Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund: Druck glatt oder gestreift
ReinierCornelis Am: 20.11.2013 18:21:48 Gelesen: 1641# 1 @  
Bund 1987 SWK - glatter oder gestreifter Druck ?

http://www.vdb-nuertingen.de/swk/swk-1.htm

SWK-RolIenmarken mit ‚Varianten': Glatter bzw. gestreifter Druck

Bei den Werten 80/41 und 510/261 lassen sich zwei verschiedene Varianten unterscheiden. Besonders bei der 80/41 ist die hellrotbraune Farbe deutlich streifenförmig. Bei der 510/261 betrifft es die Farbe dunkelbraunlila, hier allerdings nicht so deutlich. Diese Abweichungen gibt es auch bei der 3. Ausgabe, nämlich die 20, 70, 400 und 690. Abweichungen sind auch bei den Bogenmarken vorhanden: So wurden die 640, in schwacher Ausprägung auch die 300 und 350 bekannt. Auch bei den Doppelnominalen ist mit den bisher gemeldeten 2 Varianten noch nicht Schluss. Streifen im Druck wurden auch noch von der 10/500, 20/500, 100/51,110/56, 220/112 und 300/153 gemeldet. Beim genauen Durchsehen werden sicherlich noch mehr Werte gefunden werden.

Wie kommen diese Varianten zustande? Handelt es sich um katalogrelevante Besonderheiten oder nur um Druckzufälligkeiten?

Die Frage kann inzwischen eindeutig beantwortet werden: Es sind Druckzufälligkeiten! Wenn man sich einen Streifen genau ansieht dann tauchen die Abweichungen in unregelmäßigen Abständen auf, eine Systematik ist nicht zu erkennen. Nach einer Information der Bundesdruckerei entstehen die Varianten durch die Papierherstellung, d. h. beim Glätten des Papiers können in der Papierstruktur kaum messbare geringfügige Unterschiede entstehen, die beim Druck zu dem bekannten Streifenmuster geführt haben.


Wie einfach ist es Märchen zu erzählen!

Es sind Druckzufälligkeiten, aber die Erklärung ist falsch.
 
ReinierCornelis Am: 20.11.2013 18:23:01 Gelesen: 1640# 2 @  
Die orange Farbe ist deutlich gestreift! Aber warum ist die blaue Farbe nicht gestreift worden? Bei gleiche Papieroberflächenstruktur sollte das blau auch gestreift sein!

Antwort: Die Streifung gehört die Oberfläche der Gummizylinder womit die Farbe von die Platte übertragen [auf Englisch - off-set] wird auf Papier.





Es geht hier um ungestrichenes Papier - falsch DP1 nennt weil es eher DP17 sein könnte wann man wirklich die Papiersorten beobachten würde!
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

3356 20.11.13 10:23ReinierCornelis


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.