Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die beliebtesten Mitglieder auf den Philaseiten September 2020
Richard Am: 02.10.2020 09:41:23 Gelesen: 2292# 1 @  
Liebe Mitglieder,

in den vergangenen Wochen haben sich 130 Mitglieder an der Umfrage beteiligt und für 66 der 75 nominierten Mitglieder gestimmt. Nominiert wurden die 51 Mitglieder, die in den letzten drei Monaten mindestens 38 Beiträge geschrieben haben und 22 Mitglieder, die mindestens 100 Stempel eingestellt haben und je 1 Mitglied, welches mindestens 10 Infla-Belege oder 10 Atteste angelegt haben, aber nicht in den 51 mit den meisten Forumbeiträgen enthalten waren, insgesamt damit 75 Mitglieder.

Hier die aktuellen Ergebnisse:

01 (02) 28 % (33 %) Filunski
02 (01) 26 % (35 %) Lars Boettger
03 (03) 23 % (26 %) Cantus
04 (08) 18 % (14 %) Michael Mallien
05 (---) 18 % (--- %) Drmoeller_neuss

06 (04) 17 % (23 %) Bayern klassisch
07 (05) 17 % (20 %) Volkimal
08 (06) 16 % (20 %) Christoph1
09 (07) 13 % (19 %) Journalist
10 (10) 13 % (09 %) 10Parale

11 (22) 10 % (05 %) Saeckingen
12 (09) 09 % (10 %) DERMZ
13 (31) 09 % (04 %) Seku
14 (---) 09 % (--- %) Pete
15 (24) 09 % (04 %) Muemmel

16 (16) 08 % (07 %) bovi11
17 (19) 08 % (05 %) Angelika2603
18 (---) 07 % (02 %) Juju
19 (20) 06 % (05 %) EdgarR
20 (30) 06 % (04 %) axelotto

21 (---) 06 % (--- %) Altmerker
22 (11) 06 % (09 %) Heinz 7
23 (13) 06 % (08 %) Magdeburger
24 (23) 06 % (04 %) 22028
25 (---) 06 % (02 %) Baber

26 (---) 06 % (--- %) Becker04
27 (---) 06 % (--- %) Ichschonwieder

--- (12) --- % (09 %) Wim Ehlers
--- (14) 05 % (08 %) DL8AAM
--- (15) --- % (07 %) Inflamicha

--- (17) --- % (07 %) dr.vision
--- (18) 05 % (05 %) Wajdz
--- (21) --- % (05 %) Frankenjogger
--- (25) 04 % (04 %) Wolleauslauf
--- (26) 04 % (04 %) Merkuria

--- (27) 04 % (04 %) Martin de Matin
--- (28) --- % (04 %) Nordluchs
--- (29) --- % (04 %) Erron


Bei gleicher Stimmenzahl war das Ergebnis des Vorquartals ausschlaggebend und/oder wer zuerst die jeweilige Stimmenzahl erreichte.


Diese Gründe für Ihre Abstimmung zum beliebtesten Mitglied haben Sie genannt:

Angelika2603: Von den meisten Philaseitenlesern unbemerkt hält Angelika den unangefochtenen Rekord im Einstellen von Stempeln in die Datenbank.

bovi11: Wegen seiner guten Darstellung von rechtlichen Fragen, auch wenn er auf Kritik dünnhäutig reagiert.

Axelotto: Es macht immer wieder Freude, seine Bildumschläge zu betrachten.

Filunski: Ein Stempelspezialist und guter Ratgeber.

Christoph_1, Filunski, DERMZ, EdgarR, Sachsen-Teufel: Weil sie eben hilfreiche und nette Leute sind.

Christoph_1: Ist sehr aktiv und immer freundlich, gibt kompetent Auskunft und Hilfestellung wo es geht. Ein +++ für unsere Gemeinschaft, danke!

Journalist: Sachkunde

Cantus: Organisator von Rundsendungen

Ichschonwieder: Eine Bereicherung für das Forum.

