Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Katze - Samtpfötchen als Hausgenossen
Das Thema hat 79 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
wajdz Am: 16.05.2018 23:31:35 Gelesen: 7605# 55 @  
Nordkoreanische Gegenwartskunst zeichnet sich durch den Einsatz traditioneller Arbeitsmethoden wie Tuschemalerei und Holzschnitt aus und ist auf Grund der Abschottung nach außen international noch weitgehend unbeachtet. Umso interessanter, daß für die Produktion von Postwertzeichen, die vermutlich ausschließlich für den westlichen Sammlermarkt produziert werden, dann auch mal Werke nordkoreanischer Künstler nach außen wirken.

Nordkorea MiNr 1802-0804 Kleinbogen mit Vignette



Die Zeichnungen stammen von O Un Byol, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein achtjähriger nordkoreanischer Künstler gewesen sein soll. Die Katzen verhalten sich jedenfalls wie überall auf der Welt. Wenn Hunde in der Nähe sind, werden sie zu Baumbewohnern und Vögel sind ein guter Snack zwischendurch.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Altmerker Am: 20.05.2018 19:25:36 Gelesen: 7542# 56 @  
Die Wildkatze ist eine Art aus der Familie der Katzen, die in verschiedenen Unterarten in Europa, Afrika, Westasien, Zentralasien bis nach Indien heimisch ist. Hier eine Tschechische Sondermarke.

Gruß
Uwe


 
Seku Am: 02.06.2018 13:10:46 Gelesen: 6352# 57 @  
Italien 1993 - Devon Rex



https://de.wikipedia.org/wiki/Devon_Rex
 
wajdz Am: 02.06.2018 19:24:48 Gelesen: 6317# 58 @  
@ KH [#51]

Kurze Spielpause

Rumänien MiNr 2391



Mausersatz

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 02.06.2018 20:53:49 Gelesen: 6307# 59 @  
@ wajdz [#58]

1965 aus einem Satz von insgesamt sechs Werten [#25]

mfg Günther
 
wajdz Am: 02.06.2018 23:55:55 Gelesen: 6293# 60 @  
@ Seku [#59]

Ja und ?

Aus einem mongolischen 6-Werte-Satz 1979 die MiNr 1202



Langhaar Perserkatze weiß, sehr pflegeintensiv.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 03.06.2018 07:29:32 Gelesen: 6278# 61 @  
@ wajdz [#60]

Zitat: Ja und ?

Sollte nur ein freundlicher Hinweis als Ergänzung sein ....

mfG

Günther
 
wajdz Am: 03.06.2018 11:54:14 Gelesen: 6257# 62 @  
Aus einer englischen 5 Werte umfassenden Ausgabe (1995) mit Hauskatzen als Motiv die MiNr 1544



-Sophie-

und die Minr 1545



-Puskas- eine Siamkatze und -Tigger- mit Tabby-Musterung

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 08.08.2018 18:34:05 Gelesen: 5758# 63 @  
Der 08. August 2018 wurde von der International Fund for Animal Welfare zum „Internationalen Katzentag“ erklärt und in Deutschland von der TierTafel ausgerichtet.

Tansania MiNr 1405 - 1411, 1992-12-03



Ein Haustier, das den Menschen bereits seit Jahrtausenden begleitet und bis auf die Funktion als Mäusejäger nicht wirtschaftlich genutzt wird. Ob sie erzogen werden kann, bleibt ein Diskussionspunkt. Aber nicht selten ist die Verbindung des Halters zu seinem Tier sehr emotional.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 17.09.2018 20:03:07 Gelesen: 5165# 64 @  
Frankreich 1993 - Geburtstagsglückwunsch von Garfield


 
wajdz Am: 17.09.2018 23:52:42 Gelesen: 5156# 65 @  
@ Seku

Das ist die MiNr 2984A, herausgegeben am 21.10.1993.

