Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (779/783/790/794) Bahnpostmarken und Bahnpoststempel
Das Thema hat 798 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 12 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31   32  oder alle Beiträge zeigen
 
bovi11 Am: 15.12.2019 23:34:43 Gelesen: 37805# 774 @  
Notopfer Nr. 2 BW auf Fernbrief per Bahnpost in die sowjetisch besetzte Zone nach Hof an der Saale:



Der Brief ist frankiert mit einem Randstück Berlin 20+5 Pfennig Währungsgeschädigte, Michel-Nr.69.

Die aufgeklebten Marken tragen den Bahnpoststempel NÜRNBERG – HOF (SAALE) ZUG 1103 4.7.50

Die Notopfermarke Nr. 2 BW ist stark verzähnt. Die Kammzähnung geht senkrecht, die Linienzähnung waagerecht durch das Markenbild.

Obwohl abgabenfrei wurde eine Notopfermarke aufgeklebt. Die Sendungen wurden im Postlauf oft an den Absender zurückgeleitet mit einem Hinweis der westdeutschen Post, die Marke sei bei Sendungen in die SBZ unzulässig oder mit vergleichbaren Rückleitungshinweisen von der ostdeutschen Post.
 
alemannia Am: 16.12.2019 08:31:33 Gelesen: 37779# 775 @  
@ bovi11 [#774]

Hallo,

Hof (Saale) lag nicht in der SBZ, sondern in der Amerikanischen Zone.

Gruß

Guntram
 
DERMZ Am: 24.12.2019 13:29:41 Gelesen: 36214# 776 @  
Guten Tag,

heute zeige ich einen Bahnpoststempel von einer der kürzesten Bahnpoststrecken Deutschlands, sie war 4,3 km lang und verband Baden-Baden mit Oos, wo ein Anschluß an die Rheintalbahn bestand. 1977 verkehrte der letzte Zug auf dieser Strecke und heute sind die Gleisanlagen abgebaut.



Viele Grüße Olaf
 
fogerty Am: 01.01.2020 17:09:32 Gelesen: 33465# 777 @  
Im Jahre 1954 von Guxhagen(Absender) nach Meran. Bahnpoststempel Kassel-Bebra.



Grüße
Ivo
 
Seku Am: 28.01.2020 21:43:27 Gelesen: 25708# 778 @  
Ein Bahnhofsstempel aus 1956 von Neuchatel - Gare in der Schweiz



Mi.-Nr. 531
 
JohannesM Am: 01.02.2020 15:33:26 Gelesen: 24955# 779 @  
Bahnpoststempel aptiert zum Seepoststempel ?

Ich zeige hier einen Ovalstempel HOYERSCHLEUSE - MU(NKMARSC)H von 1907. Vom Typ ein Bahnpoststempel trägt er aber die Inschrift "SEEPOST".

Es gibt ja auch nur die Bahnpoststempel HOYERSCHLEUSE - TONDERN und HAMBURG - HOYERSCHLEUSE. Laut Wikipedia fuhren Raddampfer vom Umschlaghafen Hoyerschleuse bis zum Sylter Hafen Munkmarsch. Vermutlich wurde der betreffende Stempel auf diesen Schiffen verwendet.



Beste Grüße
Eckhard
 
Seku Am: 25.03.2020 17:56:24 Gelesen: 17173# 780 @  
Sonderumschlag Schweiz Bahnpost-Ambulant-Stempel vom 21.III.95 Zug-Nr. 4540 - Das Billett ist vom 31.12.93



Mi.-Nr. 1214 und 1131

Die drei genannten Bahngesellschaften gehören heute zur Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn
 
bovi11 Am: 25.03.2020 18:20:49 Gelesen: 17168# 781 @  
@ alemannia [#775]

Das stimmt natürlich!

Ich hatte Hof gedanklich mit Halle an der Saale verwechselt.
 
Cantus Am: 15.04.2020 14:34:51 Gelesen: 10944# 782 @  
Von mir zwei Stempel für Züge ab Köln.



