Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Österreich Vorphilatelie Belege: Brief verschickt 1842 von Salonich nach Triestre
Fledermaus Am: 14.11.2022 21:46:29 Gelesen: 848# 1 @  
Brief verschickt 1842 von Salonich nach Triestre

Kann irgendjemand bitte helfen?

Ich suche Informationen zum Posttarif dieses Briefes.

Herzlichen Dank schon im voraus!

Grüße Fritz


 
bayern klassisch Am: 14.11.2022 22:26:31 Gelesen: 835# 2 @  
@ Fledermaus [#1]

Hallo Fritz,

ich vermute eine Aufgabe am Schiff des österreichischen Lloyds. Der Absender zahlte 12 Kreuzer Conventionsmünze für den einfach schweren Brief.

Liebe Grüsse,
Ralph
 
bignell Am: 14.11.2022 22:45:13 Gelesen: 830# 3 @  
@ Fledermaus [#1]

Hallo Fritz,

die vielen Nadelstiche sprechen für Cholera-Desinfektion durch Räuchern.

Liebe Grüße,
harald
 
bayern klassisch Am: 14.11.2022 23:09:15 Gelesen: 824# 4 @  
@ Fledermaus [#1]

Hallo Fritz,

Triest war damals als Freihafen ein Teil Österreichs.

Vlt. kann uns der liebe Harald sagen, ob der Aufgabestempel österreichisch ist, weil Österreich auch Auslandspostämter in der Levante usw. hatte.

Liebe Grüsse,
Ralph
 
bignell Am: 14.11.2022 23:16:49 Gelesen: 822# 5 @  
@ bayern klassisch [#4]

ob der Aufgabestempel österreichisch ist

Hallo Ralph, hallo Fritz,

bei Müller sind zwei Stempel aus SALONICH registriert, einmal Stempelform IL-I, also schrägstehende Buchstaben, einmal SALONICH LLOYD, somit würde ich sagen kein österreichischer Stempel. Die meisten griechischen Stempel aus der Zeit die ich bisher gesehen habe hatten Kreisform, aber das wissen andere sicher besser.

Liebe Grüße,
harald
 
Fledermaus Am: 15.11.2022 08:52:28 Gelesen: 799# 6 @  
Mein herzlicher Dank an alle, die sich zu dem Brief bis jetzt schon geäußert haben.

Da völlig ratlos bin ich für jede Erläuterung äußert dankbar!

Grüße Fritz
 
ligneN Am: 15.11.2022 14:12:32 Gelesen: 774# 7 @  
"Salonich" war die österreichische Schreibweise, "Salonique" die französische (bis heute), "Salonica" die italienische usw.

Warum soll das frz. Postamt einen L1 "SALONICH" benutzt haben?

Da hilft uns der Aussteller George Thomareis weiter, der zwei Exponate zur Postgeschichte von Saloniki auf der Bulgaria 2013 zeigte. Albenblätter abrufbar auf exponet über japhila.cz:

Der erste Poststempel von Saloniki überhaupt war der vom österr. Postamt ab 1833, Einzeiler Salonich:

http://www.japhila.cz/hof/0500/index0500_007.htm

Ab 1842 mit Datum, Zweizeiler Salonich/Datum:

http://www.japhila.cz/hof/0500/index0500_008.htm

Das französische Postamt 1856-1914 benutzte diverse Doppelkreisstempel in den bekannten französischen Mustern, ausschließlich mit der Amtsangabe Salonique kombiniert mit Turquie oder Turq. d'Europe:

http://www.japhila.cz/hof/0500/index0500_018.htm

Der ganze Rahmen unter:

http://www.japhila.cz/hof/0500/index0500b.htm

Also L1 SALONICH = österreichisches Postamt.
 
bignell Am: 15.11.2022 14:54:02 Gelesen: 765# 8 @  
@ ligneN [#7]

Hallo ligneN,

danke für die Links, der Stempel ist mir bisher noch nicht untergekommen, man lernt nie aus.

Liebe Grüße,
harald
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.