Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv Schiffe auf Belegen
Das Thema hat 155 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
Seku Am: 19.01.2020 16:53:50 Gelesen: 10360# 131 @  
@ [#127]

Zum Stempel aus Interlaken hier die passende Ansicht mit dem Dampfschiff Blümlisalp und dem Berg Jungfrau im Hintergrund


 
wajdz Am: 24.01.2020 21:06:24 Gelesen: 10131# 132 @  
Schweiz MiNr 1127 mit Zierfeld aus Block 23 zur Briefmarkenausstellung LEMANEX • 09.03.1978



Ersttagsstempel 8038 ZÜRICH 38 • WOLLISHOFEN • -9.-3.78 • g ; zweifarbiger Zudruck

Am 19. März 1834 wurde die Gesellschaft «Caspar und Lämmlin, Unternehmer der Dampfschifffahrt auf dem Zürcher- und Walensee» zur Einführung derselben gegründet. Zu den frühen Fahren gehörte die "DS Waedenswil" (1895). Aus dieser ersten touristischen Erschliessung des Zürichseegebiets entstand die heutige Zürichsee-Schiffahrtsgesellschaft (ZSG, seit 1957), deren Flotte aus insgesamt 17 Schiffen (Stand 2007) auf dem Zürichsee, dem Obersee und auf der durch die Stadt Zürich führenden Limmat den fahrplanmässigen, ganzjährigen Personenverkehr garantiert.

MfG Jürgen -wajdz-
 
HWS-NRW Am: 24.01.2020 23:11:14 Gelesen: 10119# 133 @  
Hallo,

heute von mir ein netter Beleg mit einem "schönen" Datum: 27.11.1806. Schön deshalb, weil ich am gleichen Tag, aber 144 Jahre später, geboren wurde. Das war auch ein Grund, warum ich diesen Beleg aus dem Fiskalbereich erst einmal ersteigert habe.



Frachtbrief mit Begleitbrief der "L'ESPRIT", einem Frachtschiff vom Typ Tartane.

Die Tartane war einer der am weitesten verbreiteten Segelschiffstypen im Mittelmeer und in Arabien. Der Begriff Tartane wurde aus dem arabischen Sprachraum von den Italienern übernommen und bedeutet kleines Boot. Der Schiffstyp wurde vom 17. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts für den Transport von Fracht und für die Fischerei verwendet. Tartanen dienten auch in den Kriegsflotten des Mittelmeeres und als Kaperer.

Tartanen trugen zunächst zwei Masten, später nur noch einen. Im Verhältnis zur Länge sind sie relativ breit. Der Schiffstyp mit seinem weit vorgestreckten Vorschiffsbereich und dem rammspornartigen Bugspriet ist der Schebecke sehr ähnlich. Am Achterschiff fällt das frei überbaute Heck auf. Tartanen sind kleiner als Polacker. Große Ähnlichkeiten bestehen auch mit der Pinke, welche aber ein Spiegelheck hat, und der Barca des Mittelmeerraumes.

mit Sammlergruß
Werner
 
wajdz Am: 25.01.2020 05:19:35 Gelesen: 10102# 134 @  
@ wajdz [#132]

Schweiz MiNr 1124 mit Zierfeld aus Block 23 zur Briefmarkenausstellung LEMANEX • 09.03.1978



Ersttagsstempel 8590 ROMANSHORN 1 • -9.-3.78 • 8h ; zweifarbiger Zudruck

Das MS Romanshorn steht gemeinsam mit der Euregia und der Friedrichshafen in der Tradition des 1869 eröffneten Eisenbahn-Fährbetriebs auf dem Bodensee. Als Autofähren verkehren sie heute ganzjährig im Liniendienst auf der Fährlinie Friedrichshafen–Romanshorn.

