Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Kleine Briefe: Wer kann den kleinsten Brief zeigen ?
Das Thema hat 69 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
GSFreak Am: 09.08.2019 12:22:09 Gelesen: 3342# 45 @  
Hallo,

hier ein kleiner Brief (9,6 x 5,7 cm), aber leider nicht der kleinste. Immerhin von Frankreich (ANNEMASSE) am 30.12.1935 nach New York geschickt. Frankiert mit 3 x Mi.-Nr. 276. Wie leicht kann so etwas verloren gehen.



Gruß Ulrich
 
ostsee63 Am: 29.08.2019 18:35:51 Gelesen: 3124# 46 @  
Ein kleiner Brief aus der Zeit der Färöer-Provisorien (Januar 1919) mit den Abmessungen 105mm x 46mm. Wahrscheinlich steckte in ihm eine Einladung bzw. Grußkarte für die Offiziere des Schiffes "Beskytteren", das zu dieser Zeit in der Inselgruppe unterwegs war und immer wieder den Hafen von Thorshavn (alte Schreibweise) anlief.



Gruß aus dem Norden
 
wajdz Am: 17.09.2019 12:10:01 Gelesen: 2961# 47 @  
Mit 112 x65 mm paßt dieses Briefchen noch in das Thema. Frankiert mit der Jugoslawien MiNr 258, 3.9.1933, der neue Landesname als zweizeiliger Überdruck in kyrillischen und lateinischen Buchstaben.

Der Stempel leider nur fragmentarisch, zu erkennen ist die Jahreszahl 33.



MfG Jürgen -wajdz-
 
skribent Am: 04.10.2019 09:47:46 Gelesen: 2799# 48 @  
Guten Morgen Zusammen,

klein und fein - aus der Heimatsammlung Wennigsen.



Am 26.6.1870 ab Wennigsen,
am 27.6.1870 an Hameln.

Der Brief ist 94 x 69 mm groß.



Und hätte der Schreiber den breiten Rand weggeschnitten, den Brief neu gefaltet - ich hätte höchstwahrscheinlich gewinnen können.

Apropos Schreiber - mein Lehrer hätte mich gefragt (als Schreiber), ob mir ein besoffener Hamster übers Blatt gelaufen wäre.

MfG >Franz<
 
GSFreak Am: 09.11.2019 14:15:33 Gelesen: 2431# 49 @  
Hier ein weiterer kleiner Brief von mir: 91 x 65 mm. Befördert am 25.12.1894 innerhalb Berlins durch die Privatpostanstalt Berliner Packetfahrt Actiengesellschaft. Portogebühr 3 Pf.



Gruß Ulrich
 
mausbach1 Am: 23.11.2019 10:27:15 Gelesen: 2230# 50 @  


Der "Kleine" hat die Abmessung 105 x 74 mm
 
DERMZ Am: 23.11.2019 11:31:04 Gelesen: 2218# 51 @  
Guten Tag

hmmm, darf ich oder darf ich nicht? Bin mir nicht sicher, ob auch eine Postkarte in diesem Thema erlaubt ist. Zumindest ist sie klein, also zeige ich sie mal



Die Karte mit der neuen Draubrücke aus Marburg an der Drau von 1914 ist in der Höhe zum Glück geringfügig größer als die Marke, die Karte misst immerhin 44 mm.

Beste Grüße Olaf
 
hannibal Am: 18.12.2019 17:09:31 Gelesen: 1974# 52 @  
Zwar nicht der kleinste Brief ab mit den Abmessungen 7,5x11,6 cm auch zeigenswert.

Einschreiben von Oschatz nach Nürnberg. Frankiert mit SBZ 227 und Stempel
(10) OSCHATZ f 31.12.48



Rückseitig Stempel NÜRNBERG 2 BZ -2.1.49.-24

Diese Wertstufe der SBZ Dauerserie ist als Verwendung im Dezember 1948 nicht so häufig zu finden.

Viele Grüße
Peter
 
Manne Am: 18.12.2019 18:13:22 Gelesen: 1957# 53 @  
Hallo,

ein Briefchen aus Ägypten vom 08.12.1892. Größe 10,8 x 7,1 cm.

Aus den 35 Cent Kisten der Fa. Gärtner beim Tag der offenen Tür.

Gruß
Manne


 
dithmarsia Am: 18.12.2019 18:31:33 Gelesen: 1950# 54 @  
@ Manne [#53]

Hallo,

auch ich kann noch 2 kleine Briefe zeigen, und zwar aus dem Deutschen Reich:

Der Brief aus Hamburg Eppendorf hat die Maße 10,0 x 6,0 cm; der Brief aus Hamburg 1 ein bißchen weniger, nämlich 9,7 x 5,5 cm.

Viele Grüße

Uwe


 
hannibal Am: 08.01.2020 20:43:49 Gelesen: 1678# 55 @  
Hallo,

der nachfolgende kleine Brief erreichte mich erst vorgestern aus Großbritannien - Maße 11,6 x 7,6 cm.



Viele Grüße
Peter
 
BANANA60 Am: 09.01.2020 20:24:33 Gelesen: 1619# 56 @  
Hier ein Umschlag für ein Sterbebild gelaufen 1890 von Wien nach Hamburg - Größe 99 x 59 mm.

