Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Briefmarken mit der Reichskriegsflagge ?
Meccias Am: 13.09.2008 09:27:21 Gelesen: 19081# 1 @  
Hallo Briefmarkenfreunde!

Ich habe von einem Kollegen Briefmarken (sehen wenigstens so aus) ohne Wertziffern bekommen, mit den Aufschriften von Koloniennamen:

Togo, Deutsch-Neu-Guinea, Karolinen, Deutsch Südwestafrika, Kiautschou, Deutsch-Ostafrika, Eupen-Malmedy, Samoa, Hultschiner Ländchen

und Deutsche Gebiete (vor dem 1.Weltkrieg)
:
Oberschlesien, Posen, Schleswig, Elsaß, Lothringen, Danzig.

An der Stelle der Wertziffern sind Blumen oder Wappen zu sehen.

Wer kennt sich damit aus und kann mir sagen was das für Marken sind?

Gruß aus Berlin

von Meccias

siehe Anlage
 
reichswolf Am: 13.09.2008 12:21:34 Gelesen: 19067# 2 @  
Das sind Vignetten. Sie sind ziemlich häufig zu finden und nicht viel wert. Jedoch sind sie als historisches Dokument durchaus interessant, finde ich. Im Philaforum waren sie schon mehrfach Thema, suche doch da mal nach den Stichworten Vignette & Kolonien, dann findest du auch noch weitere interessante Bilder zum Thema.

Beste Grüße,
Christoph
 
doktorstamp Am: 13.09.2008 14:15:50 Gelesen: 19057# 3 @  
@ Meccias [#9]

Hallo Meccias,

wie Christoph schon schrieb sind Vignetten, auch als Werbemarken bekannt, ziemlich häufig zu finden.

Allerdings wenn man Belege durchsucht solltest du auf verwendete Vignette und Werbemarken achten, hier sind sie nicht so oft zu begegnen, und bedingen teilweise hohe Preiszuschläge.

Als zeitgenössische Dokumente sind sie für einen bedarften Sammler von Bedeutung.

Bei einigen deiner Marken ist folgendes zu bemerken, die Flagge ist nur "halb gehisst", was wohl auf das Bedauern der verlorenen Deutschen Gebiete zurück zu führen ist. Hierzu erschienen Vignetten in Hülle und Fülle.

Vor dem WK I sieht man meist die Werbemarken, entweder bestimmte Produkte werden hiermit angepriesen, oder Messen z.B.

Während des Krieges waren welche zu Karitative Zwecke gedruckt. Roteskreuz etc.

Nach dem Kriege erschienen dann auch Postkarten und Vignetten als Spendenkarten/Marken für Kriegsbeschädigte, Kriegserblindete usw.

Sie sind durchaus sammelwürdig und für eine Sozialgeschichtliche Sammlung unentbehrlich.

mfG

Nigel
 
Meccias Am: 13.09.2008 17:46:37 Gelesen: 19043# 4 @  
Hallo Nigel und Christoph,

vielen Dank für die schnellen Tipps und Anregungen.

Schönes Wochenende für Euch.

Gruß aus Berlin

von Meccias
 
AfriKiwi Am: 22.10.2008 03:10:40 Gelesen: 18930# 5 @  
Hier ist die richtige Flagge, mit breiten schwarzen senkrechten und waagerechten Streifen, nicht so schmal wie auf den Kolonialmarken.

Aber der Stempel ist falsch, wer sieht's ?

Erich


 
Jürgen Witkowski Am: 22.10.2008 10:31:06 Gelesen: 18919# 6 @  
Vielleicht sollte man in der Überschrift die nicht übliche Bezeichnung "Kaiserkriegsflagge" durch die korrekte Bezeichnung "Kaiserliche Kriegsflagge" oder die allgemeinere Bezeichnung "Reichskriegsflagge" ersetzen. Siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Reichskriegsflagge

Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen

[Überschrift geändert am 24.10.08]
 
lonerayder Am: 22.10.2008 18:06:41 Gelesen: 18898# 7 @  
@ AfriKiwi [#5]

Hallo Erich,

Du meinst bestimmt den falschen Adler im Stempel.

Gruß

Andreas
 
AfriKiwi Am: 22.10.2008 20:22:12 Gelesen: 18886# 8 @  
@ lonerayder [#7]

Es ist nicht der Adler aber ich dachte es ist so leicht daß es nicht in die Rätselecke brauch !

Der rechte Teil der Fahne ist viel breiter vom senkrechten schwarzer Strich, wo der Sonderstempel es genau in der Mitte zeigt.

Erich
 
rostigeschiene Am: 14.06.2009 20:03:47 Gelesen: 18651# 9 @  
Meine Frage:

Was ist das für ein Papierstück? Eine Briefmarke ist es wohl nicht.

Gruß Werner


 
reichswolf Am: 14.06.2009 21:56:41 Gelesen: 18633# 10 @  
@ rostigeschiene [#9]

Hallo Werner,

diese Vignette ist dem Andenken an das für das Deutsche Reich verlorene Danzig gewidmet. Sie stammt also aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und ist Teil einer ganzen Serie von Propaganda-Vignetten:



Leider habe ich keinen besseren Scan zur Verfügung, den hier gezeigten habe ich mir aus einem anderen Forum "geborgt".

Beste Grüße,
Christoph
 
rostigeschiene Am: 14.06.2009 22:23:02 Gelesen: 18609# 11 @  
@ reichswolf [#10]

Hallo Christoph,

danke für die Erklärung.

Ich staune immer wieder welche Schätze die Mitglieder dieses Forum in ihren Schränken und Alben haben.

einen schönen Abend noch
Werner

[Beiträge 9 bis 11 auf das frühere Thema verschoben am 15.06.09]
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.