Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Zum Weltklimagipfel
petzlaff Am: 19.12.2009 08:56:17 Gelesen: 1461# 1 @  
Moin zusammen,

auch wenn diese Marken bereits 40 Jahre alt sind - Einsicht ist nicht immer ein Weg zur Besserung.

Markenmotive, die gezielt den Umwelt- und Naturschutz betreffen, gibt es in den USA schon seit 1934 (Nationalparkjahr), wobei bis heute bei den zahlreichen dortigen Ausgaben zu dieser Thematik meist sehr diffizil zwischen Natur und Umwelt unterschieden wird. Naturschutz wird in USA (zumindest philatelistisch) eher als politische Aufgabe betrachtet, während der auf Briefmarken verewigte Aufruf zum Umweltschutz sich meist an die Bürger des Landes richtet.

Zumindest ist das mein persönliches Empfinden, welches ich auch außerhalb der Philatelie viele Male im Lande dort selbst erfahren habe. Typisches Beispiel: "Don't litter" - Das Fortwerfen von Kaugummipapier oder Zigarettenkippen aus dem fahrenden Auto heraus kann mit bis zu 1000 Dollar Strafe belegt werden, während Umweltsünder aus der Industrie so gut wie nie belangt werden.



In diesem Sinn wünsche ich einen schönen und besinnlichen 4. Advent

LG
Stefan
 
10Parale Am: 20.06.2019 11:39:18 Gelesen: 130# 2 @  
@ petzlaff [#1]

Ja, der Klimaschutz geht uns alle an und rückt auch immer mehr in den politischen Fokus.

Auf Grund der Zunahme des Wasserdampfs in der Atmosphäre gibt es zwar nicht mehr, aber viel heftigere Hurricans, als die Welt das bislang erlebte. Diese schöne Marke aus dem Jahr 2006 zeigt eine dieser Wirbelstürme auf einem Satellitenbild (Michel Nr. 2508 - Auflage 1.440.000 Stück).

Gemäß der Michelnummer 2508, hoffen wir, dass die Menschheit bis dorthin technische Lösungen findet, damit das Klima nicht noch weiter kippt.

Liebe Grüße

10Parale


 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

4506 01.12.07 11:07AfriKiwi


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.