Im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin MF Schussen war das 1958 als MF Romanshorn in Dienst gestellte Fährschiff von Anfang an eine Doppelendfähre. Bis 1976 diente die Romanshorn als Trajektfähre für den kombinierten Güterwaggon- und Automobiltransport. 1976 wurde sie zur reinen Autofähre umgebaut und ist heute die letzte verbliebene Bodenseefähre unter Schweizer Flagge sowie die älteste Fähre auf dieser Linie.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 25.02.2020 21:01:04 Gelesen: 9050# 135 @  
@ wajdz [#100]

Das österreichische Dampfschiff Hohentwiel erschien 2006 als Gemeinschaftsausgabe in den drei Bodensee-Anrainerstaaten



Deutschland (Mi.-Nr. 1678), Österreich (Mi.-Nr. 2096) sowie der Schweiz (Mi.-Nr. 1501)
 
wajdz Am: 25.02.2020 22:04:32 Gelesen: 9042# 136 @  
Sonderpostkarten mit farbigem Zudruck zu Gunsten des SOS-Kinderdorf A-8054 Graz

Osterreich MiNr1958, 19.05.1989



4802 EBENSEE • g • 20.-5.89 / Schiffspoststempel R.D.GISELA 20.5.1989

Österreich MiNr 2096, 05.05.1993



4802 EBENSEE • g • 27.-5.95 / Srempel SONDERPOSTBEFÖRDERUNG mit RADDAMPFER GISELA 27.5.1995

Der in Oberösterreich liegende Traunsee ist mit 191 m Tiefe der tiefste See Österreichs. Im Sommer verkehren Schiffe am Traunsee im Linienbetrieb; Stolz der Flotte ist der Raddampfer Gisela. Die erste Probefahrt erfolgte 1871, die Indienststellung 1872.

1980 wurde der Gisela behördlich die Betriebsbewilligung entzogen und das Schiff in Ebensee aufgelegt. Die Gesellschaft „Freunde der Stadt Gmunden“ nahmen sich des Schicksals der Gisela an, am 5. Juli 1986 wurde eine Zweitzulassung erreicht.

Heute wird das Schiff von Mai bis Oktober gefahren. Seine Gesamtkapazität wird vom Betreiber mit 250 Personen angegeben.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 02.04.2020 07:50:53 Gelesen: 8156# 137 @  
Bolivien 1914 - Schiff in Puerto Guaqui. Von diesem Hafen überquerten die Dampfer den Titicacasee nach Puno in Peru. Reisen aus Bolivien nach Peru gingen zu der Zeit der Markenerstellung von La Paz mit der Bahn nach Guaqui. Dann wurde man zum Hafen gefahren, um den Dampfer nach Puno zu besteigen.



Übrigens wurden die Marken 1914 in Belgien gedruckt. Da sie aber schon im Handel erhältlich waren, bevor sie nach Bolivien geschickt werden konnten, nahm die bolivianische Regierung die Marken nicht ab.

Weitere Marke aus dem Satz [1].

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=5287&CP=0&F=1#newmsg # 2672
 
wajdz Am: 02.04.2020 14:14:02 Gelesen: 8127# 138 @  
@ wajdz [#66]

Rumänien MiNr 1973, 25.04.1961



Die rumänische Stadt Oltenita liegt 60 Kilometer südlich von Bukarest und ist daher auch ein idealer Ausgangspunkt, um während einer Flusskreuzfahrt die Hauptstadt Rumäniens zu besuchen. 1961 wurde das dort gebaute Motorfahrgastschiff „OLTENITA“ mit einer Maschinenleistung von 600 PS in Dienst gestellt. Im Jahr 2007 brannte es völlig aus und wurde verschrottet.

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 03.04.2020 09:18:04 Gelesen: 8047# 139 @  
Guten gesunden Morgen zusammen,



vom Stapellauf der MS Europa hier eine Erinnerungskarte mit Gelegenheitsstempel vom 22.12.1980 aus Bremen und den technischen Daten des neuen Schiffes. Zum Thema passend auch die Briefmarke aus der Dauerserie mit dem Motiv Schiffbau (MiNr 852).

Mit freundlichen Grüßen
Edwin
 
Seku Am: 01.06.2020 20:48:47 Gelesen: 6084# 140 @  
Vom Souveränen Malteserorden gab es 1976 eine Marke mit dem Lazarettschiff REGINA MARGHERITA. Sie stammte aus einem Satz von fünf Marken mit Rettungsfahrzeugen auf dem Land, in der Luft und zur See [1].



