Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (92) Alte Belege: Wer kann das lesen ?
Das Thema hat 106 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
dr.vision Am: 25.02.2018 19:27:13 Gelesen: 38048# 82 @  
@ dr.vision [#79]
@ buzones [#80]

Moin zusammen,

die Internetrecherche war heute, durch die Hilfe von Ralf (buzones) und Volkmar (volkimal), erfolgreich. Der Leiter der internationalen Volapük-Bewegung war sofort bereit, mir den Text zu übersetzen.

Auszug aus seiner Antwort:

Hier der Text auf der Bildseite:

St. Nicolas, 13. November 1898

"Hochgeschätzter Herr,
Korrespondenz ist ein Mittel, ein Volapükist zu bleiben. Das ist der Grund, dass ich Ihnen dies schreibe. Was ist Ihrer Meinung nach das beste Mittel, Volapük zu verbreiten? Antworten Sie mir, geschätzter Herr, und sagen Sie mir bitte, ob Sie wünschen, dass ich Ihnen noch eine oder zwei Karten schreibe.

Sie werden sich sehr freuen*
Ihr ergebenster Diener,
Alf. de Cock, Lehrer, Knaptandstr. 16."

* Das klingt etwas seltsam. Vielleicht wollte der Verfasser hier statt ,ofredol' eigentlich ,ofredob' schreiben. In seiner Handschrift unterscheiden sich ,l' und ,b' nur wenig. Das würde dann heißen: „Ich werde mich sehr freuen”.

Auf der Anschriftsseite findet man einen Volapük-Stempelaufdruck vom
Volapük-Verein
St. Nicolas, Hofstraat 52, Belgien:
"Blesir Valadü Pöfüd" = Freude in Erwartung des Nutzens.


Drei Tage Recherche, aber es hat sich gelohnt. Und der nette Herr ist gerne bereit, weitere Übersetzungen zu machen. Wenn ihr also etwas habt, schickt es mir. Meine Daten sind hinterlegt.

Den kompletten Beleg werdet ihr dann im Belgien-Thread sehen.

Beste Grüße von der Ostsee und danke an alle Helfer
Ralf
 
Michael Mallien Am: 07.02.2020 17:45:14 Gelesen: 27727# 83 @  
Liebe Lesekundige,

ich habe hier eine Ganzsachenkarte aus Liberia aus dem Jahr 1904 die an einen Ort in Posen adressiert ist. Es ist mir noch nicht gelungen den Ort zu identifizieren. Kann jemand von euch das lesen und kennt einen passenden Ort?



Zum Schriftvergleich hier noch der Text auf der Rückseite:



Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand weiterhelfen kann.

Danke und Grüße
Michael
 
DERMZ Am: 07.02.2020 18:04:28 Gelesen: 27719# 84 @  
@ Michael Mallien [#83]

Hallo Michael,

wenn Du nur dieses Wort auf der Vorderseite suchst, es heisst "Hochwohlgeboren"

Beste Gruüsse Olaf
 
epem7081 Am: 07.02.2020 18:12:55 Gelesen: 27715# 85 @  
Hallo Michael,

ich glaube hier kann ich helfen, der Name des Absenders ist mir allerdings nicht klar. Zum Ort kann ich hier aus wikipedia hoffentlich die richtige Lösung bringen.

Viel Freude mit Deiner interessanten Karte wünscht Edwin

Herrn Hauptmann Zunehmer (?)
Hochwohlgeboren
Posen
Gartenstraße 13

Mein lieber Herr Hauptmann! Wir
liegen hier auf einen Tag vor Gran Bassa,
außer einer reichen tropischen Vegetation
ist Nichts zu sehen, kaum daß man ein
Paar Briefmarken zu kaufen bekommt.
Hoffentlich ist diese Karte in Ihrer Sammlung
noch nicht vorhanden. Verzeihen Sie Schrift,
ich fabriziere 50 Postkarten ! Frl Gruß Ihnen
und Ihrer Frau Gemahlin ihr (—?—)
2/4.04

Grand Bassa County ist eine Verwaltungsregion in Liberia, sie hat eine Größe von 7 936 km² und besaß bei der letzten Volkszählung 221.693 Einwohner. Die Verwaltungsregion untergliedert sich in acht Districte. Die Hauptstadt ist Buchanan im District Neekreen. Grand Bassa liegt an der Atlantikküste. Wikipedia
 
Michael Mallien Am: 07.02.2020 18:13:16 Gelesen: 27714# 86 @  
@ DERMZ [#84]

Hallo Olaf,

oh, ich vermutete den Ort an dieser Stelle :) und den Ort suchte ich eigentlich.
Auf jeden Fall schon mal herzlichen Dank für die superschnelle Antwort!

"Posen" und "Gartenstraße (?) 13" erscheint mir sehr dünn als Adresse. Links unten steht noch Germany. Aber das grenzt den Ort ja auch nicht weiter ein. Der adressierte ist ein "Herr Hauptmann Zu..."

