Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Stempel bestimmen: Schweiz
Das Thema hat 189 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
essius Am: 05.07.2022 00:11:44 Gelesen: 29926# 165 @  
Stempel bestimmen: Schweiz

Hallo wieder mal.

Bei dieser Ziffermuster Nr.57 ist mir aufgefallen, dass unten im Kreis das Kreuz vollständig fehlt. Und dies, obwohl der Stempelabdruck recht satt und deutlich ist.

Kennt jemand diesen (vermutlichen) Stempeldefekt? Oder könnte etwas anderes dafür der Grund sein?

Danke in voraus für eure Rückmeldungen.

Beste Grüsse Jan


 
SH-Sammler Am: 05.07.2022 05:40:14 Gelesen: 29919# 166 @  
@ essius [#165]

Hallo Jan

Dieser Stempel ist einer der ersten Stempel des Herstellers Güller, in Hüttikon, Kanton Zürich. Güller hat bis in die heutigen Zeiten unzählige, ja tausende Stempel hergestellt, nicht nur für die Schweizer Post, auch für andere Länder.

Nun zum Stempel: Aus der ersten Serie von ca. 66 gleichartigen Stempeln aus den Jahren 1866-1867 gab es 4 Stück, wo im Laufe der Anwendungszeit das Kreuz herausfiel. Das fehlende Kreuz ist somit ein Defekt.

Die Ortsnamen dieser Stempel sind Frauenfeld und Schaffhausen. Dann folgt ALTDORF (Kanton Uri) ohne Kreuz ab Ende Dezember 1882 bis 11. März 1884. Von diesen Gemeinden gibt es viele Abstempelungen ohne Kreuz. Als weitere Ortschaft muss auch Geneve genannt werden. Von dort gibt es den Stempel ohne Kreuz während nur 1-2 Tagen, am 21./22. Dezember 1868. Wenn Du diesen mal findest kannst Du Dich „VON“ nennen.

Hier der Stempel von Schaffhausen, mit Versuchen einer Reparatur (verdrehtes Kreuz):



Viele Grüsse

SH-Sammler

Hanspeter
 
johanneshoffner Am: 05.07.2022 11:26:36 Gelesen: 29883# 167 @  
@ jahlert [#163]

In den Güllerbüchern sind die Stundenangaben irrelevant. Es wird lediglich gezeigt, dass der römische Ziffernblock für vormittags und der arabische Ziffernblock für nachmittags vorhanden sind.

Ab ca. 1919 wurde auf 24 Stunden-Stempel umgestellt.
 
filunski Am: 05.07.2022 13:13:33 Gelesen: 29864# 168 @  
@ Martin de Matin [#164]

Hallo Martin,

eben erst über deinen Beitrag/Frage "gestolpert".

Ich bin zwar kein Spezialist für Schweizer Feldpost, aber ein wenig kann ich dazu eventuell auflösen. Es handelt sich um einen Schweizer Feldpoststempel (poste de campagne). In dem Fall vom Stab (E.M. = état-major, dort war wohl die Feldpoststelle untergebracht) des 2. Radfahrerbataillions (BAT. CYCLISTES). Da der Stempel in französischer Sprache ist, befand sich der Battaillionsstützpunkt wohl in der französischen Schweiz. Fahrradeinheiten gab es als Bestandteil der Infanterie in der Schweizer Armee noch bis 2002.

Einen Standort habe ich dazu leider nicht gefunden, nur diese Schweizer Soldatenmarke der Einheit:



Viele Grüße,
Peter
 
essius Am: 05.07.2022 19:47:38 Gelesen: 29799# 169 @  
@ SH-Sammler [#166]

Hallo Hanspeter,

besten Dank für diese aufschlussreiche Rückmeldung. Also ja, die Suche nach kreuzlosem Genfer Stempel 1868 läuft. :-)

Gruss Jan
 
H.G.W. Am: 07.07.2022 13:17:19 Gelesen: 29607# 170 @  
Hallo,

zu dem Beitrag von Johannes Hofer [#167] möchte ich noch etwas beitragen.

Ich zeige eine geänderte Stempelform auf einer Michel Nr.109. Rue du Stand war eine Post in Genf.

Gruß Horst


 
SH-Sammler Am: 07.07.2022 14:17:18 Gelesen: 29595# 171 @  
@ H.G.W. [#170]

Hallo Horst,

ich habe Dir den Stempel aus dem Buch Güller herauskopiert. Er ist bei Güller unter der Nummer 9991 registriert.