SMOM Nr. 122

Ich wünsche allen einen schönen Abend

Günther

[1] https://www.orderofmalta.int/wp-content/uploads/2014/02/Corpo-Soccorso-Militare-DE_Layout-1.pdf
 
wajdz Am: 01.06.2020 22:32:12 Gelesen: 6071# 141 @  
@ wajdz [#138]

Komárno liegt in der Südslowakei an der Mündung der Waag in die Donau und ist der wichtigste Hafen der Slowakei an der Donau. Der nach dem Krieg erfolgte Wiederaufbau der größten Industrieanlage der Stadt, die SLKB Komarno (Komárno) - Slowakische Werft Komárno bis 1950 förderte die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt erheblich.



In den folgenden Jahren wurden Schwimmbagger CSSR MiNr 1179
Schlepper, CSSR MiNr 1180
Fracht- und Flußfahrgastschiffe CSSR MiNr 1181

für den Transport- und Reiseverkehr auf der Donau gebaut.
MfG Jürgen -wajdz-
 
DL8AAM Am: 11.06.2020 18:37:15 Gelesen: 5761# 142 @  
Grönland



FDC (Schuckumschlag) aus Grönland zur Ausgabe Umiak vom 21.09.1972, mit speziellen Ersttagsstempel aus JAKOBSHAVN / ILULÍSAAT.

Der Umiak oder Umiaq, meist von Frauen gerudert, wird als Frauenboot bezeichnet. Es ist ein offenes Robbenfellboot, das die Eskimos verwendeten, als ihnen noch keine aus dem Süden eingeführten Boote zur Verfügung standen (Wikipedia).



Stich von David Cranz, 1770 (Quelle: von Wikipedia, gemeinfrei)

Gruß
Thomas

https://de.wikipedia.org/wiki/Umiak
 
wajdz Am: 15.06.2020 00:50:32 Gelesen: 5691# 143 @  
Briefausschnitt Bund ATM MiNr 6 (60), Ergänzungsmarke MiNr 3042 (2)



Sonderstempel 24837 SCHLESWIG /SLESVIG · 12.-9.2015 · DEUTSCHE POST/ERLEBNIS BRIEMARKEN · Ausstellung „Von Degen, Segeln und Kanonen“ / Der Untergang der „Prinzessin Hedwig Sofia“ · Zeichnung Linienschiff

Die im Jahr 1692 gebaute Prinzessin Hedvig Sophia war das Flaggschiff eines aus 5 Linienschiffen und 2 Fregatten bestehenden schwedischen Flottenverbandes, das im Jahr 1715 während des Großen Nordischen Krieges in der Seeschlacht bei Fehmarn schwer beschädigt und infolgedessen aufgegeben wurde.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 22.06.2020 19:13:36 Gelesen: 5563# 144 @  
Hallo,

heute das Forschungsschiff Michail Somow

Sowjetunion 1986 Michel Block 189, die Marke darin Michel 5648.

Ausgabedatum: 10.10.1986



VG Klaus Peter - der ohne Bindestrich -
 
Ichschonwieder Am: 22.06.2020 20:14:41 Gelesen: 5551# 145 @  
Antarctic Drift Michail Somow - 10.10.1986 Mi SU 5646 - 5647



Klaus Peter - der ohne Bindestrich -
 
Seku Am: 01.07.2020 21:53:09 Gelesen: 5403# 146 @  
@ wajdz [#53]

Zum Thema Blaues Band für den Schnelldampfer Deutschland erscheint zum 04. Juli in Kiel ein Sonderstempel



Quelle: Kieler Philatelisten-Verein von 1931 e.V.

Ich wünsche allen Lesern einen schönen Abend

Günther
 
wajdz Am: 10.07.2020 23:21:42 Gelesen: 5125# 147 @  
Bund MiNr 930



Sonderstempel 2850 BREMERHAVEN · 14.-4.1977 · SCHIFFAHRT IM RÜCKBLICK; Zeichnung Segelschiff

