Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Prüfer gesucht: Frankreich
astrall Am: 20.04.2009 14:28:59 Gelesen: 14650# 1 @  
Ich habe eine Frankreich Nr. 1 erworben und möchte sie prüfen lassen. Wer weiss was eine solche Prüfung kostet (evtl. mit Fotoattest) und wer schnell und zuverlässig prüft.

Vielen Dank für die Mithilfe und viele Grüße,

Ernst Loscher (astrall)
 
Jürgen Witkowski Am: 20.04.2009 14:46:38 Gelesen: 14647# 2 @  
@ astrall [#1]

Der einzige BPP-Prüfer für Frankreich ist derzeit Dr. Goebel. Seine Kontaktdaten findest Du auf der BPP-Seite.

http://www.bpp.de/

Die Prüfkosten liegen bei 4% des Michelwertes. Ein Foto-Attest kostet gemäß Prüfordnung noch einmal 20 Euro zusätzlich.

Das Beste wird sein, wenn Du mit ihm per Email einmal Kontakt aufnimmst.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
asmodeus Am: 20.04.2009 15:18:41 Gelesen: 14640# 3 @  
Ich würde mir erst die Frage stellen, ob sich eine Prüfung lohnt?

Wie hoch steht sie im Katalog? Stark fälschungsgefährdet? Befürchtest Du, das sie irgendwie manipuliert worden ist - Reparatur usw.?

In meinem alten Michel steht sie mit 900 bzw. 1000 DM.
 
Lars Boettger Am: 20.04.2009 22:30:48 Gelesen: 14594# 4 @  
@ astrall [#1]

Du kannst auch gerne die Marke im Forum vorstellen. Von der Erstausgabe gibt es Steindruckfälschungen und moderne Farbkopien, die sollten aber keine Probleme beim Erkennen machen. Ansonsten hätte ich eher zu einem Anruf als zu einer e-Mail geraten, wenn Du schnell und umfassend Auskunft möchtest: http://www.soluphil.lu

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
Harald Zierock Am: 12.03.2010 17:39:08 Gelesen: 14250# 5 @  
Hallo,

hier eine Antwort aus Monaco, da an sich ein teures Pflaster ist!

Bonjour,
C'est 3% de la valeur du timbre s'il est bon.
Cordialement.

BRYCH ET FILS
31 Bd des Moulins
98 000 Monaco
Tél : 00.377.93.50.52.62
Fax : 00.377.92.16.06.45
Site : http://www.postersmonaco.com

3% des Wertes ist ein faires Angebot, oder?
Schönen Abend,

Harald
 
Lars Boettger Am: 12.03.2010 17:45:46 Gelesen: 14247# 6 @  
@ Harald Zierock [#5]

Hallo Harald,

"faires Angebot" - welches Renomée hat der Prüfer? Welche Garantien gibt er? Ist er am Markt akzeptiert? Da würde ich lieber beim http://www.bpp.de bleiben oder notfalls Brun o.ä. kontaktieren.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
Harald Zierock Am: 12.03.2010 18:46:03 Gelesen: 14236# 7 @  
Die Deutschen lassen eben lieber in Deutschland prüfen, die Franzosen lieber in Frankreich, aber für französische Marken würde ich persönlich in Frankreich prüfen lassen; die deutschen natürlich in Deutschland.

Ich meine, das Land, das die Marke ausgegeben hat ist kompetenter, aber das ist meine persönliche Meinung.

Brun, den Du nennst, oder Calves sind auch nicht besser als andere, haben aber einen Namen.

Ich erzählte vor einiger Zeit die Geschichte eines Prüfers. Um die beiden handelt es sich.

Ein Freund wollte in Paris eine Marke, von Brun geprüft, verkaufen. Zufällig war Calves im Laden, sah die Marke, und behauptet sie sei falsch, aber da sie von Brun ist, liesse sie sich trotzdem gut verkaufen.

Das ist die sogenannte elite! Bravo!

Schönen Abend,

Harald
 
Lars Boettger Am: 15.03.2010 10:30:34 Gelesen: 14190# 8 @  
@ Harald Zierock [#7]

Hallo Harald,

kuck mal nach, wo der BPP-Prüfer sitzt. Und was für eine Firma er hat: http://www.soluphil.lu

Bezüglich Geschichten: Die klingt nett, ist aber nur Hörensagen. Das es Fehlprüfungen gibt, ist unstrittig. Das unliebsame Atteste verschwinden kommt ebenfalls vor. Die Prüfer pauschal zu verdammen ist Unsinn.

Mir sagt der von Dir angegebene Prüfer nichts. Calves und Brun dagegen sind mir bekannt.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
Frenchstamps Am: 11.10.2015 14:36:50 Gelesen: 10533# 9 @  
Hello,

Here is some information about the french expert Calves (he is indeed one of the most well-known here in France). His fees are 2 % of the catalog value (Yvert et Tellier) if the stamp is genuine. If the stamp is false, the expertize is free of charge.

From now on, he delivers a certificate free of charge for all stamps he expertises (it's very helpful when the stamp is false and you want to be refunded !)

Here is a link for his website : http://www.timbres-experts.com

Have a nice sunday !
 
Arge-Ungarn Am: 12.10.2015 22:57:47 Gelesen: 10434# 10 @  
Hallo,

ich selbst wohne in Frankreich und kenne etwas die Szene. Meine Empfehlung Brun, der hat schon einige "schillernde Stücke" aus dem Verkehr gezogen.

Schönen Abend
 
Sennahoj Am: 03.06.2016 15:10:22 Gelesen: 9459# 11 @  
Hallo zusammen,

ich habe hier eine gestempelte Mi. Nr. 7 von Frankreich, die ich gerne prüfen lassen würde. Da das Gebiet beim BPP und VPP momentan nicht besetzt ist, wurde mir vom BPP empfohlen mich an den AIPE in Frankreich zu wenden. Dort sind eine ganze Menge Frankeich Prüfer aufgeführt (siehe Link). Habt ihr vielleicht eine Empfehlung für mich?

http://www.aiep-experts.net/experts/experts.html

Viele Grüße
Johannes
 
Lars Boettger Am: 03.06.2016 16:53:01 Gelesen: 9434# 12 @  
@ Sennahoj [#11]

Hallo Johannes,

die Aussage von Arge-Ungarn [#10] ist immer noch valide. Auch ich hätte Dir aus heutiger Sicht M. Brun empfohlen. Wie bei der Frage zu Modena ist eine Prüfung aber immer vor dem Hintergrund der Wirtschaftlichkeit abzuwägen. Darum würde ich Dir raten, die Marke hier im Forum vorzustellen.

Beste Grüsse!

Lars
 
Koban Am: 03.06.2016 21:43:37 Gelesen: 9392# 13 @  
@ Sennahoj [#11]

Bitte stelle die Marke doch mal hier vor.

Gruß,
Koban
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.