Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: UdSSR: Ganzsachen-Postkarten als Ansichtskarten
Das Thema hat 45 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
fogerty Am: 15.02.2016 17:42:44 Gelesen: 19015# 21 @  


Die Karte zeigt das Rathaus in Tartu/Estland. Hatte hier vor sechs Jahren mal reichlich Zeit sämtliche Trödel-Antik-Läden von Tartu zu durchforsten. Warum, das sieht man auf dem nächsten Bild, hat jetzt vielleicht rein gar nichts mit Philatelie zu tun, trotzdem ...!


 
Detlev0405 Am: 16.02.2016 10:51:49 Gelesen: 18981# 22 @  
@ Skribent [#19]

Hallo Franz,

über deine gezeigte Karte bin ich aus philatelistischer Sicht gestolpert - weil sie auf der Anschriften / Wertseite hoch interessant ist.

Auch wenn die Karte den Druckvermerk vom 6.VII.1956 enthält, ist sie nicht vor Mitte 1960 in den Verkauf gekommen. Warum ?

Der blauviolette Handstempel neben dem Werteindruck von 40 Kopeken weist darauf hin, das diese Karte mit der Marke ab dem 01.01.1961 nur noch 4 Kopeken wertet. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die 6. Rubelumwertung in der Geschichte der Sowjetunion. Die Vorbereitung dazu für solche Wertgegenstände wie diese Karte kann man auf Mitte 1960 datieren.

Ein sehr schöner zeitgeschichtlicher Beleg, über den man nicht oft stolpert.

Beste Grüße
Detlev
 
Georgius Am: 21.02.2016 20:33:38 Gelesen: 18865# 23 @  
Diese UdSSR-Ganzsachenkarte mit Zusatzfrankatur lief vom 30.8.1989 von Minsk nach Potsdam. Druckgenehmigungsdatum: 5.11.79.

Bildseite: Moskau, Ruderkanalstrecke in Krylatskoje.



Viele Grüße
Georgius
 
skribent Am: 22.02.2016 11:03:45 Gelesen: 18828# 24 @  
@ Detlev0405 [#22]

Guten Morgen Zusammen,
hallo Detlev,

ganz ehrlich, darauf habe ich nie geachtet, denn ich bin eigentlich Motivler und Thematiker in Sachen Schienenverkehr.

Ab sofort passe ich auf!

Heute eine Karte aus meinem Sammelbereich mit der Abbildung des Bahnhofs von Eriwan in Armenien. Der beigesetzte Rubelumwertungshandstempel (tolle Bezeichnung) ist diesmal dreireihig. Das Empfangsgebäude ist zwar philatelistisch einige Male berücksichtigt worden, aber Literatur ist einfach nicht zu bekommen.



Einen schönen Tag weiterhin wünscht
Franz
 
Detlev0405 Am: 22.02.2016 21:42:56 Gelesen: 18780# 25 @  
@ Skribent

Literatur zum Bahnhof schaue mal hier bitte:

http://www.bahnbilder.de/name/galerie/kategorie/armenien~bahnhoefe~jerewan.html
http://reports.travel.ru/letters/2013/07/220344.html
https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%95%D1%80%D0%B5%D0%B2%D0%B0%D0%BD_(%D1%81%D1%82%D0%B0%D0%BD%D1%86%D0%B8%D1%8F)

Letztere Seite ist Wiki in Russisch mit interessanten Infos für dich denke ich mal.

Hier noch ein Link mit Fotos zur Entstehung des Bahnhofes - viel Spaß.

http://www.mediamax.am/ru/news/yerevan-XX-century/5311/

Beste Grüße
Detlev
 
Cantus Am: 23.02.2016 02:55:13 Gelesen: 18768# 26 @  
Von mir eine Karte aus Leningrad. Was da genau zu sehen ist, dafür brauche ich wieder einen Übersetzer.



Viele Grüße
Ingo
 
Altmerker Am: 23.02.2016 09:16:31 Gelesen: 18758# 27 @  
@ Cantus [#26]

Übersetzt sind das Isaak-Kathedrale, Hotel Astoria, Winterpalast, Ermitage, dazu die Architekten, die die Bauwerke verantworteten: Monferran, Lidwahl, Rastrelli.

