Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Abgeschlossene Sammelgebiete: Stadtstaaten
KarlS Am: 27.08.2011 17:55:05 Gelesen: 2531# 1 @  
Abgeschlossene Sammlungen

Kann es sein, dass Nachfolgendes abgeschlossene Sammlungen (noch) ergibt:

Es gab früher so eine Art Stadtstaaten (auch unter UNO-Protektorat?), die meist nicht sehr lange existierten. Und schon lange nicht mehr in dieser Rolle existent sind.

Sie spielten hauptsächlich eine Rolle als eine Art Zollfreizone, in der sich Betriebe ansiedelten, ähnlich wie in der früheren Zollfreizone Hamburg. Es konnten also Waren eingeführt und veredelt werden (meinetwegen Stahl zu Maschinen oder Textilien und deren Zubehör zu Bekleidung), ohne da durch den Zoll - hier den deutschen) zu müssen, da sie aus der Zollfreizone ohne weiteres wieder ausgeführt werden konnten. Gegen Bezahlung der Einfuhr-Abgaben natürlich auch ins Hinterland, das diese Zonen umgab.

Ich denke dabei an TANGER oder TRIEST.

Gab es konkret in beiden genannten Städten eigene Briefmarken oder überhaupt ein eigenes Postwesen?

Und gibt es solche Städte - nur wenn mit eigenem Postwesen - heute noch?

Nicht gemeint sind hier Aland, Liechtenstein, Lesotho od. etwa Neuseeländisches, Australisches, Französisches Postwesen in der Antarktis usw. oder Besetzungen.

Ich bin mal gespannt auf Antworten.

Karl
 
petzlaff Am: 27.08.2011 18:05:59 Gelesen: 2526# 2 @  
@ KarlS [#1]

Ich denke dabei an TANGER oder TRIEST.

Ja - natürlich gab es das und ist auch im Katalog (egal welchem) geführt (Tanger, Tangier, Trieste ... - spanisch, britisch, italienisch, "alliert" besetzt ...)

LG, Stefan
 
AfriKiwi Am: 28.08.2011 02:50:14 Gelesen: 2474# 3 @  
@ KarlS [#1]

Hallo Karl,

wohl kein Stadtstaat aber so etwas wie Südsudan heute.

Die Geschichte kann jeder lesen via Wiki und ist geschichtlich reich an Selbständigkeitpolitik, wo ein Freimarkensatz von Nigeria überdruckt wurde.

Marke im Bild von BAMENDA 23 ? 61 - Britisches Treuhandgebiet Westkamerun kommt von den 1953 Nigeria-Satz mit Aufdruck CAMEROONS U.K.T.T



Wer solches gestempelt sammelt oder sogar auf Brief, läuft in der Wüste ohne Kompass mit jeder Marke eine Neu-Entdeckung wobei der Michelwert lächerlich ist.

Der Satz, selbst ungebraucht oder postfrisch war gültig für knapp ein Jahr ist aber nicht selten.

Da diese Marken eine andere Rolle spielten, mehr politisch als Handelswaren (Zoll), mag es wohl auch Sinn haben unter diesem Thema.

Erich
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.