Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Wertschätzung: Briefmarken Sammelbuch 1880 Grimme & Trömel
thebestneverrest Am: 19.05.2010 18:53:42 Gelesen: 7178# 1 @  
Hallo alle.

Ich habe ein Briefmarken Sammelbuch Edition 1880 "Grimme & Trömel"

Das Komplettbuch ~ 237 der Zustand ist noch gut!

Ich habe paar Fotos, bitte siehe die Fotos an !

Kann mi jemand sagen, für wie viel ich dieses Buch verkaufen kann?

Danke






 
germaniafreund Am: 19.05.2010 19:31:10 Gelesen: 7166# 2 @  
@ thebestneverrest [#1]

Das Ding ist ein Fall für die Abfalltonne.

Kein Sammler holt sich absichtlich Schimmel- und andere Pilze ins Haus.

Tut mir leid,

Klaus
 
Henry Am: 20.05.2010 09:35:08 Gelesen: 7116# 3 @  
@ thebestneverrest [#1]

Aufgrund der eingestellten Seiten wird dir wohl niemand einen Preis benennen. Ich möchte mich zum Wert der enthaltenen Marken nicht äußern, da sind andere Spezialisten gefragt.

Der angeblich gute Zustand ist allerdings weder bei einem Teil der gezeigten Marken noch bei dem Buch vorhanden. Schon allein deshalb wird ein Preisansatz nur bei persönlicher Augenscheinnahme realistisch sein.

Versuche, einen örtlichen Sammlerverein ausfindig zu machen und lege das Buch dort vor. Aber erwarte keine zu lauten Hurra-Schreie.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
petzlaff Am: 20.05.2010 10:24:53 Gelesen: 7106# 4 @  
@ thebestneverrest [#1]

Das Interessanteste an diesem Buch ist, dass es die frühen Sammelgewohnheiten (die heute allgemein verpönt sind) demonstriert. Der Schwerpunkt des Vordruckalbums lag nicht auf den Briefmarken an sich, sondern auf Wertstempelausschnitten aus Ganzsachen, die alle ihren eigenen Vordruckrahmen hatten.

Der Marken- bzw. Ausschnittinhalt des Buches hat nach Augenschein der gezeigten Seiten und nach heutiger Sammelgewohnheit m.E. einen Marktwert gleich Null - alles mehr oder weniger kaputt und für den Müll.

Philateliehistorisch stellt das Album aber durchaus eine ernstzunehmende Antiquität dar, die mit ziemlicher Sicherheit einen Liebhaber finden könnte.

LG, Stefan
 
notna Am: 24.06.2019 19:51:59 Gelesen: 621# 5 @  
Hallo,

gibt es diese Sammelbuch noch?

MfG

notna
 
Heinz 7 Am: 25.06.2019 09:22:03 Gelesen: 528# 6 @  
@ thebestneverrest [#1]

Guten Tag. Die Vorredner haben Wichtiges bereits gesagt. Vor allem Stefans Beitrag zeigt etwas Wichtiges auf

@ petzlaff [#4]

Es ist tatsächlich so, dass von 1850-1910 das Ganzsachen-Sammeln einen völlig anderen Stellenwert hatte, als heute. Das sieht man ja auch an den Katalogen, die bis ca. 1910 die Ganzsachen auch noch auflisteten (neben den Briefmarken). Später verlor das Sammeln von Ganzsachen bei vielen Sammlern an Bedeutung, was eigentlich sehr schade ist.

Die alten Briefmarken-Vordrucke machten früh schon den Fehler, dass sie für Ganzsachen nur ein kleines Feld für den Wertstempel vorsahen, was zur Folge hatte, dass viele Sammler ihre Ganzsachen gnadenlos zerschnitten. In mehr als 99% der Fälle ist damit der Ganzsachen-Ausschnitt wertlos. Sehr hohe Werte wurden so in diesen Jahren vernichtet. (siehe Foto 3: Ganzsachen Schweiz. Hier sieht man aber im linken Rand, dass offenbar auch einzelne Ganzsachen intakt belassen wurden.).

Ich empfehle eine sehr aufmerksame Durchsicht des Sammelalbums, denn hin und wieder lässt sich sicher ein gutes Stück finden. Foto 8 - Marke 4 und 5 scheinen sehr schöne Stücke zu sein (allerdings vermutlich auch Ganzsachen-Ausschnitte/man erkennt ja fast nichts...). Sehr schnell kann so ein beachtlicher Wert erreicht werden. Die "Knochen" sollten aber entfernt werden (Abfalltonne, z.B. Foto 2, 1. Marke).

Ob das Sammelbuch Grimme & Trömel sehr selten ist, weiss ich nicht. Ich kenne es jedenfalls nicht! Da lohnt sich die Anfrage bestimmt, z.B. bei der Bücherei in Hamburg (Frau Schwanke) oder in München. Die Erhaltung des Buches lässt aber zu wünschen übrig, darum rechne ich nicht mit einem hohen Preis für das Album (ohne Marken). Die guten Marken/Ganzsachen würde ich sorgfältig entnehmen und separat anbieten an einer Auktion. Ob es dafür genügend gute Stücke gibt, kann ich aufgrund der Fotos nicht sagen. Aber - es gibt ja weltweit sehr viele gute und gesuchte Marken, da lohnt sich der Aufwand vielleicht.

Heinz
 
bovi11 Am: 25.06.2019 09:37:17 Gelesen: 519# 7 @  
Soweit hin und wieder das Entsorgen von Knochen empfohlen wird, weise ich darauf hin, daß insbesondere bei seltenen Marken sich derartige beschädigte (aber echte) Stücke sich unter Umständen gut eignen, im Fälschungen, Markenfelder o.ä. zu bestimmen oder festzustellen. Mit dem Entsorgen wäre ich deshalb nicht so schnell bei der Hand.

Grüße

Dieter
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.