Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Die Sonderbriefmarken des Jahres 2017 - das sind die Themen
Richard Am: 13.11.2015 09:01:38 Gelesen: 4077# 1 @  
Sonderpostwertzeichenprogramm 2017

Traditionell im Herbst tagt der Beirat zur Auswahl von Themen für die Sonderpostwertzeichen beim Bundesministerium der Finanzen. Das Gremium hat die Aufgabe, aus allen eingereichten Vorschlägen ein ausgewogenes Briefmarkenprogramm zusammenzustellen, das dann zwei Jahre später ausgegeben wird. Die Briefmarkenthemen werden dem Bundesminister der Finanzen für eine Realisierung empfohlen.

Das Ergebnis der Beirats-Sitzung zum Programm 2017 liegt jetzt vor. Es bietet mit seinen 52 Briefmarken wiederum eine bunte Themenpalette: denkwürdige Ereignisse, bedeutende Persönlichkeiten, Jubiläen, Bauwerke, Tierkinder und Landschaften.

Natürlich spielen Luthers Thesenanschlag im Jahr 1517 und das Reformationsjubiläum im Markenprogramm 2017 eine wichtige Rolle. Aber auch andere gesellschaftspolitische Themen können im übernächsten Jahr mit einem „Runden“ aufwarten: 400 Jahre „Fruchtbringende Gesellschaft“ (Deutschlands bedeutendste Sprachgesellschaft), 300 Jahre Schulpflicht in Deutschland, der Norddeutsche Bund wird 150 Jahre alt, und die Stiftung Topographie des Terrors gibt es dann ein Vierteljahrhundert.

Die Plusmarken der Serie „Für den Sport“ werden das 50-jährige Bestehen der Deutschen Sporthilfe zum Thema haben. Für die Zuschlagsmarken der Serie „Für die Jugend“ wird die Augsburger Puppenkiste Motivgeber sein, und die Plusmarkenserie „Für die Wohlfahrt“ wird mit Motiven des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ fortgeführt.

Nostalgiker können bei den Serien „Klassische Automobile“ und „Deutsche Fernsehlegenden“ in Erinnerungen schwelgen, während Sternenguckern die Serie „Astronomie“ unser Sonnensystem näher bringt. Dem Alltag hienieden sind neue Marken in der Serie „Mikrowelten“ (unter anderem mit der Darstellung eines menschlichen Haares aus spektakulärer Perspektive) gewidmet. Auch der Erfindung des Fahrrads vor 200 Jahren wird gedacht. Und nicht zuletzt werden Weinfreunde „ihre“ Marken bekommen: 2017 wird es neben der Briefmarke „Badische Weinstraße“ in der „Panoramen“-Serie auch ein Postwertzeichen speziell zum Thema „Weinanbaugebiete Deutschlands“ geben. Selbstverständlich werden die beliebten Serien „Leuchttürme“ und „Burgen und Schlösser“ fortgeführt.

Alle Themen der 52 Briefmarken des Jahresprogramms 2017 können der folgenden Übersicht entnommen werden.


Markenthemen

500 Jahre Reformation
50 Jahre Deutsche Kommission Justitia et Pax
Die Bibel in der Übersetzung Martin Luthers
300. Geburtstag Johann Joachim Winckelmann
200 Jahre Erfindung des Fahrrads
150. Geburtstag Walther Rathenau
300 Jahre Schulpflicht in Deutschland
25 Jahre Stiftung Topographie des Terrors
1000 Jahre Stadt Neunburg vorm Wald
150 Jahre Norddeutscher Bund
100. Geburtstag Heinrich Böll
200. Geburtstag Theodor Mommsen
100. Geburtstag Heinz Sielmann
400 Jahre Fruchtbringende Gesellschaft
Weinanbaugebiete Deutschlands
Motive von Otto Waalkes
Weihnachten/Winter

Plusmarken

Serie „Für den Sport“ zur Unterstützung der Stiftung Deutsche Sporthilfe:
50 Jahre Deutsche Sporthilfe (3)

Serie „Für die Jugend“ zur Unterstützung der Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.:
Motive Augsburger Puppenkiste (3)

Serie „Für die Wohlfahrtspflege“ zur Unterstützung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V.:
Grimms Märchen – Bremer Stadtmusikanten (3)

Serie „Tag der Briefmarke“ zur Unterstützung der Stiftung für Philatelie und Postgeschichte:
Comic Fix und Foxi

Serie „Weihnachten“ zur Unterstützung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V.:
Thema N.N.