Und hier auch noch der passende Sonderstempel zum Thema „Freude am Schreiben“, dem eigentlichen Alnlaß dieser Marke.



Übrigens, Garfield ist Amerikaner und sieht doch etwas anders aus



Extra Dank für den Service ist nicht notwendig, gern geschehen.

Und nun zum eigentlichen Beitrag:

Eine Tabby Shorthair (Felis silvestris catus)

Benin MiNr 668, 30.07.1995



So werden Hauskatzen bezeichnet, deren Fell auffällige Streifen, Punkte, Linien oder wirbelnden Mustern hat, normalerweise zusammen mit einer Markierung, die auf der Stirn ein "M" ähnelt. Es ist kein Rassemerkmal, sondern das Ergebnis allgemeiner Mischzuchtpopulationen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 18.09.2018 21:46:22 Gelesen: 5121# 66 @  
@

Oh Gott, kein amerikanischer Garfield, sondern ein ganz schlichter französischer Tiger ?

Dann sollte es aber schnellstens zu den Großkatzen verlegt werden !

Gruß Günther
 
wajdz Am: 18.09.2018 23:04:43 Gelesen: 5114# 67 @  
@ wajdz [#65]

Aus einem fernen Land mit einer Fläche von 1684 km² und ca. 345.000 Einwohnern, Stand 2015.

Rhas-al-Khaima MiNr 577A, 1971



Auch hier eine europäische Hauskatze (Felis silvestris catus) vom Tabby-Typ mit einer M-förmigen Zeichnung auf der Stirn.

MfG Jürgen -wajdz-
 
KH Am: 20.12.2018 15:45:33 Gelesen: 3309# 68 @  
Mein Kater Kolja



Schöne Grüße Klaus
 
skribent Am: 20.12.2018 18:40:18 Gelesen: 3301# 69 @  
Guten Abend Zusammen,

in Anbetracht der Tatsache, dass in unserem Ort im Rat ein Streit entstanden ist über die Frage "Katzen-Kastration, ja oder nein?" habe ich mal in meinen Alben gekramt und folgenden Satz "Katzenrassen" vom 21. März 1996 gefunden.

MiNr: 485/89

Lustig finde ich, dass im russischen Katalog die Charaktereigenschaften der abgebildeten Katzen beschrieben sind.

Manche sind schüchtern und ruhig, andere wiederum ruhig und ausgeglichen. Die europäische Kurzhaar-Katze (485) soll überhaupt nicht angriffslustig sein, nur die Sibirische Waldkatze (489) trägt die Gene ihrer wilden Vorfahren in sich. Sie duldet keinerlei Vertrautheit! Aber genau die Katze ist von den abgebildeten die schönste.

MfG >Franz<
 
wajdz Am: 24.01.2019 23:19:39 Gelesen: 2924# 70 @  
In der Mongolei vollzieht sich die Entwicklung vom Nomadentum zur urbanen Gesellschaft rasant. Gerade wurde der dreimillionste Bürger geboren – nicht in einer Jurte, sondern in einer Stadt. Da wäre die Haltung von Hauskatzen wohl möglich.

Mongolei MiNr 2328, 2329,2334, 2330 • 1991-11-10



Nur 30 Prozent der Mongolen leben heute noch nomadisch, ziehen mit Pferden, Ochsen und Yaks von Weideplatz zu Weideplatz. Die Haltung von Hauskatzen wird bei dieser Lebensweise problematisch sein. Zumal sie wegen ihres Fells gejagt werden, außerdem das Fett und die Organe in der Mongolei und in Russland noch immer als Medizin gelten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 12.09.2019 21:03:57 Gelesen: 511# 71 @  
Aus Frankreich kommt diese Geparden-Mutter mit ihrem Baby.



https://de.wikipedia.org/wiki/Gepard
 
wajdz Am: 13.09.2019 17:48:11 Gelesen: 485# 72 @  
Wenn man den Titel dieses Themas wörtlich nimmt, „Motiv Katze - Samtpfötchen als Hausgenossen-“, kann bei Geparden von Samtpfötchen und Hausgenossen kaum die Rede sein. Taxonomisch werden sie zwar der Unterfamilie Kleinkatzen (Felinae) zugeordnet, aber als Weggefährte des Menschen wurden sie nur dressiert als Jagdhilfe und ganz allgemein auch als Statussymbol gehalten, da sie sich in Gefangenschaft nicht vermehrten.