Viele Grüße
Ingo
 
NikFFM Am: 15.04.2020 15:39:23 Gelesen: 10930# 783 @  
Es gibt viele philatelistisch initiierte Bahnpost-Ganzsachen, jedoch nur wenige Briefmarken und Blocks und selten mit Vollstempel.

Konnte man überhaupt Briefmarken abstempeln lassen, oder als Kunde Einfluss auf die Abstempelung nehmen?
 
Zeitlos Am: 15.04.2020 16:41:13 Gelesen: 10915# 784 @  
Hallo zusammen,

ich habe ein paar Bahnpoststempel gefunden und zeige euch diese gern.





Beste Grüße
Helmut
 
Zeitlos Am: 17.04.2020 09:42:42 Gelesen: 10542# 785 @  
Hallo zusammen,

zwei weitere Bahnpoststempel auf Marken hab ich noch gefunden.



Beste Grüße
Helmut
 
fogerty Am: 19.04.2020 18:43:36 Gelesen: 10195# 786 @  
München Kufstein Deutsche Bahnpost Zg. 61 31.7.52 Der Brief erreichte Meran am nächsten Tag.



Grüße
Ivo
 
bovi11 Am: 19.04.2020 19:13:07 Gelesen: 10182# 787 @  
Brief von Bindlach bei Bayreuth nach Weidenberg in Oberfranken

Frankiert mit waagerechtem Paar Heuss I und einer Notopfer Nr. 8Z
Bahnpoststempel Bayreuth - Neuenmarkt vom 25.5.55


 
bedaposablu Am: 04.05.2020 15:54:14 Gelesen: 7957# 788 @  
Hallo Bahnpoststempelfans,

ich habe beim Durchstöbern meiner alten Kisten und Kartons einiges gefunden und in die Datenbank gestellt.

Jetzt habe ich einen Brief, den ich als Student in Leipzig auf der Messe aufgegeben habe mit dem Ziel Studentenwohnheim in Magdeburg.



Hier die Rückseite mit den Vielen Stempeln. Was auffällt ist der Bahnpoststempel, der keine Streckenangaben enthält. Schlechter Abschlag-glaube ich nicht!



Kann jemand von Euch anhand der ZUG-Nummer die Linienführung erkennen, oder kennt Ähnliches?

Am Naheliegendsten wäre "Leipzig-Magdeburg", die Nummer spricht aber auch für "Berlin-Magdeburg" oder ....?

Mit freundlichen Grüßen!
Klaus-Peter
 
calliostoma Am: 04.05.2020 16:15:14 Gelesen: 7945# 789 @  
@ bedaposablu [#788]

ZUG 2738 Leipzig - Halle - Magdeburg, ab Leipzig 22.28, an Magdeburg 1.40

Gruß

Dirk
 
bedaposablu Am: 04.05.2020 16:57:26 Gelesen: 7929# 790 @  
@ calliostoma [#789]

Danke für die schnelle Antwort!

Aber warum fehlt die Linienangabe, gibt es dafür eine Erklärung und gibt es noch mehr solcher Stempel?

MfG!
Klaus-Peter
 
Cantus Am: 04.05.2020 22:16:06 Gelesen: 7881# 791 @  
Die Frage von Klaus-Peter kann ich nicht beantworten, so einen Druckausfall oder eine fehlende Streckenbezeichnung ist mir noch nie untergekommen.

Ich zeige heute drei Stempel für Strecken, die alle in Konstanz ihren Anfang besaßen.



Strecke Konstanz - Frankfurt am Main, Zug 0570, Poststempel vom 24.3.1977



Strecke Konstanz - Karlsruhe, Zug 2209, Poststempel vom 22.9.1981



Strecke Konstanz - Offenburg, Zug 14221, Poststempel vom 22.3.1983

Viele Grüße
Ingo
 
JohannesM Am: 05.05.2020 19:58:30 Gelesen: 7634# 792 @  
Aufbrauchsausgabe des NDP U28 auf preussischen Umschlag mit dreizeiligem Bahnpoststempel MAGDEB.(URG)-THALE/ Tour IV von Wegeleben nach Magdeburg, leider ohne Jahreszahl also zwischen 1863 und 1871.



