Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Philaseiten: Postings im falschen oder neuen Thema
Henry Am: 13.01.2013 10:06:39 Gelesen: 2961# 1 @  
[Unser neues Mitglied Ralfi hatte ein neues Thema mit einer Frage eröffnet. Die folgenden Beiträge wurden redaktionell am 22.01.13 in ein neues Thema verschoben]

---

@ ralfi

Hallo Ralfi,

dieser Beitrag gehört zum vorhandenen Thema "Abarten Bund". Bitte vor Erstellung eines neuen Themas über SUCHE prüfen, ob nicht bereits Thema besteht. Das verhindert ein grandioses Durcheinander. Danke für künftige Berücksichtigung.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
Holzinger Am: 13.01.2013 12:24:44 Gelesen: 2931# 2 @  
Gehört eigentlich nicht zum Thema, sollte aber einmal geschrieben werden:

Lieber Henry [#1] (und andere mit gleichartigen Bemerkungen),

zur Ehrenrettung von ralfi (und anderen Betroffenen), er kann suchen wie er will, wenn er nicht den "richtigen Begriff" eingibt - woher soll er wissen welches der "richtige! hier im Forum" ist (hier "Abarten") - findet er nichts sinnvolles, außer jetzt im nachhinein natürlich seinen eigenen Beitrag.

Beispielhaft mit Volltextsuche gesucht:

# Bund 2778
# Farbe rot
# Bund 2778 Farbe rot

mit folgendem Ergebnis:



u.a., usw.

Dies ist ein Problem aller nicht nach Haupt- und Unterthemen bzw. "unstrukturierten" Foren. Man sollte da etwas nachsichtiger mit den "Anfragenden" - aus meiner Sicht - sein. :-)
 
Henry Am: 13.01.2013 19:20:26 Gelesen: 2880# 3 @  
@ Holzinger [#2]

Hallo Holzinger,

mit der Nachsicht hast du schon recht, daher auch mein freundlicher Hinweis auf die richtige Handhabe und der Bitte um künftige Beachtung. Trotzdem vertrete ich die Meinung, dass ich auch als Neuling in einem Forum gut daran tue, mich erst mit den genauen Ritualen vertraut zu machen. Da hilft ein Blick in die Forumregeln, in denen auch steht, dass man erst nach Themen suchen möge.

Und wenn ich unter dem Stichwort "Abarten" suche, finde ich auch das Thema "Bund Abarten". Aus der Fragestellung von Ralfi entnehme ich schon, dass ihm auch der Begriff "Abart" nicht fremd ist.

Ehrlich gesagt, habe ich schon manchmal das Gefühl (und das stört mich auch ein wenig), dass man in diesem Forum ohne Überlegung postet. Und ich betone: Es geht mir nicht um die Qualität der Frage. Auch einfache Fragen sind für den Fragenden wichtig.

Aber ich kann doch nicht einfach nach dem Motto loslegen: Ich kenn mich nicht aus - irgendwo wird es schon richtig landen. Zumindest kann man dann mal die Themenüberschriften durchsehen und evtl. auch in ein Thema reinschauen. Das kostet zwar etwas Zeit. Aber die muss man aufbringen, wenn man sich in ein Forum einklinken will.

Ich möchte keinem Neuling bei den Philaseiten hiermit eine Schelte erteilen und die Mitarbeit vermiesen. Aber etwas Mitdenken darf man sich schon erbitten.

In diesem Sinne nichts für ungut und weitere Beteiligung
wünscht
Henry
 
ralfi Am: 13.01.2013 19:30:04 Gelesen: 2875# 4 @  
Liebe Leute,

es war schlicht ein Versehen, nichts weiter. Statt "Antworten" habe ich "neues Thema" angeklickt, als ich bereits in "Abarten" war. Nun hab ich´s begriffen und werd´s bestimmt nicht wieder tun.

In diesem Sinne,
ralfi
 
Richard Am: 23.01.2013 08:25:10 Gelesen: 2631# 5 @  
Liebe Mitglieder,

zunächst einmal ist es - gerade bei neuen Mitgliedern - überhaupt nicht tragisch, wenn in einem falschen Thema gepostet wird oder wenn ein neues Thema eröffnet wird.

Alle Forumbeiträge werden redaktionell nachgearbeitet und ins passende Thema verschoben oder aus einem unpassenden Thema ins passende oder ein neues Thema verschoben.

Nur liest hier niemand - anders als manche meinen - 24 Stunden am Tag mit. Es kann also manchmal einige Tage oder gar Wochen dauern. Dieser Beitrag vom 15.01. wurde zum Beispiel am 23.01. überarbeitet.

Also bitte, etwas Geduld.

Nochmal der Hinweis auf die Forumhilfe, die unser Mitglied Lothar in hervorragender Weise immer wieder aktualisiert und verbessert. Alte wie neue Mitglieder sollten einmal im Monat rein sehen und die rot gekennzeichneten = neuen oder überarbeiteten Texte lesen. Sie werden staunen, welche Vielfalt an Hilfen die Philaseiten bietet:

Schöne Grüsse, Richard
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.