Liebe Grüße Harald


 
holz68 Am: 10.01.2020 19:08:47 Gelesen: 1504# 57 @  
Hallo zusammen,

zwar auch nicht der kleinste Brief (111 x 73 mm), aber ein interessanter Hinweis, daß kleinformatige Briefe nur noch bis Jahresende 1965 von Bundespost befördert werden.



MfG thorsten.
 
Gernesammler Am: 10.01.2020 19:29:40 Gelesen: 1499# 58 @  
Hallo Sammlerfreunde,

Brief von I.Meylan aus Brassus im Kanton Waadt nach Genf, gefaltet 75x70 mm und wie man sieht hat sich der Herr damals 1848 richtig Mühe gegeben.

Gruß Rainer


 
BeNeLuxFux Am: 16.01.2020 19:14:58 Gelesen: 1336# 59 @  
Hier ein Brief aus Belgien nach Österreich vom 03.01.1962. Der Kleine misst 7 cm x 10 cm.

Ab dem 15.11.1963 galt dann ein Mindestmaß von 90 x 140 mm.

Grüße, Stefan


 
marlborobert Am: 16.01.2020 19:32:14 Gelesen: 1329# 60 @  
Auch ich möchte einen kleinen aber ganz schön dicken Brief beisteuern, der an eine ganz prominente Person adressiert ist.

Geschrieben 1885 an Marianne Hainisch [1], die Begründerin und Führerin der Frauenbewegung in Österreich und die Mutter des späteren Bundespräsidenten Michael Hainisch.

Die Maße betragen etwa 75x100 mm. Drinnen sind beidseitig vollbeschriebene 3 Blätter.





Grüße,
marlborobert

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Marianne_Hainisch
 
jmh67 Am: 29.01.2020 19:56:24 Gelesen: 1102# 61 @  
Habe mal die Probe aufs Exempel gemacht, einen Umschlag im Format 7 cm x 10 cm gebastelt und als Kompaktbrief losgeschickt. Heute kam er mit E+1 zwar schlecht gestempelt, aber unbeanstandet an.



Offiziell ist das heutzutage das kleinste zulässige Format, aber wie bei allen Maßangaben gibt es ja Toleranzen - nur wie groß sind die?

-jmh
 
bayern klassisch Am: 31.01.2020 21:58:17 Gelesen: 1027# 62 @  
Den Großen müsst ihr euch wegdenken.



Liebe Grüsse von bayern klassisch
 
marlborobert Am: 31.01.2020 22:08:21 Gelesen: 1023# 63 @  
Hallo bayern klassisch,

gut, dass darauf wenigstens genug Platz für die Briefmarken sind ;)

Das Rennen scheint entschieden zu sein.

Herzliche Grüße,
marlborobert
 
bayern klassisch Am: 31.01.2020 22:21:51 Gelesen: 1018# 64 @  
@ marlborobert [#63]

Danke, danke - aber es geht sicher noch kleiner (aber kaum größer, oder?). :-)

Liebe Grüsse,
Ralph
 
marlborobert Am: 31.01.2020 22:34:03 Gelesen: 1011# 65 @  
Hallo bayern klassisch,

Ich war auf die Kleinen fixiert, den Monster habe ich glatt übersehen.

Hätte der Absender etwas noch längeren Brief schicken wollen, dann hätte der Empfänger schon einen Teil in der Hand, während der Absender noch schrieb ;)

Ich sag's immer: Dem lieben Gott war es fad und er wollte bißl Spaß. Das ist die Schöpfungsgeschichte von Bayern. ;)

Herzliche Grüße,
marlborobert
 
bayern klassisch Am: 31.01.2020 22:37:35 Gelesen: 1007# 66 @  
@ marlborobert [#65]

Der war gut! Ja, es gibt noch Größere, aber nur noch ca. 6 - 7 cm Größere. Waren immer Gerichtsakten und Urkunden, die verschickt wurden und durften 250 g bis 500 g maximal wiegen.

Aber die Kleinen sind hald knuffiger.

Liebe Grüsse,
Ralph
 
Wehinger Am: 03.02.2020 17:39:34 Gelesen: 833# 67 @  
Heute beim Aufräumen gefunden.

Der Kleine hat die Maße 10 cm x 7 cm und ging am 21.12.66 per Luftpost auf die Reise aus der "Republik Tschad" von FORT-LAMY nach GLÜCKSBURG BRD.



Gruß an alle, Christel
 
Detlef Am: 14.02.2020 13:13:24 Gelesen: 601# 68 @  
Hallo,

zwar nicht der Kleinste, aber zeigen möchte ich ihn trotzdem.

Ortsbrief in Schwerin (Mecklenburg) vom 3.2.1884, frankiert mit 5 Groschen (Mi.- Nr. 40)
Format: 102 x 58 mm



Gruß
Detlef
 
marlborobert Am: 28.02.2020 15:26:42 Gelesen: 416# 69 @  
Auch dieser Vorphilabrief ist ziemlich klein was die Höhe betrifft. Nur etwa 5,2 cm.

Nein, ich habe nicht extra gefaltet um einen kleinen Brief zu erzeugen. Der Ankunftstempel rückseitig beweist es. ;)

Grüße,
marlborobert


 

Das Thema hat 69 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2   3  oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.