Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (234) Motiv Berge und Bergsteigen
Das Thema hat 234 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
Heinz 7 Am: 01.12.2019 12:49:00 Gelesen: 2851# 210 @  
@ Seku

Vielen Dank, Günther, und gleichfalls! Geruhsame Stunden auch allen anderen Lesern!

Anbei noch eine Ergänzung zum Fudschijama aus meinen Beständen



Diese einfachen Drucke zeigen uns schlicht den heiligen Berg und am unteren Rand Kirschblüten. Die Marken sind aus dem Jahr 1944 (Michel 319) und 1945 (Michel 346), wenn ich das richtig katalogisiert habe.

Heinz
 
Manne Am: 01.12.2019 17:43:26 Gelesen: 2830# 211 @  
Hallo,

aus Kolumbien ein Brief vom 08.08.1969 mit Marken die Berge zeigen.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 01.12.2019 18:08:47 Gelesen: 2812# 212 @  
@ Heidelberg Collector [#33]

Stempelbeleg zu Gunsten SOS-Kinderdorf A-8011 Granz.

Schweiz MiNr 1340A, 10.03.1987, Schweiz MiNr 1474, 22.05.1992



Tagesstempel 3801 JUNGFRAUJOCH • -9.--9.92 • 3454 m / Gletscherlandschaft; Bestätigungsstempel blau, rechteckig: Jungfraujoch/-9.SEP.1992/3454 M.ü.M

Farbiger Zudruck Jungfraujoch, höchstgelegene Poststelle Europas. Photo Gyger, Adelboden

MfG Jürgen -wajdz-
 
Seku Am: 01.12.2019 19:57:13 Gelesen: 2796# 213 @  
@ Manne [#211]

Guten Abend Manne,

Du zeigst hier die Anden mit den Zentralkordillere 1969 Mi.-Nr. 1146

Ich wünsche einen schönen Wochenanfang

Günther
 
wajdz Am: 01.12.2019 23:17:20 Gelesen: 2777# 214 @  
Sonderstempelbeleg zu Gunsten des SOS-Kinderdorf 8011 Graz - Österreich MiNr 1887, 11.06.1987



Tagesstempel 8972 RAMSAU AM DACHSTEIN • a • 12.-6.87; Anlaßstempel SONDEROSTBEFÖRDERUNG DACHSTEINÜBERQUERUNG SEILBAHN-BOTE• POST S.V.LINZ SEKT.PHILATELIE 4831 OBERTRAUN 12.6.1987, Zeichnung ; Beförderungsvermerk blau: MIT REÄGERKOLONNE ÜBER DEN DACHSTEINGLETSCHER; mehrfarbige Abbildung Dachsteinmassiv und Seibahn, Kunacz-Herzig Verlag, Linz, Text: Diesen Dreitausender bezwungen !

Das eigentliche Dachsteinmassiv mit dem Hohen Dachstein (2995 m ü. A.) als Hauptgipfel, gehört zum UNESCO-Welterbegebiet Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut. Es bietet nicht nur spektakuläre Felsformationen, sondern auch eine Eishöhle mit ca. 13.000 m³ Eis bei 5.000 m² Oberfläche. In manchen Höhlenteilen erreicht die Eisstärke 20 Meter. Pollenanalysen lassen auf ein Alter des Eises von etwa 500 Jahren schließen.

Touristisch erschlossen seit 1912, wurde die Höhle 1928 mit einer elektrischen Beleuchtung versehen und 1952 ein neuer Eingang geöffnet.

Der Bau der Dachstein-Südwandbahn dauerte von 1966 bis 1969. Der Antrieb erfolgte mit Dieselmotoren und wurde 2004 elektrifiziert. 2010 wurde auf der Spur 2 ein neues Tragseil aufgelegt und dessen Grundspannung um 7 t auf 93 t erhöht. Am 18. Mai 2013 erhielt die Bahn neue rundum verglaste Gondeln.

MfG Jürgen -wajdz-
 
Manne Am: 02.12.2019 10:03:31 Gelesen: 2735# 215 @  
@ Seku [#213]

Hallo Günther,

vielen Dank für die Ergänzung.

Gruß
Manne

Aus Stockholm flog dieser Luftpost-Brief über Schneebedeckter Berge nach Schwenningen.


 
Seku Am: 03.12.2019 05:42:18 Gelesen: 2709# 216 @  
@ Manne [#215]

Guten Morgen Manne,

auch hier darf ich ergänzen ?