Badaposablu und epem7093: Stellen eine große Bandbreite der "Alltags-Philatelie" im Forum vor und garnieren diese Beiträge mit guten Beschreibungen. Sie beteiligen sich außerdem rührig an der philastempel-Datenbank.

Bayern klassisch: Kompetenz, Freudlichkeit.

22028: Interessante Sammelgebiete, die er uns vorstellt!

Axelotto, Gerhard, jmh67, Muemmel, Saeckingen: Absolutes Fachwissen.

Wheilmann: Hat mir zu Beginn sehr geholfen, dass ich überhaupt in diesem Forum arbeiten konnte, hat mir Scans von den Seiten gesendet und gezeigt, wo ich was ankreuzen muss. Vielen Dank.

Juju: Ein vielversprechender, "neu aufgegangener Stern" beim seltenen philatelistischen Nachwuchs.

Journalist: Wegen seiner interessanten Berichte über Trends und Probleme in der Deutschen Post AG.

Juju: Er hat bereits sehr viele Stempel eingegeben.

Heinz_7: Hat sich leider etwas zurückgezogen und fehlt mir in unserer Runde. Lieber Heinz, ich vermute die Gründe für Deinen Rückzug zu kennen und hoffe, dass Du den Philaseiten nicht ganz den Rücken kehrst.

Journalist: Lesenswert und begabt.

Lars Boettger: Absolut kompetenter Philatelist der sich bei der Fälschungsbekämpfung extrem für das Hobby einsetzt - vielen Dank!

Michael Mallien: Schreibt interessante Berichte zu Brief Individuell, BM Individuell und ähnlichen Themen. hat mir sehr viel in persönlichen Telefonaten erklärt.

DERMZ: Für seinen starken Dauereinsatz in der Stempelredaktion.

Saeckingen: Wegen seiner immer interessanten Ostafrika-Belege.

Ichschonwieder: Steht für eine "neue" Generation von Philaseitenfreunden, der es wichtig ist, dem eigenen Material eine digitale Zukunft zu geben und so einen Beitrag zur Forschung in der Zukunft zu leisten. Danke für die vielen gezeigten Stücke in den vielen verschiedenen Themen.

Lars Boettger: Der Felsen in der Brandung der Fälscher.

Michael Mallien: Schöne und interessante afrikanische Belege!

Christoph1: Beantwortet geduldig meine Fragen zu den Stempeln. Hat aber auch interessante Beiträge im Forum, die ich gerne lese.

Mausbach1: Wegen seines Durchhaltevermögens und interessanter Beiträge trotz gesundheitlicher Einschränkungen.

Martin de Matin: Zeigt immer interessante Beiträge und liest viele Themen aufmerksam mit, inkl. Hilfestellung, Anmerkungen und Korrekturen.

Muemmel: Habe ich noch nie gewählt, macht aber immer gute Beiträge.

Wolleauslauf: Wegen seiner langjährigen Organisation der Mittelfrankentreffen.

Pete: Jeder Beitrag von Pete hat philatelistische Tiefe und ist auf jeden Fall lesenswert!

Seku: Aktivposten im Forum.


Ihre Meinungen oder Kommentare zu den Philaseiten ?

Kritik:

Diese Umfrage läuft sich allmählich tot. Wie wäre es mit dem Philaseiten Auktion Anbieter des Jahres ? Das wäre einmal ein neuer Aspekt.

Es fehlt an der Struktur. Viele Beiträge werden irgendwo unter falscher Zuordnung eingestellt, sind hilfreich aber schwer zu finden.

Ich finde es schade, dass einige Mitglieder nicht einmal in der Lage sind, sich für ihre beantworteten Fragen, zu bedanken.


Empfehlung:

Die Philaseiten Auktion wird viel zu wenig beachtet, obwohl das Angebot sehr gut und breit aufgestellt ist und die technische Umsetzung der Plattform einfach und praktisch ist und keine Wünsche offen lässt. Und zu guter letzt: Es kostet keinen Cent an Provisionen, dort zu verkaufen [Redaktion ergänzt: Auch der kostet keinerlei Provisionen].


