Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Gemälde von Gustav Klimt
Heinz 7 Am: 08.09.2021 20:45:49 Gelesen: 1143# 1 @  
Gustav Klimt als berühmtesten österreichischen Maler zu bezeichnen, ist wohl kein Fehler. Seine Bilder wurden und werden gefeiert und werden sehr hoch bezahlt.

In meinen Ferien in Wien sah ich einige Bilder - einige "wieder", andere "zum ersten Mal". Es war ein grosses Erlebnis.

Ein berühmtes Bild, das als Teil des Beethovenfrieses (1902) gemalt wurde, ist auch in Form einer Briefmarke wiedergegeben worden.



Beschreibung im Folder: "Diesen Kuss der ganzen Welt"

Ich kannte diese Briefmarke nicht und frage mich, ob es eine "halbprivate" Ausgabe ist? Die Genehmigung durch die österreichische Post scheint vorzuliegen, aber - ich weiss es nicht - möglicherweise ist es keine "offizielle Ausgabe".

Heinz

In dieser Themenserie dürfen gerne Marken, Blocks, Ganzsachen und Belege mit Marken von Gustav Klimt gezeigt werden. Marken anderer Maler bitte in neuen Themen "Gemälde von ..." vorstellen und die entsprechenden Themen eröffnen, solange sie noch nicht bestehen. Bitte nur Gemälde, keine Fotos, Zeitungsberichte und ähnliches mehr.
 
Heinz 7 Am: 08.09.2021 21:25:14 Gelesen: 1135# 2 @  
@ Heinz 7 [#1]

Ein anderer Viererblock mit österreichischen "Klimt"-Briefmarken entdeckte ich im Haus der "Secession". Ich vermute, es sind halbprivate Marken.



Die Briefmarke zeigt einen Teil des berühmten Bildes "Judith" (1901) von Gustav Klimt. Judith hat Holofernes geköpft und präsentiert ihre "Trophäe".



Ein etwas grauseliges Bild. Das Originalbild kann man im "Oberen Belvedere" bewundern.

Heinz
 
Heinz 7 Am: 09.09.2021 11:07:03 Gelesen: 1117# 3 @  
@ Heinz 7 [#1]

Eine Neuentdeckung für mich war Klimts Spätwerk: "Dame mit Fächer" (1917/18)



Ob das Bild aus Sicht des Künstlers vollendet war, weiss ich nicht. Klimt starb im Februar 1918, 55-jährig.

Das Bild gefällt mir sehr. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich kurz darauf eine Österreich-Briefmarke fand, die dieses Gemälde zum Objekt wählte (Ausschnitt). Möglicherweise ist die Briefmarke "halb-privat"?



Das Bild befindet sich in Privatbesitz, ist aber zur Zeit ausgestellt in Wien, im Oberen Belvedere. Es ist klar, dass das Bild so enorm an (Markt-) Wert gewinnt.

Heinz
 
wajdz Am: 11.09.2021 22:48:40 Gelesen: 1091# 4 @  
"Der Kuss", Gustav Klimt

Österreich MiNr 1154, 05.06.1964



Sonderstempel 12 SALZBURG 1· 26.7.1964 · SALZBURGER FESTSPIELE 1964, Zeichnung Masken

„Der Kuss“ bildet den absoluten Höhepunkt der Beschäftigung mit dem Thema der romantischen Liebe und der sogenannten „Goldenen Periode“, wie die Jahre seines Schaffens zwischen 1907 und 1908 auch genannt werden.

Es trug ursprünglich den Titel "Liebespaar". Das Bild ist eines der bedeutendsten Werke des Jugendstils. Öl/Lw, 180 x 180 cm; Belvedere, Wien.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Heinz 7 Am: 12.09.2021 12:04:41 Gelesen: 1080# 5 @  
@ wajdz [#4]

Lieber Jürgen. Besten Dank für das Zeigen dieser Briefmarke.

Das Bild hat den Maler wirklich weltberühmt gemacht.



Es hängt heute in der Österreichischen Galerie Belvedere, Wien.

Es gibt mehrere Briefmarken zu diesem Gemälde oder zu Teilen davon.



Auch diese Marke kommt aus Österreich. Aber nicht die Republik (der Staat) hat die Marke ausgegeben, sondern es war (wohl) eine Privatausgabe mit Duldung der Österreichischen Post.

Heinz
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

3106 10 04.01.22 21:34Heinz 7
640 08.09.21 12:28Heinz 7
1210 14.02.21 00:56wajdz
854 09.02.21 01:27wajdz
1342 28.09.20 19:26wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.