Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund Neuheiten: Verkauf und Stempel vor dem Ausgabetag
- Am: 03.04.2008 12:34:17 Gelesen: 10201# 1 @  
War heute morgen auf dem Postamt um mehrere Sendungen zu verschicken, gleichzeitig habe ich für 55,00 Euro Frankaturware gekauft. Zuhause stellte ich fest, dabei sind 2 Zehner Bogen der Marke Johann-Hinrich-Wichern.

Wenn ich es richtig sehe, hätten diese doch noch gar nicht verkauft werden dürfen, oder !

Mit Sammlergruß
Onkel-Otto
 


Sammler-Henn Am: 03.04.2008 17:19:08 Gelesen: 10188# 2 @  
Hallo Onkel-Otto

Der Ausgabetag wäre der 10.04.2008. Lass Dir doch die Marke mit einem Tagesstempel
von heute oder morgen abstempeln, dann hast Du eine Vorausentwertung.

Die Postfrauen haben Dir sicherlich die Marken schon verkauft, weil Du immer so nett zu Ihnen bist.

Mit freundlichen Grüßen

Sammler-henn
 
- Am: 03.04.2008 20:44:24 Gelesen: 10173# 3 @  
@ Sammler-Henn [#17]

Was würde das bringen ? Meiner Meinung nach sind Vorausentwertungen gleichzusetzen mit nachträglich entwerteten Marken. Und wenn wir ganz genau sein wollen, laut Michel, sind das Marken mit Falschstempel, oder irre ich mich da etwa ?

Onkel-Otto
 
AfriKiwi Am: 03.04.2008 20:47:02 Gelesen: 10173# 4 @  
@ Onkel-Otto [#16]

Hallo Onkel-Otto,

Nur zu hoffen dass diese Marken zurückgezogen werden wegen irgendeines Fehlers und Du hast einen kleinen Lotto-Gewinn.

Wie stehts, kann ich dann einen Bogen kaufen für € 5.50 bei Dir ? :)

Erich
 
- Am: 03.04.2008 21:18:27 Gelesen: 10169# 5 @  
@ AfriKiwi [#4]

Hallo Erich !

Glück mit Briefmarken was Neuheiten angelangt hatte ich schon mal und zwar war es die Bund Heine Marke Mi.Nr. 1962 Meine lieber Günter (vom Postamt) rief mich an und sage: Er müsse diese Marke alle sofort zurückschicken. Bevor ich es geschnallt hatte was los war habe ich per Glück noch mehrere komplette Bögen ergattern können. Es war die Erstausgabe mit den bekannten Runen. War ein schönes Schnäppchen habe diese sofort an einen Händler weiterverkauft. 30,00 DM pro Bogen, im nachhinein sehe ich das als recht ordentlich an, den ein ganz grosser Schlager ist es nicht geworden.

Dafür werde ich für einen Kenner Deiner Couleur selbstverständlich Bögen der Neuheit für 5,50 Euro abgeben. Ich bin immer Gönner weil ich das Reichrechnen mit Briefmarken längst aufgegeben habe. Ich mache das aus reinem Spass an dem schönen Hobby das ist bei mir als Kleine Leuchte als Ebay Verkäufer nichts anderes. Hauptsache die Unkosten kommen wieder rein und wenn ein paar Cent für die mickrige Rente dazu kommen, auch schön.

Mit Sammlergruß
Onkel-Otto


 
AfriKiwi Am: 03.04.2008 23:37:35 Gelesen: 10164# 6 @  
@ Onkel-Otto [#5]

Lieber Onkel-Otto,

Danke für das Angebot aber die Marke muß erst vor Ausgabetag zurückgezogen werden. :)

Solches Glück wie mit der Rune wünscht sich sicher jeder Sammler.

Ich sage immer: Glück trifft wie das Unglück, auch immer unerwartet.

Erich
 
- Am: 04.04.2008 10:37:25 Gelesen: 10153# 7 @  
@ AfriKiwi [#6]

Hallo Erich !