Serien

Serie „Aktuelles Thema“ (2)

Serie „Automobil-Klassiker (1950er bis 1980er Jahre)“
Opel Manta A und VW Golf 1 (2)

Serie „Burgen und Schlösser“
Schloss Ludwigsburg und Wartburg (2)

Serie „Design aus Deutschland“
Corporate Design / Otto “Otl” Aicher Olympia München 1972

Serie „Deutsche Fernsehlegenden“
Das Millionenspiel

Serie „Deutschlands schönste Panoramen“
Badische Weinstraße und Markgräfler Land (2)

Serie „Europa“:
Schlösser

Serie „Leuchttürme“:
Kiel-Holtenau und Bremerhaven Unterfeuer (2)

Serie „Mikrowelten“
Menschliches Haar und Vitamin C (2)

Serie „Schätze aus deutschen Museen“
Mädchen mit dem Weinglas (Jan Vermeer van Delft) und Pfefferfresser, Jungfernkranich und Haubenkranich in einer Landschaft (Jean-Baptiste Oudry) (2)

Serie „Tierkinder“
Iltis und Wildschwein (2)

Serie „Wildes Deutschland“
Mecklenburgische Seenplatte und Schwarzwald (2)

Serie „Astronomie“
Unser Sonnensystem (2)

Gemeinschaftsmarke
Gemeinschaftsmarke mit Brasilien
Thema N.N. (1)

Summe: 52

Änderungen vorbehalten.
 

Wenn in Klammern nicht anders angegeben, wird jeweils eine Marke ausgegeben.
 

Saguarojo Am: 13.11.2015 10:23:45 Gelesen: 4052# 2 @  
Da wird der Deutschlandsammler mal wieder richtig geschröpft.

Gruß
Joachim
 
Redfranko Am: 13.11.2015 11:30:08 Gelesen: 4037# 3 @  
@ Saguarojo [#2]

Kommt sicherlich immer darauf an, was gesammelt wird. Ich beschränke mich auf die nassklebenden Marken und jeweils nur 1 Exemplar. Da bin ich dann meistens bei ca. 60 EUR im Jahr und das ist mir das Hobby allemal wert.

Gruß
Frank
 
Henry Am: 13.11.2015 12:45:11 Gelesen: 4018# 4 @  
@ Richard [#1]

Na ja, es steht ja dabei Änderungen vorbehalten.

Ich prophezeie mal, dass noch mindestenss 1 Marke zur Blumen-Dauerserie dazu kommt. Und ich tippe mal auf 2,50 € oder gar 3,20 €. Die Erhöhung der Entgelte für die Zusatzleistungen schreit fast danach.

Mit philatelistischem Gruß
Henry
 
jmh67 Am: 14.11.2015 07:19:08 Gelesen: 3955# 5 @  
Zumindest sind die Jubiläen gar nicht so schlecht ausgewählt, finde ich. Dass es trotzdem viel zu viele neue Marken sind, liegt an diesen scheinbar endlosen Motivserien, zu denen jedes Jahr etwas dazukommt. Die könnten wirklich zur Ruhe gesetzt werden, zumal sie in der graphischen Gestaltung teilweise recht langweilig, ja phantasielos sind. Briefmarken sind nun mal keine kleinen Ansichtskarten, oder wenn sie das sein sollen, müssen sie ein größeres Format bekommen. Der Sinn und Zweck von Gemeinschaftsausgaben erschließt sich mir auch nur in Einzelfällen.

Jan-Martin
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.