Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Auktionslose Schleswig-Holstein und Dänemark nicht mehr auffindbar
Richard Am: 03.09.2021 09:33:20 Gelesen: 796# 1 @  
Die Geschäftsstelle des APHV erreicht eine Verlustmeldung der Wilhelm Sellschopp Auktionen GmbH, die wir Ihnen nachfolgend im Wortlaut zur Kenntnis geben:

„Wir möchten Sie gerne darüber informieren, dass zwei Briefe beim Versand zum Prüfer Carl Aage Möller nach Heiligenhafen verloren gegangen sind. Es ist derzeit nicht klar, was mit dem Paket passiert ist, es gilt ab Lübeck als nicht mehr auffindbar.

Es handelt sich dabei um Los 782 (1865, 1/2 Schilling SCHLESWIG-HOLSTEIN, farbfrischer Kabinett-Dreierstreifen der ersten Gemeinschaftsausgabe mit sauberen K2 ‚KIEL 2 4 65‘ auf großformatigem Briefkuvert des französischen Konsulates, Zuschlag 1.350 €)

und Los 467 (Destination Schweden, 1857, Dänemark 4 Skilling braun, Kabinettstück mit sauberem NS ‚2‘ als Teilfrankatur bzw. Unterfrankatur auf Faltbrief nach Gamla Carleby, Zuschlag 1.700 €) aus unserer 1. Sellschopp Auktion. Ich habe Ihnen die Scans angehängt. Ich würde mich freuen, wenn Sie dies ggf. intern vermerken würden und vielleicht sogar eine Meldung machen.“

Die Scans sind zu betrachten unter



https://sellschopp-auktionen.de/de/content/1-sellschopp-auktion-los-467



https://sellschopp-auktionen.de/de/content/1-sellschopp-auktion-los-782

Der Vorgang wurde bei der Kriminalpolizei Hamburg unter dem Aktenzeichen 014/5K/525807/2021 aufgenommen. Sollten Ihnen die Stücke angeboten werden oder Sie sonstige sachdienliche Hinweise geben können, wenden Sie sich bitte an die

WILHELM SELLSCHOPP AUKTIONEN GMBH
Neuer Wall 10
20354 Hamburg
Telefon: 040 593 623 290
E-Mail: info@sellschopp-auktionen.de
oder direkt an die Kriminalpolizei Hamburg
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.