Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (448) Absenderfreistempel: Echt gelaufene Belege
Das Thema hat 448 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 17 18 oder alle Beiträge zeigen
 
DL8AAM Am: 09.09.2015 12:39:11 Gelesen: 223916# 299 @  
@ Eilean [#298]

Sehr schönes Stück! Ich habe mir gerade einmal den Freistemplerkatalog "International Postage Meter Stamp Catalog/Germany" (Teil 1 bis 3) angeschaut, da wird diese Form weder unter den Absenderfreistempel-, noch bei den speziellen (Nur-) Postfreistempelformen (Kategorie PO, wie Post Office) gezeigt, oder bin ich vollkommen blind? Das sollte doch kein bisher unbekannter sein? Oder handelt es sich "nur" um eine Art von (hier zusätzlicher) Barfrankatur (d.h. nicht "gemessen" oder "gezählt" bzw. metered, das hiesse dann aber 'kein Freistempel', diese würden folglich hier auch nicht katalogisiert)?

Wenn Barfrankatur, dann kämen wir auch nicht in die Problematik, ob in dieser Form "Freistempel gleichzeitig mit Briefmarken" zur Frankatur zulässig wären. ;-)

https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/Germany,_Part_1
https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/Germany,_Part_2
https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/Germany,_Part_3

Gruß
Thomas
 
Cantus Am: 10.09.2015 00:21:48 Gelesen: 223861# 300 @  
Ich bin mir bei diesem Stempel vom 18.3.,1993 aus Brasilien nicht ganz sicher, ob das wirklich ein Absenderfreistempel ist, denn immerhin hat er mittig am unteren Rand eine zweizeilige Kennung.



Viele Grüße
Ingo
 
jmh67 Am: 10.09.2015 10:16:09 Gelesen: 223829# 301 @  
@ Cantus [#300]

Ich halte das für einen Postfreistempel. Absenderfreistempel haben meistens irgend einen Hinweis auf den Absender (wie der Name ahnen lässt). Stell' ihn in die Datenbank, wir haben offenbar noch gar nichts aus Recife!

Jan-Martin
 
Cantus Am: 10.09.2015 10:39:32 Gelesen: 223818# 302 @  
@ jmh67 [#301]

Habe ich erledigt.

Grüße
Ingo
 
Sachsendreier53 Am: 10.09.2015 13:46:02 Gelesen: 223798# 303 @  
Roter Absenderfreistempel 100 (Pf) der Henn GmbH & Co. aus 89233 NEU-ULM (Bayern) vom 30.10.1995 auf Bund MiNr. 1803 100(Pf), Ausg. vom 8.6.1995, 100 Jahre Radio



mit Sammlergruß,
Claus
 
DL8AAM Am: 10.09.2015 16:10:45 Gelesen: 223739# 304 @  
@ Cantus [#300]
@ jmh67 [#301]

Zur Ergänzung: Das müsste ein Freistempel der Gerätefamilie "GB 5000" von Pitney Bowes sein. Im Katalog "International Postage Meter Stamp Catalog/Brazil" sollte der unter DA5 geführt sein. Es handelt sich dabei aber nicht um eine spezielles Postfreistempelgerät, diese werden/würden unter dem Unterkapitel PO katalogisiert werden. Ob das Gerät beim Kunden oder trotzdem in einem Postamt steht, kann ich nicht sagen.

Absenderzusätze, wie hier in Deutschland gebräuchlich, sind in sehr vielen Ländern eher unüblich bis unbekannt, ob das bei auch für Brasilien zutrifft, kann ich aber nicht sagen. Ich habe zumindest bisher in meinem (geringem) Bestand brasilianischer Absenderfreistempel noch keinen einzigen mit Absenderzusatz gefunden.

Gruß
Thomas

[1]: https://en.wikibooks.org/wiki/International_Postage_Meter_Stamp_Catalog/Brazil
 
Cantus Am: 27.09.2015 02:25:56 Gelesen: 222729# 305 @  
Heute wieder etwas Älteres, ein Stempel der I.G. Farben aus Bitterfeld vom 15.12.1941.