Sollte das gereicht haben um den Adressaten zu ermitteln?

Was meint ihr?

Viele Grüße
Michael
 
Michael Mallien Am: 07.02.2020 18:15:23 Gelesen: 27711# 87 @  
@ epem7081 [#85]

Hallo Edwin,

wow, herzlichen Dank für die schnelle "Übersetzung" und die zusätzliche Info. Da haben sich unsere Beiträge gegenseitig überholt.

Grüße
Michael
 
epem7081 Am: 07.02.2020 18:29:50 Gelesen: 27702# 88 @  
@ Michael Mallien [#86]

Sollte das gereicht haben um den Adressaten zu ermitteln?

Hallo Michael,

mit den nachfolgenden Informationen wird vielleicht die schlichte Adressenangabe verständlich. Hier zitiere ich gerade aus einem umfassenden Auktion:

https://books.google.de/books?id=HmUSDeeXzaQC&dq=Hauptmann+Zunehmer+posen&hl=de&source=gbs_navlinks_s




einen spannenden Abend mit den historischen Dokumenten wünscht
Edwin
 
philamueller Am: 22.11.2020 14:53:55 Gelesen: 25132# 89 @  


Wer kann den Ortsnamen im R-Zettel und den Ortsnamen im Absender lesen ?

Ich finde keinen passenden Ort in Lettland.
 
epem7081 Am: 22.11.2020 15:49:00 Gelesen: 25114# 90 @  
@ philamueller [#89]
hallo philamueller

es handelt sich um den Ort Vecpiebalga (deutsch: Alt-Pebalg) ist eine Ortschaft im Nordosten Lettlands und Zentrum der gleichnamigen Verwaltungseinheit (lettisch: Vecpiebalgas novads). [1]

Der Stempel spricht da - allerdings in kyrillisch - eine klarere Sprache.

Mit freundlichen Grüßen
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Vecpiebalga
 
Altmerker Am: 22.11.2020 15:50:21 Gelesen: 25112# 91 @  
Nichts leichter als das: Vecpiebalga (deutsch: Alt-Pebalg) ist eine Ortschaft im Nordosten Lettlands und Zentrum des gleichnamigen Verwaltungsbezirkes.

Gruß
Uwe
 
prefico74 Am: 03.08.2022 20:54:40 Gelesen: 14694# 92 @  
Hallo,

leider bin ich nicht in der Lage den unten Namen in dieser altdeutschen Schreibschrift zu lesen bzw. zu entziffern.

Der obere Schriftzug ist von Erich Gruner mit Jahresbezeichnung von 1917.

Der untere Schriftzug ist nicht klar.

Wer kann mir da helfen? Wie könnte der Name heißen?

Mit freundlichem Gruß


 
Ameise Am: 18.09.2022 21:42:34 Gelesen: 13755# 93 @  
Hallo,

ist aus dem rückseitigen Text, den ich leider nicht lesen kann, ersichtlich weshalb die Post-Vignette aufgebracht wurde?

Sendung verlorengegangen? Ist das eine "Postsache?



Danke schon einmal für die Antworten
Enrico
 
evwezel Am: 18.09.2022 22:36:04 Gelesen: 13736# 94 @  
@ Ameise [#93]

Hallo Enrico,

Ich versuche es mal:

Vorderseite
Herrn Johann Gottfried
Schöne
in Hier(?)

Rückseite
Grossröhrsdorf
d. 12 März 1884
Herr Edwin Florenz(?) Schöne
hier hat heute den ihm von
der Firma(?) Joh. Gottfr.
Schöne ertheilte(?) Vollmacht
zur Quittungsleistung
niedergelegt.
K. Postamt
?

Rechten Seite
Wien d/ 2/3 /84
Ed Schöne

Viele Grüße,

Emiel
 
Ameise Am: 18.09.2022 22:51:34 Gelesen: 13730# 95 @  
@ evwezel [#94]

Hallo Emiel,

vielen Dank für die Übersetzung. Also ist es eine Postsache.

Viele Grüße
Enrico
 
volkimal Am: 19.09.2022 12:16:47 Gelesen: 13670# 96 @  
@ evwezel [#94]

Hallo zusammen,

Emiel Du hast wieder eine Super-Vorarbeit geleistet. Ein paar kleine Ergänzungen:

Vorderseite:
Herrn Johann Gottfried
Schöne
in Hier
PS (unten links)

"Hier" bedeutet, dass die Karte innerhalb des Ortes verschickt wurde.
PS = Postsache

Rückseite:
Grohsröhrsdorf
d. 12 März 1884
Herr Edwin Florenz Schön-
herr hat heute den ihm von
der Firma Joh. Gottfr.
Schöne ertheilte Vollmacht
zur Quittungsleistung
niedergelegt.
K. Postamt
?