War Johann Heinrich Wichern nicht ein direkter Vorfahre von Dir ?

Dann schnell Einspruch einlegen da Du ja mit der Veröffentlichung nicht gefragt worden bist ! Schon hätten wir ein Unikat !

Übrigens, schau mal unten den Scan an, ich finde Beschreibungen und Verzierungen auf 10 Bögen einerseits recht interessant, dass die Schrift kopfstehend ist, ist doof !

Schönen Tag noch,
Onkel-Otto


 
AfriKiwi Am: 04.04.2008 12:38:06 Gelesen: 10145# 8 @  
@ Onkel-Otto [#7]

Hallo Onkel-Otto,

Vorfahren - nein, bestimmt nicht direkt, aber daß die Sitte des Adventskranzes von Johann Hinrich Wichern stammte war auch neu für mich.

Nun ist der Entwurf ja so daß da nicht viel Platz auf der Marke ist und schon von zwei Seiten betrachtet werden muß.

Um alles im Rand zu lesen muß man halt den Bogen kaufen, auch eine Art von Ausgabe-Philosphie von der Post.

Warum muß 55 so klein sein ?

Erich
 
- Am: 04.04.2008 19:28:53 Gelesen: 10133# 9 @  
@ AfriKiwi [#8]

Hallo Erich !

Da ich ja leidenschaftlich Bund Moderne sammele finde ich es immer toll wenn die Ränder beschriftet oder verziert sind. Ich versuche immer einen Bogen gestempelt zusammenzubekommen. Dann kann man die Randstücke besser zuordnen.

Onkel-Otto
 
Mophila Am: 04.04.2008 20:30:31 Gelesen: 10128# 10 @  
@ Onkel Otto

Hallo Onkel - Otto,

ich denke, dass die bei der Post da wohl geschlafen haben. Tja, überall passieren Fehler. :-)

Also ich an Deiner Stelle würde ein paar schöne Belege mit der neuen Briefmarke erstellen und schnell noch vor dem eigentlichen Ausgabedatum befördern lassen. Die wären mit einer kurzen Erläuterung in deiner Sammlung sicherlich sehr interessant. Kann mir vorstellen, dass die bei ebay mit etwas Werbung evtl. ganz gut weggehen.

Evtl. steht in einigen Jahren zu Michelnr. sowieso im Katalog:" Wurde im Postamt ... bereits ab ... verwendet und anstandslos befördert".

Viele Grüße
Achim
 
Pete Am: 04.04.2008 21:12:47 Gelesen: 10124# 11 @  
@ Mophila [#10]

>>Also ich an Deiner Stelle würde ein paar schöne Belege mit der neuen Briefmarke erstellen und schnell noch vor dem eigentlichen Ausgabedatum befördern lassen.<<

Genaugenommen gelten die Briefe als nicht frankiert, da die Marken noch nicht gültig sind.

>>Evtl. steht in einigen Jahren zu Michelnr. sowieso im Katalog:" Wurde im Postamt ... bereits ab ... verwendet und anstandslos befördert".<<

Wenn der Michel zu jeder Vorverwendung eine solche Notiz bringen würde, gäbe es bei den Bundneuheiten bereits einige Seiten zusätzlich.

Anstandslose Beförderung hieße, dass die Sortiermaschine natürlich keine Markenmotive erkennen kann und spätestens der austragende Zusteller getrieft hätte, wenn der Brief ohne weitere Kosten beim Empfänger ankäme.

Gruß
Pete

P.S.: Postämter gibt es seit einigen Jahren nicht mehr ;-)
 
AfriKiwi Am: 04.04.2008 22:37:38 Gelesen: 10118# 12 @  
@ Onkel-Otto [#9]

Hallo Onkel-Otto,

Da haben gleich Pete und Achim die Folgen erläutert.

Mein Vorschlag: Mache für Dich einen selbst adressierten Brief mit dieser Marke und einfach in einem Briefkaste einwerfen wo normal viel Post befördert wird.
Nicht bei Deinem normalen besuchten Postamtes sonst bekommt Maria noch Schwierigkeiten.