Lob:

TOP - Forum und besonders zu erwähnen die Philastempel.

Bestes aller Foren für Briefmarken im world wide web.

Einfach nur SPITZE !

Das Forum, dass alle philatelistischen Interessen berücksichtigt und eine vorzügliche Informationsquelle ist.

Nicht schlecht.

Weiter das substanzreichste Forum mit immer wieder neuen Themen, zu denen es immer wieder Sammlerfreunde gibt, die ihr Wissen teilen wollen/können!

Dank euch für die Philaseiten! Ich finde immer mehr mich interessierendes, als ich bewältigen kann.

Das Beste, was es im Internet zum Thema Philatelie gibt!

Vielen Dank an das philaseiten Team für das unermüdliche Engagement.

Ist prima, dass es dieses Forum gibt und so wichtige Zeitdokumente der Nachwelt erhalten bleiben. Deshalb bringe ich mich hier auch gern ein.

Ich bin noch neu und gerade erst dabei mir ein Bild zu machen. Bisher bin ich von dem Angebot begeistert und freue mich auf reichliche Nutzung.


Das Philaseiten Team Brigitte Ammon, Richard Ebert und Heiko Weber bedanken sich bei allen, die im Forum durch gute und fachliche Mitarbeit sowie durch Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und einen angenehmen Umgang miteinander aufgefallen sind.

Die zehn meist gewählten Mitglieder erhalten ab sofort das goldene Sternchen und in den nächsten Tagen als kleines 'dankeschön' Überweisungen zwischen 10 und 100 Euro, die sie für ihr und unser Hobby verwenden können.
 
Seku Am: 02.10.2020 12:12:55 Gelesen: 2213# 2 @  
Vielen Dank an alle, die mich dieses Mal gewählt haben. Zeigt es mir doch, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Habt alle ein schönes Wochenende - ich wollte morgen am Feiertag mit einem Sonderzug fahren. Das erste mal nach Ausbruch von Corona. Abgesagt - nicht wegen Corona ! Streckensperrung.

Günther
 
bayern klassisch Am: 02.10.2020 13:50:03 Gelesen: 2152# 3 @  
@ Richard [#1]

Liebe Forumsfreunde,

habt vielen Dank für eure Stimmen, die ein weiterer Ansporn für mich ist, die Postgeschichte des 19. Jahrhunderts allen näher zu bringen.

Meine Glückwünsche gehen an alle, die unter den Top Ten sind und vor allem an die vielen, die es diesmal nicht geschafft haben - das ist keine Schande, denn hier wird viel Gutes für die Philatelie und Postgeschichte geleistet und daran sind alle "schuld".

Die Philatelie lebt - dieses Forum ist der beste Beweis dafür.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Magdeburger Am: 02.10.2020 16:29:21 Gelesen: 2069# 4 @  
Liebe Sammelfreunde

ich danke allen für die abgegebenen Stimmen und Glückwunsch an die Top Ten zur Wahl. Mein Dank gilt auch allen Schreibern, aber auch den stillen Lesern sowie dem Team um Richard.

Mit freundlichem Sammlergruss

Ulf
 
10Parale Am: 02.10.2020 20:06:54 Gelesen: 1983# 5 @  
@ Richard [#1]

ich habe mir die Kritik-Punkte diesmal etwas genauer angeschaut und muss vielem Recht geben.

"Diese Umfrage läuft sich allmählich tot. Wie wäre es mit dem Philaseiten Auktion Anbieter des Jahres ? Das wäre einmal ein neuer Aspekt."

Dem kann ich nur zustimmen. Gerade eben wollte ich etwas zum Verkauf einstellen und als ich die Maske ausgefüllt hatte, mühsame 30 Minuten, und auf den Button "Los einstellen" drückte, war alles verschwunden. Leider habe ich nicht die Zeit, das Prozedere immer zu wiederholen, bis es mal klappt.

Beim 2. Versuch hat es nun geklappt, also denk positiv, du alter Esel, sag ich zu mir selbst.

