Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Altdeutschland Baden: Stempelmarken
tennis_20 Am: 18.02.2011 18:17:58 Gelesen: 7406# 1 @  
Stempelmarken Grosherzogthum Baden

Hallo zusammen,

ich habe in einer alten Baden-Sammlung 3 Stempelmarken gefunden

In der Mitte ist das Badenwappen eingeprägt mit der Überschrift "Grosherzogthum Baden"

Sind dies Steuermarken, im Michel-Spezial sind sie auf jeden Fall nicht.

Wer kann mir helfen?

Im Voraus vielen Dank.

Werner


 
Postgeschichte Am: 18.02.2011 20:45:39 Gelesen: 7383# 2 @  
@ tennis_20 [#1]

Hallo Werner,

es handelt sich um Stempelmarken von Baden, die in den Wertstufen von 10, 20 und 50 Pf, sowie 1 M. und 2 M. 1875 verausgabt wurden. Die Verwendung der Marken ergibt sich aus der entsprechenden Stempel-Verordnung, die auch andere Gebiete u.a. Gebühren für Rechnungen, Quittungen, Wechsel und ähnliches zu entrichten waren. Welche Gebühren für welches Schriftstück zu entrichten war, ergibt sich aus dem mehrseitigen Stempeltarif. Es handelt sich also auch um eine Fiskalmarke. Den Grund der Benutzung lassen wir, da die Unterlage fehlt, außer Betracht.

Die drei Marken werden im Katalog der Stempelmarken von Deutschland, Erler u. Norton, mit 0,10 DM, 1,50 DM und je nach Farbe zwischen 0,15/0,40/0.60 DM angegeben.

Mit philatelistischen Gruß
Manfred
 
10Parale Am: 03.07.2016 21:13:27 Gelesen: 3752# 3 @  
@ Postgeschichte [#2]

[1]Den Grund der Benutzung lassen wir, da die Unterlage fehlt, außer Betracht.[i/]

Auch in meinem abgebildeten senkrechten Dreierstreifen gibt es keinen Grund der Nutzung zu erkennen; ein blaues Rechteck und X.19 sagt zu wenig.

Dennoch finde ich dass gerade solche Fiskalmarken nicht allzu häufig zu finden sind und eine höhere Bewertung verdient haben.

Liebe Grüße

10Parale


 
Buchfisch Am: 04.07.2016 18:52:48 Gelesen: 3721# 4 @  
Hallo zusammen,

leider muss ich, was den Wert der Marken angeht, alle enttäuschen.

Auch im Buch von Eckert, Morscheck, Wagner: "Stempelgesetze und Gebühren in Baden von 1628 bis 1952" (2015, 660 Seiten) sind die Preise nicht wesentlich höher (3€/4€/2€), jedoch ungebraucht sind sie selten und damit wertvoll, siehe Katalogseite des Buches.



Liebe Grüße
Buchfisch
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.