Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv: Energieerzeugung / Energiegewinnung
Das Thema hat 189 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
opti53 Am: 07.11.2022 13:49:13 Gelesen: 18693# 165 @  
Hallo,

1959 brachte Schweden eine Marke anlässlich 50 Jahre staatliche Kraftwerke heraus (MiNr 446):



Vattenfall ist heute als Energiekonzern bekannt. 1909 wurde in Schweden eine königliche Wasserfall-Kommission („Kungliga Vattenfallstyrelsen“) eingesetzt mit dem Ziel, Strom aus Wasserkraft zu gewinnen. Darauf nimmt die Marke Bezug. Dargestellt ist ein Portalmast. Die weißen Flächen sollen vielleicht Wolken darstellen.

Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 08.11.2022 14:12:12 Gelesen: 18632# 166 @  
Hallo,

Wasserkraftwerke mit Staudamm sind gern gesehene Motive auf Briefmarken, wie man in diesem Thema sehr schön sehen kann. 1979 brachte Ungarn eine Serie aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe (Comecon) heraus. Dazu gehört auch MiNr 3352:



Laut Katalog ist eine 750 kV-Leitung des Lenin-Wasserkraftwerkes zu sehen. Offenbar handelt es sich um den Staudamm auf dem Dnjepr in Saporoschje in der Ukraine. Das ist wohl der Staudamm, von dem im Falle einer Zerstörung eine große Gefahr ausgeht. Diese Marke ist also überraschend aktuell.

Viele Grüße

Thomas
 
opti53 Am: 09.11.2022 11:12:26 Gelesen: 18517# 167 @  
Hallo,

auf der MiNr 270 aus der Volksrepublik China von 1955 geht es um Elektrizät als ein Beispiel für die Festlegungen im Fünfjahresplan:



Was genau dargestellt ist, kann ich nicht sagen, da der Katalog nicht näher informiert und ich Chinesisch nicht lesen kann. Auf jeden Fall sieht man mal wieder Portalmasten, die bei uns kaum eingesetzt werden, da sie einen höheren Flächenbedarf haben.

Viele Grüße

Thomas
 
Pepe Am: 09.11.2022 18:13:23 Gelesen: 18468# 168 @  
@ opti53 [#167]

Hallo Thomas,

im Hintergrund ein Kraftwerk, im Vordergrund die Hochspannungstrasse. Überschrift: Energieerzeugung-Energietransport. Interessant sind die weltweit unterschiedlichen Bauformen der Stahlmasten für die Freiluftleitungen.

Ich zeige mal einen grafisch gelungenen Satz aus Rumänien, achte auf dem Hochspannungsmast.



Rumänien, 2009 06 02, Mi 6362, Temeswar: elektrische Straßenbeleuchtung 1884, elektr. Straßenbahn 1884, Mi 6363, Beginn Erdgasförderung, Gaslaterne



Mi 6364, Wasserkraftwerk ´Eisernes Tor`, Hochspannungsmast. Alle drei Marken sind mit gleichen Nebenfeldern in 10er Bogen erschienen. Einen Block mit Heißfoliendruck auf dem Blockrand gibt es ebenfalls. Den würde ich gerne mal sehen.

Nette Grüße Pepe
 
Seku Am: 10.11.2022 12:39:36 Gelesen: 18361# 169 @  
Sowjetunion 1946 - «Geben wir dem Land 500 Millionen Tonnen Kohle im Jahr !»



Mi.-Nr. 1068

Ich wünsche einen schönen Tag.

Günther
 
bedaposablu Am: 11.11.2022 17:54:36 Gelesen: 18257# 170 @  
Hallo miteinander!



Absenderfreistempel der Firma Yello Strom GmbH, natürlich auf gelben Briefumschlag, aus Köln. [1]

Viele Grüße aus Magdeburg!
Klaus-Peter

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Yello_Strom
 
Angelika Am: 20.11.2022 10:16:37 Gelesen: 17892# 171 @  
Moin

ein Stempel aus Malente mit zwei Windräder. Firma KSK.



