Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Chemie
Das Thema hat 39 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
Nordluchs Am: 11.04.2021 09:47:17 Gelesen: 1456# 15 @  
@ Nordluchs [#13]

Moin,

wie zugesagt hier die Archivkarte. Darauf sind sehr viele Details ersichtlich. Oben links der erwähnte neue Ortstempel.



Aber die vorher gezeigte Aptierung ist nicht zu erkennen. Die Leuna Werke hatten noch eine zweite Francotyp B mit der Nr. 178. Außerdem ein weiterer Beleg mit den neuen „ Verwaltern“ entdeckt in der Datenbank [1].

Viele Grüße

Hajo

[1] https://www.philastempel.de/stempel/zeigen/325803
 
Manne Am: 11.04.2021 10:07:17 Gelesen: 1450# 16 @  
Hallo,

ein weiterer Stempel zum Thema von der Fa. Böhme Fettchemie aus Chemnitz vom 30.04.1943.

Gruß
Manne


 
Michael Mallien Am: 22.04.2021 20:39:55 Gelesen: 1320# 17 @  
Zum Thema Chemie dürfen diese beiden Bundausgaben nicht fehlen:

MiNr. 440: 100 Jahre Benzolformel aus dem Jahr 1964



MiNr. 1148: Harnstoffsynthese aus dem Jahr 1982



Viele Grüße
Michael
 
GSFreak Am: 23.04.2021 21:37:09 Gelesen: 1283# 18 @  
Die wohl bekannteste chemische Formel ist H2O. Der französchiche Chemiker Antoine L. Lavoisier (1743-1794) erkannte diese Zusammensetzung des Wassers. Mindestens drei Briefmarken sind ihm gewidmet:

- Frankreich Mi.-Nr. 595

- San Marino Mi.-Nr. 1254

- Mali Mi.-Nr. 965




Auf folgenden zwei Sonderstempeln ist die Formel groß zu finden:



Frankreich, 70 Quincey vom 17.06.2000

Schweiz, 7605 Stampa vom 06.03.2003

Beste Grüße
Ulrich
 
Manne Am: 24.04.2021 10:03:43 Gelesen: 1262# 19 @  
Hallo,

aus Otterfing ein Freistempel von der Fa. Vermes Chemie vom 26.04.1960. Die Firma macht Werbung für ihren Klebstoff.

Gruß
Manne


 
hubtheissen Am: 24.04.2021 15:51:20 Gelesen: 1242# 20 @  
Hallo,

die Bundespost hat noch weitere Marken zum Thema Chemie herausgebracht.

1953: Mi. 166 100. Geburtstag von Justus von Liebig
1971: Mi 664, 125 Jahre Chemiefaserforschung
1975: Mi. 855, Chemieanlage zur Erzeugung von Styrol
1993: Mi. 1704, 500. Geburtstag von Paracelsus



Gruß

Hubert
 
epem7081 Am: 24.04.2021 18:04:52 Gelesen: 1233# 21 @  
Hallo zusammen,

hier ein Briefumschlag von der TECHNISCHEN HOCHSCHULE FÜR CHEMIE LEUNA-MERSEBURG, Institut für Technische Physik, Forschungsstelle, Potsdam, Neuer Garten an den VEB Farbenfabrik Wolfen in Wolfen, Krs. Bitterfeld vom 26.11. 1960, gestempelt POTSDAM / a. Im Werbeklischee die Botschaft "AFRIKA den / AFRIKANERN



Thematisch trefflich frankiert 2x mit der MiNr 801 (Chemiearbeiter,Düngemittel, Ähre) aus der Serie zum Tag des Chemiearbeiters.

Ein sonniges Wochenende mit klarer Luft wünscht

mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
nor 42 Am: 24.04.2021 19:31:40 Gelesen: 1222# 22 @  
Ein sehr weitläufiges Thema mit unzähligen Marken, Stempel und Belegen. Alte Stücke sind schon etwas rarer und mit Bezug auf die Edelgase möchten wir eine Privatganzsache zeigen.

