Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Deutsches Reich Stempelmarken
Hobby Am: 01.08.2016 12:55:50 Gelesen: 4501# 1 @  
Hallo grüßt Euch,

gestern am Sonntag, habe ich auf dem Trödelmarkt ein Briefmarkenalbum gekauft, hierin sind einige Marken, die ich leider nirgendwo finde.

Vielleicht kann mir einer mitteilen, von wo und wann die sind und wo ich die vielleicht im Michel wiederfinden kann.

Im Voraus erst einmal vielen Dank!

viele Grüße
Hobby


 
Kontrollratjunkie Am: 01.08.2016 13:07:32 Gelesen: 4492# 2 @  
Auf der Marke ist der Grund der Ausgabe und der Verwendung eingedruckt.

Gruß
KJ
 
Cantus Am: 01.08.2016 13:25:02 Gelesen: 4480# 3 @  
@ Hobby [#4]

Hallo Peter,

nicht alles, was außen Zacken hat, ist auch eine Briefmarke. Wenn du genau hingeschaut hättest, hättest du - so wie auch ich - da das Wort "Frachtstempel" lesen können. Es handelt sich also um eine Marke, mit der Frachtkosten oder die Ausfertigung von Frachtpapieren bezahlt wurden. Der allgemeine Begriff für solche Marken lautet "Stempelmarken" oder auch Gebührenmarken. Im Michel wirst du dazu nichts finden, denn solche Marken haben keinerlei postalischen Charakter.

Gebührenmarken sind ein wesentlicher Teil dessen, was man unter Fiskalphilatelie versteht. Der richtige Ansprechpartner dafür ist die ArGe Fiskalphilatelie. Dort könntest du auch Fachliteratur zu der hier gezeigten Marke käuflich erwerben. Da Bergedorf seit rund 140 Jahren ein Stadtteil von Hamburg ist, dürfte folgendes Buch hier das Richtige sein:

Katalog der Stempelmarken von Deutschland, Band 3, Altdeutsche Staaten bis 1945 / Anhalt bis Kurhessen. Nach der mir vorliegenden Preisliste kostet der Band 18 Euro.

Viele Grüße
Ingo
 
K.D.M. Am: 26.03.2022 08:47:49 Gelesen: 528# 4 @  
Wo finde ich diese beiden Marken?

Moin,

wer kann mir sagen, wo ich diese beiden Marken (im Michel) finde ?


 
bovi11 Am: 26.03.2022 09:13:47 Gelesen: 510# 5 @  
@ K.D.M. [#4]

Die Marken stehen nicht im Michel.

Es sind keine Briefmarken, sondern Stempel- bzw. Gebührenmarken.

Derartige Marken werden mit Beträgen im einstelligen Eurobereich gehandelt.
 
K.D.M. Am: 26.03.2022 11:02:18 Gelesen: 478# 6 @  
Vielen Dank für die Hinweise.
 
Jensen Am: 26.03.2022 11:11:56 Gelesen: 470# 7 @  
Hallo,

die Fiskalmarken sind natürlich auch katalogisiert. Du müsstest sie im Katalog: Erler/Norton Katalog der Stempelmarken von Deutschland Band I (Deutsches Reich und Bundesrepublik) finden. Wertvoll sind sie sicher nicht.

Man muss bei Fiskalmarken ganz allgemein dazu sagen; anders als bei Briefmarken gibt es auch teilweise sehr seltene Marken, die mangels Nachfrage trotzdem recht billig sind - im Vergleich mit ähnlich seltenen Briefmarken.

Viele Grüße
Jensen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.