Gruss

SH-Sammler
Hanspeter
 
H.G.W. Am: 07.07.2022 14:36:23 Gelesen: 29592# 172 @  
Hallo Hanspeter,

das war sehr nett von Dir!

Herzlichen Dank Horst
 
bignell Am: 09.09.2022 20:29:50 Gelesen: 27004# 173 @  
Liebe Freunde,

was bedeutet der rote TB-Stempel auf diesem Brief?



1848 von Chur über Bale (Basel), Frankreich (ETRANGER-Stempel) nach Den Haag ('s GRAVENHAGE, der amtliche Name) gelaufen, vermute ich mal TB steht für "TRANSIT BALE", aber das ist eben nur eine Vermutung.

Die Bleistift-Anmerkung "DISINFECTED" von einem Vorbesitzer ist natürlich Quatsch, bitte ignorieren.

Vielen Dank,
harald
 
SH-Sammler Am: 10.09.2022 06:09:06 Gelesen: 26958# 174 @  
@ bignell [#173]

Hallo Harald,

der TB bedeutet "Transit Basel", da hast Du vollkommen recht.

Es gibt aber auch den T.B. (mit Punkten nach den zwei Buchstaben). Dieser wäre dann der Transit Bern auf Briefen in Richtung Genf, Südfrankreich.



Grüsse

SH-Sammler
Hanspeter
 
bignell Am: 10.09.2022 09:53:50 Gelesen: 26929# 175 @  
@ SH-Sammler [#174]

Hallo Hanspeter,

danke für die Info, diese kurzen Abkürzungen gibt es ja öfter, so erinnere ich mich auch schon mal ein TB für "Transit Bavarie" (= Transit Bayern) gesehen zu haben, aber der sah etwas anders aus und würde hier auch keinen Sinn machen.

Vielen Dank,
harald
 
bayern klassisch Am: 10.09.2022 11:36:38 Gelesen: 26911# 176 @  
@ bignell [#175]

Lieber Harald,

TB für "Transit Bavière" gab es tatsächlich für österreichische Briefe über Bayern nach Frankreich (aus Böhmen, da war das schneller). Aber hier hat Hanspeter natürlich Recht, wie immer.

Trotzdem ein schöner Brief, auch wenn er nicht über Bayern lief. :-)

Liebe Grüsse,
Ralph
 
essius Am: 28.09.2022 16:13:34 Gelesen: 25945# 177 @  
@ johanneshoffner [#157]

Hallo

Nach längerer Suche bin ich nochmals fündig geworden mit dem Stempel Segment oben: Kreuz (statt Balkengitter) und unten wieder LET.

Der Stempel ist wohl einige Zeit verwendet worden, aber scheint doch eher wenig mehr auffindbar ?

Beste Grüsse
Jan


 
essius Am: 25.11.2022 12:53:45 Gelesen: 22491# 178 @  
Hallo,

mir ist wieder ein Stempel untergekommen, dem ich zuvor noch nicht begegnet bin, zu dem ich eine Frage habe. Im unteren Text steht (anstelle von Postfiliale oder Brief.Exp. usw.) ZEITUNGEN.

Wie ist das zu verstehen? War das eine spezielle Poststelle in Luzern für den Versand von Zeitungen?

Und worauf könnte die Marke geklebt worden sein, auf ein Streifband, eine Nachnahme ?

Für eine kurze Klärung bin ich dankbar.

Beste Grüsse
Jan


 
10Parale Am: 09.07.2023 21:13:53 Gelesen: 11790# 179 @  
Ich suche etwas verzweifelt diesen Schweizer Stempel vom 5. Aout 58 ?

Gab es solche eine Stempelform? Es muss doch eine Gemeinde im Wallis oder im französisch-sprachigen Raum der Schweiz sein? DALERNA BALERNA ?

Liebe Grüße

10Parale


 
Frankenjogger Am: 09.07.2023 21:39:04 Gelesen: 11785# 180 @  
@ 10Parale [#179]

Wenn man Balerna googelt, wird das bei Chiasso angezeigt, also in der Schweiz nahe der italienischen Grenze.

Viele Grüße,
Klemens
 
10Parale Am: 10.07.2023 19:31:26 Gelesen: 11721# 181 @  
@ Frankenjogger [#180]

Vielen Dank, super!
 
jahlert Am: 10.07.2023 23:58:35 Gelesen: 11696# 182 @  
@ 10Parale [#179]

Den Stempel aus Balerna (Einsatzzeit 1856 bis 1860) finde ich in der Liste der Stempel-Gruppe 105.

