Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Ukraine: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 70 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
bayern klassisch Am: 02.02.2023 12:52:16 Gelesen: 5863# 46 @  
Liebe Freunde,

ein ebay-Kauf mit nettem Brief, wie ich finde.



Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
Stefan Am: 03.02.2023 14:50:59 Gelesen: 5821# 47 @  
Beim Aufräumen fiel mir wieder der nachfolgende Beleg in die Hände, vor Jahren auf einem Tauschtag in einer Krabbelkiste gefunden und wegen der großflächigen sowjetischen Frankatur für kleines Geld mitgenommen. Zuhause seinerzeit festgestellt, dass es sich - erwartungsgemäß - um eine Sendung nach dem Ende der UdSSR (26.12.1991) handelt. Heute habe ich mir den Beleg genauer angesehen; es handelt sich um eine Sendung aus Charkiw in der heutigen Ukraine kurz nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion. Die sowjetischen Briefmarken sind (philatelistisch betrachtet) als Vorläufer & Aufbrauchmaßnahme anzusehen:

08.12.1991 Unabhängigkeit der Ukraine von der damaligen Sowjetunion
26.12.1991 Zusammenbruch der Sowjetunion, Nachfolger die russische Föderation (Russland)
10.01.1992 Währungsreform in der Ukraine, Abschaffung der sowjetischen Währung und Einführung einer eigenen Landeswährung
01.03.1992 Ausgabe der ersten eigenen Briefmarke nach der Unabhängigkeit



Sendung als Einschreiben aus Charkiw (Ukraine) nach Ørbæk (Dänemark) vom 02.02.1992

Der Brief ist kunterbunt mit etlichen Briefmarken beklebt, meist überlappend. Der Umschlag ist steif wie ein Brett. Ich komme auf (mindestens) 48 Exemplare mit den Nominalen:

- 2 Kopeken: 2 Stück
- 5 Kopeken: 1 Stück
- 10 Kopeken: mindestens 26 Stück
- 35 Kopeken: 19 Stück
-> Gesamtporto von (mindestens) 9,34 Rubel

Zur notwendigen Portostufe kann ich nichts sagen. Mich würde es nicht überraschen, wenn vereinzelt Briefmarken vollständig überklebt (und hier nicht mitgezählt) worden sind.

Es ist derzeit vielen Lesern sicherlich bekannt, dass Charkiw (russisch Харьков = Charkow), eine der größten ukrainischen Städte und im Osten des Landes mit ca. 40 km nicht weit von der russischen Grenze entfernt gelegen, im vergangenen Jahr (2022) für mehrere Wochen von russischen Truppen bombardiert und teils besetzt worden ist. Nach anfänglicher Vertreibung der russischen Armee aus der Stadt im Mai 2022 [1] erfolgte im September 2022 deren Vertreibung im Umland von Charkiw. Aktuell befindet sich Charkiw wieder unter ukrainischer Kontrolle, der Krieg selbst ist weiterhin noch nicht beendet.

Gruß
Stefan

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Charkiw_(2022)
 
10Parale Am: 04.02.2023 14:49:54 Gelesen: 5795# 48 @  
@ Stefan [#47]

Hier ein schöner Luftpostbeleg von der Ukraine nach Lutterbach im Elsass (12.01.1995). Leider fand ich unter der Liste der ukrainischen Städte den Absende-Ort des Stempels nicht.

Liebe Grüße

10Parale


 
asmodeus Am: 04.02.2023 15:31:40 Gelesen: 5792# 49 @  
@ Stefan [#47]

Toller Beleg! Ich suche gerne Fehler auf Briefmarken und bei der Penny Black ist unten die Feldangabe "VK" angegeben. Diese Feldreihe gab es bei der Ausgabe nicht.

Könnte man im Thread "Fehler auf Briefmarken" zeigen. Haben wir so einen Thread?
 
