Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Börse Sindelfingen 23. bis 25.10.2014 - Philaseiten war dabei
Das Thema hat 38 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
briefmarkenwirbler24 Am: 30.08.2014 19:17:49 Gelesen: 15454# 14 @  
Guten Abend,

da ich im Oktober wieder im Auktionshaus Köhler arbeiten kann, werde ich alle drei Tage in Sindelfingen sein und kann so endlich mal ein paar Mitglieder persönlich kennenlernen. Ich freue mich auf jeden Fall darauf und werde so wieder etwas mehr dazulernen! ;)

MfG

Kevin
 
stehhelv Am: 31.08.2014 12:40:55 Gelesen: 15386# 15 @  
@ Richard [#1]

Einen wunderschönen Sonntag für Alle,

ich werde an allen drei Tagen in Sindelfingen sein. Hauptsächlich werde ich mich bei der ArGe Schweiz aufhalten. Gerne komme ich auch die Philaseiten besuchen.

Viele Grüße
Ulrich
 
gestu Am: 04.09.2014 08:09:50 Gelesen: 15288# 16 @  
Ich kann in Sindelfingen nicht dabei sein. Nachdem ich Essen schon verpasst hatte, wollte ich eigentlich unbedingt nach Sindelfingen. Aber durch längere Krankheit kam alles anders und ich bin noch nicht in der Lage. Hätte mich gerne mit Nigel und anderen hier aus dem Forum getroffen! Ich werde aber in den nächsten Wochen wieder einige Beiträge einstellen.
 
Benjamin Voigt Am: 04.09.2014 11:29:18 Gelesen: 15249# 17 @  
Ich bin auch in Sindelfingen über die gesamte Messezeit. Zu finden bin ich am Stand vom Auktiosnhaus Dr. Reinhard Fischer (meinem Arbeitgeber).

MfG

Benjamin Voigt
 
Richard Am: 14.09.2014 09:40:45 Gelesen: 15134# 18 @  
Liebe Mitglieder,

in gut fünf Wochen beginnt die Briefmarkenbörse Sindelfingen.

Wenn Sie bei dieser Gelegenheit zum Stand der Philaseiten kommen möchten oder sich mit anderen Mitgliedern und Freunden treffen möchten, tragen Sie sich doch bitte hier im Thema ein.

Eine Übersicht von Teilnehmern finden Sie im ersten Beitrag dieses Themas.

Noch ein Tipp: Wenn Sie besser erkannt werden möchten, können Sie Ihr Profilbild unter Ihren Daten einfügen:

http://www.philaseiten.de/s/hilfe.html#Meine_PS_9

Ich freue mich auf viele gute Gespräche.

Schöne Grüsse, Richard
 
briefmarkenwirbler24 Am: 14.09.2014 10:27:30 Gelesen: 15122# 19 @  
@ Richard [#18]

Hallo Richard,

ich werde wahrscheinlich die meiste Zeit am Stand vom "Auktionshaus Köhler" sein, aber komme sicherlich auch mal zum Philaseiten Stand!

Mein Profilbild habe ich nun endlich austauschen können. ;)

MfG

Kevin
 
bayern klassisch Am: 28.09.2014 19:37:00 Gelesen: 14969# 20 @  
Liebe Sammlerfreunde,

ich werde nun doch nur Donnerstag und Freitag anwesend sein und natürlich unseren Wirbler und Richard am Stand besuchen.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
briefmarkenwirbler24 Am: 30.09.2014 21:59:50 Gelesen: 14856# 21 @  
@ bayern klassisch [#20]

Hallo Ralph,

ich bin sehr gespannt darauf dich endlich mal persönlich kennen zu lernen! :)

U.a. dank dir habe ich mich hier in den Philaseiten sehr gut zurechtgefunden und meine Fragen wurden überwiegend beantwortet.