Eine ähnliche Erfahrung haben ich mit der Stempeldatenbank gemacht. Wenn man arbeitet, eine alte Mutter pflegt und noch dies und das erledigen muss, hat man einfach nicht die Zeit, sich für das schönste Hobby der Welt so zu engagieren. Bitte diese Feststellungen nicht als Kritik auffassen.

Ich hoffe dennoch, dass ich die Probleme selber lösen kann und danke für den 10. Platz im besten Forum in Deutschland.

Liebe Grüße

10Parale
 
juju Am: 02.10.2020 20:26:41 Gelesen: 1969# 6 @  
Liebe Forumskollegen,

ich bin völlig überrascht und hätte es gar nicht erwartet, dass ich bei dieser Wahl mal nennenswerte Ergebnisse erzielen würde (was mir aber auch nicht wichtig ist). Standesgemäß möchte ich mich daher auch für die abgegebenen Stimmen bedanken und verspreche, beim Einstellen von Stempeln weiter dranzubleiben.

Beglückwünschen möchte ich alle Nominierten und insbesondere die Top-Ten, denn alle davon - und auch zahlreiche Nicht-Nominierte - schreiben tagein, tagaus sehr interessante Beiträge mit riesigem Fachwissen und/oder stellen unermüdlich Belege ins Forum oder Stempel in die Datenbank.

Beste Grüße
Justus
 
Christoph 1 Am: 02.10.2020 20:29:31 Gelesen: 1966# 7 @  
Liebe Mitglieder,

ich bedanke mich herzlich für die abgegebenen Stimmen und für das Lob. Das freut mich und spornt mich an. Der eine oder die andere wird bemerkt haben, dass sich meine "Forums-Zeiten" in den letzten Monaten verändert und insgesamt verkürzt haben. Ich habe seit wenigen Monaten eine neue berufliche Tätigkeit, die mich mehr fordert, als dies zuvor der Fall war. Deshalb bin ich an Werktagen eigentlich nur noch spät abends im Forum und in der Stempeldatenbank unterwegs. Tagsüber nur an meinen seltenen freien Tagen. Aber ich hoffe, dass sich hier dennoch ein Rhythmus einpendelt, der es ermöglicht, gute Beiträge zu liefern.

Ich möchte auch noch ein paar Sätze zu den geäußerten Kritikpunkten schreiben:

Diese Umfrage läuft sich allmählich tot. Wie wäre es mit dem Philaseiten Auktion Anbieter des Jahres ? Das wäre einmal ein neuer Aspekt.

Ja, das wäre in der Tat ein neuer Aspekt. Aber ich frage mich, ob das wirklich nötig ist? Die fleißigen Auktionsanbieter machen das ja zumindest teilweise auch mit finanziellem Gewinn, ohne dafür an den Betreiber bezahlen zu müssen. Also werden sie doch eigentlich schon genügend "belohnt"? Die Umfrage nach den beliebtesten Mitgliedern dient ja einem anderen Zweck: Hier sollen diejenigen Mitglieder gewürdigt werden, die uneigennützig für andere ihre Zeit und ihr Wissen zur Verfügung stellen.

Es fehlt an der Struktur. Viele Beiträge werden irgendwo unter falscher Zuordnung eingestellt, sind hilfreich aber schwer zu finden.

Dieser Einschätzung kann ich nicht zustimmen. Denn immer dann, wenn ein Beitrag unter falscher Zuordnung eingestellt wird, erfolgt durch die Redaktion eine Umsortierung und somit Richtigstellung. Ich kenne kein anderes Forum, in dem so gründlich und regelmäßig "aufgeräumt" wird. Durch die vielfältigen Möglichkeiten der Forum-Suche ist auch jeder gesuchte Beitrag problemlos auffindbar. Man muss sich eben nur einmal mit diesen Suchmöglichkeiten intensiv beschäftigen, damit man weiß, wie man sie sinnvoll nutzen kann. Das Lesen der Forum-Hilfe ist hier sehr lohnend.

