Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund: Bahnpoststempel bestimmen
Heinrich3 Am: 01.08.2016 18:14:14 Gelesen: 3726# 1 @  
Hallo an die Bahnpostler und sonstige Kundige,

die 3 Stempel unten machen mir zu schaffen. Ich hoffe, jemand kann mehr lesen als ich.

Beim 1. kann ich nur K.B. BAHNPOST lesen.
Beim 2. das gleiche sowie HOF
Beim 3. (TR)AUNSTEIN-??? und BAHNPOST

Danke für jede Hilfe!
Heinrich




 
filunski Am: 01.08.2016 23:55:24 Gelesen: 3696# 2 @  
@ Heinrich3

Hallo Heinrich,

irgendwie passen deine Fragen nicht so ganz zu den Scans, aber schau'n mer mal! ;-)

Auf dem bayerischen Bahnpoststempel steht HOF - NRNB (=NÜRNBERG).

Der Ellipsenstempel (mit Kurzsteg und Segment unten) gibt die Strecke TRAUNSTEIN - GARCHING an.

Ich denke das sollte erst mal weiterhelfen.

Beste Grüße,
Peter
 
sammler-ralph Am: 08.04.2017 17:03:14 Gelesen: 3287# 3 @  
Hallo liebe Sammlerfreunde,

vor ein paar Tagen konnte ich den nachstehend abgebildeten Eilbrief aus Mirow (DDR) nach Hamburg für kleines Geld bei eBay ersteigern. Der Brief lief über Lübeck, wo er an die Bahnpost Lübeck-Hamburg übergeben wurde.



Nun meine Frage: Was bedeutet der eckige Stempel mit den Wellenlinien auf der Rückseite? Ich bin mir sicher, dass er etwas mit dem Bahnposttransport zu tun hat, da sowohl die Zug-Nr. 2052 als auch das Datum 30 übereinstimmt. Wer hat den Stempel angebracht? Wozu diente er? Was heisst die Abkürzung Pav?

Im Bahnpost-Handbuch der Arge Schleswig-Holstein fand ich keine Information, auch das Studium des Postbuchs 1945-1992 von Werner Steven sowie des Lexikons der Philatelie brachten mich nicht weiter.

Vielen Dank für Eure Unterstützung. Mir macht dieser Brief jedenfalls deutlich mehr Freude als die 0,45 DM Michelwert der Marken, die ein Vorbesitzer mit Bleistift vermerkt hat.

Gruß
Ralph
 
Uwe Seif Am: 08.04.2017 17:52:30 Gelesen: 3279# 4 @  
@ sammler-ralph

Hallo,

"Pav" = Pavilion (Pavillionähnlicher Bau in Hamburg)

Gruß
Uwe Seif
 
sammler-ralph Am: 08.04.2017 19:06:03 Gelesen: 3263# 5 @  
@ Uwe Seif

Ich stehe noch ein wenig auf dem Schlauch: Der Pav-Stempel ist also eine Art Eingangsstempel?

Gruß
Ralph
 
sammler-ralph Am: 08.04.2017 19:13:41 Gelesen: 3255# 6 @  
Hallo Uwe,

Dank Deines Hinweises habe ich die Antwort selbst gefunden, die Eilbriefverteilstelle befand sich im "Pavillion".

Gruß
Ralph
 
Uwe Seif Am: 08.04.2017 21:02:04 Gelesen: 3232# 7 @  
@ sammler-ralph

Hallo,

ja, hätte vielleicht ausführlicher schreiben sollen. Es gab auch einen Vorläuferstempel in Form eines Tagesstempels - allerdings ohne den Zusatz "Pav", dafür mit "ZUG". Auch bei diesem Stempel konnte man vor dem Datum die Zugnummer einstellen.

Gruß
Uwe Seif
 
JohannesM Am: 12.04.2017 11:04:45 Gelesen: 3168# 8 @  
Einschreiben/ Eilbrief von Halberstadt nach Neuss vom 10.5.1956.

Den Bahnpoststempel Köln-Hannover Ub dm gibt es laut Arge-Katalog zweimal, K1152 und K1153, beide Typ 7.3.4.1. Der K1152 wurde 1952 ausgeliefert und der K1153 1956. Jetzt frage ich mich: Welcher Abschlag ist auf meinem Brief?





Beste Grüße
Eckhard
 
mumpipuck Am: 12.04.2017 21:48:27 Gelesen: 3125# 9 @  
Nur eine Vermutung: Da Dein Abschlag aus dem Jahre 1956 eine erhebliche Beschädigung des Außenkreises aufweist, tippe ich darauf, dass es sich um den ersten Stempel handelt, der deswegen noch im selben Jahr ausgetauscht wurde.

Sonst dürfte es den zweiten Stempel ja fast nur mit dieser Beschädigung geben.

Burkhard
 
JohannesM Am: 13.04.2017 12:36:16 Gelesen: 3086# 10 @  
@ mumpipuck

Ja, das klingt logisch, noch dazu weil auch der Ub verstümmelt aussieht, vielleicht war sogar das ausschlaggebend für die Neuanfertigung 1956.

Beste Grüße
Eckhard
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.