Der Ort ist mit "hs" geschrieben.
Ich glaube, dass der Name "Edwin Florenz Schönherr" war. Den Namen Schönherr gibt es auch heute noch in Grossröhrsdorf.
Zur Firma Johann Gottfried Schöne siehe [1]

Viele Grüße
Volkmar

[1] https://www.industriekultur-oberlausitz.de/grossroehrsdorf/bandweberei-schoene.html
 
Ameise Am: 19.09.2022 12:32:03 Gelesen: 13656# 97 @  
@ volkimal [#96]

Hallo Volkmar,

auch Dir danke für die Erklärungen. Es ist also sicher eine Postsache.

Danke auch für den Link der Fa. Schöne.

Die Fa. Schöne hatte damals ein unglaublich weitverzweigtes Geschäftsnetz in Deutschland und der ganzen Welt.

Viele Grüße
Enrico
 
22028 Am: 15.02.2023 09:50:36 Gelesen: 10227# 98 @  
Die Seite habe ich gerade entdeckt, leider habe ich aktuell keinen Beleg der eine Transkrtipton braucht, aber evtl. kann einer von hier das mal testen?

Transkribus [1] ist ein KI-gestützte Plattform für Texterkennung, Transkription und das Durchsuchen von historischen Dokumenten - von jedem Ort, aus jedem Zeitalter und in jeder Sprache.

[1] https://readcoop.eu/de/transkribus/
 
Parachana Am: 26.11.2023 10:18:17 Gelesen: 4095# 99 @  
Guten Morgen,

ich habe eine Ganzsache aus Griechenland an die Gebrüder Senf gekauft. Leider kann ich den Text nicht lesen.

Auf der Adressseite lese ich: Herrn Gebrüder Senf
Leipzig
Allemagne

Jedoch an der anderen Seite hapert es: Herrn Gebrüder Senf Leipzig
..................................................................................................................
pro Satz + Porto
Hochachtungsvoll
?
Athen 30 IX 1901



Über Hilfen würde ich mich freuen

Einen schönen Sonntag
Uwe
 
Baber Am: 26.11.2023 11:32:51 Gelesen: 4084# 100 @  
@ Parachana [#99]

Hallo Uwe,
.
Ich kann leider auch nicht viel lesen:

Offeriere Ihnen Kreta? 1900 ungebraucht, 20-25 Sätze zu (Währung sieht aus wie Pfund und Drachmen) - sind rote ......marken,.....und 3 covers creta Sätze ....... 5 Drachmen ebenfalls........................pro Satz + Porto

Hochachtungsvoll
Athen den 30.9.1901

Gruß
Bernd
 
chris63 Am: 26.11.2023 12:25:46 Gelesen: 4069# 101 @  
@ Parachana [#99]

Hallo Uwe,

Herrn Gebrüder Senf Leipzig

Offeriere Ihnen Kreta 1900, ungebraucht
20-25 Sätze 1L-2(Delta)s mit rotem Aufdrucke
a Mk 5 .. und 3 complete Sätze ........
5 (Delta) ebenfalls ungebraucht mit rothem Aufdrucke
a Mk 12 per Satz, + Porto

Das Wort hinter Sätze kann alles mögliche Bedeuten, niedickere, inelichern oder imticheor. Für einen Sammler des Gebietes erschließt es sich wahrscheinlich aus dem Zusammenhang, was mich zu dem Beitrag drüber führt.

Transkribus macht Sinn, wenn ich einen Aktenbestand oder ein Buch mit 1000 Seiten von einem Schreiber habe, ich die ersten 250 Seiten selbst transkribiere und das System anlerne, dann und nur dann kommt was lesbares bei den restlichen 750 Seiten heraus.

grüsse Christof
 
Gauss Am: 26.11.2023 12:56:03 Gelesen: 4058# 102 @  
@ chris63 [#101]

Die Deltas sind, wie der Kollege oben geschrieben hat, Drachmen. Die L allerdings nicht Pfund, sondern Lepta (das ist die Unterteilung der Drachme). Das Wort nach Sätze dürfte inclusive sein.
 
Parachana Am: 26.11.2023 13:49:56 Gelesen: 4047# 103 @  
Ich möchte mich herzlichst bedanken für die schnelle und sehr präzise Auskunft.

Jetzt wo ich das lese ist mir auch einiges bekannt.

Vielen Dank an euch
Uwe
 
Seku Am: 26.03.2024 20:32:52 Gelesen: 2908# 104 @  
Hallo in die Runde,

wer kann den Ort bei Aachen entziffern ?



Vielen Dank !

Günther
 
bayern klassisch Am: 26.03.2024 20:37:38 Gelesen: 2904# 105 @  
@ Seku [#104]

Mariadorf.

LG,
Ralph
 
Seku Am: 26.03.2024 21:30:41 Gelesen: 2885# 106 @  
@ bayern klassisch [#105]

Danke Ralph, das ging ja schnell !

Hab eine gute Nacht

Günther
 

Das Thema hat 106 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4   5  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.