Wir schreiben das Jahr 1967 und sehen gleich zweimal Mi.-Nr. 575 - Der Künstler nannte sein Werk "The Fjeld".

Grüßle

Günther
 
Manne Am: 03.12.2019 17:36:28 Gelesen: 2687# 217 @  
@ Seku [#216]

Danke Günter,

heute ein Brief aus Spanien. Hier stehen der Wolf auf der ersten Marke und die Pflanze mit ihren Beeren auf der zweiten Marke im Vordergrund, aber die Berge sind auch nicht zu verachten.

Gruß
Manne


 
Manne Am: 03.12.2019 18:17:35 Gelesen: 2679# 218 @  
Hallo,

eine Ansichtskarte aus Engelberg. Vorne ganz klein das Hotel Trübsee, im Hintergrund der Titlis.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 03.12.2019 19:55:41 Gelesen: 2672# 219 @  
@ Heinz 7 [#205]

Guten Abend Heinz,

warst ganz schön fleißig zum Monatswechsel.

Du zeigst Mi.-Nr. 820 Matterhorn - Ich liefere bei [#162] Mi.-Nr. 821 Cervin

@ mausbach1 [#209]

Hallo Claus,

die beiden Marken erschienen 1930 und 1935

@ Manne [#217] + [#218]

Hallo in Schwenningen,

die Marken sind von 1972/73 mit Mi.-Nr. 1999 und 2018

Zur Ansichtskarte: Der 3238 Meter hohe Berg Titlis ist eines der beliebtesten Wintersport- und Ausflugsziele in der Zentralschweiz in der Gebirgsgruppe der Urner Alpen

Gute Nacht

Günther
 
Seku Am: 04.12.2019 05:51:36 Gelesen: 2657# 220 @  
Japan 2014 - 150. Jahrestag der Beziehungen zwischen Schweiz und Japan



Die Berner Alpen mit der Jungfraubahn sowie



die Berninagruppe mit Berninabahn
 
Manne Am: 04.12.2019 12:39:02 Gelesen: 2648# 221 @  
Hallo,

zwei Ansichtskarten vom Flüela-Hospiz, leider nicht gelaufen.

Gruß
Manne


 
wajdz Am: 04.12.2019 19:29:37 Gelesen: 2631# 222 @  
Polen MiNr 2460, 03.08.1976



Der Czekanowski-Gipfel - einer der höchsten Gipfel (2.069 m) des Chamar-Daban-Gebirges über dem Baikal erinnert an den polnischen Geologen Aleksander Piotr Czekanowski (geboren am 12. Februar 1833 in Krzemieniec, Wolhynien, gestorben am 30. Oktober 1876 in St. Petersburg).

Nach dem Studium an der Fakultät für Geologie in Dorpat arbeitete er an den Sammlungen der Universität Kiew. In den Januaraufstand 1863 verwickelt, wurde er zur Zwangsarbeit nach Sibirien verbannt. Dank glücklicher Umstände 1862 freigelassen, begann er in Irkutsk er im sibirischen Zweig der Russischen Geographischen Gesellschaft zu arbeiten. Dazu gehörten Reisen sowie Forschungs- und Sammlungstätigkeit im südlichen Teil des Gouvernements Irkutsk (1869-1871). 1876 nach St. Petersburg zurückgekehrt, veröffentlichte er seine geographischen, geologischen und paläontologischen Erkenntnisse. Für seine Forschung erhielt er 1870 unter anderem die Goldmedaille der Russischen Geographischen Gesellschaft.

MfG Jürgen -wajdz-
 
epem7081 Am: 08.12.2019 16:28:08 Gelesen: 2521# 223 @  
Hallo Gipfelstürmer,



hier hat der Bodenleger aus Neubrandenburg seinen Brief mit der Blockausgabe (MiNr 47): Europa-Nationalpark Berchtesgaden auf die Reise geschickt. Am 18.8.1999 wurde so vom Briefzentrum 17 (Neubrandenburg) der Watzmann mit Anhang [1] auf einem Fensterbriefumschlag in Bewegung gesetzt. Die Zieladresse bleibt uns allerdings diesem Fall unbekannt.

