Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Viererblocks
Das Thema hat 193 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
mausbach1 Am: 19.12.2019 10:02:17 Gelesen: 2079# 169 @  
Iran



MiNr. 748 (5) - R-Brief am 06.02.1943 von Yazd über Isfahan am 20.02.1943 nach Ghom 23.02.1943



20.08.1985 - MiNr. 2115/8 in 4er-Blockanordnung zusammenhängend gedruckt - Kulturelles Erbe



31.08.1985 - MiNr. 2120/3 in 4er-Blockanordnung zusammenhängend gedruckt - Woche der Regierung und des Volkes



22.09.1985 - MiNr. 2127/30 in 4er-Blockanordnung zusammenhängend gedruckt - 5 Jahre irakisch-iranischer Krieg

Glückauf!
Claus
 
Manne Am: 19.12.2019 16:34:44 Gelesen: 2054# 170 @  
Hallo,

aus der Schweiz ein weiterer Viererblock vom 24.04.1952.

Gruß
Manne


 
spain01 Am: 19.12.2019 18:42:33 Gelesen: 2037# 171 @  
Hallo Allerseits,

hier ein 4er-Block der Berlin MiNr. 42 mit gleich 4 TM's (tertiäre Feldmerkmale/Plattenfehler):



Gruß
Michael
 
spain01 Am: 19.12.2019 18:45:21 Gelesen: 2036# 172 @  
Und hier noch eine portogerechte Drucksache mit 4 SM's (sekundäre Feldmerkmale/Plattenfehler):



Gruß
Michael
 
mausbach1 Am: 20.12.2019 10:13:17 Gelesen: 2003# 173 @  
Iran



1983 - MiNr. 2051 (4), 2052 (4) von Teheran nach Düsseldorf



1984 - MiNr. 2052 (2), 2080 (3), 2087 (4) von Teheran nach Düsseldorf



1991 - MiNr. 2419 (7), 2421 (2) - E-R-Brief von Teheran nach Hamburg

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 21.12.2019 11:03:21 Gelesen: 1976# 174 @  
Iran



17.07.1987 - MiNr. 2224 - Wohlfahrtswoche - Hände, Behinderte



10.03.1988 - MiNr. 2265/8 - in 4er-Blockanordnung zusammenhängend gedruckt - Neujahrsfest, Frühlingsanfang



29.05.1988 - MiNr. 2277/80 - in 4er-Blockanordnung zusammenhängend gedruckt - Internationaler Museumstag



09.10.1988 - MiNr. 2309 - Weltposttag - aus Briefen gebildetes Posthorn umfaßt Weltkugel



11.03.1989 - MiNr. 2330/3 - in 4er-Blockanordnung zusammenhängend gedruckt - Neujahrsfest, Frühlingsanfang



01.04.1989 - MiNr. 2337 - Wiederaufbau der Ölraffinerie - Ölraffinerie Abadan vor und nach der Zerstörung



01.04.1989 - MiNr. 2338 - 10 Jahre Islamische Republik - Staatswappen, Blumen



27.09.1989 - MiNr. 2358 - Ajatollah Khomeini



11.03.1990 - MiNr. 2382/5 - in 4er-Blockanordnung zusammenhängend gedruckt - Neujahrsfest, Frühlingsanfang

Glückauf!
Claus
 
10Parale Am: 21.12.2019 15:35:03 Gelesen: 1958# 175 @  
@ Forum,

Adolph von Menzel (1815 - Breslau - 1905 Berlin) war ein Maler des Realismus (z.B. Flötenkonzert Friedrichs des Großen in Sanssouci, Nationalgalerie Berlin).

Hier auf einem Viererblock, abgeschlagen in Hamburg am 12.7.53 mit Notopfermarke Berlin. Ob ihm die senkrechten Wellen als Maler gestört hätten?

Liebe Grüße

10Parale


 
Manne Am: 23.12.2019 18:02:40 Gelesen: 1901# 176 @  
Hallo,

ein Brief aus Zürich mit einem Viererblock vom 17.4.1969 an die Fa. Schmid-Schlenker.

Gruß
Manne


 
fogerty Am: 24.12.2019 18:57:26 Gelesen: 1869# 177 @  
Typische Frankatur der Phila-und Münzagentur der Republik San Marino. Die Ausgabe erschien anlässlich der Fussballweltmeisterschaft 1974. Das Datum ist leider durch den schlampigen Stempelabschlag nicht ersichtlich!