Rückseitig noch ein Ausgabestempel von Magdeburg

Beste Grüße
Eckhard
 
Cantus Am: 08.05.2020 03:18:04 Gelesen: 7059# 793 @  
Ich habe vorhin gelesen, dass irgend jemand Münster sammelt. Vielleicht hat er ja auch seine Freude an einem Bahnpoststempel, der Münster als Abgangsort nennt.



Münster - Mannheim, Zug 2111, Postsempel vom 19.2.1990

Viele Grüße
Ingo
 
skribent Am: 24.05.2020 19:41:36 Gelesen: 2630# 794 @  
Guten Abend,

in unserem Mitteilungsblatt EMS der MG "Eisenbahn-Motiv-Sammler" ist im Heft Nr. 192 (III/2008) auf Seite 179 ein Sonderstempel angekündigt worden.

11/08 - 17.05.2008 - 78266 Büsingen
Historische Bahnpost
"150 Jahre Schweizer Bahnpost"
Sondertarif Basel-Schaffhausen
Abb.: Elok "Krokodil" der SBB



Nun handelt es sich um einen Sonderstempel und nicht um einen Bahnpoststempel. Es geht aber um die historische Bahnpost der Schweiz mit dem Sondertarif Basel-Schaffhausen und da ist meine Frage hier wohl an der richtigen Stelle platziert.

Gibt es diesen Sonderstempel wirklich oder ist er nur angekündigt aber nie eingesetzt worden?

Meine Kollegen, die auch "Bahnpost" sammeln, zucken mit den Schultern. Ebenso meine Kollegen aus der Schweiz.

Wer kann mir helfen?

MfG >Franz<
 
muemmel Am: 24.05.2020 20:55:00 Gelesen: 2614# 795 @  
Guten Abend,

dieser Tage fiel mir ein Fernbrief mit einem recht seltenen Schaffner-Bahnpoststempel in die Finger:



Hierbei handelt es sich um den Stempel STUHM-WILISCHTHAL / SCHFFBP / Zug 1(?) 3.7.23. Leider etwas undeutlich abgeschlagen, aber allemal saammelwürdig.

Grüßle
Mümmel
 
JohannesM Am: 25.05.2020 17:24:42 Gelesen: 2468# 796 @  
@ muemmel [#795]

Der ist wohl nicht so häufig, diese Schmalspurbahn war nur 13,5 km lang.

Beste Grüße
Eckhard
 
dithmarsia43 Am: 26.05.2020 12:25:25 Gelesen: 2269# 797 @  
@ JohannesM [#796]

Hallo,

hier ein US R.P.O.-Stempel der besonderen Art: Die Beförderung erfolgte 1926 mit dem Schiff "S.S. Northwestern" über den Golf von Alaska von Seattle, WA. nach Seward, AK.

Gruß
Uwe


 
DERMZ Am: 01.06.2020 10:43:39 Gelesen: 789# 798 @  
Guten Morgen,

Vorsicht am Bahnsteig, der Zug fährt ab - so wurde 1900 wohl noch jeder Zug in jedem Bahnhof persönlich vom Stationsvorsteher verabschiedet.

Vor gut 120 Jahren ging eine schöne Karte aus Herzhausen auf Ihre kurze Reise.



Herzhausen liegt an der Bahnstrecke Warburg - Sarnau etwa auf halber Strecke. Einige Jahre war die Strecke stillgelegt, wurde aber 2015 reaktiviert, wobei Herzhausen einen neuen Haltepunkt näher zum Ort erhielt.



Neben dem schönen Bahnpoststempel WARBURG-SARNAU wurde bei der Ankunft in Marburg (Lahn) am frühen Morgen des 3. Oktober der - damals übliche - Ankunfststempel abgeschlagen. An diesem Morgen hat die Unaufmerksamkeit zugeschlagen, man hatte vergessen, den Stempel korrekt auf den 3. Oktober einzustellen, allerdings den Fehler noch bemerkt und das Datum händisch korrigiert.



Ein schriller Pfiff und damit einen schönen Montag wünscht

Olaf
 

Das Thema hat 798 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 12 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31   32  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.