Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: (?) (8) Paraguay: Echt gelaufene Belege
Michael Mallien Am: 12.09.2016 02:38:25 Gelesen: 3377# 1 @  
R-Brief aus Asuncion nach Neumünster 23. Juni 1951. Ankunftsstempel vom 30.6.51.



Und aus gleicher Korrespondenz ein weiterer Brief.

Das Stempeldatum ist nicht zu erkennen. Aber es gibt eine Bleistiftnotiz 7.7.51 auf dem Brief.


 
Mondorff Am: 12.09.2016 11:17:20 Gelesen: 3352# 2 @  
R-Flugpostaufkleber auf Brief vom 5. Juli 1975 ab Asunción, frankiert mit zwei Marken zum 100. Geburtstag der UPU



sowie rückseitig angebrachtem Ankunftstempel Luxembourg 1 vom 11.7.1975.

Schönen Gruß
DiDi
 
Heinrich3 Am: 02.11.2016 21:28:45 Gelesen: 3198# 3 @  


Hier ein Brief aus dem Hauptort der Kolonie Neuland, Neu-Halbstadt in Paraguay

Nach Wiki: Die Kolonie Neuland (spanisch: Colonia Neuland) ist eine im Jahr 1947 von Russlandmennoniten gegründete Siedlerkolonie im Departamento Boquerón in der Region Chaco.
 
Manne Am: 04.11.2016 16:26:46 Gelesen: 3169# 4 @  
Hallo,

ein Luftpost-Brief an die Fa. Schmid-Schlenker vom 14.06.1954, Ankunftstempel Bad Dürrheim vom 19.06.1954.

Gruß
Manne


 
Altdeutschland Am: 18.03.2017 14:28:50 Gelesen: 2885# 5 @  
Hallo,

Luftpostbrief nach Deutschland über 120 Centimos. Datum (für mich) nicht zu erkennen.

Viele Grüße


 
Manne Am: 19.03.2017 13:29:55 Gelesen: 2859# 6 @  
Hallo,

ein Luftpost-Einschreiben aus dem Jahr 1954 an die Fa. Schmid-Schlenker in Bad Dürrheim, Ankunftstempel vom 17.07.1954.

Gruß
Manne


 
Mondorff Am: 19.03.2017 16:15:27 Gelesen: 2838# 7 @  
@ Altdeutschland [#5]

Saluti,

da würde ich doch eine lesbare Abbildung begrüßen.

DiDi
 
Michael Mallien Am: 10.12.2019 22:04:35 Gelesen: 246# 8 @  
@ Mondorff [#2]

Ich kann heute einen Beleg zeigen, der Deinem zum Einen ähnelt, zum Anderen einige Fragen aufwirft. Letzteres zumindest für mich, denn ich kenne mich in dem Postwesen Paraguays überhaupt nicht aus.

Der Brief trägt einen Stempel aus Asuncion aus dem August 1974 und ist, ebenso wie der Beleg in [#2] mit 52 Guaranies frankiert.



Die Frankatur macht aus mich den Eindruck, dass sowohl bei diesem Beleg, als auch bei dem in [#2] gezeigten 2 Guaranies ein Zusatz waren?

Beiden Belegen gemeinsam ist außerdem der Flugpostaufkleber.

Dieter, Du schreibst R-Flugpostaufkleber, also für ein Einschreiben? Woran machst Du das fest? Dem Aufkleber fehlen typische Kennzeichen eines R-Labels. Andererseits zeigt mein Beleg noch den Stempel CERTIFICADO und rückseitig ein Zustellungsvermerk, wenn ich das richtig interpretiere. Auch die Gesamtportohöhe scheint mir für einen normalen Brief per Luftpost zu hoch zu sein, wenn ich sie zum Beispiel mit dem Beleg in Beitrag [#3] vergleiche.

Die 2-Guaranies-Marke zeigt die Inschrift ADICIONAL PRO CARTERO (Google-übersetzt "zusätzlich für Briefträger"), was ich als Zustellgebühr interpretiere. Die Marke trägt eine eingedruckte Nummer, was in mir die Frage aufwirft, ob es denn überhaupt eine Briefmarke ist?



Der Stempel CASILLA POSTAL 1884 dürfte für ein Postfach stehen, aber was bedeutet der Blaustift-Vermerk 26?

Wer kann bei der Bestimmung des Beleges weiter helfen?

Viele Grüße
Michael
 
Manne Am: 20.12.2019 08:32:26 Gelesen: 222# 9 @  
Guten Morgen,

meine 20 kommt heute per Luftpost aus Paraguay, Stempel vom 20.12.1954.

Gruß
Manne



[Redaktionell kopiert aus dem Thema "Philaseiten Adventskalender"]
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 

Ähnliche Themen

8978 40 04.01.20 19:21filunski
10868 31 21.12.19 19:11Franz88
3378 20.12.19 08:32Manne
6284 17 03.05.19 14:52henrique
3954 20.03.19 20:10Michael Mallien


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.