Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Österreich: Heimatscheine
Cantus Am: 07.07.2013 12:45:12 Gelesen: 7578# 1 @  
Heute ist es schon fast selbstverständlich, dass man einen Personalausweis oder einen Pass besitzt, das war aber nicht immer so. Wie die nachstehende Abbildung zeigt, gab es in Österreich früher Heimatscheine, mit denen die Zugehörigkeit einer Person zu einer bestimmten Gemeinde bescheinigt wurde. Die Gestaltungsmöglichkeiten solcher Heimatscheine waren vielfältig, je nach Region und Zeitpunkt der Ausstellung. Heute erst einmal ein Beispiel aus Graz, der Landeshauptstadt der Steiermark.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 17.10.2013 00:27:37 Gelesen: 7437# 2 @  
Hier ein Heimatschein aus Annaberg, der zur Vorlage in Berlin benötigt wurde.





Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 20.01.2014 21:37:05 Gelesen: 7263# 3 @  
Heute ein anderer Heimatschein, ausgestellt in der Wiener Neustadt am 22.Mai 1926, rückseitig am 22.12.1937 nochmals bestätigt.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 23.05.2014 02:19:47 Gelesen: 7070# 4 @  
Hainburg an der Donau hatte sich im Jahr 1938 ein besonders ansehnliches Exemplar als Vordruck für einen Heimatschein drucken lassen.




Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 08.02.2015 23:37:05 Gelesen: 6780# 5 @  
Heute habe ich die beglaubigte Übersetzung eines Heimatscheines vom 26.3.1893 aus Galizien. Das Formular ist leider so groß, dass ich die Abbildung teilen musste. Das Dokument trägt ein Siegel des Magistrats von Dolina sowie einen weiteren Stempel, den ich als Dienstsiegel des beglaubigenden Bezirkshauptmanns interpretiere.






Viele Grüße
Ingo
 
Baber Am: 09.02.2015 09:40:08 Gelesen: 6765# 6 @  
Hallo Ingo,

der Heimatschein war meiner Ansicht nach eine Art Staatsbürgerschaftsnachweis. Auf Grund des Heimatscheines wurde z.B. 1945 entschieden, wer Österreicher ist, nachdem Österreich als Staat wieder erstanden war.

Gruß
Bernd
 
Baber Am: 10.02.2015 07:18:50 Gelesen: 6733# 7 @  
Ein Heimatschein der Marktgemeinde Hohenems, heute Stadt Hohenems in Vorarlberg



Gruß
Baber
 
Cantus Am: 04.09.2016 15:44:09 Gelesen: 5466# 8 @  
@ Baber [#6]

Hallo Bernd,

der Heimatschein geht auf das 1863 erlassenen Heimatrechtsgesetz zurück. Darin wird die Gemeinde als zuständig für die Führung einer Matrikel der Mitglieder (Heimatrolle) und die Ausstellung von Heimatscheinen erklärt. Der Ausstellung eines Heimatscheins wird im Wesentlichen das Abstammungsprinzip zugrundegelegt.

Erst im Jahr 1925 wurde das Staatsbürgergesetz erlassen. Es regelt die Landes- und Bundesbürgerschaft, für die die Heimatberechtigung erforderlich war. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich wurde 1939 das Heimatrechtsgesetz außer Kraft gesetzt. In der Folge wurde der Heimatschein unter den Nationalsozialisten ab 1939 durch den Staatsbürgerschaftsnachweis ersetzt, der auch in der Zweiten Republik beibehalten wurde.

Hier ist einmal ein Heimatschein aus Christianberg in Böhmen, ausgestellt am 15.10.1904. Wegen der enormen Größe des Formulars (337 x 208 mm) musste ich zwei Scans anfertigen und kann nun die Abbildung auch nur zweigeteilt zeigen.




Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 23.09.2018 11:19:52 Gelesen: 1959# 9 @  
Am 24.11.1915 erhielt Martin Provin von der Gemeinde Krems an der Donau einen Heimatschein, der sein dortiges Wohnrecht bescheinigte.



Viele Grüße
Ingo
 
Cantus Am: 25.09.2019 14:48:29 Gelesen: 805# 10 @  
Vöcklamarkt ist eine Marktgemeinde in Oberösterreich im Bezirk Vöcklabruck im Hausruckviertel mit 4950 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2019). Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Vöcklabruck.

Aufgrund seiner Lage direkt am berüchtigten Haushamerfeld lag Vöcklamarkt im 17. Jahrhundert im Zentrum der Bauernkriege. Dort fand das sogenannte Frankenburger Würfelspiel statt, bei dem der damalige Statthalter Adam Graf von Herberstorff am 15. Mai 1625 36 Männer paarweise um ihr Leben würfeln ließ. Die Verlierer wurden gehängt.

Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt [1].

Ich zeige hier einen Heimatschein aus Vöcklamarkt vom 3.3.1933, mit dem der Hausgehilfin Margarete Ablinger bescheinigt wird, dass sie in dieser Gemeinde das Heimatrecht besitzt.



Viele Grüße
Ingo

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6cklamarkt
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.