Quelle: F.X. Andres und Hans Emmenegger: Großes Handbuch der Abstemplungen auf Schweizer Marken 1843-1907
 
10Parale Am: 24.10.2023 19:07:02 Gelesen: 5793# 183 @  
Auf diesem alten Streifband entdeckte ich einen Stempel, den ich erst mal beiläufig für einen privaten Firmenstempel oder den Stempel einer Zeitschrift hielt. Dann habe ich die Ortschaft Saxon gesucht, die befindet sich im Wallis in der Schweiz und Wallis nennen die vielsprachigen Schweizer "Valais" auf französisch.

Pierre à Voir.. steht auf dem Stempel in schwarzer Farbe. Pierre könnte natürlich ein Name sein, und das à könnte ein & sein und dann hätten wir einen Firmennamen.

Nun habe ich aber einen Felsen entdeckt, einen Aussichtspunkt im Unterwallis, der heißt Pierre à voi, befindet sich 2473 m.ü.M. und der Name bedeutet unter Umständen "Stein, den man sehen muss".

Dazu passt dann auch der Abgangsstempel von SAXON, und bei GOOGLE MAPS kann man sich den serpentinenartigen Weg gut anschauen. Die Frage ist, gab es auf diesem Aussichtsberg ein Postamt?

Liebe Grüße

10Parale



 
Lars Boettger Am: 24.10.2023 19:41:15 Gelesen: 5782# 184 @  
@ 10Parale [#183]

"Pierre à Voir" müsste eine saisonale Posthilfsstelle gewesen sein [1]. Zu dem Ort gibt es einen schönen Artikel in französisch.

Beste Grüsse!

Lars

[1] https://spr-renens.ch/?tag=pierre-a-voir
 
10Parale Am: 19.11.2023 18:10:43 Gelesen: 3946# 185 @  
@ Lars Boettger [#184]

vielen herzlichen Dank.

Beim folgenden Beleg ist mir nicht ganz klar ob er mit der Bahn transportiert wurde. Handelt es sich um einen Bahnpoststempel?

Fakt ist, der Brief wurde am 16.1.1870 in Altstädten bei St. Gallen geschrieben und aufgegeben. Ein Tag später passierte er Oberried, was ein rückseitiger Stempel dokumentiert. Oberried(t) ist eine Gemeinde im Kanton St. Gallen und liegt auf dem Weg nach Chur.

Links oben rückseitig befindet sich ein Stempel, den ich als Bahnpoststempel identifiziere, bin mir aber gar nicht sicher. Stehen die beiden Ba unten für Bahnhof?

Auf der Anschriftenseite kann ich den Ort nicht entziffern, wo der Empfänger (Doktor Zach/Zäh) wohnte. (falls gewünscht, scanne ich auch den Inhalt)

Freigemacht wurde der Brief mit 5 Rappen Sitzende Helvetia.

Liebe Grüße

10Parale


 
Gernesammler Am: 21.11.2023 19:52:10 Gelesen: 3821# 186 @  
@ 10Parale [#185]

Hallo 10Parale,

der Ortsname auf der Vorderseite des Briefes ist identisch mit dem Ankunftsstempel von Oberried, die Antwort zur zweiten Frage, ja es ist ein Bahnpoststempel.

Es ist der Einkreisstempel St.Gallen-Chur BP. + BA. und im Handbuch des Herrn Emmenegger die lfd.Nr.3806, dieser Stempel gehört zur Gruppe 83.

Gruß Rainer
 
Briefuhu Am: 21.03.2024 15:06:33 Gelesen: 649# 187 @  
Habe hier ein Streifband S 30 mit einem Stempel vom 31.05.1916. Ich lese im Stempel Buchen Bahnhof und St. Gallen. Kann diesen Stempel nirgends finden und auch Buchen Bahnhof nicht.



Schönen Gruß
Sepp
 
Koban Am: 21.03.2024 15:17:28 Gelesen: 645# 188 @  
@ Briefuhu [#187]

Es dürfte sich um BUCHS handeln. Zwischen Buchs und Bahnhof evtl. eine 1.

Gruß,
Koban
 
Briefuhu Am: 21.03.2024 15:33:09 Gelesen: 639# 189 @  
@ Koban [#188]

Hallo,

das ging aber schnell. Jetzt sehe ich es auch es ist Buchs 1, einen solchen Stempel habe ich jetzt auch gefunden.

Vielen Dank für die superschnelle Hilfe.

Schönen Gruß
Sepp
 

Das Thema hat 189 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.