Viele Grüße
Angelika
 
Seku Am: 30.12.2022 21:49:03 Gelesen: 15987# 172 @  
Surinam 1965 - Eröffnung des Kraftwerks Brokopondo [1]



Bauxit-Abbau in Moengo [2] / Alaun Werk in Paranam [3] / Wasserkraftwerk in Afobaka [4] / Aluminiumschmelzereien in Paranam [3]

Mi.-Nr. 563 - 566

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Brokopondo-Stausee
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Moengo
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Paranam
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Afobaka
 
Christoph 1 Am: 01.01.2023 21:49:43 Gelesen: 15963# 173 @  
@ Christoph 1 [#62]
@ Christoph 1

Hallo zusammen,

vor über fünf Jahren hatte ich hier im Thema den Serienstempel zum Energiesparmonat Oktober 1979 vorgestellt. Heute konnte ich einen neuen Ort aufspüren, an dem dieser Serienstempel zum Einsatz kam:

Rheda-Wiedenbrück



Insgesamt habe ich in meiner kleinen Dokumentation über diesen Serienstempel jetzt 83 verschiedene Verwendungsorte mit 95 verschiedenen Stempelgeräten erfasst. Da ist also in den letzten fünf Jahren einiges hinzu gekommen, im September 2017 hatte ich 72 Orte mit 79 verschiedenen Stempelgeräten registriert. Allerdings wurde der Stempel (laut Bochmann) in 151 Orten eingesetzt. Es besteht also noch weiter Forschungsbedarf.

Viele Grüße
Christoph
 
Manne Am: 06.02.2023 09:08:42 Gelesen: 14750# 174 @  
Hallo,

ich zeige eine Karte vom 23.07.1949 an die Fa. Palmtag in Schwenningen.

Hierauf ist der Fa. ein Stromkontingent von 2000 kWh zugewiesen worden.

Könnte auch in die heutige Zeit passen.



Gruß
Manne

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Alliierte Besetzung Französische Zone Bedarfsbelege"]
 
GSFreak Am: 02.03.2023 09:59:45 Gelesen: 14043# 175 @  
Hallo zusammen,

ich zeige hier noch einen Reichspost-Stempel, der relativ selten ist. Maschinenstempel KIEL 1 auf einem Faltbrief vom 10.11.1945 mit Werbeeinsatz "SPART STROM / GAS / KOHLE". Der Text betrifft dann auch zufällig u.a. den Stromverbrauch und Kohlebedarf.



Beste Grüße
Ulrich

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Deutsches Reich: Reichspost Stempel nach 1945 verwendet" / auch nach 78 Jahren ein aktuelles Thema]
 
volkimal Am: 09.03.2023 15:37:03 Gelesen: 13997# 176 @  
Hllo zusammen,

eine Karte mit einem Stempel aus Nachterstedt über Aschersleben vom 7.5.1958:



Stempel "Mehr Kohle für den Frieden" mit Abbildung einer Industrieanlage. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde in Nachterstedt Braunkohle gefördert, anfangs untertage in der Grube Concordia und später im Tagebau. Eine Brikettfabrik wurde 1888 errichtet, 1914 ein Kraftwerk.

Interessant finde ich das Datum, dass in ein Brikett eingefügt ist. Für mich ist es aber kein "Brikettsteg" sondern ich zähle das Brikett mit zur Abbildung.

Viele Grüße
Volkmar
 
Angelika Am: 28.04.2023 07:36:22 Gelesen: 12669# 177 @  
Das VEB Energiekombinat war in der Hermann-Matern-Straße in Berlin [1]



Viele Grüße
Angelika

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Matern

[Beitrag auf Wunsch von christoph verschoben aus dem Thema "Motiv: Deutsche Geschichte und Politik"]
 
becker04 Am: 12.05.2023 07:02:58 Gelesen: 12292# 178 @  
Guten Morgen,

von mir heute wieder einmal zwei 150 Jahre alte Stempelabschläge. Aus Radevormwald und Gottesberg, heute Boguszów-Gorce in Polen. Der Gottesberger ist ohne Jahreszahl, darum zeige ich auch die Rückseite der Postkarte.