Mit sonntäglichem Gruß
Edwin

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Watzmann
 
mausbach1 Am: 10.12.2019 09:40:29 Gelesen: 2494# 224 @  
@ mausbach1 [#209]



MiNr. 3024 VIII von 2005
 
Seku Am: 10.12.2019 12:27:03 Gelesen: 2482# 225 @  
@ mausbach1 [#224]

Guten Morgen Claus,

Wir sehen hier den Damawand oder persisch كوه دماوند . Der Damāwand ist der höchste Berg Irans, gilt aber auch, je nach geografischer Definition, als höchster Gipfel des gesamten Nahen Ostens. Mit einer Schartenhöhe von 4660 m ist er einer der höchsten freistehenden Berge der Welt.
Quelle: Wikipedia

Außerdem habe ich gefunden

Schweiz 2018 Mi.-Nr. 2535 - mit Ausschnitt der Berner Alpen



Ich wünsche allen einen schönen Tag.

Günther
 
mausbach1 Am: 11.12.2019 08:01:11 Gelesen: 2447# 226 @  
@ Seku [#225]

Hallo Günther,

aus meinen 1970er Jahren kenne ich das Teil zur Genüge - oben war ich nicht.

Glückauf!
Claus
 
Manne Am: 11.12.2019 13:44:10 Gelesen: 2430# 227 @  
Hallo,

eine Ansichtskarte von Monte Spluga, leider nicht gelaufen.

Gruß
Manne


 
mausbach1 Am: 12.12.2019 09:42:47 Gelesen: 2408# 228 @  
Freundschaft Iran / Venezuela



MiNr. 2994 Zierfeld 2995 - waagerecht gedruckt

Pico Bolivar ist der höchste Berg Venezuelas, benannt nach dem Nationalhelden Simon Bolivar (1783-1830). Welches ist der höchste Berg? U.a. nennen die Daten 4.978, 5.007 Meter und weitere, nun denn. Auch die Daten der Erstbesteigung sind nebulös - 1935? 1936? Wer weiß ... ?

Glückauf!
Claus
 
Heinz 7 Am: 12.12.2019 10:08:28 Gelesen: 2402# 229 @  
Neuigkeiten:

Alpinismus ist neu als Weltkulturerbe anerkannt.

Die Unesco hat den Alpinismus auf ihre Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Diese Kandidatur wird von Alpinistinnen und Bergführern aus Frankreich, Italien und der Schweiz getragen.

Hier eine schöne Briefmarke aus Liechtenstein



Heinz
 
mausbach1 Am: 12.12.2019 10:27:05 Gelesen: 2396# 230 @  
Iran



Und nochmals Demawend, aber: Hier ist das erste Auto des eigener Produktion - sein Name "Samand" aus der Firma Iran Khodro, basiert auf dem Peugeot 405

Glückauf!
Claus
 
Pepe Am: 17.12.2019 22:25:30 Gelesen: 2217# 231 @  
Super Panorama vom höchsten Berg Deutschlands



Bundesrepublik Deutschland, 1988 09 24, Mi 1376, EF auf Color AK, Zugspitze

Auch vor 31 Jahren schon viel zu warm.



Der Lohn aller Mühen, Moment für´s Leben.

Nette Grüße Pepe
 
Manne Am: 18.12.2019 15:01:34 Gelesen: 2200# 232 @  
Hallo,

eine Ansichtskarte vom Persgletscher mit Piz Palü. Leider nicht gelaufen.

Gruß
Manne


 
Seku Am: 11.01.2020 14:08:40 Gelesen: 1026# 233 @  
@ Manne [#232]

Hallo Manne,

Leider nicht gelaufen. - macht nichts, dafür gab es 1970 in der Schweiz eine Marke - Mi.-Nr. 931 (heute in der Post. Leider nicht gestempelt, aber 50 Jahre alt)



Der Piz Palü ist ein 3900 m hoher Berg der Berninagruppe im Grenzgebiet zwischen dem Schweizer Kanton Graubünden und der italienischen Provinz Sondrio (Lombardei). (aus Wikipedia).
 
fogerty Am: 22.01.2020 17:36:30 Gelesen: 340# 234 @  
Die Besteigung des Ortlers im Juli 1924, interessant ist, dass die Absender auf der Karte ihre Position in der Seilschaft markiert hatten. Übernachtet wurde, wie heute noch üblich, auf der Payerhütte.

Interessant auch, dass der einsprachige Poststempel aus der K.u.K.-Monarchie fünf Jahre nach der Annektion Südtirols durch Italien immer noch angebracht wurde.

Vielleicht kann mich jemand aufklären, wie lange diese Art von Poststempel noch verwendet wurden.



Grüße
Ivo
 

Das Thema hat 234 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9   10  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

14953 23 10.12.19 20:22wajdz


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.