Ich finde es schade, dass einige Mitglieder nicht einmal in der Lage sind, sich für ihre beantworteten Fragen, zu bedanken.

Dieser Einschätzung schließe ich mich uneingeschränkt an. Es ist auch leider so, dass es wenige einzelne Mitglieder gibt, die offensichtlich die Hilfsbereitschaft anderer Mitglieder ausnutzen. Damit meine ich diejenigen, die immer nur dann einen Beitrag einstellen, wenn sie Hilfe oder Unterstützung brauchen. Ansonsten liest man "von denen" nichts. Da überlege ich mir inzwischen sehr genau, wem ich antworte und wessen Beiträge ich einfach ignoriere.

Insgesamt kann ich aber festhalten: Ich bin gerne Teil der philaseiten-Gemeinschaft und bin sehr froh, dass es dieses Forum mit all seinen Facetten gibt.

Viele Grüße
Christoph
 
filunski Am: 02.10.2020 23:13:06 Gelesen: 1916# 8 @  
Liebe Philaseiten-Mitglieder,

zuerst meinen herzlichen Dank an die Forumsgemeinschaft für ihr Votum. Insbesondere den 130 Teilnehmern an der Wahl, einer verschwindend geringen Anzahl (gemessen an der Gesamtzahl der Mitglieder) die sich die zwei Minuten Zeit genommen hat (vielleicht mancher auch mehr ;-)) um an der Umfrage teilzunehmen und damit ihren Respekt gegenüber den vielen hier schreibenden Textverfassern und dem Forumsbetreiber auszudrücken. Wie diese Umfragen immer wieder zeigen, sind dies leider nur sehr Wenige, bei denen ich mich auch persönlich, egal wem sie jeweils ihre Stimmen geben und gaben, hiermit bedanken möchte. Macht weiter so und unterstützt damit die Motivation der Schreiber und damit eben auch, dass dieses Forum weiterhin so super läuft.

Meinen Glückwunsch auch an alle die wieder in der Liste [#1] aufgeführt sind, ganz egal auf welchem Platz, alle Plätze egal ob 1 oder 27, sind gleich wichtig, interessant und verdienen größte Anerkennung! ;-)

Von den teilweise schon angesprochenen Kritikpunkten halte ich nur Einen für erwähnenswert:

Ich finde es schade, dass einige Mitglieder nicht einmal in der Lage sind, sich für ihre beantworteten Fragen, zu bedanken.

Das ist wohl wahr, trifft glücklicherweise nicht zu oft zu, hinterlässt aber bei all denjenigen die sich um die Beantwortung einer Frage oder Tipps zu bestimmten Dingen, oft sehr rührig um Antworten oder Lösungsvorschläge bemühen, einen fahlen Nachgeschmack und dämpft die Motivation diesem speziellen Fragesteller noch ein weiteres Mal zu helfen. Wenn auch in unserer heutigen Gesellschaft die gute alte Sitte des "Dankeschöns" auf dem Rückzug zu sein scheint, müssen wir das ja nicht auch hier im Forum praktizieren. ;-)

Damit genug der kritischen Worte, sehen wir alle positiv voraus, freuen wir uns demnächst auf eine Wahlbeteiligung von 200+ Mitgliedern ;-) und erfreuen wir uns weiter an vielen philatelistischen "Schmankerln" und sinnvollen Diskussionen. ;-)

Herzliche Grüße an alle, insbesondere aber an Brigitte und Richard für ihren unermüdlichen und oft zu Unrecht kritisierten Einsatz für den Erhalt und den Ablauf dieses Forums!

Euer "filunski"
 
Lars Boettger Am: 02.10.2020 23:40:43 Gelesen: 1902# 9 @  
@ filunski [#8]

Herzliche Grüße an alle, insbesondere aber an Brigitte und Richard für ihren unermüdlichen und oft zu Unrecht kritisierten Einsatz für den Erhalt und den Ablauf dieses Forums!

Diesen Punkt möchte ich unterstreichen! Und mich bei Euch für Eure Stimmen ganz herzlich bedanken!

Beste Grüße!

