Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (7) Strassenbahnmarken der Städt. Straßenbahn Frankfurt a. M. 1912
Thorn Am: 19.09.2015 15:41:30 Gelesen: 4280# 1 @  
Unbekannte Marken der Städt. Straßenbahn Frankfurt a. M. 1912

Hallo,

ich habe als Lokalpatriot folgende Marken gekauft, deren Zweck ich nicht kenne. Es handelt sich um (Gebühren-?) Marken der "St. Strassenbahn Frankfurt a. M.". Aufdruck jeweils mit einem Monat und 12 (wohl für 1912).0, s. Scans. Vielleicht eine Art frühe Monatsmarke ?

Im Internet konnte ich nichts darüber finden. Gesehen habe ich solche Marken bislang noch nie. Weiß vielleicht jemand mehr ?

Philatelistische Grüße,

Thorn


 
Thorn Am: 19.09.2015 15:44:07 Gelesen: 4278# 2 @  
Hier noch eine Großaufnahme einer der Marken:


 
hajo22 Am: 19.09.2015 15:55:18 Gelesen: 4272# 3 @  
Ich tippe mal auf Wertmarken, die in einen Abo-Nutzerausweis eingeklebt wurden. Es sind wohl offensichtlich Monats-Wertzeichen der Städtischen Strassenbahn Frankfurt a.M. aus dem Jahr 1912.

Mit Briefmarken hat das nichts zu tun.

BG, hajo22
 
Thorn Am: 19.09.2015 16:04:13 Gelesen: 4270# 4 @  
Danke Hajo,

natürlich weiß ich, dass das keine Briefmarken im herkömmlichen Sinn sein können. Es gab aber seinerzeit auch Marken bei anderen Strassenbahnbetrieben die z.B. Für Paketlieferungen benutzt wurden. Da ich auch Lokalpostmarken von Frankfurt sammle (dort werden die dann auch so oder so landen) würde mich das trotzdem mal interessieren für was diese Marken benutzt wurden. Die Marken sind alle gummiert mit Falzresten.

Samlergrüsse,

Thorn
 
blizzi Am: 19.09.2015 18:11:34 Gelesen: 4229# 5 @  
@ Thorn [#1]

Hallo,

meiner unmassgeblichen Meinung nach sind das die monatlichen Gebührenmarken für die Jahreskarte, ok? Haben hier in Bremen die gleiche Chose.

schönen Abend noch,

mfg blizzi
 
Thorn Am: 19.09.2015 18:56:25 Gelesen: 4212# 6 @  
Danke schön mal an alle, die landen dann "artgerecht" bei meinen "Lokalen" Marken.

VG

Thorn
 
Thorn Am: 10.11.2019 10:19:23 Gelesen: 1564# 7 @  
Hallo,

ich möchte das Thema noch einmal aufgreifen da ich noch immer ein paar Fragen habe. Bei eBay wurden ähnliche Marken auch schon als Einnahmemarken deklariert.

Mich würde hier interessieren welchem Zweck diese Marken nun genau dienten. Waren das nur Gebührenmarken für eine interne Verwendung oder Monatsmarken ? Und warum sind hier Marken aus nur wenigen Jahren wie 1912, 1913, 1917 und 1918 bekannt ? Auch gebrauchte Exemplare wurden noch nie angeboten, warum ? Wäre schön wenn vielleicht noch jemand etwas zur Aufklärung beitragen könnte, vielen Dank.

Sammlergrüsse,
Thorn
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

41411 63 27.02.22 12:37skribent
9920 11 09.02.20 21:36Mondorff


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.