Alles Gute,
nor 42


 
Ichschonwieder Am: 27.04.2021 14:25:27 Gelesen: 1126# 23 @  
Post von BECKER Chemie - Produkte für Reinigung, Pflege und Hygiene aus 33818 Leopoldshöhe

In diesen Tagen (eigentlich schon Monaten) besonders gefragt.



Klaus Peter
 
Nordluchs Am: 05.05.2021 20:01:53 Gelesen: 964# 24 @  
Hallo zusammen,

zum Thema Chemie einen Beleg mit Frankit und Hinweis auf 100 Jahre Leuna gefunden. Den Fensterumschlag zeige ich komplett wegen den zusätzlichen Angaben.



Recherche bei Wikipedia:

LEUNA-Tenside (Leuna/Sachsen-Anhalt) ist als global tätiges Chemieunternehmen Marktführer in der Herstellung von Spezialtensiden. Tenside gelten als wichtige Bestandteile bei der Herstellung vieler Gegenstände des täglichen Bedarfs, darunter Konsumgüter und Personal-Care-Produkte.

Viele Grüße

Hajo
 
Nordluchs Am: 09.05.2021 10:26:33 Gelesen: 918# 25 @  
Hallo zusammen,

bei der Registrierung für die Datenbank in die Finger bekommen.



8000 München 22 / WACKER / Chemie aus Bayern / für die Welt

Viele Grüße

Hajo
 
hubtheissen Am: 09.05.2021 12:15:55 Gelesen: 910# 26 @  
Hallo,

ich zeige ein Warenprobe vom VED Deutsches Hydrierwerk Rodleben vom 23.06.1954 nach Greifswald mit einer EF Mi. 368.



Gruß

Hubert
 
jmh67 Am: 10.05.2021 12:49:52 Gelesen: 888# 27 @  
AFS vom Department of Chemistry der altehrwürdigen University of Cambridge:



Das Äquivalent dazu von der nicht minder ehrwürdigen Università degli Studi di Firenze:



In Toulouse besteht eine Hochschule für Chemieingenieure:



AFS des Instituts für chemische Kinetik (das ist die Wissenschaft vom Ablauf chemischer Reaktionen) der Universität Novosibirsk:



Zum Abschluss meines Beitrags ein Rundkolben, wie er wohl in fast jedem chemischen Laboratorium zu finde ist, auf einem Sonderstempel aus Australien:


 
hubtheissen Am: 10.05.2021 20:12:38 Gelesen: 866# 28 @  
Hallo,

ein Eilbrief der 1. Gewichtsstufe an die VEB Schmierfettfabrik in Brandenburg.

Die Schmierfettfabrik wurde 1864 von den Gebrüdern Frank gegründet. Unter dem Namen Vereinigte Chemische Fabriken (bis 1945) befand sie sich am Südufer des Silokanals.

Bald nach 1945 wurde die Fabrik zum Volkseigenen Betrieb (VEB)Schmierfettfabrik Brandenburg und war bis 1969 in Betrieb.



Gruß

Hubert
 
Nordluchs Am: 15.05.2021 15:31:19 Gelesen: 800# 29 @  
Hallo zusammen,

einen Beleg von DOW CHEMIKAL STADE . Stade als Ort liegt westlich von Hamburg auf niedersächsischen Gebiet. Den Fensterumschlag zeige ich zusätzlich komplett wegen den ergänzenden Angaben.



Wie wichtig ist Stade für die chemische Industrie? [1]

Auch der Seehafen und die großen Steinsalzvorkommen in der Region tragen dazu bei, dass Stade ein strategisch wichtiger Standort der chemischen Industrie ist. Vor allem das Chlor ist ein wichtiger Grundstoff für die Produktion im Werk. Es dient als Ausgangsstoff für zahlreiche weitere Produktionsstufen.

Viele Grüße

Hajo

Angaben entnommen aus:

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Dow_Chemical
 
hubtheissen Am: 15.05.2021 19:03:23 Gelesen: 780# 30 @  
Hallo,

eine Bestellkarte von Achkarren im Kaiserstuhl an die Chemische Fabrik Th. Lauser in Regensburg.
Die Chemische Fab rik Th. Lauser stellte chemisch-pharmazeutische Spezialitäten für die Tierpflege her.



