Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Privatganzsachen Katalog Deutsches Reich: Welcher ist empfehlenswert ?
gründi Am: 04.07.2014 16:24:42 Gelesen: 6442# 1 @  
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne einen Katalog für die Privatganzsachen im Deutschen Reich zulegen.

Als erstes habe ich an den berühmten Katalog von Hanspeter Frech gedacht. [1]
Zu dieser Ausgabe finde ich bei der Suche auch einen zweiten Band, der sich mit Württemberg und Bayern beschäftigt. [2]

Soweit, sogut. Aber wie verhält es sich nun mit dem Katalog von Strahlendorff/Mette [3]?

Kann mir jemand weiterhelfen, welcher Katalog nun geeignet ist, oder beide Kataloge in die Bibliothek? Nigel wird sich jetzt freuen, dass jemand nach Literatur sucht. ;)

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

Viele Grüße

gründi

[Ungültige Mails redaktionell entfernt am 16.03.2019]
 
wuerttemberger Am: 04.07.2014 16:42:34 Gelesen: 6433# 2 @  
@ gründi

Da Du einen Privat ganzsachenkatalog suchst mußt Du notgedrungen zu Strahlendorff/Mette greifen, denn die Kataloge von Frech behandeln nur Privatpostkarten. Nichtsdestotrotz kann ich Dir die Werke von Frech nur wärmstens empfehlen, denn sie sind hervorragend gemacht. Strahlendorff/Mette habe ich noch nicht gesehen und deswegen kann ich dazu auch nichts sagen.

Gruß

wuerttemberger
 
gründi Am: 04.07.2014 22:09:27 Gelesen: 6382# 3 @  
@ wuerttemberger [#2]

Vielen Dank für deine Aussage. Sie bestärkt mich darin, den Frech Katalog zu kaufen. Zunächst Band I Deutsches Reich, wenn er sich bewährt, dann auch Band II.

Viele Grüße

gründi
 
Cantus Am: 04.07.2014 23:41:21 Gelesen: 6370# 4 @  
@ gründi [#3]

Hallo gründi,

so einfach wird deine Entscheidung sicherlich nicht ausfallen können.

Hans-Peter Frech behandelt in seinen Werken ausschließlich die privaten Ganzsachenpostkarten vom Deutschen Reich.

Joachim Strahlendorff und Peter Mette behandeln in ihrem Werk ausschließlich die privaten Umschläge, Streifbänder, Kartenbriefe, Anzeigen-Umschläge, Anzeigen-Faltbriefe und Anzeigen-Kartenbriefe.

Alle drei genannten Personen haben sich extra darauf verständigt, ihre jeweiligen Abhandlungen / Kataloge / Handbücher so zu gestalten, dass sie sich einerseits nicht ins Gehege kommen, andererseits aber das Gesamtgebiet der Privatganzsachen des Deutschen Reiches weitestgehend erfasst wird.

Wenn du dich also ganz allgemein mit den Privatganzsachen des Deutschen Reiches beschäftigen möchtest, dann reichen die Werke von Hans-Peter Frech mit absoluter Sicherheit nicht aus. Im Übrigen empfehle ich dir, dir den folgenden Link [1] anzuschauen, denn inzwischen gibt es auch noch ein gemeinsames Ergänzungswerk.

Viele Grüße
Ingo

[1] http://www.bgsv.de/nav04b.html
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.