Stefan Am: 04.02.2023 21:52:06 Gelesen: 5772# 50 @  
@ asmodeus [#49]

Ich suche gerne Fehler auf Briefmarken und bei der Penny Black ist unten die Feldangabe "VK" angegeben. Diese Feldreihe gab es bei der Ausgabe nicht.

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, handelt es sich bei dem Kürzel "VK" um die Initialen vom Namen des Entwerfers dieses Briefmarkenmotivs bzw. seiner Familienangehörigen (meine ich, irgendwann irgendwo einmal gelesen zu haben). ;-)

Gruß
Stefan
 
skribent Am: 06.02.2023 12:33:50 Gelesen: 5751# 51 @  
Guten Tag!

Beim Zusammenstellen einer Sendung für Bethel ist mir der abgebildete Umschlag aufgefallen. Aus einer Zeit, als in Tschernigiv "die Welt noch in Ordnung war" - im Gegensatz zu heute.



Ukraine - Mi.-Nr.: 502A-505A vom 25. Mai 2002, zum Anlass: Weltweiter Naturschutz "Leopardnatter".

MfG >Franz<
 
Carsten Burkhardt Am: 25.02.2023 11:17:53 Gelesen: 5592# 52 @  
@ skribent [#51]

Im Ukrainischen wird das russische g als h ausgesprochen und geschrieben. Also Tschernhiv und nicht Tschernigiv.

viele Grüße
Carsten
 
Briefuhu Am: 27.02.2023 19:23:48 Gelesen: 5556# 53 @  
Brief vom 25.02.1997 von Dubrowyzia/Ukraine nach Baryssau/Belarus dort am 03.03.1997 angekommen. Ich hoffe ich habe die Stempel richtig entziffert. Frankiert wurde mit 4 K Michel Nr. 186.



Schönen Gruß
Sepp
 
asmodeus Am: 03.03.2023 16:45:30 Gelesen: 5514# 54 @  
Am 15.02.2023 erschien der Block "Warriors of light. Warriors of goodness"- "Krieger des Lichts. Krieger der Güte". Mit dieser Ausgabe ehrt die ukrposhta die Mitarbeiter, die Kommunikation, Licht, Wärme und Gas in die Häuser der Ukrainer gebracht haben.

Hier ein Beleg mit dem Block, der am Ersttag entwertet wurde und heute (03.03.2023) mich erreichte.


 
asmodeus Am: 08.03.2023 18:11:59 Gelesen: 5486# 55 @  
Am 24.02.2023 erschien eine neue Ausgabe "FCK PTN". Das Graffiti stammt von Bansky, welches er im Jahr 2022 in Kiew an eine Wand eines zerstörten Hauses gesprayt hat.

Heute erreicht mich dieser Brief mit dieser Ausgabe und am Ersttag entwertet:



Der postfrische Bogen war mit dabei:


 
asmodeus Am: 16.04.2023 18:02:21 Gelesen: 5086# 56 @  
Am 31.03.2023 erschien eine neue Blockausgabe "We will not forget! We will not forgive! Bucha. Irpin. Hostomel" "Wir werden nicht vergessen! Wir werden nicht vergeben! Bucha. Irpin. Hostomel"

Am Rand des Blocks zeigt ein Panoramafoto von Irpin das Ausmaß der Zerstörung dieser Städte. Die Briefmarken des Blocks zeigen Dokumentarfotos eines zerstörten Konvois feindlicher Fahrzeuge auf der Vokzalna-Straße in Bucha, einer Überquerung des Irpin-Flusses, der die Hauptevakuierungsroute für Zivilisten war, und zeigen das größte Transportflugzeug der Welt, die AN-225 Mriya, vom Feind auf dem Flugplatz in Hostomel zerstört. Im März 2022 wurde 10 ukrainischen Städten, darunter Bucha, Irpin und Hostomel, die Ehrenauszeichnung „Heldenstadt der Ukraine“ verliehen.