Die 'PREUSSEN' war das größte reine Rahschiff der Welt in Stahlrumpfbauweise während ihrer Existenz und fuhr unter der Flagge der Hamburger Reederei F. Laeisz. Stapellauf am 07.05.1902, Indienststellung am 31.07.1902, machte der Frachtsegler insgesamt 13 Reisen, davon zwölf nach Chile, eine 1908 über New York nach Yokohama, Chile und zurück nach Europa bis zu seiner Kollision am 6. November 1910 im Ärmelkanal mit dem englischen Dampfer Brighton, der vorschriftswidrig vor dem Bug des Seglers kreuzte. Sie strandete auf den Klippen vor dem rettenden Hafen. Nicht einmal mit zwölf Schleppern war das Vollschiff flott zu machen. Die wertvolle Ladung, unter anderem Klaviere, wurde später geborgen. Das Wrack ist mit der Zeit verfallen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Ichschonwieder Am: 16.07.2020 18:48:32 Gelesen: 4851# 148 @  
09.05.2007 Europa 2007 Mi. Nr. 5186

Ein Ruderboot ist ja auch ein kleines Schiff.



VG Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 02.08.2020 12:12:47 Gelesen: 4235# 149 @  
Zudruck Reichspost-Dampfer ca. 1887. Das Motiv der eingedruckten Marke ist ein "Plakat Kaiserlich Deutsche Post von Hamburg nach Helgoland 1890"



Klaus Peter
 
Ichschonwieder Am: 07.08.2020 11:02:03 Gelesen: 4061# 150 @  
Hallo,

ich habe kein Thema Floß oder Wasserfahrzeuge gefunden und möchte deshalb mein Floß aus der Slowakei hier zeigen.

Als Floß bezeichnet man ein einfaches Wasserfahrzeug zur Beförderung von Lebewesen oder Material. Das Floß besitzt keinen Rumpf und wird beim Flößen meist durch die Strömung angetrieben. Üblicherweise haben vor allem auf großen Binnengewässern eingesetzte Flöße die Form einer Platte ohne nennenswerte Aufbauten. (Wikipedia)

Floßfahrten auf dem Dunajec werden als touristische Attraktion angeboten.

03.09.2004 Mi. Nr. 492 Float on the Dunajec



Klaus Peter
 
Seku Am: 29.08.2020 22:18:25 Gelesen: 3353# 151 @  
Tschechoslowakei 1989 - Schiff Brno



Mi.-Nr. 2996

Ich wünsche einen schönen Sonntag

Günther
 
Fips002 Am: 01.09.2020 20:10:55 Gelesen: 3190# 152 @  
Brief vom 1. Offizier des Segelschiffes "Sea Cloud", 04.01.2006 an den Marineverein Görlitz.

Eine amerikanische Milliardärin ließ sich 1931 in Kiel eine Privatyacht mit goldenen Wasserhähnen bauen. Der Viermaster segelt noch immer. Seit ihrer Indienststellung haben sich an Bord der "Sea Cloud" gekrönte und ungekrönte Häupter der Welt ein Stelldichein gegeben. Unter dem Namen "Sea Cloud" segelt der Luxussegler nach seiner märchenhaften Vergangenheit seit 1978 heute meist in den Gewässern der Karibik.




Dieter
 
Altmerker Am: 26.09.2020 16:48:13 Gelesen: 2466# 153 @  
@ Seku [#146]

Hier kommt das Blaue Band etwas kleiner und regionaler, auf der Weser halt.

Viele Grüße
Uwe


 
Altmerker Am: 26.09.2020 19:40:01 Gelesen: 2458# 154 @  
@ wajdz [#136]

Der Beleg sieht fast gleich aus, aber es sind Stempel 2 und 3. Gab es demzufolge auch die 1 im Stempel?

Gruß
Uwe


 
Rottaler Am: 23.11.2020 19:37:28 Gelesen: 365# 155 @  
Zur Abwechslung mal das Motiv Segelboot:

Eine dicke Warensendung aus Antalya /Türkei von 2005. Großbrief (größer als DIN A4) im Zwanzigerblock (je 80 Kurus) der Briefmarke mit Motiv Segelboot.



Rottaler
 

Das Thema hat 155 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6   7  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

172877 200 01.12.20 12:12henrique
29265 24 23.11.20 21:00Fips002
38712 53 21.11.20 17:21Altmerker
99284 145 02.11.20 06:32Seku
10524 17 26.09.20 10:04mausbach1


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.