Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Sammlung Carl Schulze Leipzg 1895 - Private Gummistempel mit politischer Aussage
hapez.35 Am: 13.02.2017 11:26:04 Gelesen: 3013# 1 @  
Wer kann mir Auskunft geben zu der "Sammlung Carl Schulze Leipzg 1895" und zu dem Stempel?


 
mausbach1 Am: 13.02.2017 11:41:27 Gelesen: 3001# 2 @  
Hier kann man doch nur ganz platt bemerken: Wat soll dä Quatsch?
 
Holzinger Am: 13.02.2017 11:44:34 Gelesen: 2997# 3 @  
Ich vermute, hier sollte etwas politisch "aufgehübscht" werden. Allerdings geht das in die Hose (Ovalstempelabschlag 1889-1946). Zu dem Zeitpunkt (nach 45 und keinesfalls 1942 vorausschauend :-( :-) erfolgt) hätte zumindest 1945 gestanden.

@ hapez.35 [#1]

Bitte demnächst Deine Bilder auf die wirklich sachlich wichtigen Bilddetails beschneiden. So viel unnötige "weiße Fläche" ist nicht gewünscht. :-(
 
hapez.35 Am: 13.02.2017 12:39:41 Gelesen: 2974# 4 @  
Ja, Sie haben alle recht - mein 1. Versuch ist voll in die Hose gegangen!

Der rote ovale Stempel hat den Text "Adolf Hitler - der grausamste Verbrecher aller Zeiten 1889-1946".
 
DL8AAM Am: 13.02.2017 16:47:14 Gelesen: 2920# 5 @  
Ich vermute (...) mal, dass es dem Sammler (sehr wahrscheinlich kein Philatelist, eventuell nur ein Kunst- bzw. Postkartensammler?) nur um die rückseitige Radierung ging und er - um eventuellen Beschränkungen "wegen Hitler-Briefmarken" in der DDR aus dem Weg zu gehen - versucht hatte mit Hilfe dieser "Über-Propagandierung" bzw. Entwertung des Wertstempels die Ganzsache in eine reine "Ansichtskarte" umzuwandeln, und so wieder handels- und/oder ausstellungsfähig zu machen?

Zur "Sammlung Carl Schulze Leipzig 1895" finden sich zumindest bei den Ansichtskartensammlern ein paar wenige Verweise im Netz, u.a. bei akpool.de [1].

Zitat:

Hallo Blogfreunde,
die im Kosmopolit und Globus organisierten Sammler
(Ansichtskartensammler -ed) versahen ihre Tauschkarten mit dem jeweiligen Vereinsstempel oder Aufkleber, ihrer Mitgliedsnummer und ihrem Namen. Die in der Sammlung befindlichen Ansichtskarten kennzeichneten einige Sammler mit ihrem Namensstempel, wohl als Eigentumsnachweis. Vor dem Vergessen sollen nachfolgend einige Altammler zumindest mal benannt werden.
(...)

2. Mit einem Kastenstempel versehen, sind Karten der “Sammlung Carl Schulze Leipzig 1895” auf dem Markt. Dieser Sammler trug neben den Karten auch Dokumente zusammen. Die Sammlung dürfte aufgelöst sein.


Teile dieser aufgelösten Sammlung haben inzwischen auch ihren Weg in das Stadtgeschichtliches Museum Leipzig gefunden [2].

Gruß
Thomas

[1] http://www.akpool.de/blogpost/270
[2] http://museum.zib.de/sgml_internet/sgml.php?seite=5&fld_0=a0004187
 
hapez.35 Am: 14.02.2017 09:19:34 Gelesen: 2843# 6 @  
Nachdem ich in meiner Selbstkritik das Problem benannt habe, freue ich mich über die konkreten hinweise und bedanke mich bei Thomas und Holzinger. Man sollte einem 82-jährigen Neueinsteiger auch eine Chance geben.
 
Holzinger Am: 14.02.2017 11:28:49 Gelesen: 2819# 7 @  
@ hapez.35 [#6]

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Anmeldung und versuche demnächst die Bilder wirklich auf Wesentliches zu beschränken. Wenn es Probleme bei der Umsetzung gibt gibt: Einfach anfragen ---> Hier werden sie geholfen...." wie Verona P. einmal bemerkt hat.

Mit Deiner Anmeldung hast Du den Altersdurchschnitt der Teilnehmer im Forum wesentlich gesenkt. :-)
 
hapez.35 Am: 15.02.2017 19:38:07 Gelesen: 2737# 8 @  
Danke für die wohlwollenden Worte!
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.