Viele Grüße
Uwe
 
skribent Am: 23.02.2016 10:26:31 Gelesen: 18747# 28 @  
@ Detlev0405 [#25]

Hallo Detlev,

vielen Dank für Deine äußerst nützlichen Tipps und Hinweise. Nun bin ich wieder etwas besser informiert!

Viele Grüße und einen schönen Tag wünscht
Franz
 
Georgius Am: 23.02.2016 16:16:34 Gelesen: 18724# 29 @  
Auch einfache Neujahrskarten erschienen als Ganzsache. Diese Karte lief von Minsk nach Potsdam, gestempelt am 12.12.1990.



Viele Grüße
Georgius
 
Georgius Am: 24.02.2016 15:52:41 Gelesen: 18679# 30 @  
Ganzsachenpostkarten gab es auch für Luftpost.

Die Bildseite zeigt das Lenindenkmal vor dem Finnischen Bahnhof.



Die Karte ist nicht gelaufen, denn sie entstammt der Erinnerungs-Sammlung an meinen Lebensabschnitt, den ich dort verbrachte.

Viele Grüße
Georgius
 
Marcel Am: 24.02.2016 16:50:28 Gelesen: 18670# 31 @  
Hallöle!

Hier eine ungelaufene Karte von 1957 aus Moskau mit der Ansicht des Kremls, anlässlich der Weltfestspiele der Jugend und Studenten für Frieden und Freundschaft - ebenso den bereits erwähnten Handstempel. [#22] [#24]



schöne Grüße
Marcel
 
Georgius Am: 25.02.2016 11:43:08 Gelesen: 18574# 32 @  
Obwohl die Isaakskathedrale schon einmal zu sehen war, zeige ich sie hier als Frontalansicht. Erwähnenswert ist das von der Kuppel im Innern herabhängende Pendel nach Foucault, mit dem die Besucher selbst den Focaultschen Pendelversuch (Nachweis der Erdumdrehung) nachvollziehen können.



Anfang der 60-er Jahre habe ich mir diesen Spaß erlaubt.

Viele Grüße
Georgius
 
Georgius Am: 25.02.2016 11:52:32 Gelesen: 18571# 33 @  
@ Georgius [#29]

Irgendwie scheint die Schriftseite der Karte [#29] verloren gegangen zu sein. Deshalb zeige ich diese hier nachträglich.



Es tut mir Leid
Georgius
 
Georgius Am: 26.02.2016 13:04:37 Gelesen: 18521# 34 @  
Das Puschkin-Denkmal auf dem Platz der Künste. Im Hintergrund sieht man das Russische Museum, das sein "Schattendasein" hinter der Ermitage eigentlich nicht verdient hat, denn es ist mit seinen Exponaten nicht nur sehenswert, sondern sehr interessant.




Viele GrÜße
Georgius
 
Georgius Am: 27.02.2016 15:39:39 Gelesen: 18466# 35 @  
Das Sommerpalais des Zaren Peter I., gelegen im Sommergarten, wurde in den Jahren 1710-1714 vom italienischen Architekten Domenico Trezini erbaut.



Viele Wochenendgrüße
Georgius
 
DERMZ Am: 06.04.2016 16:44:05 Gelesen: 18047# 36 @  
Guten Nachmittag,

ein Gebiet von dem ich so gar keine Ahnung habe, aber ich möchte doch auch eine Karte aus der "Sommerfrische" in Kazakhstan zeigen.

1961 waren es im August immerhin gute 40Grad Celsius in Alma-Ata



Und kann mir jemand etwas über die Bedeutung des Kastenstempels sagen?

Vielen Dank und in Erwartung des nächsten Sommers

Olaf
 
Cheri50 Am: 06.04.2016 17:18:42 Gelesen: 18039# 37 @  
Hallo,

der Stempel bedeutet in das Deutsche übersetzt "international" und ist in der Regel auf allen Auslandssendungen aus der UdSSR angebracht.

Beste Grüße
Christoph
 
DERMZ Am: 06.04.2016 17:38:59 Gelesen: 18034# 38 @  
@ Cheri50 [#37]

Danke Christoph für die schnelle Antwort. Ich hatte mir so etwas ähnliches gedacht, aber an International ist mir kein Gedanke gekommen.

