Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Neue Literatur: Katalog Brauereien mit Absenderfreistempeln
Nordluchs Am: 18.03.2023 13:08:01 Gelesen: 294# 1 @  
Literaturbesprechung:

Angelika Förster, Katalog Brauereien

Nach dem kürzlich vorgestellten Film-Katalog kann nun auch nach langer Vorarbeit eine weitere Arbeit von Angelika Förster vorgestellt werden.

Im Jahr 1998 veröffentlichte die Autorin mit der Nr. 14 der Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft Post- und Absenderfreistempel e.V. ihr erstes Werk mit dem Titel: Handbuch der deutschen Brauereifreistempel zur Zeit der 4-stelligen Postleitzahl. Der damalige Umfang betrug 176 Seiten und enthielt ca. 700 Abbildungen. Wie zu dieser Zeit üblich, noch in schwarz/weiß. Nach rund 25 Jahren weiterer Sammeltätigkeit und technisch anderen Möglichkeiten, kann ein wesentlich umfangreicheres Werk zum Thema Bier präsentiert werden. Der Umfang des Kataloges hat stark zugenommen. Die Weiterentwicklung der Technik zur Speicherung und Bearbeitung von farbigen Abbildungen ermöglicht eine wesentlich attraktivere Präsentation.

Die Autorin beschreibt in Ihrem Vorwort, wie sie vor langer Zeit an Belege zum Thema Bier und Brauereien gekommen ist. Auch hier ist die Zeit nicht stehen geblieben, denn sie hat fleißig weiter gesammelt. Viele Sammlerkollegen halfen ebenfalls mit und erfreuten Angelika Förster mit Belegen oder Belegnachweisen. Nun ist nach langer Vorarbeit und mit Hilfe des Sammlerfreundes Jürgen Witkowski ein Manuskript von 758 Seiten mit über 2500 Abbildungen entstanden. Aufgrund des Umfanges ist ein Druck kaum mehr machbar. Daher wurde der Weg über eine PDF-Datei gewählt, die interessierten Sammlern sehr viel kostengünstiger zur Verfügung gestellt werden kann.

Sie können die Ausarbeitung mit nur 2 Klicks [1] (unten auf der verlinkten Philabuch-Seite) direkt beim Anbieter bestellen. Ihre Bestellung, Ihr Name, Ihre Mail und Postanschrift werden automatisch in wenigen Sekunden an den Anbieter übermittelt, Sie bekommen per Mail eine Bestellkopie.

Nach Eingang der Zahlung erhält man eine Übermittlung per WeTransfer zum Download der Datei.

Falls die Möglichkeit dazu beim Besteller nicht besteht, kann gegen Aufpreis von 5,00 Euro eine DVD oder ein USB-Stick erstellt werden, die dann postalisch (Inland) verschickt werden.

Für weitere Anfragen-E-Mail siehe hinterlegte Mail.

[1] https://philaseiten.de/philabuch/show/380
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.