Viele Grüße
Ingo
 
Heinrich3 Am: 27.09.2015 15:03:18 Gelesen: 222675# 306 @  
@ Cantus [#300]

Hallo Ingo,

da ich heute einen ähnlichen Freistempel habe, trieb mich die Neugier zum gugeln. Ergebnis:

Luís Ferreira Maciel Pinheiro (geb. in João Pessoa, 11 de dezembro de 1839, verstorben in Recife, 9 de novembro de 1889). Er war Rechtsanwalt und Journalist. Da ist es natürlich, dass in Recife eine Strasse/einen Platz/ein Viertel (?) nach ihm benannt ist.

Das Postamt ist dann danach benannt. Ich bin also der gleichen Meinung wie Jan-Martin.

Gruß
Heinrich
 
eifelsammler Am: 10.10.2015 10:32:36 Gelesen: 221547# 307 @  
Guten Morgen!

Habe gestern einen Beleg der Bundespolizei mit dem Stempeltext: KOBLENZ BZ / 56068 erhalten.

Meine Frage ist nun: Wofür steht "BZ" - Briefzentrum ?

Wer kann mir den Stempeltext erklären?



Gruß

Carsten
 
DL8AAM Am: 04.11.2015 05:08:55 Gelesen: 219763# 308 @  
@ eifelsammler [#307]

> Wofür steht "BZ" - Briefzentrum ?

Ja Carsten, das ist korrekt. Solche Briefzentren-Angaben im AFS-Tagesstempel ist zwar eher seltener zu sehen, aber nicht ungewöhnlich. Wobei gefühlt dann häufiger die Kombination anders herum, d.h. "BZ Ortsname", oder auch "Ortsname Komma BZxx" bzw. "BRIEFZENRTUM xx" vorkommt.

@ DL8AAM [#287]

F372712 - Birkenwerder / 16547

Hier nun das Nachbargerät F372714 ebenfalls als Vorführmaschine, nun aber korrekterweise mit VFM im Tagesstempel (statt Postleitzahl):



Hier im Einsatz für/durch den Absender "Nahme & Reinicke Partnerschaftsgesellschaft mbH - Rechtsanwälte Fachanwält Notare" aus 30175 Hannover (Leisewitzstr. 41/43) vom 14.09.2015; Werbeklische mit Abbildung des AFS-Gerätes "ultimail" von Francotyp-Postalia.

Gruß
Thomas
 
zockerpeppi Am: 10.11.2015 22:24:11 Gelesen: 219264# 309 @  
Hallo liebe Freunde,

hier eine Kostprobe aus meiner Sammlung. Villeroy & Boch Steingutfabrik Mettlach (Saar) mit Wachbecken.

Mettlach 13.8.50 Post Saar 015F



beste Sammlergrüße
Lulu
 
Cantus Am: 11.11.2015 01:54:45 Gelesen: 219241# 310 @  
Mit Villeroy & Boch kann ich leider nicht dienen, dafür ein Stempel vom 15.9.1937 aus Berlin auf Päckchenadresse zur Jahresschau im Gaststättengewerbe.



Viele Grüße
Ingo
 
zockerpeppi Am: 12.11.2015 21:38:03 Gelesen: 219046# 311 @  
@ Cantus [#310]

Es muss ja auch nicht V&B sein, Rosenthal tuts auch. Bei mir wird der Tisch allerdings mit V&B gedeckt.



Phila-Gruß
Lulu
 
Cantus Am: 14.11.2015 03:10:57 Gelesen: 218929# 312 @  
@ zockerpeppi [#311]

Hallo,

so edel sind wir nicht oder, besser gesagt, wir machen uns nur für uns zwei nicht so viel Mühe. Und die Zeiten, wo laufend Besuch kam, sind lange vorbei, denn das Landleben lockt bei weitem nicht so sehr wie früher die Großstadt Berlin. Als Berliner hatte ich vor vielen Jahren auch die Produktionsstätte von KPM besichtigt, aber das damals da angebotene Design sagte mir nicht so recht zu.

Von mir heute ein AFS aus Leer in Ostfriesland.