Viele Grüße
Klaus

[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Stempel heute vor 100, 150, 200 Jahren usw." / Schlesische Kohlenwerks AG]
 
wajdz Am: 12.07.2023 15:43:42 Gelesen: 10160# 179 @  
Nigeria MiNr 274IIY, 1974-06



Nigeria verfügt über eines der größten Gasvorkommen der Welt, etwa fünf Billionen Kubikmeter, mit einer Förderkapazität von 85 Milliarden Kubikmeter pro Jahr [1].

Nach dem Ausfall der russischen Gasimporte macht ein Mega-Projekt im westafrikanischen Nigeria von sich reden. Algerien, Niger und Nigeria haben sich auf den Bau einer mehr als 4000 Kilometer langen, milliardenschweren Trans-Sahara-Gaspipeline (auch NIGAL) geeinigt. Nach ihrer Fertigstellung soll die Pipeline laut Medienberichten bis zu 30 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr nach Algerien transportieren, wo sie an das bestehende Netz nach Europa eingespeist wird.

MfG Jürgen -wajdz-

[1] https://www.dw.com/de/erdgas-f%C3%BCr-europa-afrika-r%C3%BCckt-nach/a-61006246
 
wajdz Am: 19.07.2023 22:17:47 Gelesen: 9748# 180 @  
@ wajdz [#22]

Erfolge des sozialistischen Aufbaus · Bau der Ferngasleitung „Freundschaft“

Tschechoslowakei MiNr 2288, 28.10.1975



Der RGW (Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe), eine internationale Organisation von sozialistischen Staaten unter Führung der Sowjetunion, entstand 1949 als sozialistisches Pendant zum Marshallplan.

Aufbauend auf der Abhängigkeit kleinerer Mitgliedsländer von Erdgas- und Erdöllieferungen aus der Sowjetunion gelang es den RGW-Staaten, ein Netz von Pipelines über die östliche Hälfte des europäischen Kontinents zu spannen, über das am Ende auch westeuropäische Länder beliefert wurden.
·
MfG Jürgen -wajdz-
 
Nordluchs Am: 27.07.2023 08:43:32 Gelesen: 9150# 181 @  
Hallo zusammen,

ergänzend zum Beitrag [#17] stelle ich zusätzlich einen Absenderfreistempel der Gemeinde Edertal ein. Dieses gelungene Klischee gehört einfach hierher. Die Erklärung zur Edertalsperre hat Jürgen -wajdz- ja in seinem Beitrag schon ausgeführt. Zusätzlicher Hinweis: Dies ist keine Francotyp sondern eine Hasler!



3593 EDERTAL 1, GEMEINDE EDERTAL -Mit dem schönen EDERSEE-

Viele Grüße
Hajo
 
Angelika Am: 19.09.2023 10:23:00 Gelesen: 6604# 182 @  
Ein Beleg aus Wien von der International Atomic Energy Agency [1]



Viele Grüße
Angelika

[1] https://www.iaea.org
 
becker04 Am: 01.10.2023 09:07:59 Gelesen: 5800# 183 @  
Guten Morgen,

in Brasilien erinnerte man in den 1980-er Jahren an die Energieerzeugung durch Wasserkraft. Dazu diese Marke mit einem symbolischen Staudamm in einer Glühlampe, abgestempelt am 6.5.1980.



Viele Grüße
Klaus
 
DERMZ Am: 10.10.2023 14:36:30 Gelesen: 5155# 184 @  
Guten Tag,

ein stetes Auf und Ab - so sieht eine Oberirdische Stromleitung aus. Hier eine Vorausentwertung aus der Schweiz der Rätia Energie



Mit besten Grüssen

Olaf
 
Angelika Am: 04.11.2023 08:47:17 Gelesen: 3604# 185 @  
Ein Männchen mit Händen aus Steckern von den Wiener Stadtwerken



Viele Grüße
Angelika
 
wajdz Am: 13.11.2023 20:33:08 Gelesen: 2781# 186 @  
@ mausbach1 (RIP) [#95]

Kanadas Naturschätze - Kanada MiNr 261, 01.03.1950



Ölquellen in Alberta

Die kanadische Erdölindustrie entstand parallel zu der der Vereinigten Staaten, entwickelte sich jedoch aufgrund der einzigartigen Geographie, Geologie, Ressourcen und Siedlungsmuster Kanadas auf unterschiedliche Weise.