Dieser Brief erreichte mich am 15.04.2023. Kurioserweise trägt er einen Sonderstempel vom Ersttag, aber auch vom Postamt Bilopillia vom 01.04.2023.




 
asmodeus Am: 02.06.2023 16:31:37 Gelesen: 4497# 57 @  
Briefmarkenblock „Ehre sei den Verteidigungs- und Sicherheitskräften der Ukraine! Offensivgarde“ Erstausgabe am 09.05.2023 und dieser Brief mit dem Block ist am Ersttag entwertet.

"Die Briefmarkenausgabe ist den Verteidigern der Ukraine gewidmet, die das heilige ukrainische Land verteidigen, und denen, die ihr Leben gegeben haben, um die Souveränität und territoriale Integrität unseres Landes zu verteidigen. Briefmarkenblock „Ehre sei den Verteidigungs- und Sicherheitskräften der Ukraine! Offensivgarde“ setzt die Sendung „Ehre sei den Streitkräften der Ukraine!“ fort. Ausgabe von Ukrposhta im Jahr 2022 und enthält Briefmarken mit Darstellungen von Soldaten der Nationalgarde der Ukraine, des Staatlichen Grenzschutzdienstes der Ukraine und der Nationalpolizei der Ukraine. Im Februar 2023 begann das Innenministerium der Ukraine mit der Bildung freiwilliger Angriffsbrigaden namens „Offensivgarde“ als Teil der Nationalgarde, der Nationalpolizei und des staatlichen Grenzschutzdienstes, die insbesondere die vorübergehend besetzten Gebiete befreien werden der Ukraine."


 
asmodeus Am: 02.06.2023 16:38:41 Gelesen: 4495# 58 @  
Dieser Brief erreichte mich heute. Frankiert mit dem Block „EUROPA. Frieden ist der höchste Wert der Menschheit“ Erstausgabe ist der 24.05.2023.

"„EUROPA. Frieden ist der höchste Wert der Menschheit“ lautet das Thema der EUROPA-Briefmarkenausgabe, die Ukrposhta anlässlich der russischen Großinvasion in der Ukraine am 24. Februar 2022 initiiert hat. Dies geht aus dem von PostEurop ausgeschriebenen Wettbewerb um die beste Briefmarke hervor Design gewann die Luxemburger Post. Die Zeichnung des neuen Friedenszeichens, das gemäß den Wettbewerbsregeln von allen Postverwaltungen – Mitgliedern von PostEurop – auf EUROPA-Briefmarken reproduziert wird, wurde von den Designerinnen Linda Bos und Runa Egilsdottir in Anlehnung an den keltischen Liebesknoten erstellt. Für jeden Ukrainer ist heute nicht nur der Frieden, sondern auch der Sieg der höchste Wert. „Frieden, Sieg, Ukraine sind die Werte, für die wir kämpfen“, sagte der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj. Seine Worte wurden zum Leitmotiv für die ukrainische Briefmarke dieser Ausgabe von Maria Suslova, deren Arbeit den 2. Platz im Zeichenwettbewerb belegte."


 
asmodeus Am: 15.07.2023 10:57:34 Gelesen: 3787# 59 @  
Dieser Brief erreichte mich am 13.07.2023. Diesmal war die Versanddauer etwas schneller - 13 Tage. Sonst sind es 19-21 Tage!

Frankiert mit dem Kleinbogen „Hauptdirektion für Nachrichtendienste des Verteidigungsministeriums der Ukraine“ aus der Reihe „Ehre sei den Verteidigungs- und Sicherheitskräften der Ukraine!“ Ersttag ist der 30.06.2023 und am Ersttag entwertet.


 
Seku Am: 18.08.2023 11:14:02 Gelesen: 3081# 60 @  
Abgestempelt in 25006 Kropyvnytskyi am 01.08.23



Ich wünsche ein schönes Wochenende
Günther
 
Seku Am: 18.08.2023 16:33:07 Gelesen: 3047# 61 @  
@ 10Parale [#48]

Guten Abend Stephan,

der Brief kam aus dem Ort Demnya, Bezirk Mykolajiw (Lwiw) [1] - die Postleitzahl heute: 81613

Hab ein schönes Wochenende

Günther

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Rajon_Mykolajiw_(Lwiw)
 
asmodeus Am: 24.08.2023 11:56:59 Gelesen: 2871# 62 @  
Dieser Brief erreichte mich schon vor Tagen.