Grüße
Ivo
 
mausbach1 Am: 04.01.2020 08:49:55 Gelesen: 1268# 178 @  
Abu I-Qasem-e Ferdousi - deutsch: Firdausi - von 940 bis 1020 - persischer Dichter, einer der größten Epiker, der weltgrößte Dichter mit ca. 60.000 umfassenden Versen (deutsch: Buch der Könige) - zum Leben und Wirken sind etliche Quellen nachzulesen/nachzuschlagen in der weiten Literatur

27. Dezember 1990 zum Internationalen Kongress über die Werke










MiNr. Block 19-34 - wurden im Kleinbogen zu vier Blocks gedruckt.

Glückauf!
Claus
 
Hornblower Am: 04.01.2020 12:06:29 Gelesen: 1244# 179 @  
Hallo zusammen und allen ein gutes Neues Jahr 2020,

zu diesem Thema kann ich aus meiner Sammlung "100 Jahre Briefmarken" auch einige Belege beisteuern:



DDR Mi.-Nr. 245 als Fernbrief der 2. Gewichtsstufe. Eigentlich eine durchaus "normale" Verwendung, trotzdem sind Viererblocks dieser Marke sowie größere Frankaturen nur schwer zu finden. Hier habe ich "zwei" Viererblocks, sprich einen "Achter"



Ein portogerechter (24 + 80 Pfg) Eilbrief von Halle nach Berlin. Hier das westliche Gegenstück als Einschreiben:



BesteGrüße
Michael
 
Hornblower Am: 04.01.2020 12:15:51 Gelesen: 1240# 180 @  
Hier noch ein Nachtrag mit DDR Mi.-Nr. 260:



Das Porto des Luftpostbriefes in die USA (rückseitiger Ankunftsstempel vom 30. August 1950) setzt sich zusammen aus 50 Pfennig für den Auslandsbrief, 60 Pfennig für das Einschreiben und je 70 Pfennig pro 5 Gramm in die Zone A I, Stufe 2. Das Gesamtporto betrug daher 320 Pfennig. Die Überfrankatur von 16 Pfennig wurde in Kauf genommen, um einen Viererblock verwenden zu können. Druckvermerke auf Brief sind selten zu finden.

Gruß
Michael
 
wajdz Am: 04.01.2020 17:37:17 Gelesen: 1201# 181 @  
Da benötigte ein Sammlerfreund einen Beleg vom 31. Bundestag des BDPh e.V., der anläßlich des 78. Deutschen Philatelistentages vom 10. bis 11.9.1977 in München stattfand.

Frankiert wurde ein Brief im Fernverkehr (50) mit Zusatzleistung Einschreiben (140) = 190 mit einem 4erBlock MiNr 601 (4x30) und dazu die MiNr 767 (70), aus dem Block MiNr9 = 190



Sonderstempel 8000 MÜNCHEN 2 • 10.-9.1977 • Bund Deeutscher Philatelisten e.V., Vereins-Logo

Zweifarbiger Zudruck drei historische Stempelformen München u.Text / R-Zettel 309 spcf 8000 München 2

So entstand ein philatelistisch gestalteter echter Bedarfsbrief und damit passend zum Thema hier eingestellt. Puristen werden ihn Mache nennen, aber das schlichte Sammlerherz freut's.

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 05.01.2020 00:53:24 Gelesen: 1167# 182 @  
Hallo zur guten Nacht,

Heute zweimal die Polarforschung MiNr 1100 jeweils auf Wertbriefen traditionsreicher Briefmarkenhäuser als Viererblock. Die Stempel sind leider nicht sehr qualitätsvoll geraten.



Beim Auktionshaus Edgar Mohrmann in Hamburg (1) wurde der Brief vom 26.03.1982 zur portogerechten Frankierung noch mit der MiNr 1120 ergänzt



Beim Auktionshaus Heinrich Köhler in Wiesbaden, seit dem 19.12.2019 übrigens im neuen Domizil in der Hasengartenstraße 25, wurde der Wertbrief vom 8.3.1982 mit MiNr 1053 aufgestockt.

Einen schönen Sonntag wünscht
Edwin

(1) http://www.edgar-mohrmann.de
(2) https://www.heinrich-koehler.de
 
mausbach1 Am: 05.01.2020 09:06:37 Gelesen: 1137# 183 @  
Schweiz - Landschaften und technische Motive - Ausgabe 01.08.1949



MiNr. 529 - Hochspannungsleitungen



MiNr. 532 - Schneeschleuder der Post auf Brücke



MiNr. 534 - Seedamm bei Melide (Gemeinde am Luganersee)



MiNr. 536 - Brücken und Tunnel der Alpenstraße



MiNr. 537 - Rheinhafen Basel, u.a. Brückenkräne



MiNr. 538 - Schwebebahn (Gondel) zum Säntis (Alpstein/Ostschweiz)



MiNr. 540 - Triangulationspunkt (Geodäsie, Landvermessung) am Finsteraarhorn

Glückauf!
Claus
 
Manne Am: 05.01.2020 09:20:36 Gelesen: 1135# 184 @  
Hallo,

ein Viererblock 50 Jahre Schweizer Woche mit Erstausgabe-Stempel vom 18.09.1967 auf passendem Kuvert.