MfG

Kevin
 
Richard Am: 14.10.2014 09:13:46 Gelesen: 14585# 22 @  
Sportlich und spannend...
So wird die diesjährige Internationale Briefmarken-Börse in der Messe Sindelfingen!

Fußballfieber

Junge Fußball-Fans dürfen sich in diesem Jahr ganz besonders auf die Internationale Briefmarken-Börse in Sindelfingen freuen, denn bei den dortigen Fußball-Jugendtagen dreht sich alles um das runde Leder!

Anette Hecker-Köhler, Bodo von Kutzleben und das Team der Briefmarkenjugend Süd-West laden an allen drei Messetagen alle fußballbegeisterten Kinder und Jugendlichen zu Spiel, Spaß und spannender Action in die Messe Sindelfingen ein: Gewinnspiele, Fußball-Präsentationen, Game-Contests und viele weitere sportliche Programmpunkte sorgen dort für den puren Fußball-Spaß. Noch mehr Infos zu den Fußball-Jugendtagen 2014 gibt es im Internet unter:
http://www.Fussball-Jugendtage-2014.de oder unter: http://www.lrsw.de

IMOS-Salon

Sportlich geht es auf der diesjährigen Briefmarken-Börse aber auch bei den Erwachsenen zu: Als Highlight erwartet diese der IMOS-Salon, ein spannender philatelistischer Mix von olympischen und anderen Sportarten, den die Arbeitsgemeinschaft „Internationale Motivgruppen Olympiaden und Sport“ auf 50 Rahmen präsentieren wird.

Autogrammstunden mit Promis aus Design und Sport

Autogrammsammler können sich bei der Briefmarken-Börse gleich auf mehrere Highlights freuen:
Auf der Eröffnungsfeier am 23.10. ab 10:30 Uhr erhalten die bekannten Markendesigner Stefan Klein und Olaf Neumann die Yehudi-Menuhin-Trophy für die schönste Musikbriefmarke 2013. Im Anschluss daran geben die Preisträger um 12 Uhr auf dem Großstand der Deutschen Post eine Autogrammstunde.

Sport-Prominenz ist am Stand der IMOS anzutreffen: Am Messefreitag zückt dort von 10 bis 12 Uhr der ehemalige Bahnradsportler Hans Lutz (Goldmedaillengewinner bei der Olympiade 1976) den Signierstift. Dietmar Schauerhammer, 1984 in Sarajevo Doppel-Olympiasieger im Zweier- und Viererbob, gibt am Messe-Schlusstag von 10 – 12 Uhr Autogramme.

Internationaler Wettbewerb „Postgeschichte live“

Nicht um olympisches Gold, aber ums „Goldene Posthorn“ geht es beim Internationalen Wettbewerb „Postgeschichte live“: Hier haben sich als prominente Teilnehmer zahlreiche Mitglieder der legendären Royal Philatelic Society London (RPSL) angekündigt, einer der bedeutendsten philatelistischen Vereinigungen der Welt! Mit über 20 Exponaten treten sie gegen die Konkurrenten aus dem In- und Ausland an.

Wer gewinnt bei der MAMA?

Spannend wird es auch bei der MAMA, der traditionsreichen Markgröninger Markenausstellung: Von der Spitzensammlung bis hin zu den ersten Gehversuchen von Erstausstellern präsentiert die umfangreiche Wettbewerbsausstellung vom Rang 3 ihrer 10-köpfigen Jury in eindrucksvoller Weise das ganze vielfältige Spektrum der Philatelie als Hobby.

Alle wichtigen Informationen für Ihren Besuch sowie das detaillierte Vortragsprogramm der BdPh-Akademie und des Symposiums für Postgeschichte finden Sie unter http://www.briefmarken-messe.de

Freuen Sie sich auf einen heißen Herbst voller Highlights vom 23. bis 25. Oktober, wenn sich die eingeschworene Community der Briefmarken-Fans, viele Neuinteressierte und über 120 renommierte Händler, Postverwaltungen und Verbände in der Messe Sindelfingen ein Stelldichein geben!