Frankiert mit der Blockausgabe "Kämpfer des Bösen" Erstausgabe ist der 04.08.2023 und dieser Block ist vom Ersttag.


 
asmodeus Am: 17.09.2023 11:40:15 Gelesen: 2396# 63 @  
Kam vor ein paar Tagen an. Frankiert mit der Ausgabe "Ukraine- Mother".

Erstausgabe ist der 24.08.2023 und am Ersttag verwendet.


 
asmodeus Am: 17.09.2023 11:45:21 Gelesen: 2395# 64 @  
Am 29.08.2023 erschien die Ausgabe "Eternal memory" "Ewige Erinnerung". Hier der Kleinbogen vom Ersttag.


 
asmodeus Am: 07.10.2023 15:27:48 Gelesen: 1874# 65 @  
Werde etwas nachlässiger.....

Dieser Brief erreichte mich schon vor einigen Tagen. Frankiert mit der Ausgabe "Stadt der Helden. Region Charkiw" Ersttag 14.09.2023 und dieser Block wurde am Ersttag entwertet.


 
asmodeus Am: 15.10.2023 13:32:06 Gelesen: 1638# 66 @  
Ausgabe "Weapons of Victory. World with Ukraine" "Waffen des Sieges. Welt mit der Ukraine"

Die Briefmarken des Blocks zeigen: Kampfpanzer Challenger 2 (Großbritannien) und Leopard 2 (Deutschland); Flugabwehrraketensystem Patriot (USA); selbstfahrendes Artilleriesystem CAESAR (Frankreich); Infanterie-Kampffahrzeug M2 Bradley (USA). Erstausgabe ist der 29.09.2023 und dieser Brief ist vom Ersttag.


 
asmodeus Am: 10.11.2023 11:36:14 Gelesen: 1005# 67 @  
Am 01.11.2023 erschien der Block „Heldenhafte Berufe. Eiserne Männer“. Heute erreichte mich dieser Brief mit dieser Ausgabe und am Ersttag entwertet.


 
asmodeus Am: 10.11.2023 11:38:41 Gelesen: 1004# 68 @  
Dieser Brief kam auch heute an. Frankiert mit der Ausgabe „Militärverdienstkreuz“. Am Ersttag 26.10.2023 entwertet.


 
asmodeus Am: 22.02.2024 07:52:21 Gelesen: 243# 69 @  
Habe diesen Brief schon Ende Dezember 2023 bekommen! Frankiert am Ersttag 06.12.2023 mit der Ausgabe "Geschenke des Heiligen Nikolaus".


 
asmodeus Am: 22.02.2024 07:55:34 Gelesen: 242# 70 @  
Am 02.02.2024 erschien der Block „Heldenhafte Berufe. Ukrposhta ist immer an Ihrer Seite".

Die Postausgabe „Heldenhafte Berufe. Ukrposhta ist immer für Sie da“ ist dem 30-jährigen Jubiläum des nationalen Postbetreibers gewidmet und richtet sich an die Mitarbeiter des Unternehmens, insbesondere an diejenigen, die sich in den Frontgebieten befinden. Trotz der schwierigen Bedingungen des Kriegsrechts erfüllen sie weiterhin ihre Aufgaben, manchmal heldenhaft und selbstlos, indem sie Pakete in der Ukraine und im Ausland ausliefern, Renten und Sozialleistungen zahlen, Tausende Tonnen humanitärer Hilfe transportieren und grundlegende Dienstleistungen erbringen. Der Block zeigt ein mobiles Ukrposhta-Büro und daneben lächelnde Kunden. Nicht weit entfernt befinden sich Militärangehörige auf einem Schützenpanzerwagen, die diese Arbeit ermöglichen.


 

Das Thema hat 70 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.