Lars
 
10Parale Am: 03.10.2020 20:44:53 Gelesen: 1781# 10 @  
@ filunski [#8]

"Ich finde es schade, dass einige Mitglieder nicht einmal in der Lage sind, sich für ihre beantworteten Fragen, zu bedanken."

Natürlich meldet sich keiner, auf den diese Kritik zutrifft. Ich selbst hole mir hier viel Rat und Tat und möchte mich deshalb sehr herzlich bei all denen bedanken, die mit viel Engagement und Fachkenntnis meine Fragen beantwortet haben.

Ein Satz dazu:

"Die gute alte Sitte des Dankeschöns" (filunski #8) ist meines Erachtens weniger auf dem Rückzug, sondern wird durch die Möglichkeit, Herzchen, Like-Buttons, Smiley-Formen und andere schnelle Anklick-Formate in sozialen Medien zu nutzen, ersetzt.

Ich muss gestehen, dass ich sogar einmal ernsthaft dachte, ein einfaches Dankeschön auf eine Antwort meiner Frage würde die anderen Nutzer nur unnötige Zeit rauben, die das noch lesen müssen. Vielleicht sollte jede gute Antwort mit Pluspunkten garniert werden und somit in den Wettbewerb einfließen.

Schönen Sonntag Abend wünscht

10Parale
 
Michael Mallien Am: 04.10.2020 08:39:00 Gelesen: 1699# 11 @  
Zunächst einmal herzlichen Dank allen Philaseitenfreunden für ihre Stimme, meinen Glückwunsch an alle Nominierten und Platzierten. Ihr alle tragt wesentlich zum Erfolg des Forums bei. Ich bin und bleibe gerne aktiv dabei, wenn es die Lebensumstände zulassen, denn das Schreiben macht mir sehr viel Spaß und bringt mich philatelistisch jedes mal ein Schrittchen weiter.

Ich finde es schade, dass einige Mitglieder nicht einmal in der Lage sind, sich für ihre beantworteten Fragen, zu bedanken.

Diese Kritik hat mich nachdenklich gemacht. Ich muss mich wohl als schuldig bekennen, denn ich bedanke mich nicht immer gleich und uneingeschränkt für Antworten auf gestellte Fragen.

Manchmal ist es so, dass ich Antworten nicht mitbekomme, weil ich in vielen Themen unterwegs bin, nicht alles permanent verfolge und Themen aufgrund der Fülle der Beiträge auch mal aus dem Blick verliere.

Generell schreibe ich ungern einen Beitrag mit nur einem Dankeschön. Viel lieber verbinde ich es mit weiteren Erkenntnissen oder einem Folgebeitrag, um das Thema auch inhaltich voran zu bringen. Ich denke mir dann, dass ich bei einem zukünftigen Beitrag in dem Thema noch einmal auf die Antwort eingehen kann.

Ich danke heute an dieser Stelle allen, die mir mit ihren Antworten zu meinen Fragen weitergeholfen haben. Seid versichert, dass ich die Antworten zu schätzen weiß, auch wenn ich es nicht immer gleich zum Ausdruck bringe.

Viele Grüße
Michael
 
10Parale Am: 05.10.2020 21:32:04 Gelesen: 1618# 12 @  
Heinz_7: Hat sich leider etwas zurückgezogen und fehlt mir in unserer Runde. Lieber Heinz, ich vermute die Gründe für Deinen Rückzug zu kennen und hoffe, dass Du den Philaseiten nicht ganz den Rücken kehrst.

Ich weiß nicht, wer das geschrieben hat, aber auch ich bedauere sehr das hoffentlich nur vorübergehende Fehlen von Heinz 7 in der Runde. Seine Beiträge waren von einmaliger Brillanz und wissenschaftlicher Exaktheit, und wenn er auch oft über Dinge schrieb, die für uns alle unerreichbar sind, können wir noch heute seine Beiträge studieren und in unsere Gedächtnisbibliothek einsortieren.

Hoffe bald wieder mal von ihm zu lesen.

