Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: DDR Ersttagsbrief Umschläge mit und ohne Empfängeradresse
philapit Am: 08.08.2017 15:51:53 Gelesen: 2292# 1 @  
DDR Mi. 275 FDC Kuvert

Hallo DDR Spezialisten,

ich bin gerade dabei meine FDC Sammlung zu sichten, da fiel mir das Ersttagskuvert in die Hände. Allerdings nicht mit einem Erstagsstempel, sondern mit einem mehrfarbigen Losungs-Sonderstempel vom 5.10.50. Gab es damals diese Kuverts blanko zur Herstellung von FDC? Gab es am 28.9.50 einen Sspl. oder nur Tagesstempel?

Mit freundlichem Gruß
Philapit


 
hannibal Am: 08.08.2017 16:33:09 Gelesen: 2271# 2 @  
Hallo Philapit,

die Antworten auf die Fragen zu dem Umschlag finden sich in Tichatzky/Fischer "Ersttagsbriefe und Stempelkatalog SBZ/DDR" 2005, woraus ich zitiere:

Allgemeine Ersttagsbriefumschläge mit und ohne Anschrift wurden durch die Oberpostdirektion beim Magistrat von Groß-Berlin in einer Auflage von je 5000 Stück heraus gegeben. Die mit Anschrift wurden von der Versandstelle mit der entsprechenden Marke versehen an das den SST führende Postamt übermittelt und nach Abstempelung retour und dann an den Abonnenten geliefert. Verkaufspreis 50 Pfg plus Preis für das aufgeklebte Wertzeichen. Die Umschläge ohne Anschrift wurden zum Preis von 10 Pfg abgegeben und konnten zur Selbstherstellung von FDC genutzt werden."

Nach Tichatzky/Fischer am Ausgabetag kein anlaßbez. SST, daher FDC 275 nur mit Tagesstempel oder anderen SST.

Viele Grüße
Peter
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.