Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund: Briefmarkentütchen der Post
DL8AAM Am: 24.08.2023 19:49:13 Gelesen: 919# 1 @  
Ich habe gestern ein altes Briefmarkentütchen der DPAG aus dem Jahr 2015 mit der rückseitigen Werbung für das ehemalige Postprodukt TELEGRAMM gepostet. Daraufhin wurde ich gefragt, ob ich nicht das gesamte Tütchen zeigen könnte: Da aber die Vorderseite mit der "WERTBRIEF"-Werbung nicht ins Thema passt, habe ich mich entschlossen, für "offizielle" Briefmarkentütchen der Post mal besser ein eigenes Thema zu eröffnen. Zumal ich bei einer Sammlungsübernahme etliche solcher alter Tütchen bekommen habe. Ich werde die also hier in loser Folge einstellen. "Zur Dokumentation", als Rahmengebiet der Postgeschichte.

Irgendwie sind diese "postoffiziellen" Briefmarkentütchen sogar ein recht interessantes Fenster in eine alte "Postzeit". Man kann hier auch gut ablesen, wie Post damals getickt hat, bzw. was sie dachte, was ihre Kunden interessiert. Anzumerken ist, dass diese Briefmarkentütchen nicht nur für Philatelisten gemacht wurden, sondern damals kauften auch noch ganz "normale Bürger" Briefmarken auf Vorrat ...

Hier nun das gewusste Exemplar (Format 162 x 113 mm), zum "Thema Wenn's"

Material-Nummer: 675-800-851



Vorderseite:

Wenn's wertvoll wird! WERTNATIONAL
Haftung bis 100 € Bargeld oder 500 € Sachwert.


Rückseite:

Wenn's besonders werden soll! TELEGRAMM
Persönliche Grüße vom Postboten überbracht.
Sparen Sie 5,45 € und versenden Sie ein Maxitelegramm, zum Preis eines Minitelegramms (...) , einlösbar bis zum 30.06.2016. (...)

Druckvermerk: Briefmarkentütchen/07-08/2015/675-800-851

Beste Grüße
Thomas
 
Ben 11 Am: 25.08.2023 17:23:06 Gelesen: 804# 2 @  
@ DL8AAM [#1]

Kürzlich bekam ich eine Sendung mit Markenbögen für meine Forschungen, die in einem Pergaminumschlag verpackt waren.

Der Umschlag, beschriftet mit "Versandstelle für Postwertzeichen", hat die Maße 320 x 260 mm und stammt wohl aus dem Jahr 1986. Er zeigt schon ein paar Gebrauchsspuren an den eingerissenen Rändern.

Druckvermerk links unten: 901 800 410-9 320x260, Kl. 94 g 50.000 11.86 AA



So etwas kannte ich bislang noch nicht.

Viele Grüße
Ben.
 
Richard Am: 07.02.2024 15:18:33 Gelesen: 421# 3 @  
Das waren noch Zeiten“ – ESSO-Werbung für Briefmarken!

(wm-pcp) Aus den 1930er-Jahren sind Werbetütchen, aber auch Alben u.ä. von der Zigarettenfirma KOSMOS bekannt. Wohl kaum einem ist noch ESSO-Werbung aus den 1950-er oder 1960-er Jahren erinnerlich. Auch dieses Weltunternehmen motivierte mit kleinen Tütchen und der Aufschrift „Sammeln Sie mit Briefmarken aus aller Welt“ für das Hobby. Auf einer Taschenseite hieß es dazu:
„Mitsammeln! Mitbringen!



Jedesmal, wenn Sie bei uns mindestens 20 l tanken, bekommen Sie einen solchen Umschlag mit 4 interessanten Briefmarken aus aller Welt. Sie werden staunen, wie schnell eine hübsche kleine Sammlung daraus wird. Wieviel Spaß es macht, die bunte Welt der Briefmarken zu entdecken. Eine lehrreiche Beschäftigung auch für Kinder. Mitbringen! Mitsammeln!“ Übrigens: Haben Sie schon das ESSO-Sammelalbum?“
 
asmodeus Am: 07.02.2024 15:28:13 Gelesen: 412# 4 @  
@ Richard [#3]

Die gab es auch noch in den 1970-er und 1980-er Jahre. Auch Aral hatte solche Tütchen. Kann mich noch gut daran erinnern.
 
Araneus Am: 07.02.2024 15:42:37 Gelesen: 402# 5 @  
@ Richard [#3]

Hallo Richard,

diese ESSO-Tütchen wurden bereits in dem Thema "Werbung mittels Beigabe von Briefmarken Tütchen" [1] vorgestellt - und passen dort thematisch eigentlich auch besser hin.

Schöne Grüße
Franz-Josef

[1] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=6993&CP=0&F=1
 
DL8AAM Am: 09.02.2024 18:22:00 Gelesen: 313# 6 @  
Bei kürzlichen Entrümpeln gefunden ...

Nach Auskunft meines Vaters hat er dieses PWZ-Tütchen - mit der Sieger-Werbung - damals "ganz sicher" auf dem Postamt bekommen, also stelle ich es hier in dieses Thema ein, auch wenn es vielleicht sogar als Sidekick in den aktuellen Sieger-Thread passen könnte. ;-)



Tütchen für am Postschalter gekaufte Postwertzeichen, mit Gutschein der Firma Sieger in Lorch, ohne jeglichen Hinweis auf die Postherkunft. Vermutlich hat wohl nicht die Post diese Tütchen selbst gedruckt, sondern hat diese direkt von Sieger übernommen (und entsprechende Einnähmen dafür generiert)?

Zum Zeitraum kann ich nichts sagen, außer dass die vierstellige Postleitzahl "7073 Lorch" einen gewissen Rahmen "irgendwann einmal vor 1990" abschätzen läßt (ich selbst würde vom Schriftbild und Text vielleicht wohl eher auf die "um die 70-er" tippen).

Beste Grüße
Thomas
 
Manne Am: 10.02.2024 15:37:04 Gelesen: 227# 7 @  
Hallo,

habe auch noch Tütchen von der Post,

Große:





Kleine:



und von Sieger:



Gruß
Manne
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.