Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR Blocks auf Belegen
Briefuhu Am: 24.05.2021 12:48:16 Gelesen: 1301# 1 @  
DDR Blockfrankaturen

Da ich nichts passendes gefunden habe (trotz der großen Auswahl bei DDR) ein neues Thema.

Block 76 auf einem Eilbrief vom 24.05.1985 von Markkleeberg nach Mattersburg in Österreich. Portogerecht 35 Pfennig für Auslandsbrief und 50 Pfennig für Eilzustellung. Ankunft in Mattersburg am 28.05.1985. Habe noch mehr solche echt gelaufenen Briefe mit Blocks, die ich so nach und nach zeigen möchte.



Schönen Gruß
Sepp
 
Briefuhu Am: 02.07.2021 20:43:08 Gelesen: 1163# 2 @  
Hier ein R-Brief als Eilsendung vom 12.03.1963 von Gommen nach Neu-Isenburg frankiert mit Block 18 als FDC. Hätte auch ins Thema DDR R-Briefe, DDR Eilbriefe, DDR schöne Belege oder DDR FDC gepasst. Hatte aber schon angekündigt, dass ich noch mehr solche Belege mit Blockfrankaturen zeigen werde.



Schönen Gruß
Sepp
 
Christoph 1 Am: 04.11.2021 22:55:20 Gelesen: 999# 3 @  
Hallo Sepp,

dann zeige ich auch einmal einen Brief:



Oha, aber da ist ja gar kein Block zu sehen? Und warum ist ein Einschreiben nur mit 15 Pfennig frankiert?

Die Lösung versteckt sich in dem unscheinbaren Vermerk "MU" (unter der Briefmarke) und verweist auf die Rückseite (MU = Marken umseitig).

Block 81 aus dem Jahr 1985.



Mit 1,30 M ist der Brief möglicherweise sogar portorichtig, wenn er ein Gewicht zwischen 20 und 50 Gramm hatte.

Viele Grüße
Christoph
 
Briefuhu Am: 11.02.2022 14:10:00 Gelesen: 858# 4 @  
Versprochen ist versprochen, auch wenn es einige Zeit gedauert hat. Hier ein R-Brief portogerecht mit Block Nr. 80, Wiedereröffnung der Semperoper. Der Brief ging am 05.07.1985 von Leipzig nach Hamburg. 35 Pfennig für Fernbrief und 50 Pfennig für Einschreiben, zusammen 85 Pfennig.



Schönen Gruß
Sepp
 
Dulfen1 Am: 21.11.2023 19:05:00 Gelesen: 151# 5 @  
Der letzte Eintrag ist lange her, aber ein Block 19 auf Brief ist wohl nicht so häufig, deshalb zeige ich mal meinen.

Die Umschlag hat das Format 320 X 230 mm und passt nicht auf dem Scanner, also abfotografiert.

Der R-Brief wurde am 26.01.1965 von Tharandt bei Dresden nach Bredelar, Sauerland geschickt und weist Gebrauchsspuren auf.

Den roten Stempel rechts unten kann ich nicht deuten, Ankunftstempel nicht vorhanden.



Gruß Ulf
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.