Schicke mir einen Brief mit dieser Marke drauf und natürlich das richtige Porto in anderen Marken und ich schicke Ihn Dir zurück.

Erich
 
Mophila Am: 05.04.2008 01:53:35 Gelesen: 10114# 13 @  
@Pete

<<...und spätestens der austragende Zusteller getrieft hätte, wenn der Brief ohne weitere Kosten beim Empfänger ankäme.>>

Ich gehe davon aus, dass die Frühverwendung nur ca 5 % der Briefzusteller aufgefallen wäre. Die haben heutzutage viel zu viel Stress und achten darauf nicht.

<<P.S.: Postämter gibt es seit einigen Jahren nicht mehr ;-)>>

Schade eigentlich. :-)

Achim
 
- Am: 05.04.2008 13:02:35 Gelesen: 10106# 14 @  
@ AfriKiwi [#12]

Da brauche ich ganz schnell Deine Anschrift, kann sie unter Deinen Namen nicht finden.

Diese Marken kommen nicht von Maria, der würde so eine Fehler nicht unterlaufen die weiß immer was aktuell ist da zahlreiche Sammler Sie in Anspruch nehmen.

@ Mophila [#13]

Ich glaube sogar unter 5 % der Briefzusteller, die interessiert das auch überhaupt nicht, zumal viele der heutigen Briefzusteller aus anderen Berufen kommen, eine Schnelleinweisung machen, Postkäppi auf, rauf aufs Rad und ab geht die Post. Zwei Nachbarn von mir sind Briefträger nach aller Väter Sitte, in ihren Glanzzeiten lagen die Mittags auf dem Sofa und hatten Feierabend. Ein herrlicher Job, wenig Arbeit und bloß kein Stress und dann noch Beamter !

Das sieht heute anders aus, heute muss geschafft werden.

Onkel-Otto
 
AfriKiwi Am: 05.04.2008 22:39:10 Gelesen: 10093# 15 @  
@ Onkel-Otto [#14]

Hallo Onkel-Otto,

Meine Daten waren verzaubert und sind jetzt freigestellt worden.

Erich
 
quinte Am: 05.02.2020 16:36:53 Gelesen: 269# 16 @  
Neuausgabe vom 6.2.2020 bereits am 2.2. gestempelt !

Die Marke "Nachhaltige Entwicklung" erscheint erst am 6.2.2020 - mir liegt nun ein Brief vor, der bereits am 2.2.20 im BZ 80 München maschinenentwertet wurde:



Fragen hierzu:

- ist das nun auch eine Art "Vorausentwertung"?
- ist die Marke überhaupt gültig, wenn vor dem "Ausgabetag" verwendet?

mit phil. Gruß
Horst
 
duphil Am: 05.02.2020 17:00:20 Gelesen: 251# 17 @  
@ quinte [#16]

Hallo Horst,

Ich habe mal auf eine Anfrage wg, Ersttag per E-Mail sinngemäß die Auskunft bekommen, dass Neuheiten von deutschen Marken ab dem Zeitpunkt des Erwerbs gültig sind. Der Ersttag einer Neuerscheinung mag wohl nur für "Briefmarkensammler" wichtig zu sein (Achtung, Ironie!). Bei der Deutschen Post AG scheint das niemanden zu interessieren.

Mit freundlichen Gruß
Peter
 
22028 Am: 05.02.2020 17:15:29 Gelesen: 243# 18 @  
@ quinte [#16]

Es kommt immer wieder vor dass Marken schon vor dem offiziellen Ersttag verwendet werden. Im allgemeinen kommt es daher dass die Auslieferung an die Postämter vom der offiziellen Erstausgabedatum erfolgt und die Marken dann versehentlich (oder auch geplant an gute Freunde) verkauft und verwendet werden.

Kaum ein Postmitarbeiter / Postagenturmitarbeiter kennt heute die Marken.
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.