winkler 14 III, 22 mm hoch) verwendet 1861-65.

Gruß Rainer


 
becker04 Am: 19.12.2023 18:46:15 Gelesen: 155# 6 @  
Hallo zusammen,

von mir auch eine Ganzsache U 22 A aus Frankfurt am Main nach Creuznach (Bad Kreuznach). Aufgegeben am 19.12.1865, entwertet mit einem Dreiringstempel, im Durchgangs- bzw. Ankunftstempel ist nur das Datum zu lesen. Ausgabe am gleichen Tag auf der 4. Tour.



Viele Grüße
Klaus
 
bayern klassisch Am: 19.12.2023 19:08:25 Gelesen: 148# 7 @  
@ becker04 [#6]

Hallo Klaus,

eine schöne Ganzsache hast du da, auch gut mit dem Frankfurter Drei-Ring-Stempel getroffen bis 10 Meilen unter 1 Loth (16,66 g) in den Postverein nach Preussen.

Immer wieder erstaunlich zu sehen, dass eine damalige Weltstadt wie Frankfurt am Main keinen Stempel mit vollem Datum hatte; gut wenigstens, dass hinten der Empfänger das Jahr vermerkt hatte, sonst tappten wir im Dunkeln.

Liebe Grüsse,
Ralph
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.