10Parale
 
Cantus Am: 08.10.2020 03:34:27 Gelesen: 1471# 13 @  
Ich möchte mich den Worten von Michael Mallien anschließen. In der letzten Zeit haben Krankheit und Zeitmangel weitgehend meine Anwesenheit bei den Philaseiten verhindert, ich hoffe aber, dass das nach der aktuellen Erntesaison (ich lebe auf dem Land in einem Dorf mit aktuell 98 Bewohnern) wieder anders wird.

Wenn ich mir die Liste derer durchlese, die alle zur Wahl standen, dann lese ich da viele Namen, die alle meine Stimme und die vieler Anderer verdient hätten, da es aber so viele Forenmitglieder gibt, die sich dieser Abstimmung verweigern, gibt es nur wenig Bewegung in der prozentualen Anzahl der abgegebenen Stimmen.

Ich bedanke mich deshalb zwar bei allen, die mir ihre Stimme gegeben haben, möchte gleichzeitig aber auch all denen, die nicht so weit oben gelandet sind, meine Hochachtung und meinen Dank für ihre Mitarbeit bei den Philaseiten aussprechen.

Zur Frage des Sich-Bedankens auf Nachfragen kann es durchaus sein, dass auch ich mich zu den Angezählten zählen muss, denn wenn ich selber eine Frage beantworte, erwarte ich dafür keinen Dank, sondern sehe die Angelegenheit damit für mich als erledigt an. Jede Antwort, die hier im Forum erteilt wird, sehe ich als Dienst an der Allgemeinheit und dafür sollte man nicht extra Dankesworte erwarten.

Es hat auch nicht jeder die Zeit, sich alle möglichen Themen wiederholt oder überhaupt einmal durchzulesen. Ich habe mich zum Beispiel irgendwann heute Mittag eingeloggt, bin gegen 16.00 Uhr zusammengeklappt und um 21.00 Uhr wieder wachgeworden, diese Zeit fehlt mir nun, während Andere in der Zeit irgendwie aktiv waren.

Viele Grüße
Ingo
 
Heinz 7 Am: 10.10.2020 10:55:58 Gelesen: 1331# 14 @  
@ Richard [#1]

Ich möchte mich herzlich bedanken für die 8 Stimmen, die ich im 3. Quartal erhalten habe. Das hat mich gerührt. Ich habe zwar meine Ziele mit Philaseiten nicht erreicht, und darum im 3. Quartal keine Beiträge mehr geschrieben, trotzdem haben mich 8 Leser nicht vergessen. Das finde ich schön.

Das Schreiben von fundierten Artikeln nimmt viel Zeit in Anspruch. Ich habe versucht, mit neuen Themen (z.B. "Hervorragende Sammlungen: Kap der Guten Hoffnung", und "... 'Mauritius") die Zahl der Stimmen für mich bei den Quartals-Abstimmungen zu erhöhen, bin damit aber krachend gescheitert. Trotz grossem Aufwand wurde ich am 30.6.2020 abgewählt. Ich habe keine Reaktionen auf meine Beiträge erhalten.

Ich finde die Spielregeln unschön, dass mir als fleissigem Schreiber, der es einige Mal schaffte, einen Stern zu ergattern, mir dieser Stern ohne Federlesen wieder weggenommen wird, wenn in einem Quartal zu wenig Stimmen für mich anfallen. Man fängt dann wieder bei Null an. Ich empfinde dies als Herabsetzung. Es wäre meines Erachtens nicht nötig, dass Auszeichnungen wieder entzogen werden. Man könnte dies z.B. wie folgt lösen:

Mitglied A: Stern (bei aktueller Umfrage unter den ersten 10)
Mitglied B: Mond-10 (bedeutet, dass dieses Mitglied bisher 10 x einen Sterneplatz errang).

Meine freie Zeit, die ich für mein Hobby einsetzen kann, ist beschränkt. Ich habe mich im dritten Quartal 2020 anderen Philatelie-Projekten gewidmet. Diese haben mir viel Freude bereitet.