Gruß

Hubert
 
hubtheissen Am: 16.05.2021 19:52:07 Gelesen: 747# 31 @  
Hallo,

ein Dienstbrief der Deutsche Handelszentrale Haushaltschemie an die Farbenfabrik Wolfen.



Gruß

Hubert
 
hubtheissen Am: 17.05.2021 20:14:27 Gelesen: 689# 32 @  
Hallo,

der Gelegenheitsstempel Bitterfeld - Stadt der Chemie auf einem Eilbrief vom 12.07.1977 nach Rudolstadt.



Gruß

Hubert
 
Ichschonwieder Am: 18.05.2021 12:32:54 Gelesen: 671# 33 @  
Die "klaus chemie GmbH" in 59192 Bergkamen liefert neben Körperpflegeprodukten auch Pflegeprodukte für das Auto.

Chemie pur.



Klaus Peter
 
epem7081 Am: 19.05.2021 16:13:57 Gelesen: 585# 34 @  
Hallo zusammen,

viele Ausstellungen und Messen werden auch philatelistisch beschickt. Manches Erinnerungsstück zählt bei den Puristen natürlich zur "Kartonphilatelie". Gleichwohl können sie hier im Forum zumindest Interessante Aspekte bedienen. Hier ein derartiges Objekt von der Achema 1967 in Frankfurt am Main



Die Achema (Eigenschreibweise ACHEMA für Ausstellungstagung für chemisches Apparatewesen) ist die weltweit größte Messe der Prozessindustrie für chemische Technik, Verfahrenstechnik und Biotechnologie mit rund 170.000 Besuchern und mehreren tausend internationalen Ausstellern. Sie wird alle drei Jahre auf dem Gelände der Frankfurter Messe von dem Verein DECHEMA und der „Dechema Ausstellungs-GmbH“ organisiert. [1]

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Achema
 
Berrex Am: 21.05.2021 15:51:55 Gelesen: 535# 35 @  
Zu diesem Thema gehört auch das Periodensystem der Elemente. Leider gibt es in meiner Sammlung keine Beispiele. Da wären Russland Michel-Nr. 476-479 oder Bulgarien 3252 zum Entdecker, dem Chemiker Mendelejew. Aus Deutschland stammen 32 Nobelpreisträger, zwei Ganzsachen zeige ich hier.

MfG Bernd

;
 
marcofilius Am: 21.05.2021 18:37:00 Gelesen: 520# 36 @  
@ Berrex [#35]

Hallo Bernd,

zu Herrn Mendelejew zeige ich Sowjetunion Nr. 3634 und Block 56.



Schöne Feiertage

Heinrich
 
Nordluchs Am: 22.05.2021 15:37:26 Gelesen: 487# 37 @  
@ marcofilius [#36]

Hallo zusammen!

Jod, nach meiner Recherche ein chemisches Element, wird auf dem folgenden Freistempel der Firma Merz angeboten. Frankfurt (Main) 1 / Der flüssige Jodstift / JODO MUC / desinfiziert Wunden



Bei dieser Gelegenheit einen Link zum Beleg der Chemischen Fabrik Servus. Eins der Präparate hat eine eigenartige Bezeichnung [1].

Viele Grüße

Hajo

[1] https://www.philaseiten.de/beitrag/267688
 
Briefuhu Am: 23.05.2021 09:41:54 Gelesen: 428# 38 @  
Hier mal etwas Modernes.

Am 03.03.2011 erschien in der Schweiz zum internationalen Jahr der Chemie eine Briefmarke zu 100 Rappen mit einem Molekül des Vitmin C. Hier auf einem FDC.



Schönen Gruß
Sepp
 
Ichschonwieder Am: 04.06.2021 18:49:38 Gelesen: 223# 39 @  
1965 fand in der Tschechoslowakei, in Prag, ein internationales Symposium statt, welches mit einer Briefmarke gewürdigt wurde.

20.08.1965 Mi. Nr. 1565 Internationales Symposium für Makromolekulare Chemie



VG Klaus Peter
 

Das Thema hat 39 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.