Viele Grüße
Ingo
 
Sachsendreier53 Am: 26.01.2016 11:45:08 Gelesen: 212362# 313 @  
DDR- Absenderfreistempel der KARL-MARX-UNIVERSITÄT 7010 LEIPZIG vom 22.1.1985, Brief im Ortsverkehr bis 20g = 10 Pfennig





DDR- AFS des RAT DES BEZIRKES LEIPZIG 7030 LEIPZIG vom 9.2.1990, Brief im Fernverkehr bis 20g = 20 Pfennig

mit Sammlergruß,
Claus
 
Manne Am: 26.01.2016 13:31:57 Gelesen: 212343# 314 @  
Hallo,

wieder etwas aus Schwenningen: IVO Zählerfabrik vom 02.06.1934 und Karl Müller - Maier vom 30.09.1963.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 26.01.2016 17:39:12 Gelesen: 212302# 315 @  
Der Mittelstand, das wirtschaftliche Fundament der Bundesrepublik. Der Absender als Familienbetrieb wie auch der Empfänger, in der Branche Apotheken-EDV tätig, existieren heute noch.



MfG Jürgen -wajdz-
 
DL8AAM Am: 22.03.2016 04:57:49 Gelesen: 206737# 316 @  
@ curiositas [#252], Pete [#253]

Wie wird wohl anhand der aktuelle ADAC-Mitgliederentwicklung das Werbeklischee der Frankiermaschine mit der Kennung 1D1500031E im Jahre 2013, 2014 und 2015 ausgesehen haben bzw. aussehen? Leider habe ich aus diesem Zeitraum keinen einzigen Beleg vorliegen. Wer kann hier aushelfen?

2016 ebenfalls 18 Millionen ;-)



1D1500031E vom 22.01.2016, konsolidiert über Deutsche Post InHaus Services/K4000

Gruß
Thomas
 
Cantus Am: 30.03.2016 02:24:57 Gelesen: 205810# 317 @  
Hier ist wieder einmal etwas Älteres. Ich zeige einen AFS der KAPAG, der Karton- und Papier AG, verwendet am 9.11.1938. Die KAPAG gibt es heute noch, allerdings unter anderer Führung und mit anderem Knowhow [1].



Viele Grüße
Ingo

[1] http://www.kapag.com/de/geschichte
 
Cantus Am: 18.04.2016 23:19:34 Gelesen: 203906# 318 @  
Hier ein weiterer Stempel aus den 1930er Jahren vom Reichsluftschutzbund - Präsidium - in Berlin.



Viele Grüße
Ingo
 
Sachsendreier53 Am: 19.04.2016 13:45:56 Gelesen: 203842# 319 @  
DDR Absenderfreistempel aus 7010 LEIPZIG, VEB BAUSTOFFVERSORGUNG Leipzig vom 16.1.1990, Wirtschaftsdrucksache bis 100 g = 15 Pfennig (bis 31.6.1990)



DDR-AFS aus 7010 LEIPZIG, TRANSFORMATOREN-UND RÖNTGENWERK DRESDEN BETRIEBSSTÄTTE LEIPZIG vom 25.3.1991, Wirtschaftsdrucksache bis 100g = 70 Pfennig (ab 1.7.1990)



mit Sammlergruß,
Claus
 
Cantus Am: 17.05.2016 00:22:03 Gelesen: 201380# 320 @  
Ich kann euch hier heute leider nur den nackten Stempel zeigen, da der Brief völlig zerschnitten war. Der Stempel wurde in Herischdorf verwendet. Herischdorf lag an der Hirschberger Talbahn, die seit 1900 im elektrischen Betrieb die Städte Hirschberg und Bad Warmbrunn verband. Am 1. Oktober 1941 schlossen sich die Stadt Bad Warmbrunn und die Gemeinde Herischdorf zur Stadt Bad Warmbrunn (Riesengebirge) zusammen. 1945 wurde Herischdorf polnisch und in Malinnik umbenannt [1].



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Malinnik
 
Briefmarkentor Am: 26.05.2016 21:19:32 Gelesen: 200387# 321 @  


Absenderfreistempel des VEB Vereinigte Grobgarnwerke aus Kirschau in Sachsen mit aptierter Postleitgebietszahl.


 
Briefmarkentor Am: 27.05.2016 20:42:48 Gelesen: 200238# 322 @  


Absenderfreistempel des VEB Weinbrand Wilthen aus Wilthen in Sachsen.


 
Cantus Am: 31.05.2016 00:24:33 Gelesen: 199890# 323 @  
Absenderfreistempel vom Magistrat der Stadt Berlin - Landesgesundheitsamt - vom 26.8.1946



Viele Grüße
Ingo
 

Das Thema hat 448 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12   13   14 15 16 17 18 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.