Ihr Team der Internationalen Briefmarken-Börse

---

Soweit die aktuelle Information der Messegesellschaft. Was mich besonders freut, ist die Begegnung mit vielen Interessenten und Mitgliedern der Philaseiten, mit Jugendlichen und langjährigen Sammlern, mit Händlern und Auktionatoren, mit der philatelistischen Presse und Mitgliedern von Vereinen, Verbänden und Arbeitsgemeinschaften.

Sind Sie auch dabei ? Dann können Sie sich gerne hier im Thema eintragen. Die Übersicht im Beitrag [#1] wird laufend ergänzt.

Schöne Grüsse und vielleicht bis Sindelfingen, Richard
 
Jürgen Witkowski Am: 14.10.2014 09:47:43 Gelesen: 14565# 23 @  
Da ich an allen drei Tagen in Sindelfingen sein werde, gibt es reichhaltige Möglichkeiten zur Begegnung mit Freunden, Bekannten und Mitgliedern von Philaseiten, die ich bisher noch nicht persönlich kennen gelernt habe. Ich freue mich schon sehr darauf.

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
Baber Am: 14.10.2014 11:29:53 Gelesen: 14541# 24 @  
Ich bin am Donnerstag auf der Messe und werde natürlich am Stand von Richard vorbeischauen.

Mit besten Sammlergrüßen
Bernd Aberer
 
IG Israel Am: 14.10.2014 19:01:49 Gelesen: 14479# 25 @  
Die INTERESSENGEMEINSCHAFT ISRAEL wird an allen drei Tagen mit einem Stand auf der Empore - Stand-Nummer A31 - vertreten sein.
 
webpirate Am: 14.10.2014 19:36:55 Gelesen: 14465# 26 @  
Ich bin auf jeden Fall den ganzen Donnerstag auf der Messe unterwegs und lass mich auch wieder am Stand blicken.

Gruß
webpirate
 
briefefan Am: 20.10.2014 21:54:21 Gelesen: 14335# 27 @  
Ich bin am Donnerstag ganztägig da und komme auch mal bei euch vorbei.
 
Richard Am: 26.10.2014 09:49:34 Gelesen: 14129# 28 @  
Sindelfingen: Internationale Messe Briefmarken locken Anleger an

Stuttgarter Zeitung, Sindelfingen (22.10.14) - Die Preise für seltene Briefmarken, Briefe und Postkarten sind zuletzt deutlich gestiegen. Auch russische und asiatische Sammler tummeln sich auf dem deutschen Markt. Auf der 32. Internationalen Briefmarkenbörse in Sindelfngen werden Besucher aus nah und fern erwartet. Mit dem Schwerpunktthema Fußball will der Projektleiter Jan Billion vor allem Jugendliche ansprechen.

(Quelle und weiter lesen: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.sindelfingen-internationale-messe-briefmarken-locken-anleger-an.b5c75351-559f-4931-97c5-3308a83762e3.html )
 
Kleber Am: 28.10.2014 18:47:47 Gelesen: 13918# 29 @  
Ich war leider nicht in Sindelfingen. Wie waren Eure Eindrücke ? Bahnbrechende Neuerungen ?

War jemand am VPP-Stand oder wurde dieser von BPP-Aktivisten blockiert ?
 
Lars Boettger Am: 28.10.2014 22:06:17 Gelesen: 13836# 30 @  
@ Kleber [#29]

War jemand am VPP-Stand oder wurde dieser von BPP-Aktivisten blockiert ?

Nein, es waren zwar mehrere BPP-Prüfer auf der Messe in Sindelfingen, aber nach meinen Erkenntnissen wurde der VPP-Stand von den BPP-Prüfern ignoriert.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
Kleber Am: 28.10.2014 22:49:08 Gelesen: 13810# 31 @  
Danke für die schnelle Antwort, Lars.

