Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Privatpost bis 1900: Privat-Brief-Verkehr Frankfurt
dietbeck Am: 05.04.2020 10:21:56 Gelesen: 296# 1 @  
Frage: Frankfurter Privatpostmarken - Wert ?

Hallo,

kann mir jemand sagen, was man für die unteren Marken marktgerecht ausgegeben werden sollte? Ich habe da Interesse, möchte aber nicht "überbezahlen".

Danke für Hilfe.
Dieter


 
abrixas Am: 05.04.2020 11:20:59 Gelesen: 278# 2 @  
Es gibt einen Privatpostkatalog von Michel:


 
Martin de Matin Am: 05.04.2020 11:24:31 Gelesen: 274# 3 @  
@ dietbeck [#1]

Im alten Michel von 1999 waren die ungebrauchten der ersten Reihe mit 4 bis 5 DM je nach Type bewertet. Die gestempelten der zweiten Reihe mit 3 bis 6 DM je nach Farbvariante bewertet.

Für die schwarze mit roten Aufdruck musste ich das Handbuch von C. Schmidt vom vor dem 2. Weltkrieg bemühen:

"Fälschungen oder Spekulationprodukte hergestellt von einem Namensvetter des Inhabers in Heidelberg. 2 ziegelrot auf 2 Pfg. schwarz"

Gruss
Martin
 
opti53 Am: 05.04.2020 11:26:17 Gelesen: 272# 4 @  
Hallo Dieter,

die gezeigten Marken stehen im Michel Privatpostmarken-Spezial 2005/2006 Band 1 (das ist der aktuelle Katalog) mit 1,50 bis 2,00 Euro pro Stück. Dabei ist die schwarze mit der roten 2 eine zeitgenössische Fälschung, offiziell gab es nur die blaue mit dem roten Aufdruck. Also leider nichts besonderes dabei.

In Frankfurt/Main gab es übrigens 5 verschiedene Privatpostanstalten bis 1900. Die gezeigten Marken sins alle von "A. Privat-Brief-Verkehr".

Viele Grüße

Thomas
 
dietbeck Am: 05.04.2020 12:51:53 Gelesen: 254# 5 @  
Hallo zusammen,

vielen Dank an alle. Noch eine Zusatzfrage. Wie werten die gestempelten orangenen Marken ?

Gruß
Dieter
 
abrixas Am: 05.04.2020 17:50:49 Gelesen: 219# 6 @  
Wie werten die gestempelten orangenen Marken ?


MiNr 10

a) rotorange € 2.--
b) mattorangebraun € 4.--
c) gelborange € 5.--
 



Noch Fragen?
 

  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.