Äquatorialguinea MiNr BL146 mit MiNr A482, 06.11.1974



Südafrikanischer Gepard (Acinonyx jubatus)

Äquatorialguinea MiNr 1021, 26.11.1976



Diese Hauskatzen (Felis silvestris catus) entsprechen deutlich mehr dem Thementitel.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 13.09.2019 18:04:21 Gelesen: 482# 73 @  
@ wajdz [#72]

Bei dem Motiv Großkatzen schrieb Angelika gleich am Anfang:

Die Großkatzen sind eine Unterfamilie der Katzen. Der Begriff „groß“ deutet an, dass sich in dieser Gruppe die größeren Vertreter der Katzen befinden. Kriterium für die Zugehörigkeit ist jedoch nicht die Körpergröße, sondern die tatsächliche Verwandtschaft, die durch DNA-Analysen und morphologische Details wie der Bau des Zungenbeins ermittelt wird. Daher zählen einige größere Katzen wie der Puma und der Gepard nicht zur Gruppe der Großkatzen.

Genau das hast Du dann im selben Thema wiederholt und Cantus darauf aufmerksam gemacht Du hast für diesen Hinweis sicher Verständnis

Ein Thema "Kleinkatzen" wollte ich nicht auch noch aufmachen, deshalb zeigte ich den Gepard hier bei den Mietzen.

Im übrigen habe ich Deine Ausführung erwartet.

Gruß

Günther
 
wajdz Am: 13.09.2019 20:05:43 Gelesen: 472# 74 @  
@ wajdz [#72]

Nachgeliefert noch zwei Marken mit dem Motiv Hauskatzen (Tabbys)

Äquatorialguinea MiNr 1017 und 1019



MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 13.09.2019 20:45:58 Gelesen: 471# 75 @  
@ wajdz [#72]

Du hast für diesen Hinweis sicher Verständnis: Sehen wir hier nicht einen Leoparden ?

Gruß

Günther
 
wajdz Am: 14.09.2019 02:20:08 Gelesen: 458# 76 @  
@ wajdz [#74]

Hauskatzen (Felis silvestris catus)

Äquatorialguinea MiNr BL253 • 26.11.1976



Die Umgebung will erkundet werden.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 21.09.2019 21:28:23 Gelesen: 378# 77 @  
@ wajdz

Hier haben wir es auch nicht mit einer Hauskatze zu tun, aber zu Großkatzen passt es auch nicht. Deswegen sei es mir erlaubt dieses schöne Tier hier einzufügen

Frankreich 1984 Mi.-Nr. 2546 - Europäische Ginsterkatze



https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinfleck-Ginsterkatze
 
wajdz Am: 25.09.2019 00:43:11 Gelesen: 333# 78 @  
@ wajdz [#76]

Kanada MiNr 650, 30.03.1977



Der Puma (Felis concolor couguar) ist auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet, am engsten mit dem Gepard verwandt und der Unterfamilie der Katzen (Felidae), also Kleinkatzen zugehörig. Er kann sich den meisten amerikanischen Lebensraumtypen anpassend. Dank seiner großen Verbreitung hat er viele Namen, wie Berglöwe oder Roter Tiger. Aber eine Hauskatze ist er definitiv nicht. ;-)

MfG Jürgen -wajdz-
 
KH Am: 25.09.2019 08:45:26 Gelesen: 323# 79 @  
@ Seku [#75]

Bestimmt nicht, auch wenn es auf der Briefmarke steht.
 

Das Thema hat 79 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.