Ich habe gerade auf der Homepage des VPP eine etwas andere Darstellung der Dinge, besonders, was die Kontakte zwischen Prüfern beider Verbände angeht, gelesen.

Gab es denn sonst in Sindelfingen Bemerkenswertes zu sehen und/oder zu hören ? Damit meine ich nicht die bereits im anderen Thread überstrapazierte Thematik bezüglich des Vortrags des BDPh-Cheffunktionärs.
 
Kalmimaxiss Am: 29.10.2014 06:51:52 Gelesen: 13700# 32 @  
@ Lars

Also ich lese da nur Positives über eine mögliche gute Zusammenarbeit in der Zukunft:

http://www.vppev.de/index.php/aktuelles
 
drmoeller_neuss Am: 29.10.2014 08:06:35 Gelesen: 13677# 33 @  
@ Lars Boettger [#30]

Lars, vielleicht solltest Du einfach die Bilder betrachten, oder sind es Fotomontagen? Gab es ein offizielles "VPP-Stand-Besuchsverbot" durch das BPP-Präsidium, an das sich einige BPP-Mitglieder nicht gehalten haben? Es wäre im Interesse der Philatelie schön, wenn beide Seiten ihr Kriegsbeil begraben würden.
 
briefmarkenwirbler24 Am: 29.10.2014 10:33:04 Gelesen: 13587# 34 @  
Guten Morgen,

ich war nun das erste Mal auf einer Briefmarkenmesse und war sehr positiv überrascht, besonders darüber, dass am ersten Tag riesige Menschenmassen in der Halle zu finden waren. Das Angebot an Händlern, Auktionshäusern und sonstigen Ständen war meines Erachtens voll ausreichend und man konnte an jedem Stand immer wieder etwas neues entdecken.

Leider war der Anteil an Jugendlichen überschaubar, sodass die Betreuer derer einem fast schon Leid getan haben. Die Organisation der Vorträge und der Preisverleihungen fand ich ebenfalls mangelhaft und zwar weil jeweils nur eine Durchsage diesbezüglich gemacht wurde, die ich nicht verstehen konnte und die entsprechende Räumlichkeiten versteckt lagen. Für diejenigen, die das erste Mal die Messe besuchten meines Erachtens unzumutbar.

Ein weiteres schönes Ereignis für mich war das Kennenlernen der Philaseiten-Mitglieder und die persönlichen Gespräche. :)

Die Arbeit am Köhler Stand war auch unheimlich toll, nicht zuletzt weil ich mit so vielen Leuten in Verbindung kam und von diesen noch eine Menge lernen konnte! :)

Also mein Fazit: Die Messe ist/war für jedermann ansprechend, jedoch gab es kleine Schwierigkeiten mit der Organisation!

MfG

Kevin
 
Lars Boettger Am: 29.10.2014 12:59:42 Gelesen: 13508# 35 @  
@ drmoeller_neuss [#33]

Da hat m.E. der VPP etwas viel reinterpretiert. Die Herren kennen sich bereits seit Jahren. Aber daraus würde ich in keinster Weise eine Zusammenarbeit ableiten.

Beste Sammlergrüsse!

Lars
 
Richard Am: 30.10.2014 16:39:58 Gelesen: 13310# 36 @  
Liebe Mitglieder und Mitleser,

für alle, die nicht die Zeit oder Gelegenheit hatten, die Messe in Sindelfingen zu besuchen und bei den Philaseiten "einfach mal reinzuschauen" möchte ich hier kurz von der Messe berichten.



Joachim Winzia

Im Vergleich zu den beiden Vorjahren kam es am ersten Messetag zu einem zeitweise sehr großen Besucherandrang. An diesem Tag hatten wir am Stand von 10 bis 16 Uhr so viele Besucher, daß diese teilweise in Doppelreihe stehend meinen Worten gelauscht haben. Sehr hilfreich war der große Monitor am Stand, an welchem ich die Philaseiten vorführen und erklären konnte. In der erklärfreien Zeit lief eine Präsentation mit Belegen von Altdeutschland (Bayern) über Infla und Kanalinsel-Besetzung bis zu einem schönen Brief der Blumen Dauerserie - ein Blickfang, der manchen Besucher anzog.