Ob der Brief tatsächlich von Bern nach Zürich lief bleibt offen.

Gruß
Manne


 
Hornblower Am: 05.01.2020 10:20:33 Gelesen: 1123# 185 @  
Hallo zusammen,

das sind sehr schöne Belege, die hier zu sehen sind. Hier habe ich auch noch einen Viererblock der Mi.-Nr. 160 als portogerechte Frankatur in der 2. Gewichtsstufe:



Gruß
Michael
 
Hornblower Am: 06.01.2020 15:19:26 Gelesen: 1030# 186 @  
@ wajdz [#181]

Hier habe ich auch noch einen Viererblock gefunden:



Das Porto betrug damals 30 Pf. für den einfachen Brief und 80 Pf. für das Einschreiben. Der Brief ist also mit 10 Pf. überfrankiert, um den Viererblock verwenden zu können. Puristen mögen es ablehnen, ich finde es trotzdem akzeptabel, weil es aufgrund der Portostruktur nicht anders ging.

Gruß
Michael
 
Hornblower Am: 08.01.2020 15:01:00 Gelesen: 914# 187 @  
Hallo zusammen,

die INTERPOSTA-Marken (Mi.-Nr. 310 und 311a) von 1959 gefielen mir immer schon sehr gut. Besonders interessant sind sie, weil sie m. W. die einzigen Marken der damaligen Bundespost waren, die kontingentiert abgegeben wurden. Aus diesem Grund sind auch besondere Mehrfachfrankaturen schwer zu finden.

Hier ein Aerogramm vom 13. Juli 1959 von Mülheim/Ruhr nach Moradabad/Indien. Die orientalische Kunsthandlung Werntgen verwendete zwei Viererblocks der ersten Ausgabe im Gesamtwert von 120 Pfennig. Das Aerogramm kostete ab dem 1. April 1959 60 Pfennig, der Luftpostzuschlag nach Indien noch einmal 30 Pfennig je fünf Gramm. Insgesamt dürfte die Sendung also 8½ Gramm gewogen haben, was der handschriftliche Vermerk 3½ andeutet, der in die zweite Gewichtsstufe verweist und somit 120 Pfennig erforderlich machte.



Gruß
Michael
 
wajdz Am: 09.01.2020 21:44:51 Gelesen: 775# 188 @  
@ mausbach1 [#183]

Solche Viererblocks findet man nicht nur im Album, sie wurden tatsächlich auch für Frankierungen verwendet:

Fernbrief Lugano/Schweiz nach Hannover/Deutschland - Schweiz MiNr 520 (4x 5), MiNr 535 (30) = 50 Rappen.



Tagesstempel PORZA (TICINO) • -4.VIII.59

MfG Jürgen -wajdz-
 
mausbach1 Am: 10.01.2020 08:08:26 Gelesen: 728# 189 @  
@ wajdz [#188]

Hallo Jürgen,

auch mir sind die gelaufenen Belege interessanter - diese Schweizer fanden sich im Vermächtnis eines ehemaligen Sammlerfreundes für die Erben. In Jahrzehnten habe ich derartige vererbte Sammlungen aus unserer Motivgruppe vorgelegen. Was soll man mit solchen Stücken anfangen? So etwas kauft doch niemand.

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 11.01.2020 10:50:04 Gelesen: 603# 190 @  


MiNr. 1304 als Viererblock auf Paketkarte von 57258 FREUDENBERG, WESTF 8 am 22.12.94
 
epem7081 Am: 16.01.2020 18:51:49 Gelesen: 251# 191 @  
Hallo zusammen,

aus heutiger Sammlerpost ein Heinemann-Vierer der 10 Pf (MiNr 636), am 3.9.1975 in MANNHEIM 2 gestartet:



Weiterhin vie(r)lfache Freuden wünscht
Edwin
 
Manne Am: 17.01.2020 18:41:39 Gelesen: 140# 192 @  
Hallo,

ein Viererblock 100 Jahre Blaues Kreuz mit Stempel Bern vom 27.01.1977 und 26.06.1977.

Gruß
Manne


 
Hornblower Am: 18.01.2020 13:34:34 Gelesen: 67# 193 @  
Hallo,

hier Viererblock USA 1947:



Das Besondere daran ist zum einen die Plattennummer (bei dieser Marke gab es vier verschiedene) sowie die Unterschrift des Entwerfers eines Markenteiles. Solche Briefe sind/waren in den USA sehr beliebt.

Gruß
Michael
 

Das Thema hat 193 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.