Ich wünsche den Philaseiten weiterhin den grossen Erfolg, den sie dank dem unermüdlichen Einsatz des Philaseiten-Teams und dank den Beiträgen von treuen Philatelisten erreicht haben.

Ich grüsse Euch alle freundlich.

Heinz
 
DL8AAM Am: 11.10.2020 03:31:35 Gelesen: 1189# 15 @  
@ Heinz 7 [#14]

oder der verliehene Stern verliert nur die "Füllung", leer bei "ex", bleibt aber ewig - Top 10 silbern, Top 5 gold, oder so, aber ...

Aber eigentlich poste ich ja nicht, um den Pulitzerpreis zu bekommen, sondern um etwas "für die Community" zu tun, vielleicht auch um das eigene Sammelgebiet - ganz eigennützig - durch "Sichtbarkeit" zu promoten. Und auch für mich selbst, wenn ich ein Thema für ein Posting aufarbeite, wird mir oft selbst vieles klarer. Durch das Schreiben lernt man meist selbst was dazu. Ansonsten macht es auch Sinn, hier aktuelle Beobachtungen und Wissen durch ein Posting "für die Nachwelt" zu bewahren. Und BTW, wenn alle Ortsvereine so (vielseitig) aktiv wären, wie unser Forum hier, wäre die Philatelie ein absolutes Trendhobby. ;-) Daran arbeiten wir. ;-)

Und wenn wir ganz viel Glück haben, ist unser Forum sogar Werbung für unser Hobby. Bei sehr vielen Suchbegriffen verweist Google auf die Philaseiten, vielleicht bleiben ja sogar 2-3 Außenstehende hängen.

Sternchen sind zwar vielleicht ganz nette Kollateralgimmicks, die einen zwar freuen (zugegeben ja! - ich hatte mit meinen langweilig-modernen Themen auch schon 2-3x Glück - hat mich auch gefreut, aber eher für "mein" Gebiet), sind hier aber eher von sekundärer (Motivations-) Natur.

Beste Grüße
Thomas
 
Michael Mallien Am: 11.10.2020 07:49:11 Gelesen: 1162# 16 @  
@ DL8AAM [#15]

Danke Thomas, für diesen Beitrag! Ich denke ähnlich und habe dahingehend auch viele sehr positive Erfahrungen gemacht.

etwas "für die Community" tun ... liegt mir am Herzen, denn ich fühle mich hier wohl.

das eigene Sammelgebiet - ganz eigennützig - durch "Sichtbarkkeit" promoten ... verfolge ich ebenfalls und habe dazu auch einiges positves Feedback erhalten inkl. der uneigennützigen Zusendung von Material durch Philaseitenfreunde.

wenn ich ein Thema für ein Posting aufarbeite, wird mir oft selbst vieles klarer. ... geht mir ganz genau so. Nicht selten entdecke ich interessante Details und besondere Konstellationen gar erst bei der Aufarbeitung.

Durch das Schreiben lernt man meist selbst was dazu ... Definitiv!

aktuelle Beobachtungen und Wissen durch ein Posting "für die Nachwelt" zu bewahren ... genau und dies ist auch anderen Philaseitenfreunden ein großes Anliegen. Die Philaseiten sind dafür angelegt diesen Ansatz besonders zu fördern, wie z.B. durch die Stempeldatenbank, die viele begeisterte Freunde hat.

wenn wir ganz viel Glück haben, ist unser Forum sogar Werbung für unser Hobby ... Ich bin überzeugt, dass dies der Fall ist! Aber vielleicht sehe ich es zu sehr durch die rosarote Philaseitenbrille ;)

Was das Sternchen betrifft gebe ich zu, dass mir etwas daran liegt. Es motiviert mich und hat meine Arbeit im Forum beeinflusst. Aber das ist ja wohl auch der Sinn. Andererseits wird das Sternchen kontrovers diskutiert, denn es führt nicht nur zu Motivation, sondern kann auch Frust erzeugen, wie wir es schon vorgeführt bekommen haben.

Viele Grüße
Michael
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.