Der Andrang am ersten Tag hat leider dazu geführt, daß wir nicht die Zeit hatten, auch nur ein Foto zu machen - die Betreuung von Mitgliedern und Interessenten ging vor.





Zweiter Messetag: Arbeitsgemeinschaften präsentierten sich auf der Empore.

Wir hatten unseren Stand wie immer zwischen den Arbeitsgemeinschaften und der Philatelistenjugend, die ihren diesjährigen Auftritt im Jahr der Weltmeisterschaft unter das Thema Fußball gestellt hatte. Richtig lebhaft wurde es dort besonders am Samstag, als die Schüler und Jugendlichen in großer Zahl die Messe besuchten.



Die jungen Sammler hatten erkennbar ihren Spass bei Ratespielen, beim Briefmarkenfischen und bei der Auktion (linkes Bild) mit Spielgeld, aber echten Marken und Belegen, und vielem mehr die sie mitnehmen konnten. Großes Lob für das Betreuer-Team !

Am Philaseiten Stand konnten wir viele internationale Mitglieder begrüssen, wie den Fachmann für italienische Stempel Stephan Jürgens, Dieter Schaepe (kauli) aus Berlin, der nach Berliner Stempeln forscht, Lulu alias Zockerpeppi aus Luxemburg, die sich über viele schöne Bankbelege und solche für die Vereinssammlung freute, Nigel Chandler alias doctorstamp, der aus England kommend einen Vortrag über die Postgeschichte Tobagos hielt, Ralph alias Bayern Klassisch, und viele mehr, leider alle ohne im Bild festgehalten worden zu sein.



Links: Manne, unser Münzfachmann, Ginonadgolm (Ingo), Stempeljäger und Pete, die Wunderwaffe, wenn es um exotische Sammelgebiete geht

Rechts: Lars Boettger, unser Philaseiten Fälschungsbekämpfer, Richard, und Joachim Winzia vom "Neuen Handbuch der Briefmarkenkunde"



Helma Janssen vom BDPh Vorstand, Pete, Richard

Gerne genutzt werden Briefmarkenmessen zu Gesprächen im unmittelbaren persönlichen Kontakt. Helma Janssen stand für Fragen und Anregungen zur Arbeit des BDPh in einem ausführlichen Gespräch zur Verfügung.



Wolfgang Maassen, Chef der AIJP

Eines der neuen Projekte des Philaseiten Portals zur Feststellung des aktuellen Werts handelsüblicher Marken konnten wir Wolfgang Maassen vorstellen. Er ist für die Zeitschrift philatelie, für die Zeitschrift des Händlerverbandes APHV und die Leitung der AIJP, einer internationalen Vereinigung der Philatelie Journalisten verantwortlich.



Links: Jürgen Zalaszewski, Chef der Poststmpelgilde, stärkt sich am Frühstücks-Buffet im Hotel

Rechts: Das Team Poststempelgilde und Neues Handbuch, Hannelore Oeleker, Jürgen Witkowski und Helmut Oeleker beim Frühstück im Hotel / im Hintergrund Regina und Joachim Naumann

Leider diesmal nicht in unmittelbarer Nähe zu finden war der Stand von Poststempelgilde und Neues Handbuch. Wie immer stand ein umfangreiches Literaturangebot zur Auswahl.



Ein Besucher, Jürgen Zalaszewski und Jürgen Witkowski am Stand der Poststempelgilde



Jugend und reifere Sammler: Kevin, der Briefmarkenwirbler24, Praktikant beim Auktionshaus Köhler, der erste Messe-Erfahrungen sammelte, bei einem Rundgang durch die Händlerstände getroffen, wir konnten ihn genauso am Stand begrüssen wie den Infla-Rundbriefredakteur Harald alias Mümmel, hier mit Brigitte.