Mit Ressourcen von 175 Milliarden Barrel Öl, die mit Hilfe der heutigen Technologie abgebaut werden können, besitzt Kanada im Bezirk Wood Buffalo in der Provinz Alberta im Westen Kanadas die mit Abstand größten Ölsandlagerstätten. Ein Barrel sind 159 Liter. 170 Milliarden Barrel liegen im Ölsand, einem Gemisch aus dickflüssigem, teerartigem Bitumen, Sand und Ton.

Die Industrie begann in den 1950-er Jahren mit dem Aufbau ihrer riesigen Pipelinenetzwerke und damit, die nationalen und internationalen Märkte in großem Umfang zu entwickeln.

MfG Jürgen -wajdz-
 
wajdz Am: 21.11.2023 22:58:46 Gelesen: 2540# 187 @  
@ wajdz [#112]

Aus einem Zusammendruck -Umwelttag-

USA MiNr 2554 20.04.1995



Nutzung von Sonnenenergie

Nach einem Bericht vom 27.04.2022 dominiert in den USA bei der Stromerzeugung die Solarenergie die Neuinstallationen. Neue Gaskraftwerke und der Ausbau der Erneuerbaren Energien haben die bis dahin dominierende Kohleverstromung stark zurückgedrängt.

Dabei spielt Photovoltaik die dominierende Rolle: Der Solarstrom war 2021 mit einem Wachstum von 25,3 Prozent die am schnellsten wachsende Energiequelle in den USA. Lag die Stromproduktion 2006 gerade einmal bei weniger als einer Terrawattstunde (TWh), stieg sie bis 2020 auf 134 TWh im Jahr an.

Inzwischen übersteigt der Zubau installierter Leistung von Solar und Wind deutlich den von Gaskraftwerken. Gleichzeitig schreitet die Stilllegung von Kohlekraftwerken weiter voran. Nach Angaben US Energy Information Administration (EIA) werden 2022 weitere 11,6 Gigawatt (GW) stillgelegt, die aller Wahrscheinlichkeit nach nie mehr zurückkehren werden.

MfG Jürgen -wajdz-
 
volkimal Am: 20.03.2024 14:21:39 Gelesen: 860# 188 @  
Hallo zusammen,

ein Stempel aus der Schweiz zum Thema Energiesparen:



Zürich 09.05.1995 Energie sparen... Tram, Bahn und Bus fahren. Durch die Waage für den Energieverbrauch ist nett dargestellt, dass der Bus weniger Energie braucht als wenn jeder einzeln mit dem Auto fährt.

Viele Grüße
Volkmar
 
wajdz Am: 24.03.2024 13:21:28 Gelesen: 774# 189 @  
Ausschnitt Ansichtskarte Malmö - Berlin

Erneuerbare Energien



Schweden MiNr 2817, 24.03.2011

Bioenergie nutzt die aus der Nutzung von pflanzlichen Stoffen aus Land- und Forstwirtschaft sowie aus tierischen Abfallprodukten gewonnene Energie, die entweder in ihren festen Bestandteilen weiterverwendet werden oder in flüssige oder gasförmige Form energetisch umgewandelt werden kann. Eingesetzt wird Bioenergie im Strom- und Wärmesektor sowie in der Verkehrsmobilität.

Schweden MiNr 2816, 24.03.2011

Windkraft spielt in Schweden eine bedeutende Rolle bei der Stromerzeugung des Landes: 2023 wurden etwa 26 % des schwedischen Strombedarfs mit Windkraftwerken gedeckt.

MfG Jürgen -wajdz-
 

Das Thema hat 189 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3 4 5 6 7   8  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.