Gruss Olaf
 
skribent Am: 07.04.2016 09:09:40 Gelesen: 18003# 39 @  
Guten Morgen Zusammen,

zwei frühe Ganzsachenkarten mit Abbildungen von Jaroslawl.



Die Abbildung zeigt das Dramatische Theater auf dem Wolkow-Platz in Jaroslawl.



Diese Abbildung zeigt den Stadtkern mit Kreml von Jaroslawl.

Beide Karten haben die gleiche Rückseite (Wertstempel + Portostufenänderung) und stammen aus 1960.

MfG Franz
 
Sachsendreier53 Am: 07.04.2016 11:49:30 Gelesen: 17989# 40 @  
Wie DERMZ [#36] schon vorgestellt, hier auch eine Karte mit 3 Kopeken-Ganzsachenwertstempel von 1961 und Kastenstempel "INTERNATIONAL".



Ganzsachenkarte aus Sochumi (Abchasien/Georgien), gestempelt 1967, mit einer Fotografie der Uferpromenade von Sochumi.

Druckgenehmigungsdatum: A 031448/1 1965.

mit Sammlergruß,
Claus
 
skribent Am: 06.11.2018 09:47:42 Gelesen: 5552# 41 @  
Guten Morgen Zusammen,

heute drei Ganzsachenkarten aus Moskau.



Die GSK stammt vom 1/IV/1964 und zeigt auf der Bildseite die Abbildung des Empfangsgebäudes des Kiewer Bahnhofs. Der Wertstempel zeigt den Raketenstart von 1961 zu 3 Kopeken.



Die Bildseite links zeigt das Empfangsgebäude des Kursker Bahnhofs - Druckvermerk 28/X/1964 und die rechte Bildseite zeigt das Empfangsgebäude des Rigaer Bahnhofs - Druckvermerk 24/XI/1964. Die Rückseiten habe ich nicht kopiert, weil sie die gleichen sind wie von der ersten GSK.

MfG >Franz<
 
skribent Am: 29.07.2020 09:25:31 Gelesen: 347# 42 @  
Guten Morgen.

nach 21 Monaten der Ruhe hier 3 Ganzsachenkarten aus dem Jahr 1967:









1. Bahnhof Ashckabad - Druckvermerk 8.VI.1967
2. Bahnhof Odessa - Druck vermerk 20.IV.1967
3. Bahnhof Rostow am Don - Druckvermerk 12.IV.167
4. Rückseite mit Wertstempel (bei allen GSK gleic)

MfG >Franz<
 
Altmerker Am: 29.07.2020 15:48:45 Gelesen: 324# 43 @  
@ skribent [#42]

Interessant ist besonders die Odessa-Karte. Sie ist zweisprachig beschriftet in Russisch und Ukrainisch. Setzt sich das auf der Rückseite fort?

Gruß
Uwe
 
skribent Am: 02.08.2020 16:06:36 Gelesen: 236# 44 @  
@ Altmerker [#43]

Guten Tag,

ja, auf der Rückseite ist der Text auch zweisprachig.

Ab sofort drehe ich bestimmte Ganzsachenkarten auch um, denn Abbildungen aus bestimmten Republiken der UdSSR waren recht häufig zweisprachig beschriftet. Wenn nicht vorn auf der Abbildung, dann rückseitig auf dem Anschriftenteil.

Hier 2 Beispiele aus Georgien.



Die Abbildung auf der GSK zeigt das Empfangsgebäude des Bahnhofs von Suchumi.



Diese Abbildung das Stationsgebäude auf dem Haltepunkt Gagra.

Zum Zeitpunkt des Drucks der GSK lagen die die beiden Orte in Georgien, heute würden sie in Abchasien liegen, beide an der Eisenbahnlinie Suchumi - Sotchi.

MfG >Franz<
 
Ichschonwieder Am: 03.08.2020 13:01:47 Gelesen: 208# 45 @  
Ich habe hier 6 Postkarten, keine Ansichtskarten, aber Ganzsachen - nicht gelaufen.

Ich möchte sie hier einfach kommentarlos zeigen.





Beim nächsten Mal bin ich wieder etwas fleißiger.

VG Klaus Peter
 

Das Thema hat 45 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1   2  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.