Erneut nicht auf der Messe vertreten war der Stand des Prüferbundes BPP, der seinen gewohnten Standplatz am Eingang der Messe nicht bekam.



Dafür traf ich erstmalig am neuen Stand der Prüfervereinigung VPPeV sieben Prüfer, die mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden schienen. Im Bild zu sehen sind (von links nach rechts): Jörg Lindenauch (neuer Prüfer für 3. Reich), Dieter Hettler und Lothar Herbst. Im Hintergrund ist Robert Brunel. Während des sehr offenen Gesprächs am VPPeV Stand war ein reger Andrang von Sammlern, die ihre Marken und Belege zu einer ersten Einschätzung mitbrachten, zu sehen.

Thilo Nagler, der Pressesprecher des VPPeV, wartete schon für ein weiteres ausführliches Gespräch am Philaseiten Stand, als ich von einem Rundgang durch die Messehalle zurück kam.



Links: Heinrich Oberem, Gründungsmitglied des Vereins in Leutkirch

Rechts: Die Wildecker Herzbuben (oh ja, das Essen war gut und reichhaltig)




Links: Michel Stand, links Frau Baumann, zuständig für Neuheiten, die ebenso wie Chefredakteuer Oskar Klan für ein Thema zu den Katalogpreisen der Türkei Neuheiten zur Verfügung stand (siehe Türkei Thema im Forum)

Rechts: Karl-Heinz Hommer von Philotax, dem Schwaneberger Mitwettbewerber

Unser Mitglied Karl-Heinz Hommer nahm sich die Zeit für einen ausführlichen Besuch am letzten Messetag. Eines von mehreren Gesprächsthemen war der jahrelange Rechtsstreit und das Recht an Katalognummern, den der Philotax Katalog mit dem Kläger Schwaneberger Verlag geführt hat.



Links: "filunski" Peter Obermaier

Rechts: "Heidelberg Collector" Yoska

Dies waren nur einige der vielen Eindrücke des diesjährigen Messebesuchs.

Das Team, Brigitte und Richard freut sich auf die nächsten Termine im März 2015 in München und Mai 2015 in Essen sowie als Finale Ende Oktober 2015 in Sindelfingen.

Schöne Grüsse, Richard
 
doktorstamp Am: 30.10.2014 20:52:23 Gelesen: 13226# 37 @  
Sifi ist ja nun vorbei, das Deutsche Konto unterdessen genötigt, aber eine wahre Freude wie immer war das Treffen der mir bereits bekannten Forumler, andere habe ich auch erfreulicherweise kennengelernt.

Viele Belege und einige Marken haben eine neue Heimat gefunden, den einen oder anderen Beleg werde ich vorstellen.

Bereits jetzt freue ich mich auf ein Wiedersehen in Essen, und wieder mal in Sifi.

mfG

Nigel
 
bayern klassisch Am: 01.11.2014 17:49:29 Gelesen: 13077# 38 @  
@ doktorstamp [#37]

Lieber Nigel,

schön, dich in alter Pracht in Sifi wieder sehen zu dürfen - leider habe ich deinen Vortrag versäumt, weil ich von mehreren anderen Sammlerfreunden schwer in Beschlag genommen wurde.

Was ich aber über ihn höre, ist nur das allerbeste, was man über einen Fachvortrag lesen kann.

Schön auch, dass sich viele Stützen des Forums dort eingefunden haben, die ich gar nicht alle aufzählen kann.

Besten Dank auch an Richard und Brigitte (vor allem für die "Zusendung" der lieben Zockerpeppi) - ihr seid ein tolles Team.

Liebe Grüsse von bayern klassisch
 

Das Thema hat 38 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.